Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 126 bis 150 von 195
  1. Beitrag #126
    Cadet

    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    7
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von student22 Beitrag anzeigen
    Hat den keiner Ahnung, ob mittlerweile zumindest die 64-Bit Variante läuft ?
    Ja, läuft bei mir sehr gut (auf einer MBR-Partition), brauche allerdings den Windows-Bootloader um Grub2 zu starten. Wie im Win7/Ubuntu Dualboot Thread beschrieben. Suspend-to-Disk/RAM und herunterfahren geht auch.
    Habe allerdings immer noch die hier beschriebenen Problemchen mit WLAN und Mikrofon.
    Geändert von Orang-Utan-Klaus (05.05.2011 um 20:27 Uhr)

  2. Beitrag #127
    Cadet

    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    10
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich hab heute die 64 Bit Variante getestet. Installation funktioniert, aber das runterfahren mal wieder nicht.
    Ich hab deswegen wieder auf Win7 umgestellt. Schade, dass Ubuntu nicht läuft. Ich werde bis zur nächsten Version warten, in der Hoffnung, dass die dann vernünftig läuft.

    Auch wenn 11.04 laufen sollte, wenn man die MBR Partition erstellt/ändern, so ist das leider keine Lösung für den Großteil der Nutzer, die nicht so versiert sind (dazu zähle ich mich auch)
    Für den Großteil der normalen PC Nutzer muss Ubuntu 11.04 für das Lenovo S205 als Fehlschlag interpretiert werden. Es sind zu viele und zu komplizierte Änderungen erforderlich.

    In diesem Sinne, bis in 6 Monaten wenn die neue Version diskutiert wird.

  3. Beitrag #128
    Cadet

    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    14
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Reboot mit grub2/efi klappt:

    im bugreport unter https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+s...ux/+bug/721576 ist ein neuer Hinweis auf einen Workaround gegen den Reboot-crash aufgetaucht:

    Mit dem kernel command line Parameter "reboot=a,w" klappt der restart. halt und suspend funktionieren allerdings damit immer noch nicht.

    Vorgehensweise:
    in /etc/default/grub
    die Zeile
    GRUB_CMDLINE_LINUX=""
    ändern in
    GRUB_CMDLINE_LINUX="reboot=a,w"

    Danach "update-grub" ausführen und neu starten. Danach funktioniert zumindest restart auf dem S205.

  4. Beitrag #129
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von reddevil156

    Registriert seit
    01.04.2003
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    731
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    0
    Falls jemand den Cardreader unter Ubuntu sehr vermisst, gibt es mittlerweile eine Lösung dafür. Wie hier beschrieben, ist der Treiber in dem neuen Kernel 2.6.39 drin. Allerdings ist dieser nicht im Mainline-Kernel von Ubuntu freigeschaltet, also solltet ihr den selbst kompilieren und den Treiber anschalten.
    Wer dies allerdings tut, sollte jetzt schon gewarnt sein, dass der fglrx Treiber von AMD dann nicht mehr läuft, da im 2.6.39er Kernel 2 Änderungen drin sind, die der AMD Treiber nicht versteht. Ich bin zur Zeit am experimentieren, ob man das nicht doch irgendwie forcieren kann. Kann aber noch etwas dauern
    Außerdem ist gestern von AMD der neue fglrx-Treiber 11.5 erschienen, steht leider nicht auf der Homepage, aber direkt im ersten Post aus diesem Thread. Installiert habe ich ihn schon, besondere Vorteile habe ich noch nicht ausmachen können.

    Wenn ihr noch irgendwas schönes gefunden habt, was ich noch nicht kenne, immer her damit

  5. Beitrag #130
    Gesperrt

    Registriert seit
    11.05.2011
    Beiträge
    1
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0

    Grins Windows 7 + Ubuntu 11.04 + 2.6.39rc5 + flgrx part 1

    Hey guys this is just to avoid the spam filter (post 1)
    .
    EDIT :
    .

    And another post (sorry)
    .
    EDIT :
    .

    Wassup homes

    Mein Deutsch ist scheisse, so I am going to have to write this in Englisch.

    I found my first tips with acer_wmi crap here, so I am giving back to the community.

    Here's the more/less full install procedure that worked for me:

    1) Use the Universal USB Installer (Pen Drive Linux site) to install Ubuntu 11.04 on a USB stick:


    httx://wwx.pendrivelinux.com/universal-usb-installer-easy-as-1-2-3/

    I used Corsair Voyager GT as those are hella fast.

    2) Boot from the USB stick by hitting Fn+F11

    You'll get a scheissty bootup screen everything messup, but fear not, just druck ENTER

    Inshallah, everything will boot up.

    2.5) Fix your wireles:

    Code:
    sudo su
    modprobe -r ath9k
    sleep 1
    modprobe ath9k nohwcrypt=1
    sleep 1
    rfkill unblock all
    sleep 1
    modprobe -r acer_wmi
    If there is God, you have wireless networking now. Go ahead and choose your WiFi net or whatever and make sure it works in firefox or smth.

    2.7) Start the installer.

    It's going to detect that you have Windows 7.
    Trust it.
    Choose all the default options for partition resizing etc. Do not do anything custom or smart at this step.

    3) Click OK, Next, blah blah on everything and wait 5 mins or so until the installation is done.

    When it's done, you will have a Linux partition on /dev/sda6, if you haven't messed with the partition table yourself.

    The installer will fu*k up and not install GRUB properly. No prob. You will have the same Windows 7 bootloader like before. So it will look like nothing happened on your system.

    4) Choose Restart. Kernel will probably oops during restart
    Shut the laptop down after kernel crash and boot it up again
    Don't boot from the USB stick, let Windows 7 boot

    5) Wait for chkdsk to finish and do its thing
    6) Reboot into Windows 7 again
    7) Reboot into Ubuntu on USB Stick using Fn+F11 during BIOS boot
    Open terminal, then force GRUB1.99 to install the bootblock on the partition (NOT ON THE MBR):
    I am assuming your Linux partition ended up in /dev/sda6. Make sure this is true:
    Code:
    fdisk -l
    If its not /dev/sda6, just use whatever number it is.

    Code:
    sudo su
    mkdir /mnt/hd
    mount /dev/sda6 /mnt/hd
    grub-install -f --root-directory=/mnt/hd/boot /dev/sda6
    Ignore all the warnings about blacklists, the mothafucka better listen to you, because you are the shiz.

    9) Copy the Linux bootsector to a file in the Windows 7 partition
    Code:
    mkdir /mnt/win
    fdisk -l
    Check where the first big Windows NTFS partition is. Mine was /dev/sda2.
    /dev/sda1 was about 200MB and had some wierd bootloader on there. Probably some Lenovo shiz.

    I am going to assume it's /dev/sda2. Moving on...

    Now is the time to store GRUB1.99 bootsector from your Linux partition into a file on the Windows 7 partition..
    Code:
    mount /dev/sda2 /mnt/hd
    mkdir /mnt/hd/gigatron
    dd if=/dev/sda6 of=/mnt/hd/gigatron/linux.bin bs=512 count=1
    Make sure if=/dev/sda6 corresponds to your Linux partition

    Now you stole Linux's bootsector and threw it into a cute linux.bin file in the gigatron directory on your windows partition. Aww. Cute.

    10) Now is the time to make the Windows 7 bootmenu for Linux
    Restart and boot back into Windows 7.
    Right-click Start->All Programs->Accessories->Command Prompt and choose Run as administrator.

    Type [B}carefully[/B]:
    Code:
    bcdedit /create /d “Linux” /application BOOTSECTOR
    You will be given ID such as {a2f7-a8bbcc.....}
    Write it down.

    Instead of {ID} write {a2f7-a8bbcc...} or whatever it is that bcdedit wrote in the last command, when you execute the following commands:
    Code:
    bcdedit /set {ID} device partition=c:
    bcdedit /set {ID}  path \gigatron\linux.bin
    bcdedit /displayorder {ID} /addlast
    bcdedit /timeout 30
    11) If you're lucky, now you can boot Ubuntu 11.04 after reboot.
    Windows 7 bootloader will jump to the Linux partition, which will load GRUB1.99, whereby you select what you want. You can even go in circles if that's fun for you Maybe make a little adventure game.

    Yo dawg! I put a bootloader in your bootloader, yo!
    For the bootloading steps with bcdedit, I nicked stuff from this page by IceFlatline:
    httx://wwx.iceflatline.com/2009/09/how-to-dual-boot-windows-7-and-linux-using-bcdedit/

    Gangsta!

    12) Time to fixup the shiz with your Ubuntu 11.04. First order of business: network
    OK fire up the terminal.

    Code:
    rfkill list
    Check where the soft and hard blocks are. Ignore the acer entry.

    Do
    Code:
    rfkill unblock all
    sleep 1
    rfkill list
    All the soft/hard blocks should be NO (ignore the acer stuff).

    If they are not NO, use Fn+F5, wait 5 seconds then repeat the "rfkill unblock all" stuff..

    Now do
    Code:
    modprobe -r ath9k
    modprobe ath9k nohwcrpypt=1
    modprobe -r acer_wmi
    Ok this is the last time you will do this crap.

    13) Upgrade the kernel so you don't have to fudge with the network anymore
    Code:
    cd
    mkdir newkern
    cd newkern
    wget httx://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v2.6.39-rc5-oneiric/linux-headers-2.6.39-020639rc5-generic_2.6.39-020639rc5.201105041556_amd64.deb
    wget httx://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v2.6.39-rc5-oneiric/linux-headers-2.6.39-020639rc5_2.6.39-020639rc5.201105041556_all.deb
    wget httx://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v2.6.39-rc5-oneiric/linux-image-2.6.39-020639rc5-generic_2.6.39-020639rc5.201105041556_amd64.deb
    
    sudo dpkg -i *.deb
    14) Blacklist acer_wmi
    Code:
    sudo echo "blacklist acer_wmi" >/etc/modprobe.d/blacklist
    15) Reboot time! Hopefully your network will now work without any problems!

    16) Now is the time to pimp your ATI drivers!
    Open the Terminal.

    Arm yourself with the right libs:
    Code:
    sudo apt-get install build-essential cdbs fakeroot dh-make debhelper debconf libstdc++6 dkms libqtgui4 wget execstack libelfg0 dh-modaliases
    sudo apt-get install ia32-libs
    Time to get the latest Catalyst driver and patch that motha up:
    Code:
    mkdir atifix
    cd atifix
    wget httx://wwx2.ati.com/drivers/linux/ati-driver-installer-11-5-x86.x86_64.run
    wget httx://wwx.mindwerks.net/wp-content/uploads/2011/03/2.6.39_bkl.patch
    wget httx://wwx.mindwerks.net/wp-content/uploads/2011/03/no_bkl.patch
    chmod +x ati-driver-installer-11-5-x86.x86_64.run
    rm -rf driver
    ./ati-driver-installer-11-5-x86.x86_64.run --extract driver
    mv *.patch ./driver/
    cd ./driver/
    patch -p1 -i 2.6.39_bkl.patch && patch -p1 -i no_bkl.patch
    That's from Bret Curtis' blog. Smart guy that one.

    If you're lucky, you have a bitchin fglrx source that's patched to compile with 2.6.39 now.
    All that's left is to repackage it for Ubuntu.

    Code:
    ./ati-installer.sh 8.85 --buildpkg Ubuntu/natty
    cd ..
    If everything's OK, you now have spanking new patched fglrx packages for 2.6.39 kernel on Ubuntu 11.04.

    Time to install them properly:

    Code:
    sudo dpkg -i fglrx*.deb
    This part above should have NO ERRORS. If there were errors, something's f**ked with the instructions here. The above should work!

    Code:
    sudo aticonfig --initial -f
    17) Reboot time!
    Hopefully your last freaking reboot. Test your fglrx install like this:

    In Terminal, write:
    Code:
    fglrxinfo
    You should get:
    Code:
    display: :0  screen: 0
    OpenGL vendor string: ATI Technologies Inc.
    OpenGL renderer string: AMD Radeon HD 6300 series Graphics
    OpenGL version string: 4.1.10750 Compatibility Profile Context
    For shits and giggles:
    Code:
    fgl_glxgears
    You're done!!!!!








    Now your S205 Dual boots Windows 7 and Ubuntu 11.04 with 2.6.39 and Catalyst 11.5 drivers

  6. Beitrag #131
    Cadet

    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    14
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    @gigatron: thanks for your detailed tutorial.
    Upgrading to latest 2.6.39-rcX kernel is mandatory for those with Ralink wireless interface (some s205 have it instead of the Atheros one). 2.6.39 contains new drivers for Ralink.
    I'll try updating the catalyst drivers at the weekend.

  7. Beitrag #132
    Cadet

    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    17
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Erstmal: thank you gigatron for your good tutorial. I had little issues after editing the bcd so I had to install grub1 and created two little scripts.

    Leider hat das Tutorial von gigatron bei mir nicht funktioniert. Gab immer nur nen Blackscreen. Deshalb habe ich zwei kleine Scripte erstellt.
    Spoiler

    Gruß
    Sili
    Geändert von Silicium (14.05.2011 um 09:07 Uhr)

  8. Beitrag #133
    Cadet

    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    1
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0

    Daumen hoch!

    Hallo zusammen,

    zu den WLAN-Geschwindigkeitsproblemen mit dem Atheros-Chip gibt es einen Bug Report, wo auch ein in meinem Fall funktionierender Workaround geschildert ist: bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/linux/+bug/773154

    Sorry for the double post, but can also confirm that installing package linux-backports-modules-net-natty-generic has just increased download speeds by a factor of 10 and the network appears to have stopped dropping out on me. Looks like it has fixed the problem.

  9. Beitrag #134
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von nazgul99
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ThinkPad Edge E145 / 8GB / M500 480GB / Kubuntu /// Asus U38N / 6GB / Matt / Postville / Kubuntu/W8
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-7800
      Mainboard: MSI A88XI AC
      Kühlung: Scythe Shuriken Rev.2
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR3-2133
      Grafikkarte: IGP
      Display: HP LP2465, MVA, 1920x1200, 24"
      SSD(s): Samsung 850 EVO 500GB
      Festplatte(n): ST9500325AS 500GB
      Optische Laufwerke: ja, so'n USB-Dings
      Soundkarte: onboard, optisch -> SMSL Q5 PRO -> ELAC EL60
      Gehäuse: Silverstone ML06B
      Netzteil: SST-ST30SF
      Betriebssystem(e): Kubuntu
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Synology DS414slim 3x 1,5 TB RAID5

    Registriert seit
    01.05.2005
    Ort
    Irgendwo in der Nähe
    Beiträge
    3.572
    Danke Danke gesagt 
    319
    Danke Danke erhalten 
    179
    Hi,

    ich bin in Südostasien und hab nicht nachgelesen, ob das Problem schon gelöst wurde, aber um z.B. Sound auf dem Kopfhörerausgang zu bekommen hab ich folgendes oben in /etc/modprobe.d/alsa-base.conf eingefügt:

    Code:
    alias snd-card-0 snd-hda-intel
    options sound-hda-intel model=ideapad
    Hoffe das hilft auch für Microsound, Webcamsound etc, irgendwas war da ja noch krumm. Vermutlich reicht gar der zweite Eintrag ohne den Alias. Kopfhörerausgang geht, mehr hab ich nicht gecheckt! Wie ihr seht, hab ich das S205 doch mitgenommen

    Grüße aus dem Dschungel!
    Norddeutsch und subjektiv.

  10. Beitrag #135
    Cadet

    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    6
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    So ich hab mal auf kernel 2.6.39 geupdated und nach dem fglrx mich im stich ließ und ich mich hiervon zunächst getrennt habe, läuft mein wlan (RAlink) tatsächlich nach blacklisten des acer_wmi moduls stabil und ich muss auch nix mehr an und abschalten und mit rfkill rummurksen.....weiter konnte ich leider aufgrund von zeitmangel noch nicht testen, aber bin so jetzt eigentlich mal ganz glücklich.....

    dualboot win7/11.04 hab ich auch zum laufen gebracht, allerdings nicht mit grub2-efi sondern mit regulärem grub2-pc und der reihenfolge windows bootloader -> grub2

  11. Beitrag #136
    Cadet

    Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    1
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von nazgul99 Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich bin in Südostasien und hab nicht nachgelesen, ob das Problem schon gelöst wurde, aber um z.B. Sound auf dem Kopfhörerausgang zu bekommen hab ich folgendes oben in /etc/modprobe.d/alsa-base.conf eingefügt:

    Code:
    alias snd-card-0 snd-hda-intel
    options sound-hda-intel model=ideapad
    Hoffe das hilft auch für Microsound, Webcamsound etc, irgendwas war da ja noch krumm. Vermutlich reicht gar der zweite Eintrag ohne den Alias. Kopfhörerausgang geht, mehr hab ich nicht gecheckt! Wie ihr seht, hab ich das S205 doch mitgenommen

    Grüße aus dem Dschungel!
    Hi,

    habe auf meinem S205 auch Ubuntu laufen (11.04).
    Ich habe jedoch das Problem, dass ich wenn ich die Kopfhörer einstecke keinen Sound über die Kopfhörer bekomme sondern der Sound weiterhin über die Boxen wiedergegeben wird.
    Wenn ich die beiden von dir geposteten Zeilen einfüge ändert das leider nichts.

    Wenn ich die Kopfhörer vor dem booten einstecke bekomme ich Sound über die Kopfhörer.

    Hast du noch etwas anderes eingestellt um das Problem zu lösen? Hat hier noch wer anders das Problem?

  12. Beitrag #137
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von nazgul99
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ThinkPad Edge E145 / 8GB / M500 480GB / Kubuntu /// Asus U38N / 6GB / Matt / Postville / Kubuntu/W8
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-7800
      Mainboard: MSI A88XI AC
      Kühlung: Scythe Shuriken Rev.2
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR3-2133
      Grafikkarte: IGP
      Display: HP LP2465, MVA, 1920x1200, 24"
      SSD(s): Samsung 850 EVO 500GB
      Festplatte(n): ST9500325AS 500GB
      Optische Laufwerke: ja, so'n USB-Dings
      Soundkarte: onboard, optisch -> SMSL Q5 PRO -> ELAC EL60
      Gehäuse: Silverstone ML06B
      Netzteil: SST-ST30SF
      Betriebssystem(e): Kubuntu
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Synology DS414slim 3x 1,5 TB RAID5

    Registriert seit
    01.05.2005
    Ort
    Irgendwo in der Nähe
    Beiträge
    3.572
    Danke Danke gesagt 
    319
    Danke Danke erhalten 
    179
    Hi elefant,

    beim nächsten Versuch hab ich das gleiche Verhalten wie Du beobachtet, kann sein, dass ich beim ersten Mal den Stecker beim Reboot drin hatte. Somit bleibt das Problem wohl vorerst ungelöst ...

    Na wenigstens funktioniert's mit Reboot

    Grüße von nazgul99 aus Phnom Penh
    Norddeutsch und subjektiv.

  13. Beitrag #138
    Cadet

    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    14
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Es gibt nun einen zuverlässigen Workaround für grub2 auf dem S205:
    Quelle ist dieser Bugreport bei Ubuntu (Anleitung in Kommentar 29)

    Hier nochmal in Kürze:
    Im wesentlichen muss man die bereits bekannte Option "noefi" in der kernel command line in /etc/default/grub eintragen. Das reicht aber nicht, damit reboot/suspend/halt funktionieren!
    Dies ist nur der Fall, wenn man im BIOS in der Boot-Reihenfolge nicht "ubuntu" als ersten Eintrag stehen hat, sondern die benannte Systemfestplatte (mit F6 dahinsortieren, dann mit F10 speichern).

    reboot/suspend/halt funktionieren damit endlich zuverlässig! Somit besteht keine Notwendigkeit mehr, auf grub1 downzugraden o.ä.

  14. Beitrag #139
    Cadet

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    2
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hey,

    das sind ja super Neuigkeiten.

    Funktioniert denn ein Kernel-Update dann auch ohne Probleme? Als ich das S205 mit Grub2 am Laufen hatte, hat sich Grub2 bei jedem Update selbst zerschossen...

    Ich habe das Ganze jetzt erst einmal mit einem Downgrade auf Grub1 gelöst und dazu noch ein Tutorial verfasst, für all die Jenigen, die sich im Moment mit den gleichen Problemen plagen!

    httpX://forum.ubuntuusers.de/topic/tutorial-ubuntu-11-04-auf-lenovo-s205-installi/

    (Das X in der URL muss entfernt werden...)

  15. Beitrag #140
    Cadet

    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    14
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    @cYbton: kernel-update muss ich mal testen. Es wird dabei ja update-grub ausgeführt. Die noefi-Option bleibt auf jeden Fall erhalten (steht in /etc/default/grub). Es könnte höchstens sein, dass update-grub den Eintrag "ubuntu" in der Bootreihenfolge wieder noch oben sortiert.

    Noch zu zwei Punkten aus deinem Tutorial (ich hab dort noch keinen Account):

    > Die Probleme mit den Mikrofon-Anschlüssen, sowie die des Line-Out-Ausgangs (Lautsprecher werden erst nach Neustart erkennt, funktionieren aber dann) sind wohl mit dem neueren Kernel ab 2.6.39 rc5 behoben.

    Bei mir läuft derzeit 2.6.39. Damit ist obiges Mikrofon-Problem noch vorhanden. Woher hast du die Info?

    > Mit diesem Kernel funktioniert derzeit allerdings noch nicht der proprietäre ATI-Treiber. Dies wird sich aber wahrscheinlich schnell ändern.

    2.6.39 funktioniert mit dem gepatchten fglrx nach obiger Anleitung von gigatron (nur Schritt 16 ist hier relevant). Ich habe den aktuellsten fglrx v. 11.6 verwendet.

  16. Beitrag #141
    Cadet
    Avatar von dac

    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Der SD-Kartenleser scheint ja unter Ubuntu noch nicht funktionsfähig zu sein (jedenfalls steht im Ubuntu Forum beim Kartenleser ein nettes rotes "fail"). Was meint ihr, besteht noch Grund zur Hoffnung, dass der Kartenleser unter Ubuntu irgendwann funktioniert?

    Kann man mit dem S205 generell vom Kartenleser booten? Bei meinem Lenovo S10 war das leider nicht möglich.
    Wenn man in den Kartenleser eine SD Karte schiebt, schließt diese dann bündig mit dem Gehäuse ab, oder steht sie hervor? Beim S10 war letzteres der Fall, so dass man die SD Karte beim Transport herausnehmen musse.
    Geändert von dac (26.06.2011 um 13:43 Uhr) Grund: Tippfehler

  17. Beitrag #142
    Cadet

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    2
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von heyho Beitrag anzeigen
    > Die Probleme mit den Mikrofon-Anschlüssen, sowie die des Line-Out-Ausgangs (Lautsprecher werden erst nach Neustart erkennt, funktionieren aber dann) sind wohl mit dem neueren Kernel ab 2.6.39 rc5 behoben.

    Bei mir läuft derzeit 2.6.39. Damit ist obiges Mikrofon-Problem noch vorhanden. Woher hast du die Info?
    Hmm, sonst probier mal den Kernel 2.6.39.1

    httpX://andreasrohner.at/2011/06/13/lenovo-ideapad-s205-perfekter-sound-mit-2-6-39-1/

    Zitat Zitat von heyho Beitrag anzeigen
    > Mit diesem Kernel funktioniert derzeit allerdings noch nicht der proprietäre ATI-Treiber. Dies wird sich aber wahrscheinlich schnell ändern.

    2.6.39 funktioniert mit dem gepatchten fglrx nach obiger Anleitung von gigatron (nur Schritt 16 ist hier relevant). Ich habe den aktuellsten fglrx v. 11.6 verwendet.
    Ich habe jetzt auch mal auf den 2.6.39 geupdatet und das Tutorial von oben angewendet.
    Ich musste allerdings den ATI-Treiber unter "Zusätzliche Treiber" noch aktivieren.

    Full-HD ist trotz Gnome Oberfläche ohne optische Effekte immer noch massiv am ruckeln!
    Geändert von cYbton (29.06.2011 um 20:37 Uhr)

  18. Beitrag #143
    Cadet

    Registriert seit
    29.06.2011
    Beiträge
    1
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hallo,

    dank der guten Anleitungen hier ist es mir gelungen, auf dem S205 Ubuntu 10.10 zum Laufen zu bringen sowie den aktuellen ATI-Treiber (11.6) einzubinden. Funktioniert soweit auch alles, WLAN (WPA2-Personal) läuft bei mir zu Hause auch problemlos.

    Aber beim WLAN liegt ein anderes Problem: Ich nutze das WLAN meiner Hochschule (eduroam). Dieses nutzt WPA2 Enterprise als Sicherheitsstandard (Authentifizierung: PEAP; Innere Authentifizierung: MSCHAPv2). Kann mich da auch problemlos einwählen. Doch hängt sich dann, manchmal sofort nach der Einwahl, manchmal auch erst nach ein paar Minuten der Nutzung des Internets, Linux komplett auf. Woran liegt es? An der Kernel? Sollte ich die upgraden? Hat jemand ein ähnliches Problem?

    VG
    greenc

  19. Beitrag #144
    Cadet

    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    14
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Habe auf Kernel 2.6.39.2 upgedated, damit ist das Soundproblem behoben! Beim Anstecken externer Lautsrpecher werden die internen nun abgeschaltet! Wieder ein Problem weniger...

  20. Beitrag #145
    Cadet

    Registriert seit
    04.07.2011
    Beiträge
    6
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    @student22:

    Bei mir läuft die 64bit Variante von 11.04 jetzt nach ewigem Rumgebastel.
    Das führt mich auch auf meine eigentliche Frage:

    Hier taucht ja allenthalben das Problem mit den WLan Chipsätzen auf.
    Ich wäre froh, hätte ich das Problem, denn bei mir taucht der WLAN Adapter nirgends auf!
    lspci, lshw und rfkill list zeigen mir alle keinen Adapter an (nicht nur deaktiviert oder so!).

    Ich weiss echt nicht, was ich da machen muss. Gibt es irgend ein Paket, das vielleicht bei der Installation unter den Tisch gefallen sein könnte und für die grundlegenden Funktionen von WLAN Adaptern zuständig ist?! Schieber an der Seite ist auch auf "on" gestellt.

    Wäre wirklich für jeden Hinweis dankbar,

    Grüße

  21. Beitrag #146
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von nazgul99
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ThinkPad Edge E145 / 8GB / M500 480GB / Kubuntu /// Asus U38N / 6GB / Matt / Postville / Kubuntu/W8
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-7800
      Mainboard: MSI A88XI AC
      Kühlung: Scythe Shuriken Rev.2
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR3-2133
      Grafikkarte: IGP
      Display: HP LP2465, MVA, 1920x1200, 24"
      SSD(s): Samsung 850 EVO 500GB
      Festplatte(n): ST9500325AS 500GB
      Optische Laufwerke: ja, so'n USB-Dings
      Soundkarte: onboard, optisch -> SMSL Q5 PRO -> ELAC EL60
      Gehäuse: Silverstone ML06B
      Netzteil: SST-ST30SF
      Betriebssystem(e): Kubuntu
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Synology DS414slim 3x 1,5 TB RAID5

    Registriert seit
    01.05.2005
    Ort
    Irgendwo in der Nähe
    Beiträge
    3.572
    Danke Danke gesagt 
    319
    Danke Danke erhalten 
    179
    Zeigt 'lspci' ihn denn?
    Norddeutsch und subjektiv.

  22. Beitrag #147
    Cadet

    Registriert seit
    04.07.2011
    Beiträge
    6
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von blablubb1234 Beitrag anzeigen
    lspci, lshw und rfkill list zeigen mir alle keinen Adapter an (nicht nur deaktiviert oder so!).
    Grüße
    Leider nein.....

  23. Beitrag #148
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von nazgul99
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ThinkPad Edge E145 / 8GB / M500 480GB / Kubuntu /// Asus U38N / 6GB / Matt / Postville / Kubuntu/W8
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-7800
      Mainboard: MSI A88XI AC
      Kühlung: Scythe Shuriken Rev.2
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR3-2133
      Grafikkarte: IGP
      Display: HP LP2465, MVA, 1920x1200, 24"
      SSD(s): Samsung 850 EVO 500GB
      Festplatte(n): ST9500325AS 500GB
      Optische Laufwerke: ja, so'n USB-Dings
      Soundkarte: onboard, optisch -> SMSL Q5 PRO -> ELAC EL60
      Gehäuse: Silverstone ML06B
      Netzteil: SST-ST30SF
      Betriebssystem(e): Kubuntu
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Synology DS414slim 3x 1,5 TB RAID5

    Registriert seit
    01.05.2005
    Ort
    Irgendwo in der Nähe
    Beiträge
    3.572
    Danke Danke gesagt 
    319
    Danke Danke erhalten 
    179
    Dann steckt die Karte nicht richtig.
    -> Aufschrauben oder Reklamation.
    Oder wird sie etwa unter Windows gefunden? Das kann eigentlich nicht sein. lspci zeigt alle physisch im System vorhandenen PCI-Geräte, egal ob sie aktiv sind oder ein Treiber dafür vorhanden/geladen ist.
    Norddeutsch und subjektiv.

  24. Beitrag #149
    Cadet

    Registriert seit
    04.07.2011
    Beiträge
    6
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Kommt man da leicht ran? Habe schon den RAM erweitert, also hast Du Erfahrungen wie der weitere "Ausbau" bis zum WLAN Adapter ist?

    Grüße

  25. Beitrag #150
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Ragas
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 3800+ @2520MHz; 1,4V; 53°C
      Mainboard: Asus A8N-E
      Kühlung: Thermaltake Sonic Tower (doppelt belüftet)
      Arbeitsspeicher: 4x Infineon DDR400 512MB @207MHz
      Grafikkarte: Nvidia GeForce FX 7800GT
      Display: 1.: 24", Samsung SyncMaster 2443BW, 1920x1200 TFT 2.: 19", Schneider, 1280x1024 CRT
      Festplatte(n): Seagate Sata1 200GB 7200rpm, 2x250GB Seagate SATA2 im Raid0
      Optische Laufwerke: DVDBrenner LG GSA 4167
      Soundkarte: Creative X-Fi Extreme Music
      Gehäuse: Thermaltake Soprano Silber
      Netzteil: Be-quiet! Darkpower 470W
      Betriebssystem(e): Windows XP; Linux Mandriva 2007.1 (Kernel: 2.6.22.2 Ragas-Edition :D )
      Browser: Firefox
      Sonstiges: -Lüftersteuerung: Aerogate3

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    2.543
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    20
    Zitat Zitat von blablubb1234 Beitrag anzeigen
    Kommt man da leicht ran? Habe schon den RAM erweitert, also hast Du Erfahrungen wie der weitere "Ausbau" bis zum WLAN Adapter ist?

    Grüße
    wie leicht du da ran kommst hängt ganz von deinem laptop ab. es gibt welche, das sind das 2 Schrauben und welche da musst du das gesamte Gerät auseinanderbauen.

    guck halt mal im handbuch oder so...
    Dreistigkeit siegt!

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •