Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 188
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von soulpain

    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Disneyland
    Beiträge
    2.485
    Danke
    36
    Gedankt 1.954 Mal für 261 Themen
    Blog-Einträge
    18

    Jumper 300G "planet3dnow.de Edition" - Vernunft neu definiert

    Nach dem Erfolg des P3D300 wurde schnell klar, dass weitere Projekte folgen würden. Es war zudem längst überfällig, ein High-End-Netzteil zu kreieren, das höchste Qualität in eine niedrige Leistungsklasse trägt. Heute führt Planet 3DNow! das Jumper 300G als Spezialedition ein und definiert die Vernunft neu. So wurde von unserem Netzteiltester "soulpain" ein Netzteil entworfen, das neben dem hohen Wirkungsgrad (das "G" im Namen steht für 80PLUS Gold) auch eine unvergleichliche Anschlussvielfalt bietet und im Gegensatz zum P3D300 bei mehreren Händlern verfügbar sein wird. Dabei sollte das Jumper 300G keinesfalls als Aufguss der ersten Spezial-Edition betrachtet werden, sonst wäre es kein Projekt. Ein völlig neues Gerät, das deutlich höhere Leistungsreserven (+30 %) mit hochwertigen Komponenten kombiniert, ist aus der Zusammenarbeit mit dem Hersteller HuntKey entstanden. Frei nach dem Motto "einen Leitungsquerschnitt kann der Ingenieur nie zu großzügig, sondern nur zu knapp kalkulieren" prägen breitere Leiterbahnen, stärkere Schalter, größere Kondensatoren und eine ausgeklügelte Kühlung das Innere des ATX-Netzteils. Dank modernem Controlling und dem Einsatz von SMDs (Surface Mounted Devices) im Regelkreis konnte die Technik genügend Raum auf einem kompakten PCB finden, das wie beim Vorgänger in ein 14 cm tiefes Gehäuse passt. Beim Jumper 300G handelt es sich um absolute Qualitäts-Ware.



    Dank der großzügigen Dimensionierung konnte nun wie erwähnt auch die Steckerkonfiguration massiv erweitert werden: Wurde beim P3D300 noch der PCIe-Stecker vermisst, verfügt das von HuntKey gefertigte Modell über einen 6-pin-Anschluss für Grafikkarten. Mit maximaler Stabilität auch bei höheren Temperaturen (45 °C) ist das Jumper 300G das stärkste unter den 300-W-Netzteilen. Planet 3DNow! nutzt die leistungsstarken +12 V-Schienen als effizientes Transportmedium und vertraut erstmals auf den DC-DC-Wandler im 300-W-Segment. Dem Einsatz einer HD 6850 oder ähnlichen Grafikkarten steht somit nichts im Weg. Größere Netzteile wären hier unvernünftig und bieten zum Teil nicht einmal mehr Anschlüsse. Als wäre das nicht schon genug, bilden drei HDD- und vier SATA-Stecker das Rückgrat der Ausstattung. Weiterhin verfügt das Netzteil der nächsten Generation über einen FDD-Anschluss und den gewohnt guten 4+4-pin-Stecker zur CPU-Versorgung. Letzterer besonders lang, aber auch die restlichen Leitungsstränge erreichen mindestens 45 cm Länge. Das erlaubt dem Jumper 300G viele verschiedene Einsatzgebiete. Egal ob in HTPCs, Office-Rechnern oder stromsparenden Spiele-PCs; das Jumper 300G ist ein echtes Multitalent und dank ATX 12V 2.31 zu aktuellster Hardware kompatibel. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 64,90 EUR. Anhand der Eigenschaften lässt sich erkennen, dass der Aufpreis zu anderen Produkten keinesfalls nur durch die Stromsparmechanismen rechtfertigt wird.

    Eigenschaften auf einen Blick

    • Wirkungsgrad von bis zu 91%
      - 80PLUS Gold Zertifikat


    • ErP kompatibel
      - geringer Standby-Verbrauch garantiert


    • Leiser 120-mm-Lüfter
      - aktive Kühlung für eine effektive Entlüftung


    • Nur 14 cm Bautiefe
      - kompaktes PCB-Layout mit geringen variablen Kosten


    • ATX 12V 2.31
      - Kompatibilität zu aktueller Hardware und AMD-Plattformen gewährleistet


    • 300 W Leistung bei 45 °C + 30 % Leistungsreserve + extrem leistungsfähige +12-V-Schienen (28 A OCP)
      - 400 W Spitzenleistung bei 30 °C für starke Systeme


    • 3 Jahre Garantie + Foren-Support
      - umfangreiche Serviceleistungen, unkomplizierte Abwicklung im Garantiefall


    • Anschlüsse: 1x PCIe, 3x Molex, 4x SATA, 1x Floppy
      - deutlich mehr Anschlüsse als beim P3D300 und jedem anderen 300-W-Netzteil


    • Kondensatoren mit insgesamt ~ 6000 µF zur Glättung an den +12 V-Schienen + PFC im CCM
      - geringer Brummstrom intern; saubere Spannung extern: die Restwelligkeit liegt bei 230 VAC und 100 % Last deutlich unter dem Maximum von 1%


    • Aktiv geregelte Leistungsfaktorkorrektur (CCM mit low-Qrr-Diode) + aktiv geregelter LLC-Resonanzwandler + aktiv geregelte Gleichrichtung + aktiv geregelte DC-DC Module
      - zahlreiche ICs regeln die Vorgänge im Netzteil aktiv, wodurch der Wirkungsgrad gesteigert und die Bauteilgröße bei gleichbleibender Leistung verringert werden kann


    • Umfangreiche Schutzfunktionen primärseitig + sekundärseitig
      - MOV (Metall Oxid Varistor); PFC-IC: OVP (Over Voltage Protection), FBP (Fold-Back Protection)
      - Sicherheits-IC + Hilfskomparator: OCP (Over Current Protection), OPP (Over Power Protection), OVP (Over Voltage Protection), UVP (Under Voltage Protection), SCP (Short Circuit Protection)


    • Mehr Partner + Distributor
      - flächendeckende Verfügbarkeit




    Technische Errungenschaften



    Das Bauen eines Schaltnetzteils ist ein Balanceakt. Clever konstruiert verfügt das Jumper 300G nicht nur über gute Kondensatoren, es wurde auch viel Geld in die Halbleiter investiert: Im Leistungsfaktor-Vorregler konnte ein entscheidender Nachteil des nichtlückenden Betriebs durch den Einsatz einer speziellen Freilaufdiode ausgeglichen werden, welche die typischen Leistungsverluste beim Übergang in den Sperrzustand reduziert. Der enorme Vorteil des CCM (Continuous Current Mode) mit einem geringen Brummstrom, bekannt aus dem P3D300, bleibt natürlich weiterhin erhalten. Statt der üblichen Gleichrichterdioden im Sekundärschaltkreis setzen wir auf eine moderne Synchrongleichrichtung aus aktuellsten MOSFETs. Diese werden bewusst nicht als SMD realisiert, damit die Wärmekonvektion durch den Lüfter direkt wirken kann. Das Nullspannungsschalten (ZVS), ermöglicht durch den Resonanzwandler, erhöht den Wirkungsgrad enorm. Die niedrigen Temperaturen und der geringe Brummstrom sind Indizien dafür, warum das Jumper 300G selbst nach mehreren Jahren Betrieb kaum durch Alterungsprozesse beeinträchtigt wird.

    Dank des Schwingkreises und dem damit nahezu sinusförmigen Stromverlauf ist das Jumper 300G nicht zuletzt ein Garant für EMV. Generell sind sowohl die leitungsgebundenen Störungen als auch die Emission über das Gehäuse minimal. Speziell im höherfrequenten Störbereich (MHz) liegt das Jumper 300G selbst in der Spitze deutlich unter dem Mittelwert-Limit von 50 dBµV, wo andere noch an ihrem Quasi-Peak feilen. Moderne ICs kontrollieren vom Vorregler bis zu den DC-DC-VRM die Abläufe im Netzteil. Damit setzt Planet 3DNow! nicht nur auf die besten Taktgeber, sondern wird auch der neue Taktgeber am Markt. Eine aktive Kühlung durfte nicht fehlen, da die Lebensdauer der Komponenten temperaturabhängig ist. Das wirkt sich auch positiv auf die Bauteile im PC der Kunden aus. Die intelligente Steuerung des verbauten 120-mm-Lüfters reagiert dabei auf die thermischen Umstände im Netzteil und passt die Drehzahl entsprechend an. Ansonsten ist die Last das Maß für die Regelung. Daher ist die Kühlung niemals übertrieben stark und berücksichtigt die Wünsche zahlreicher HTPC-Käufer.

    Im Primärschaltkreis setzen wir und HuntKey auf ein mit 220 µF dimensioniertes Modell, während beim P3D300 noch ein günstigeres mit 180 µF zum Einsatz kam. Die Stützzeit wird auf weit über 20 ms erhöht. Hierbei müssen ähnliche Betriebs- und Spitzenströme im Vorregler berücksichtigt werden, weshalb hier durchaus eine Vergleichbarkeit besteht. Da das Jumper 300G über moderne Technik verfügt, bleiben die Restwelligkeit und die Rauschspannung auch bei Volllast stets deutlich innerhalb der ATX-Spezifikation. Wir wirken etwaigen Störungen mit Feststoffkondensatoren an den beiden +12 V-Schienen entgegen. Die DC-DC-Module sind ebenfalls mit robusten Feststoffkondensatoren ausgestattet. Somit wird auf den Schienen +12 V, +3,3 V und +5 V auch nach mehreren Jahren Betrieb weniger als die Hälfte der zulässigen Restwelligkeit erreicht. Selbstverständlich verfügt das Modell auch über zuverlässige Schutzfunktionen und 3 Jahre Garantie. Ein zusätzlicher Hilfskomparator dient zur Überwachung der einzelnen Spannungen. Vom passiven Überspannungsschutz am Netzeingang über die Zusatzfunktionen des PFC-IC bis hin zu den umfangreichen Schutzmechanismen sekundärseitig: Mit dem Jumper 300G ist jeder Kunde auf der sicheren Seite.



    Service und Verfügbarkeit

    Ein langfristiges Konzept mit verbessertem Vertriebsverfahren erhöht die Attraktivität des Produkts enorm. Dieses Konzept beinhaltet eine Partnerschaft mit dem Großhändler PNL-tec GmbH, der das Jumper 300G exklusiv nach Deutschland importiert. Eine flächendeckende Verfügbarkeit bei mehreren Fachhändlern wie Mindfactory wird so gewährleistet. Bei Garantieansprüchen hat jeder Kunde das Recht, sich an den Fachhändler zu wenden, doch auch der direkte Weg über den Distributor ist in Notfällen möglich. Bei Fragen und Anmerkungen besteht für jeden im Planet-3DNow!-Forum (kostenlos) angemeldeten Benutzer die Möglichkeit, diese im Support-Forum zu äußern. Das Jumper 300G ist CUL-, CE-, CB- und FCC-konform.

    Verantwortliche

    Firma: Shenzhen Huntkey Electronics Co., Ltd.
    Adresse: Huntkey Industrial Park; Banxue Road; Ban Tian; Shenzhen; 518129; China
    Telefon: +86-755-89606658
    Telefax: +86-755-89606699
    E-Mail: huntkey[at]huntkeydiy.com

    Firma: PNL-tec GmbH
    Adresse: Ostkamp 22; 26203; Wardenburg; Deutschland
    Telefon: +49 (0)4407 71499 - 0
    Telefax: +49 (0)4407 71499 - 11
    E-Mail: info[at]pnl-tec.de
    Geschäftsführer: Jürgen Urbantat
    Handelsregister: Amtsgericht Oldenburg HRB 152 157
    Ust.ID. Nr.: DE 81 44 32 173

    In Kooperation mit:

    Redaktion: Planet 3DNow!
    Inhaber: Roland Neumeier
    Adresse: Franz-Pfaffenberger Str. 34; 93309 Kelheim; Deutschland

    Planet 3DNow! ist ein redaktionell unabhängiges Online-Magazin und unterliegt der Pressefreiheit.
    Sämtliche P3D-Spezialeditionen sind rechtlich Produkte der jeweiligen Hersteller.

    Wir bedanken uns bei allen Partnern für die Teilnahme!

  2. Die folgenden 56 Benutzer sagen Danke zu soulpain für diesen nützlichen Beitrag:

    2000k.sie (08.08.2011), Allfred (08.08.2011), ando (08.08.2011), AndyK (08.08.2011), Atlan78 (08.08.2011), b3n5n (08.08.2011), bbott (12.08.2011), BenTheBig (08.08.2011), Cashran (09.08.2011), Cr@zed^ (08.08.2011), DDD (09.08.2011), Denniss (08.08.2011), dFeNsE (09.08.2011), Emploi (08.08.2011), erde-m (09.08.2011), Fränki´s Welle (18.08.2011), GOGO (09.09.2011), GreenKiller (21.08.2011), GX2Freak (08.08.2011), hf7 (13.08.2011), ICEMAN (08.08.2011), jcworks (08.08.2011), Makso (11.08.2011), mibo (08.08.2011), mickythebeagle (08.08.2011), Muku-Muku (09.08.2011), nazgul99 (08.08.2011), nebula (08.08.2011), Oberst (08.08.2011), ONH (08.08.2011), Opteron (08.08.2011), Phlox (08.08.2011), schiggung (08.08.2011), Sefegiru (08.08.2011), Shadowtrooper (08.08.2011), Shai Hulud (08.08.2011), skelletor (09.08.2011), Smenne (08.08.2011), Sonic (08.08.2011), Soran (08.08.2011), SPawner (08.08.2011), Species_0001 (08.08.2011), SpitfireXP (08.08.2011), starbuck567 (08.08.2011), TAL9000 (08.08.2011), tex_ (08.08.2011), towatai (08.08.2011), tspoon (08.08.2011), Uungeheuer (09.08.2011), WindHund (17.08.2011), wintermute_3dc (08.08.2011), Wischmop (08.08.2011), Woerns (08.08.2011), X1900AIW (29.12.2012), yasu (09.08.2011), [MTB]JackTheRipper (08.08.2011)

  3. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Allfred
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: PIII-S 1266MHz
      Mainboard: IBM NetVista 6568 MNG
      Kühlung: passiv, nur Gehäuselüfter
      Arbeitsspeicher: 2 x 256MB PC133 CL2
      Grafikkarte: GF5200 DVI lowprofile
      Festplatte(n): Seagate 7200.9 160GB
      Optische Laufwerke: Slimline CD
      Soundkarte: Chipsatz i815E
      Gehäuse: 90mm ultra thin Desktop
      Netzteil: HIPRO 155W
      Betriebssystem(e): Planet3Dnow
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Leistung mit PIII 866 = 28W

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Tyskland
    Beiträge
    6.320
    Danke
    117
    Gedankt 61 Mal für 15 Themen
    Wirds diesmal die Kurven für Rauschpannung, Wirkungsgrad und Spannungstolleranz geben?

  4. Beitrag #3
    Commander
    Commander
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo ThinkPad T400 whitelistfrei
      Prozessor: C2D P8600 (2x2,4 GHz, 25W TDP), Undervolted
      Mainboard: Geflashtes T400-Board + Dual-SDXC-mPCIE-Karte (2x32GB Samsung Class10) + F5521GW (21/6 MBit UMTS)
      Kühlung: Passiv! ;D
      Arbeitsspeicher: 1x 4GB DDR3 Adata + 1x 2GB Samsung
      Grafikkarte: Intel X4500 onboard, 2503er PCIe-Dock
      Display: 14" 1440x900 LED (schluchz! Drecks 16:10!)
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 470 64GB shared in Ultrabay
      Festplatte(n): Nur noch als billiges Endlager im Solaris-Server...
      Optische Laufwerke: Irgendwas-DVD-Brenner, normal aber Akku oder Caddy mit der 470
      Netzteil: 65W
      Betriebssystem(e): Kubuntu 14.04 Trusty
      Browser: FF 15 (nein, den neueren Quatsch brauch ich nicht)
      Sonstiges: Wifilink 6300 / BT / 9C + 4C + 3C Ultrabayakku / unter Linux unbenutzbarer FPR / Ultranav / 2xUSB3.0
    • Mein DC

      Bzzz beim Distributed Computing

      Lieblingsprojekt: LHC, was sonst? :D
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    160
    Danke
    3
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Daumen hoch, es geht also, wenn man es nur haben will

  5. Beitrag #4
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von wintermute_3dc
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo L520
      Prozessor: Intel Core i3-2310M 2.1 GHz
      Mainboard: Intel
      Arbeitsspeicher: 8GB
      Grafikkarte: Intel HD Graphics 3000
      Display: 15,6''
      Betriebssystem(e): Fedora
    • Mein DC

      wintermute_3dc beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Simap, Constellation
      Lieblingsprojekt: Constellation
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    24.10.2004
    Beiträge
    661
    Danke
    102
    Gedankt 38 Mal für 9 Themen
    Funktioniert der Geizhalslink nur bei mir nicht?

  6. Beitrag #5
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von SPawner

    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    270
    Danke
    305
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Da ist noch kein Link ^^

  7. Beitrag #6
    Cadet
    • Mein DC

      MagicHonkMonk beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@Home, WorldCommunityGrid, Collatz
      Lieblingsprojekt: SETI@Home :-D
      Rechner: Ph2X6_1055T@3,5GHz, Centrino_2GHz, AthlonXP@2,5GHz
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Beiträge
    8
    Danke
    4
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Geil!

    kwT

  8. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von nebula

    Registriert seit
    16.12.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.626
    Danke
    28
    Gedankt 6 Mal für 4 Themen
    Klasse, gut dass ich noch gewartet hab mit NT Kauf. Das kommt auf jeden Fall oben auf die Liste.
    Etwas vermisse ich ne Angabe zu verwendeten Lüfter; oder habs überlesen.

    geizhals link gibts schon, nur bisher o. Einträge.

    Is dies bei 80plus http://www.plugloadsolutions.com/psu...00W_Report.pdf, bzw die Basis.

    Seh grad da steht doch exakt das gleiche wie schon in oberen link. (bis auf das bild, Model Number u. Ecos ID)
    Geändert von nebula (08.08.2011 um 12:44 Uhr)

  9. Beitrag #8
    Cadet
    • Mein DC

      schiggung beim Distributed Computing


    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Ingelheim am Rhein
    Beiträge
    28
    Danke
    51
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    aber warum huntkey? ich muss ehrlich zugeben mit huntkey-netzteilen nicht so gute erfahrungen gemacht zuhaben, hab sie bis jetzt immer in die lc-power chinaböller-kategorie eingestuft. damit will ich dieses hier nicht schlecht reden, es sieht sehr schön aus, mich wundert es nur.

  10. Beitrag #9
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Diggo
    • Mein DC

      Diggo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POEM
      Rechner: C2D6320,E2180
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    23.01.2007
    Ort
    Nahe FFM
    Beiträge
    284
    Danke
    16
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Wenn´s verfügbar ist, wird´s direkt bestellt

  11. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stechpalme
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Eee 1000H
      Desktopsystem
      Prozessor: X6 1055T/X4 810@3,25Ghz
      Mainboard: Asrok A770DE+ / Asrock 785GMH
      Kühlung: Xilence M612Pro / Corsair H50
      Arbeitsspeicher: 2*2GB DDR2-800 GEIL / 2*2GB DDR2-800 Mushkin
      Grafikkarte: 5870 / Vapor-X 5770
      Display: 22" + 22" / 22"
      Soundkarte: Onboard / Onboard
      Gehäuse: Fractal Define R2 / Lian Li V350
      Netzteil: BeQuiet E7 CM 480W / BeQiuet Straight Power E6 400W
      Betriebssystem(e): Win 7 64bit / Win7 64 bit

    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.835
    Danke
    84
    Gedankt 481 Mal für 55 Themen
    @schiggung
    Jeder Hersteller produziert das, was bei ihm bestellt wird. Dieser Trend, die Qualität am Fertiger fest zu machen ist leider in vielen Foren zu einer überzogenen Lächerlichkeit geworden. Jeder Fertiger kann Top NTs auf den Markt bringen, sofern der Besteller dies verlangt. So ganz am Rande... Dell lässt seine NTs ebenfalls bei Huntkey fertigen, weitere Namenhafte Hersteller ebenfalls.
    Gewöhnt euch mal bitte ab, die Qualität eines NTs am Fertiger fest zu machen, das ist nämlich absoluter Blödsinn.

  12. Beitrag #11
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    21.325
    Danke
    0
    Gedankt 1.023 Mal für 405 Themen
    Zitat Zitat von schiggung Beitrag anzeigen
    aber warum huntkey? ich muss ehrlich zugeben mit huntkey-netzteilen nicht so gute erfahrungen gemacht zuhaben, hab sie bis jetzt immer in die lc-power chinaböller-kategorie eingestuft. damit will ich dieses hier nicht schlecht reden, es sieht sehr schön aus, mich wundert es nur.
    huntkey ist ein ziemlich großer oem-hersteller. sprich, dort wird es von günstigen bis hin zu highend-netzteilen eine ziemlich große produktrange geben. und wenn sie als oem-hersteller nach kundenvorgabe produzieren, sieht man ja, dass wie im falle der p3d-editon ein sehr ordentliches und momentan in der summe seiner eigenschaften auch einzigartiges (gibts was vergleichbares?) produkt bei rauskommen kann.

    und btw, huntkey beliefert u.a. laut webseite mit dell und lenovo zwei der größten pc-/notebook-hersteller.

  13. Beitrag #12
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.364
    Danke
    0
    Gedankt 50 Mal für 33 Themen
    Huntkey ist ein riesiger NT-Hersteller, der für viele andere Marken fertigt. Wenn jemand billige Böller bestellt, dann bekommt er die auch (genau wie Seasonic oder FSP auch minderwertiges Billigzeug fertigen, wenn das jemand unbedingt will), Kunde ist schließlich König. Die unter eigenem Namen vetriebenen Produkte sind aber nicht so übel, den Marktanforderungen entsprechend bisher aber relativ unauffällig gewesen.

    Aber hierlande ist Huntkey als Retailmarke im Prinzip unbekannt. Deswegen um so besser für alle Seiten, wenn sie hier mit einem überragend guten Produkt starten, dann sind sie von vornherein gleich in der Oberliga. Soulpain hat sich schon was dabei gedacht, als er auf der Suche nach einer möglichst guten Basis dann Huntkey gewählt hat.

  14. Beitrag #13
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von soulpain

    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Disneyland
    Beiträge
    2.485
    Danke
    36
    Gedankt 1.954 Mal für 261 Themen
    Blog-Einträge
    18
    Hier ist der geizhals link, hatte ich vergessen, sry.

    http://gh.de/eu/669490

    Das Netzteil wird diese Woche noch bei Mindfactory und Co. gelistet, diesmal haben wir also mehr als einen Händler, damit ihr mehr Auswahl habt, wo ihr bestellen wollt.

    Wirds diesmal die Kurven für Rauschpannung, Wirkungsgrad und Spannungstolleranz geben?
    Ja, ich bereite gerade einen Artikel vor, der auch einen kompletten Cheroma-Testreport beinhalten wird.

    Außerdem haben wir bereits Testmuster an TweakPC, CB und hardwaresecrets weitergegeben, die solche Dinge auch testen.

  15. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von kiri
    • Mein System
      Notebook
      Modell: TP SL500 - T6570 - 4GiB DDR2 - X25-M G2 80GB - X4500
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon II X4 630
      Mainboard: ASRock M3N78D
      Kühlung: Scythe Mugen 1 + YL D12SL-12@5V
      Arbeitsspeicher: 2x 4GiB Transcend JetRAM DDR3-1333 CL9 1,5V Micron D9
      Grafikkarte: Palit GeForce GT 240 1GiB GDDR5 + Accelero Twin Turbo Pro + 2x Slipstream Slim 1200 @5V
      Display: Samsung SyncMaster 226BW 22" 1680x1050
      Festplatte(n): 500GB Samsung F3@Vibe Fixer
      Optische Laufwerke: Sony NEC Optiarc AD-7170S SATA, Scythe Kama Reader 2
      Soundkarte: onBoard Via VT1718S
      Gehäuse: Sharkoon Rebel 9 Eco + 2x Scythe S-Flex 1200@5v
      Netzteil: Seasonic S12II-330 + Slipstream 500
      Betriebssystem(e): Windows 7 Pro 64Bit SP1 (powered by MSDNAA)
      Browser: Katzenbär (Firefox) Nightly
      Sonstiges: Hauppauge WinTV HVR-1700 MC-Kit PCIe TV-Karte 222W Last (Furmark+Prime95), 130W CPU, 56W idle
    • Mein DC

      kiri beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG, QMC, Spin, Simap
      Lieblingsprojekt: QMC
      Rechner: LE-1100@600, Athlon II X4 630, GeForce GT 240, Athlon64 3200+, GeForce 8500GT
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    5.576
    Danke
    11
    Gedankt 18 Mal für 3 Themen
    wow endlich wird es mal ernst mit dem Huntkey Jumper, nachdem es schon Anfang des Jahres angekündigt wurde und seit gefühlt 6 Monaten immer wieder Werbung davon in der c't ist und sogar schon ein Test drin war, aber nie ein Händler es gelistet hatte.

    Der UVP erscheint mir etwas hoch, aber mal schauen wie sich der reale Preis so einpegelt.

  16. Beitrag #15
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von soulpain

    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Disneyland
    Beiträge
    2.485
    Danke
    36
    Gedankt 1.954 Mal für 261 Themen
    Blog-Einträge
    18
    aber warum huntkey?
    Weil sie der weltweit einzige Hersteller eines 300 W ATX-Netzteils mit Resonanzwandler und DC-DC-VRM sind.

    Ich habe außerdem bereits die Testwerte von TweakPC erhalten, bei 230VAC schafft es die versprochenen ~91 % Effizienz und die ripple-&-noise-Werte waren ausgezeichnet. Sämtliche Sicherheitsmechanismen haben problemlos funktioniert und wie in der PM erwähnt hat das Netzteil sogar 2 ICs für die Sicherungsmechanismen. Etwas vergleichbares wirst du in dem Bereich und vor allem mit der Steckeranzahl nicht finden.

  17. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von nebula

    Registriert seit
    16.12.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.626
    Danke
    28
    Gedankt 6 Mal für 4 Themen
    Preis könnte 5 € günstiger sein; denke aber schon dass so angemessen. Warscheinlich auch nicht anders realisierbar.
    Glaube das wird auch so Verkaufsrenner.
    Werds auf jeden Fall kaufen.
    Für meine bisherigen PC ziemlich exakt was ich brauche.
    Vorausgesetzt ich belass es bei meinen eher genügsamen Ansprüchen bzgl Grafik, bzw brauch da nix außergewöhnl. starkes, was sehr unwarscheinlich ist.
    Und Reserven sind ja auch mit diesem vorhanden.
    Geändert von nebula (08.08.2011 um 12:57 Uhr)

  18. Beitrag #17
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    204
    Danke
    22
    Gedankt 4 Mal für 1 Thema
    Hallo,
    schön, meinen Server wollte ich netzteiltechnisch eh in nächster Zeit mal vergolden. Da kommt mir das gerade recht, auch wenn mein 350er APN noch brav ackert (das schenke ich meinem Vater, der könnte mal ein sparsameres Netzteil brauchen).

    Allerdings steht im "Werbetext" leider etwas wenig über's Betriebsgeräusch. Die flüssig ElKos wirken teilweise etwas zusammengewürfelt (sind recht viele Hersteller, zwar auch Nippon Chemicon und wohl CapXon vertreten, aber auch ein paar Andere, die man auf dem Bild nicht erkennen kann), dafür ist das Layout recht schick und kompakt, obwohl alles schön in den Wind gedreht ist (die Kühlung ist sehr gut gelungen).

    [Wann wird das Netzteil bei euch getestet?] Bitte möglichst mit Diagrammen oder Tabellen für Ripple&Noise, IRC, PG und HUT und natürlich eine Geräuschmessung bei verschiedenen Lasten.

    Für meinen Crunch-Server wäre das Ding jedenfalls eine interessante Alternative zum 400er Aurum. Die Leistung sollte für den PhenomII X4 810er und die 5830er locker reichen und beim Aurum müsste ich auch einen PCIe Adapter nutzen. Jetzt kommt's auf das Betriebsgeräusch und den Preis an (das Aurum gibt's bereits ab ca. 48€, da hat das Huntkey schon ordentlich zu knabbern).

  19. Beitrag #18
    Lieutenant
    Lieutenant
    Avatar von b3n5n
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Acer Aspire One A150
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II x2 550BE @x3 3500Mhz
      Mainboard: Gigabyte GA-MA790X-UD3P
      Kühlung: Scythe Katana II mit 120mm Lüfter
      Arbeitsspeicher: 2x 1GB OCZ DDR2-1066 @800 2x2GB Corsair 800Mhz
      Grafikkarte: PowerColor HD6870
      Display: Pilips 22" TFT 220E FullHD
      Festplatte(n): 1xWDC WD3200AAJS-00PSA0 (320 GB) 1xSAMSUNG HD200HJ (186 GB)
      Optische Laufwerke: HL-DT-ST DVDRAM GSA-H42N
      Soundkarte: Realtek Onboard
      Gehäuse: Chieftec Miditower
      Netzteil: OCZ StelthXstream 500W
      Betriebssystem(e): Windows 7
      Browser: FireFox 16 +Adblock,NoScript
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    10.05.2009
    Ort
    Haldensleben
    Beiträge
    70
    Danke
    27
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Auch wenn die frage evtl unpassend ist: Würde das teil mein rechenknecht versorgen können?
    Falls ja würde es auch für moderates OC reichen (stabil laufen)?

    man sagt ja meist: "lieber bissl mehr reserven als zu wenig"

    b3n

    //EDIT//
    seit einer woche werkelt ne HD6870 drin die laut furmark unter last knapp an die 80W zieht (max sollen es ja 150W laut hersteller sein). das OC betrifft eigtl nur den CPU der per multi auf 3.6Ghz bei 1.365v (86.2W HWmonitor) gepushed wird
    momentan is die Graka leicht OCéd 940/1100 wobei die takte eigtl nur zum spielen angehoben werden. ansonsten sind alle stromspar modi aktiv bis auf c1e.
    Geändert von b3n5n (08.08.2011 um 13:26 Uhr) Grund: "Mein System" geupdated

  20. Beitrag #19
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    204
    Danke
    22
    Gedankt 4 Mal für 1 Thema
    Zitat Zitat von b3n5n Beitrag anzeigen
    Auch wenn die frage evtl unpassend ist: Würde das teil mein rechenknecht versorgen können?
    Falls ja würde es auch für moderates OC reichen (stabil laufen)?
    Hallo,
    die 4870er ist leider ein ganz schöner Stromschlucker. Da deine ein OC Modell ist, rechne ich mal mit dem Verbrauch der 4890er, das wären etwa 155W in Spielen, das ist schon ordentlich Holz...
    Aber bei deinen Einstellungen könnte das noch klappen, evtl. vielleicht etwas weniger OC, aber es ist durchaus möglich. Mein Server brauch bei BOINC etwa 175W aus der Dose, das ist ein undervolteter X4 810 auf einem 790GP-UD4H mit 8GB Ram, 2 Platten und eine undervoltete HD5830 Extreme. Die 5830 braucht in Spielen etwa 50W weniger als deine, allerdings läuft bei mir ja dauerhaft POEM@Home (also ordentlich CPU Last) und DNETC oder Milkyway@Home (die sorgen für einen Verbrauch etwa auf FurMark Niveau).
    Dein Rechner dürfte übertaktet daher auf etwa 300W hin kommen (je nach Einstellung), aber das Netzteil liefert ja auch bis zu 400W und dein Rechner braucht ja nicht immer die 300W, sondern nur in Spitzenzeiten.
    Wird also knapp, aber könnte durchaus klappen, ohne OC Einbußen zu haben.

  21. Beitrag #20
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von soulpain

    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Disneyland
    Beiträge
    2.485
    Danke
    36
    Gedankt 1.954 Mal für 261 Themen
    Blog-Einträge
    18
    Im Text steht bereits, dass es sich um einen 120-mm-Lüfter mit 1200/min handelt. Im Vergleich dazu hat z.B. das FSP Aurum einen lauteren 2400/min-Lüfter. Das ist einer mit langlebigem double ball bearing und kein einfacher sleeve bearing wie bei allen anderen 300-W-Netzteilen. Bei 650/min ist der auch nicht lauter als so ein sleeve bearing, denen nach ein paar Monaten das Gleitmittel ausgeht.

    Das Bild ist noch ein älteres. Wir haben sowohl an +12 V, an +5 V als auch an +3,3 V Feststoffkondensatoren von Nippon-Chemicon, der große Siebelko wurde final ein 105-°C-Modell von Rubycon, der auch in jedem Netzteil verbaut sein wird. In Teilen des Regelkreises und für den Postfilter kommen Elkos von Teapo zum Einsatz. Ob ein Elko gut ist, oder schlecht, hängt vor allem vom Anwendungsgebiet ab. Selbst mit dem chinesischen Primärelko hätte sich an der MTBF nicht viel getan. So wird die Basis auch in Japan bereits seit Monaten verkauft, ohne, dass es jemals Elko-Ausfälle gab. Wir haben also die Komponenten modifiziert, obwohl das nicht mal notwendig war. Am Preis hat sich dadurch nicht mal was geändert, weil die Verhandlungeng gut für uns liefen. Selbst mit den schlechteren Elkos würde das Netzteil so viel kosten. Ich denke, wir haben da einen ganz guten Deal gemacht. Das Bild werde ich nochmal updaten.

  22. Beitrag #21
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von tspoon
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i7 4770K
      Mainboard: Asus Maximus VI Gene 1150
      Kühlung: XSPC RayStorm Wasserkühler
      Arbeitsspeicher: 4 x 4GB Patriot Viper Extrem 2133
      Grafikkarte: 2 x AMD 290X Crossfire (Watercool HK GPU-X³)
      Display: 3x27" Samsung S27D590 Curved
      SSD(s): ADATA SP900NS34 m,2, 240GB Corsair Force 3
      Festplatte(n): 1 TB WD Green
      Optische Laufwerke: LG USB-DVD-Brennder
      Gehäuse: Xigmatek Aquila Window
      Netzteil: Coolermaster Silent Pro 1000Watt (Singlerail)
      Betriebssystem(e): Windows 8.1
      Browser: Chrome
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.975
    Danke
    44
    Gedankt 62 Mal für 6 Themen
    Werte lesen sich sehr gut. Bräuchte aktuell auch ein neues für den HTPC und vllt für meinen Server. Danke soulpain und dem Planeten für ein vernüftiges und effizients Netzteil.

    UVP geht in meinen Augen in Ordnung. Für den normal Anwender sticht dieser natürlich besonders ins Auge. Aber mit der richtigen Artikelbeschreibung sollte es viele Abnehmer finden.

  23. Beitrag #22
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.364
    Danke
    0
    Gedankt 50 Mal für 33 Themen
    Ich will jetzt aber auch langsam mal handfeste Tests sehen, soulpain macht uns ja intern schon seit längerem den Mund wässrig mit ein paar groben Eckdaten und Meldungen wie "jetzt sind sie auf dem Containerschiff" usw.

  24. Beitrag #23
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von JKuehl
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Latitude E6450
      Desktopsystem
      Prozessor: I7-3770K
      Mainboard: Asus Sabertooth P67
      Kühlung: Mugen 2
      Arbeitsspeicher: 32 GB
      Grafikkarte: GTI 660TI
      Display: 27" Samsung 3840x2160
      SSD(s): Samsung Evo 840 250Gb
      Optische Laufwerke: Pioneer DVR-A09
      Soundkarte: Creative X-Fi Titanium PCIe
      Gehäuse: Coolermaster Elite 310
      Netzteil: Enermax Pro 82+ 425w
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 Bit
      Browser: Firefox 34+ Nightly
    • Mein DC

      JKuehl beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POEM, SIMAP
      Lieblingsprojekt: SIMAP, POEM
      Rechner: Q6600
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.395
    Danke
    41
    Gedankt 44 Mal für 16 Themen
    Ein hoher Wirkungsgrad von 30-100 Watt wäre gerade zu Zeiten von Sandy Bridge Systemen wünschenswert ;-)

    Bin also sehr gespannt auf den Test!

  25. Beitrag #24
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von [MTB]JackTheRipper
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP NC2400
      Desktopsystem
      Display: Samsung SyncMaster 305T
      Gehäuse: Antec P180B
    • Mein DC

      [MTB]JackTheRipper beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Folding@Home, QMC, Spinhenge, Simap, Poem
      Lieblingsprojekt: Folding@Home
      Rechner: 2x X2 3800+
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    5.361
    Danke
    314
    Gedankt 11 Mal für 2 Themen
    Ja, ich bin auch auf die ersten Tests gespannt

  26. Beitrag #25
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von soulpain

    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Disneyland
    Beiträge
    2.485
    Danke
    36
    Gedankt 1.954 Mal für 261 Themen
    Blog-Einträge
    18
    UVP geht in meinen Augen in Ordnung.
    Der Preis ist jedenfalls mit einer üblichen Marge auf den EK kalkuliert worden. Das ist also kein Phantasie-Wert, zumal Planet 3DNow! auch hier kein Geld machen wird. Das X-Series mit 400 W von Seasonic ist schließlich auch teuer, bietet aber auch enorm viel.

    Wartet am besten mal ab, wie die Marktpreise werden. Die liegen natürlich noch darunter. Unsere Partner von Mindfactory haben heute welche bestellt, die müssten morgen zu kaufen sein.

    Es ist sicherlich riskant, sowas für den Preis zu machen. Man sollte sich aber einfach mal wegedenken, dass es "nur" 300 W sind und bedenken, dass es kein Produkt ist, bei dem man sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner geeignet hat. Es ist einfach mal was erfrischend neues, vor allem für HTPCs interessant und wird langfristig dazu führen, dass sich mehr Hersteller mit Qualitätsnetzteilen unter 400 W beschäftigen. Das ist das Ziel des Projektes.

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO