Seite 1 von 64 123451151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 1581
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    23.099
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.047

    Der Tablet Laber-Thread

    bis auf apples ipad (und hp's touchpad ) verkaufen sich (android-)tablets nur schleppend. android 3 ist noch eine baustelle, tablet-angepasste android-apps sind nachwievor noch mangelware und in sachen verarbeitung, gewicht & akkulaufzeit war bisher noch kein echter ipad2-killer dabei.

    auf der ifa wird ein ganzer schwung neuer tablets vorgestellt, nvidias quad-core kal-el soll noch dieser jahr veröffentlicht werden und mutmaßlich in amazons tablet seinen dienst verrichten. und amazon könnte laut gerüchten mit einem agressiven marketing und einer ebenso aggressiven preisgestaltung zum größten apple-konkurrenten werden und android-tablets zum durchbruch verhelfen. die rede ist von preisen <300 dollar/euro.

    da wundert es nicht, dass es gaaaanz langsam bei den "frühen" android-tablets wie dem motorola xoom zu sinkenden preisen kommt. der inquirer weist darauf hin, dass amazon uk den preis für einige xoom varianten um rund 20% gesenkt hat. das entspricht in etwa der entwicklung in deutschland, wo die 32gb wifi varianten von produkten wie dem acer iconia a500 oder auch dem bereits genannten motorola xoom in den letzten rund 4 wochen um etwa 20% im preis gesunken sind.

    wann wirds brauchbare tablets unter 300 euro geben? muss da erst amazon den markt aufmischen?

    dieser thread soll ein wenig der markt- und preisbeobachtung dienen.
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  2. Die folgenden Benutzer sagen Danke zu cruger für diesen nützlichen Beitrag:

    Metamorpher (02.12.2011)

  3. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von heimbuec
    • Mein System
      Notebook
      Modell: DELL Latitude E 6410
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel XEON 1230V3
      Mainboard: ASRock Z87 Prof4
      Kühlung: Alpenföhn Wasser
      Arbeitsspeicher: 2 x 8192 MB DDR3 Corsair Vengeance LP 1866
      Grafikkarte: MSI GeForce GTX 960 Gaming 2G
      Display: LG 24" TFT DELL 23"
      SSD(s): Samsung SSD 850 EVO 500GB (465 GB)
      Optische Laufwerke: Pioneer DVD-Brenner + LG DVD-Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Chieftech Mesh CA-01B-B-SL
      Netzteil: BeQuiet PURE POWER L7 | 530W
      Betriebssystem(e): Windows10 Ultimate 64
      Browser: Firefox 47.0
      Sonstiges: Gehäuse gedämmt mit BeQuiet! Dämmmatten
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      heimbuec beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Aqua + Rosetta + FreeHAL
      Rechner: PhII 1090T
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    10.01.2008
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    2.696
    Danke Danke gesagt 
    511
    Danke Danke erhalten 
    27
    Blog-Einträge
    3
    Für mich wäre ein Tablet in der Schule interessant, da der Entwickler meines (Zeugnis)Notenprogramms sich auf Android 3.0 eingeschosen hat. Wir werden sehen.
    Eigentlich war ich mit meinem Smartphone (WinMob 6.5) zufrieden, aber das ist ja ein totes Gleis.

    Es müsste also ein Smartphone/Tablet mit Android 3.0 oder aber ein Wechsel auf ein neues Programm her (IPhone??).


  4. Beitrag #3
    Themenstarter
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    23.099
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.047
    zum iphone gibt es ja erfreulicherweise inzwischen sehr gute konkurrenzprodukte, zum ipad2 im moment leider noch nicht. von daher kann ich verstehen, dass anwender, die sowohl smartphone als auch tablet in erwägung ziehen, momentan bevorzugt zu apple produkten greifen.

    da ich persönlich kein freund von einem derart abgeschottetem ökosystem a'la apple bin, hoffe ich, dass mit amazon und deren content die android tablets deutlich attraktiver werden.

    btw, mein persönlicher hoffnungsträger

    http://www.youtube.com/watch?v=IXFexk6k39M
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  5. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stechpalme
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Eee 1000H
      Desktopsystem
      Prozessor: X6 1055T/X4 810@3,25Ghz
      Mainboard: Asrok A770DE+ / Asrock 785GMH
      Kühlung: Xilence M612Pro / Corsair H50
      Arbeitsspeicher: 2*2GB DDR2-800 GEIL / 2*2GB DDR2-800 Mushkin
      Grafikkarte: 5870 / Vapor-X 5770
      Display: 22" + 22" / 22"
      Soundkarte: Onboard / Onboard
      Gehäuse: Fractal Define R2 / Lian Li V350
      Netzteil: BeQuiet E7 CM 480W / BeQiuet Straight Power E6 400W
      Betriebssystem(e): Win 7 64bit / Win7 64 bit

    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.835
    Danke Danke gesagt 
    84
    Danke Danke erhalten 
    483
    Aber du hast doch derzeit bei allen Herstellern quasi abgeschottete Ökosysteme was Tablets betrifft. Zwar nicht direkt auf die HArdware bezogen, sondern auf die Software. Kaufst du ein iPad, hängst du eben in der iPad Welt fest, kaufst du eines mit Android, hängst du in der Google Welt fest. Soll es ein Blackberry werden, bist du auch wieder in einer Abgeschlossenen Welt, ebenso bei WebOS.

    Ergo macht es hier keinen Unterschied welchen Hersteller man wählt. Das ist schlimmer als der Unterschied Windows vs. Linux vs. Apple.

    Wenn man der C`t glauben schenken darf, gibt es einige Geräte die ebenso gut wie das iPad 2 sind, nur eben an einem kleinerem Ökosystem leiden. So ist das Blackberry Playbook in vielen Dingen dem iPad überlegen, es gibt aber vergleichsweise wenige Apps (ca. 50.000 vs. > 200.000 beim iPad). Ebenso das LG V900 Optimus Pad, welches in Sachen Ausstattung ebenfalls dem iPad üerlegen ist und nur eine etwas kürzere Laufzeit hat, krankt hauptsächlich am zu kleinen Ökosystem und dem geringen Bekanntheitsgrad.

    Apple verkauft sich gut weil sie wissen wie man Werbung macht und weil die Applewelt nun mal bisher deutlich mehr zu bieten hat. Und hier kann derzeit nur Google mit Android irgendwie noch konkurrieren ohne wirklich das selbe Level erreicht zu haben.

    Ich bin ja wahrlich kein Apple Freund, aber bei Pads würde ich auch eher ein Gerät nehmen das meinetwegen ein Tick schlechter ist, aber dafür einen Software Markt bietet der überschaubar groß ist, als auf etwas zu setzen das nur träge aus den Pötten kommt und vielleicht wieder vom Markt verschwindet (WebOS), oder auf etwas das einfach noch nicht so weit ist um konkurrenzfähig zu sein (Android). Auch wenn der Markt um Android weiter wächst, wird es noch eine weile dauern.

    Im übrigen bezweifle ich das Windows mit seinem Win8 hier wirklich Fuß fassen wird. Das wird wieder so ein Klopper der zu viel Leistung benötigt und ich denke das der Eintrittt in den Markt einfach zu spät kommt. Gerade weil schon zwei mächtig schwere Konkurrenten den Markt beherrschen und die auch noch mehr Erfahrung haben.
    "Wie viel Rum-Punsch hast du getrunken?"
    "Da war Punsch im Rum?"

  6. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von [MTB]JackTheRipper
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP NC2400
      Desktopsystem
      Display: Samsung SyncMaster 305T
      Gehäuse: Antec P180B
    • Mein DC

      [MTB]JackTheRipper beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Folding@Home, QMC, Spinhenge, Simap, Poem
      Lieblingsprojekt: Folding@Home
      Rechner: 2x X2 3800+
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    5.339
    Danke Danke gesagt 
    314
    Danke Danke erhalten 
    11
    Ich frage mich, warum ein so großer App-Markt von Vorteil sein soll? Die wichtigsten Funktionen sollte ja schon das OS bereitstellen. Alles andere ist doch meist nur Spielerei, zumindest was ich bei meinen Freunden so sehe. Insofern ist für mich ein App-Markt mit 50.000 Apps schon unüberschaubar groß.

  7. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stechpalme
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Eee 1000H
      Desktopsystem
      Prozessor: X6 1055T/X4 810@3,25Ghz
      Mainboard: Asrok A770DE+ / Asrock 785GMH
      Kühlung: Xilence M612Pro / Corsair H50
      Arbeitsspeicher: 2*2GB DDR2-800 GEIL / 2*2GB DDR2-800 Mushkin
      Grafikkarte: 5870 / Vapor-X 5770
      Display: 22" + 22" / 22"
      Soundkarte: Onboard / Onboard
      Gehäuse: Fractal Define R2 / Lian Li V350
      Netzteil: BeQuiet E7 CM 480W / BeQiuet Straight Power E6 400W
      Betriebssystem(e): Win 7 64bit / Win7 64 bit

    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.835
    Danke Danke gesagt 
    84
    Danke Danke erhalten 
    483
    Der Vorteil ist, dass du .... zugegeben nach sehr langem suchen... sicher auch etwas findest das optimal für dich ist.

    Gut, ich wäre auch kein Typ der hier großartig Apps herunter ladet, aber schau dir mal viele Nutzer an. Da wird alles mögliche herunter geladen und nur rudimentär oder nur zeitweise genutzt. Es geht aber nicht nur um die Apps, sondern auch um das Angebot bezüglich Filme, Medien u.s.w., hier ist Appe weit vorne mit seinem Angebot.

    Aus der rein persönlichen Warte, ist mir das alles relativ egal, ich würde nur ein bisschen Surfen wollen, lesen und Filme... naja... ich hab große Monitore und ein E-Book Reader ist in Planung. Aber die Masse möchte es scheinbar.

    Wer auf das Ganze verzchten kann, hat doch mittlerweile einige Geräte zur Auswahl die dem iPad in nichts nachstehen, einiges besser machen und anderes etwas schlechter. Ein Problem hat man demnach also nicht wenn man kein iPad möchte.
    "Wie viel Rum-Punsch hast du getrunken?"
    "Da war Punsch im Rum?"

  8. Beitrag #7
    Themenstarter
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    23.099
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.047
    Zitat Zitat von Stechpalme Beitrag anzeigen
    Aber du hast doch derzeit bei allen Herstellern quasi abgeschottete Ökosysteme was Tablets betrifft.

    ...

    Ergo macht es hier keinen Unterschied welchen Hersteller man wählt. Das ist schlimmer als der Unterschied Windows vs. Linux vs. Apple.
    in der windows monokultur mit seinem >90% marktanteil fällt das nicht so auf. und mit abgeschottet meine ich vor allem den wie bei apple ohne jailbreak verwehrten zugriff aufs dateisystem, den itunes-zwang, apples app-store kontrolle usw., diese einschränkungen hast du bei android nicht, auch wenn das natürlich auch mehr oder weniger ein abgeschottetes ökosystem ist. aber zumindest hast du dort die market-einschränkungen nicht in der form wie bei apple. hat natürlich auch den nachteil, dass man dort inzwischen ein malware-problem bekommt.

    Zitat Zitat von Stechpalme Beitrag anzeigen
    So ist das Blackberry Playbook in vielen Dingen dem iPad überlegen, es gibt aber vergleichsweise wenige Apps (ca. 50.000 vs. > 200.000 beim iPad).
    blackberry soll an einer emulations-möglichkeit arbeiten, um android apps auf dem playbook ausführen zu können.

    Zitat Zitat von Stechpalme Beitrag anzeigen
    Wenn man der C`t glauben schenken darf, gibt es einige Geräte die ebenso gut wie das iPad 2 sind, nur eben an einem kleinerem Ökosystem leiden.
    das mag für einzeldisziplinen gelten, aber in der summe der eigenschaften ist das ipad2 das beste tablet auf dem markt, insofern man bereit ist, apple spezifische "macken" wie die schnittstellen-ausstattung oder die überteuerten zubehör-preise in kauf zu nehmen.

    Zitat Zitat von Stechpalme Beitrag anzeigen
    Ebenso das LG V900 Optimus Pad, welches in Sachen Ausstattung ebenfalls dem iPad üerlegen ist und nur eine etwas kürzere Laufzeit hat, krankt hauptsächlich am zu kleinen Ökosystem und dem geringen Bekanntheitsgrad.
    ich glaube eigentlich nicht, dass das so sehr am bekanntsheitgrad liegt, denn das optimus pad hat durch die bank gute presse bekommen. das problem dürfte hier eher der sehr ambionierte preis sein. man kann bei den nachteilen, die man mit android auf dem tablet noch in kaufen nehmen muss, nicht mit einem derart hohen preis an den start gehen.

    ansonsten wäre das neben dem lenovo thinkpad tablet auch einer meiner favoriten. gute vearbeitung, gute ausstattung, ordentliche akku-laufzeit und vor allem ein fast unmodifiziertes android, wodurch die wahrscheinlichkeit für regelmäßige updates hoch ist.
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  9. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stechpalme
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Eee 1000H
      Desktopsystem
      Prozessor: X6 1055T/X4 810@3,25Ghz
      Mainboard: Asrok A770DE+ / Asrock 785GMH
      Kühlung: Xilence M612Pro / Corsair H50
      Arbeitsspeicher: 2*2GB DDR2-800 GEIL / 2*2GB DDR2-800 Mushkin
      Grafikkarte: 5870 / Vapor-X 5770
      Display: 22" + 22" / 22"
      Soundkarte: Onboard / Onboard
      Gehäuse: Fractal Define R2 / Lian Li V350
      Netzteil: BeQuiet E7 CM 480W / BeQiuet Straight Power E6 400W
      Betriebssystem(e): Win 7 64bit / Win7 64 bit

    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.835
    Danke Danke gesagt 
    84
    Danke Danke erhalten 
    483
    Ind er C`t wird am Ende eigentlich gesagt, dass das iPad in der Summe aller Eigenschafften eben doch die Nase vorne hat, aber hier wird eigentlich nur die etwas höhere Laufzeit und eben das deutlich größere App Angebot hervor gehoben. Alles andere bieten andere Geräte ebenso und teils etwas besser. Einen anderen Vorteil bietet das iPad nicht. Das fehlenden Datenmanager ..... naja, muss jeder selbst wissen ob er das benötigt oder nicht.

    Blackberry mag an einer Emulationssoftware arbeiten... aber es gibt es eben noch nicht. Wenn ich alles glauben würde was Hersteller noch alles bringen wollen und mich darauf verlassen würde, hätte ich am Ende oft dumm dagestanden. Darauf verlasse ich mich nicht und würde es auch niemanden raten. Wenn es da ist und auch funktioniert (das ist wieder die zweite Geschichte) wäre es Top, aber bis dahin einfach kein Argument in meinen Augen.

    Und ja, bei Android hast du einige Sachen nicht und bist auch nicht so sehr auf Apples Angebot und ZWang zu bestimmten Dingen angewiesen. Aber am Ende stört mich das als Kunde doch nicht im praktischen Einsatz. Alles funktioniert und läuft, wozu einen andere Software oder Basis nutzen? Wenn sich Leute darüber aufregen oder daran stören, liegt es ja meist nicht das die gebotenen Funktionen schlecht oder zu wenige sind, sonder meist an dem GEdanken dahinter nicht ausweichen zu können. Gleich wie gut es funktioniert, es ist eher ein psychologischer Effekt bei Leuten die gerne Freiraum haben. I-Tunes und Co funktionieren wunderbar und die wenigsten vermissen hier Funktionen.

    Beim Marketing hat Apple in einem Punkt weit die Nase vorne. Apple verkauft nicht nur ein Produkt, sondern mittlerweile ein Statussymbol. Mal blöd gesagt.... pack ich ein iPad aus... heißt es sofot "OH... ah... zeig mal her... geil ein iPad".... pack ich ein anders Gerät aus das im Grunde ähnlich ist, heißt es... "Oh... ah... ein iPad... nee, doch nicht.. was isn das? Taugt das was?"
    Das mag auf dich und mich vielleicht albern wirken, aber bei der Masse der Leute ist es genau so. Ud der Mensch ist Eitel, der Mensch braucht was mit dem er sich profilieren kann und hier hat Apple nahezu perfektes Marketing betrieben.

    Alles in allem denke ich, dass alle Hersteller mit der nächsten Generation an Geräten mit Apple gleich ziehen oder überlegen sein werden. Heute ist man auf gleicher höhe.... zumindest was die Geräte selbst betrifft.

    Hätte ich das Geld und würde es brauchen, würde ich mir das Blackberry zulegen. Au UMTS kann ich verzichten, allerdings ist das wieder ein Punkt der vielen sauer aufstoßen würde.
    "Wie viel Rum-Punsch hast du getrunken?"
    "Da war Punsch im Rum?"

  10. Beitrag #9
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Cleric

    Registriert seit
    08.01.2003
    Beiträge
    816
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    60
    Zitat Zitat von Stechpalme Beitrag anzeigen
    Ind er C`t wird am Ende eigentlich gesagt, dass das iPad in der Summe aller Eigenschafften eben doch die Nase vorne hat, aber hier wird eigentlich nur die etwas höhere Laufzeit und eben das deutlich größere App Angebot hervor gehoben. Alles andere bieten andere Geräte ebenso und teils etwas besser. Einen anderen Vorteil bietet das iPad nicht.
    Manche Dinge sind natürlich subjektiv und hängen stark vom Einsatzzweck, aber das iPad 2 hat z.B. eine für viele Anwender optimale Kombination aus Formfaktor (4:3) und Gewicht. Wenn man Kunden z.B. kleine Tablets wie HTCs Flyer im Vergleich vorführt, dann haben wirklich alle unabhängig von sonstigen technischen Eigenschaften das größere Gerät bevorzugt. Als eine Einschränkung empfinden viele die durch die Bildschirm-Größe begrenzte virtuelle Tastatur.

    Ich persönlich würde mir kein Tablet holen, das kleiner als ein iPad 2 ist. Im Gegenteil, es darf ruhig ein wenig größer sein. Größer ja, schwerer allerdings nicht. Wenn man mal eine Weile mit einem iPad 2 rumgespielt hat, dann kommen einem Tablets wie das Motorola Xoom geradezu wie ein Panzer vor (im negativen Sinne). Selbst das iPad 1 kommt einem da schon etwas unhandlich vor.

    Zitat Zitat von Stechpalme Beitrag anzeigen
    Einen anderen Vorteil bietet das iPad nicht.
    Da Du die c't erwähnst, dort wurden auch die Grafikperformance des iPad 2 mit NVIDIAs Tegra2-Modellen vergleichen. Und da bietet das iPad 2 eine um einige Klassen bessere Leistung.

    Zitat Zitat von Stechpalme Beitrag anzeigen
    aber hier wird eigentlich nur die etwas höhere Laufzeit und eben das deutlich größere App Angebot hervor gehoben.
    Das iPad 2 hat im Mix von Größe, Gewicht, Material eindeutig die Nase vorn. Samsungs Galaxy Pad 10.1 ist bei vergleichbarer Größe zwar noch mal leichter, dafür ist es aber ein ziemlicher Plastikbomber. In Sachen Grafikleistung können die NVIDIA-basierten Tablets nicht mit dem iPad 2 mithalten. Und die Akkulaufzeit hast Du ja bereits erwähnt. Das App-Angebot ist auch eine Sache, allerdings sollte man von Seiten der Software auch berücksichtigen, dass zum heutigen Zeitpunkt das iOS ganz einfach deutlich runder läuft als Android. Ich kenne zwar das Playbook nicht, aber laut c't scheint das Blackberry OS momentan das einzige Betriebssystem zu sein, dass ähnlich "smooth" läuft wie das iOS.

    Was mich am iPad 2 in erster Linie stört, das ist die erwähnte Schnittstellen-Ausstattung. Andere Hersteller schaffen es auch, bei in etwa vergleichbarer Größe Mini-HDMI und USB unterzubringen, oder gar einen Speicherkarten-Slot.

    Zitat Zitat von Stechpalme Beitrag anzeigen
    Gleich wie gut es funktioniert, es ist eher ein psychologischer Effekt bei Leuten die gerne Freiraum haben. I-Tunes und Co funktionieren wunderbar und die wenigsten vermissen hier Funktionen.
    Also egal ob DAU oder erfahrener Anwendern, ich kenne kaum jemanden, der so richtig mit iTunes im Laufe der Zeit warm geworden wäre.

    Und dass Apple in teilweise wenig nachvollziehbarer Weise darüber entscheidet, was in den Appstore darf und was nicht?

  11. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stechpalme
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Eee 1000H
      Desktopsystem
      Prozessor: X6 1055T/X4 810@3,25Ghz
      Mainboard: Asrok A770DE+ / Asrock 785GMH
      Kühlung: Xilence M612Pro / Corsair H50
      Arbeitsspeicher: 2*2GB DDR2-800 GEIL / 2*2GB DDR2-800 Mushkin
      Grafikkarte: 5870 / Vapor-X 5770
      Display: 22" + 22" / 22"
      Soundkarte: Onboard / Onboard
      Gehäuse: Fractal Define R2 / Lian Li V350
      Netzteil: BeQuiet E7 CM 480W / BeQiuet Straight Power E6 400W
      Betriebssystem(e): Win 7 64bit / Win7 64 bit

    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.835
    Danke Danke gesagt 
    84
    Danke Danke erhalten 
    483
    Sicher, man kann immer was fnden. Das alles super smooth laufen muss, ist wieder subjektives Empfinden. MIr ist das nicht soooo wichtig, solange es nicht zu echten Rucklern kommt. Aber ich hab ja auch gesagt, spannend wird es mit der nächsten Generation der Geräte.
    Das beim iPad auch nicht alles Gold ist was glänzt, ist klar, nur gibt der Erfolg Apple mit ihrer Strategi recht. Worüber sich versierte Anwender aufregen, ist der Masse völlig egal. Sieht man ja auch bei normalen PCs.

    Für mich persönlich sind die Geräte eh uninteressant da zu teuer für das was ich damit machen würde. Außerdem fehlt es mir an einer Tastatur, da gefällt mir die Idee des Asus Slider recht gut. Aber auch da wird man sich noch gedulden müssen bis das was taugt, wäre dann aber ein toller Netbook Ersatz.

    Und was den Appstore betrifft.... naja, ich würde auch gerne mal wissen nach welchen Kriterien die sortieren. Aber Grundlegend gibts ja für fast alles eine App. Wie war das mit der Diamanten App (oder so ähnlich), kostet tausende Dollar damit man einen Diamanten als Sybol hat der absolut nichts kann außer das man ihn hat?
    "Wie viel Rum-Punsch hast du getrunken?"
    "Da war Punsch im Rum?"

  12. Beitrag #11
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Cleric

    Registriert seit
    08.01.2003
    Beiträge
    816
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    60
    Zitat Zitat von Stechpalme Beitrag anzeigen
    Außerdem fehlt es mir an einer Tastatur, da gefällt mir die Idee des Asus Slider recht gut.
    http://www.logitech.com/de-de/tablet...-keyboard-ipad

  13. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stechpalme
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Eee 1000H
      Desktopsystem
      Prozessor: X6 1055T/X4 810@3,25Ghz
      Mainboard: Asrok A770DE+ / Asrock 785GMH
      Kühlung: Xilence M612Pro / Corsair H50
      Arbeitsspeicher: 2*2GB DDR2-800 GEIL / 2*2GB DDR2-800 Mushkin
      Grafikkarte: 5870 / Vapor-X 5770
      Display: 22" + 22" / 22"
      Soundkarte: Onboard / Onboard
      Gehäuse: Fractal Define R2 / Lian Li V350
      Netzteil: BeQuiet E7 CM 480W / BeQiuet Straight Power E6 400W
      Betriebssystem(e): Win 7 64bit / Win7 64 bit

    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.835
    Danke Danke gesagt 
    84
    Danke Danke erhalten 
    483
    Kannte ich noch gar nicht.... aber das ist wieder extra. Ich hätte es eben gerne integriert. Aber fein ist es trotzdem.
    "Wie viel Rum-Punsch hast du getrunken?"
    "Da war Punsch im Rum?"

  14. Beitrag #13
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X230t
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5 3450
      Mainboard: Gigabyte GA-H77-DS3H
      Kühlung: Scythe Mine 2
      Arbeitsspeicher: 2x4GB Kingston LoVo DDR3-1600
      Grafikkarte: HIS IceQ Turbo 7850
      Display: 23" Samsung SyncMaster P2350
      Festplatte(n): Samsung 830
      Optische Laufwerke: Sony
      Soundkarte: Asus Xonar DGX
      Gehäuse: Corsair Carbide 500R
      Netzteil: BeQuiet Straight Power E9 450 W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    10.07.2009
    Beiträge
    1.109
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    @cruger

    Woher kommt deine Info dass sich die Android-Tablets nur schleppend verkaufen?

    Die Preisreduzierungen die wir beobachten können liegen eher in der Natur der Sache: mehr Modelle drängen auf den Markt und eine neue Generation steht vor der Tür.

    Und, ganz wichtig: IFA abwarten und den Oktober - dann tritt Amazon auf den Plan! Deren Tablet wird imo die anderen Hersteller zwingen preislich nachzuziehen.

    Die große Überlegenheit des Ipads 2 erschließt sich mir nicht. Das Display hat zwar eine gute Qualität, die ungünstige Auflösung ist für mich aber ein Ausschlussgrund. Ein Tablet auf dem man Videos nicht optimal ansehen kann - nicht so toll.

    Auch wieso Android ein abgeschlossenes Google-Ökosystem sein soll verstehe ich nicht. Wenn man lustig ist kann man entweder einen alternativen Marktplatz verwenden, oder man installiert die Apps einfach einzeln wie man will.

    Ich warte gerade auf das Lenovo Thinkpad Tablet - das hat als Besonderheit einen Pen Digitizer mit Handschrifterkennung. Könnte ein interessantes Extra werden.

  15. Beitrag #14
    Themenstarter
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    23.099
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.047
    Zitat Zitat von Comguard Beitrag anzeigen
    Woher kommt deine Info dass sich die Android-Tablets nur schleppend verkaufen?
    http://www.eweek.com/c/a/Mobile-and-...um-IHS-509590/

    http://www.digitimes.com/news/a20110615PD219.html

    derartige infos findest du auch zu einzelnen geräten.

    Zitat Zitat von Comguard Beitrag anzeigen
    Ein Tablet auf dem man Videos nicht optimal ansehen kann - nicht so toll.
    hmm, also videos auf nem tablet? ich finde das 4:3 format beim ipad in ordnung. aber das ist wohl stark geschmackssache und abhängig vom einsatzzweck.
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  16. Beitrag #15
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X230t
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5 3450
      Mainboard: Gigabyte GA-H77-DS3H
      Kühlung: Scythe Mine 2
      Arbeitsspeicher: 2x4GB Kingston LoVo DDR3-1600
      Grafikkarte: HIS IceQ Turbo 7850
      Display: 23" Samsung SyncMaster P2350
      Festplatte(n): Samsung 830
      Optische Laufwerke: Sony
      Soundkarte: Asus Xonar DGX
      Gehäuse: Corsair Carbide 500R
      Netzteil: BeQuiet Straight Power E9 450 W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    10.07.2009
    Beiträge
    1.109
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    @cruger

    Der erste Link sagt nichts über Android Tablets aus. WebOS kam anscheinend nicht an und Apple verkauft sich super - aber das heißt nicht automatisch dass Android sich schlecht verkauft.

    Hier eine aktuelle Meldung der von dir verlinkten Quelle:

    http://www.digitimes.com/news/a20110808PD215.html

    Ich lese aus den Meldungen eher heraus dass sich das Ipad super verkauft, Android aber mehr und mehr an Fahrt gewinnt. Wie schnell Android bei den Smartphones Apple überholt hat wissen wir ja.

    Welche Zahlen jetzt befriedigend sind und welche nicht ist die andere Frage, den Fuß in der Tür hat Android jedenfalls schon mal.

    hmm, also videos auf nem tablet? ich finde das 4:3 format beim ipad in ordnung. aber das ist wohl stark geschmackssache und abhängig vom einsatzzweck.
    Wenn ich die Gelegenheit habe HD-Videos in 720p und 16:9 anzusehen - dann nehme ich das auch wahr. 4:3 ist für Multimedia imo ein nicht mehr zeitgemäßes Format. Vorteile erkenne ich jetzt auch keine. Es stellt sich mir hier die Frage bei welchem Einsatzzweck 4:3 den entscheidenden Vorteil bringt wegen dem ich auf HD-Videos verzichten soll?

    Aber noch ein Hinweis für dich:

    Das Archos G9 könnte für dich interessant sein: 10" 1280x800 Display, 16Gb (oder 250GB Festplatte), alle wichtigen Anschlüsse, 2x15Ghz Prozi und eine echt geniale UMTS-Lösung - aber sieh es dir selbst an.

    http://www.archos.com/products/gen9/...try=de&lang=de

    Soll 300 Euro kosten - ist halt von Archos...

  17. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stechpalme
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Eee 1000H
      Desktopsystem
      Prozessor: X6 1055T/X4 810@3,25Ghz
      Mainboard: Asrok A770DE+ / Asrock 785GMH
      Kühlung: Xilence M612Pro / Corsair H50
      Arbeitsspeicher: 2*2GB DDR2-800 GEIL / 2*2GB DDR2-800 Mushkin
      Grafikkarte: 5870 / Vapor-X 5770
      Display: 22" + 22" / 22"
      Soundkarte: Onboard / Onboard
      Gehäuse: Fractal Define R2 / Lian Li V350
      Netzteil: BeQuiet E7 CM 480W / BeQiuet Straight Power E6 400W
      Betriebssystem(e): Win 7 64bit / Win7 64 bit

    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.835
    Danke Danke gesagt 
    84
    Danke Danke erhalten 
    483
    Eine Bessere Übersichtlichkeit beim Browsen.... Videos auf einem Tablet anschauen nde ich persönlich quark. Auf so einem micrigen Bildschirm machen Videos keinen Spaß.
    "Wie viel Rum-Punsch hast du getrunken?"
    "Da war Punsch im Rum?"

  18. Beitrag #17
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X230t
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5 3450
      Mainboard: Gigabyte GA-H77-DS3H
      Kühlung: Scythe Mine 2
      Arbeitsspeicher: 2x4GB Kingston LoVo DDR3-1600
      Grafikkarte: HIS IceQ Turbo 7850
      Display: 23" Samsung SyncMaster P2350
      Festplatte(n): Samsung 830
      Optische Laufwerke: Sony
      Soundkarte: Asus Xonar DGX
      Gehäuse: Corsair Carbide 500R
      Netzteil: BeQuiet Straight Power E9 450 W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    10.07.2009
    Beiträge
    1.109
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hm, übersichtlichkeit beim Browsen...wenn ich das Tablet ins Querformat nehme habe ich die vom Rechner gewohnte Übersicht. Erkenne auch hier nicht wo 9,7" mit 4:3 eine höhere Übersichtlichkeit als 10,1" in 16:10 bieten.

    Und wegen Videos...16:9 ist nunmal quasi Standard, und HD auch - jedenfalls das was ich von einem aktuellen Gerät erwarte. Wenn ich mir nichtmal Youtube-Trailer oder Musikvideos richtig ansehen kann finde ich das schon ungünstig gelöst.

  19. Beitrag #18
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stechpalme
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Eee 1000H
      Desktopsystem
      Prozessor: X6 1055T/X4 810@3,25Ghz
      Mainboard: Asrok A770DE+ / Asrock 785GMH
      Kühlung: Xilence M612Pro / Corsair H50
      Arbeitsspeicher: 2*2GB DDR2-800 GEIL / 2*2GB DDR2-800 Mushkin
      Grafikkarte: 5870 / Vapor-X 5770
      Display: 22" + 22" / 22"
      Soundkarte: Onboard / Onboard
      Gehäuse: Fractal Define R2 / Lian Li V350
      Netzteil: BeQuiet E7 CM 480W / BeQiuet Straight Power E6 400W
      Betriebssystem(e): Win 7 64bit / Win7 64 bit

    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.835
    Danke Danke gesagt 
    84
    Danke Danke erhalten 
    483
    Kann man sehen wie man will. Das empfindet jeder anders. Ich kann mit dem 16:9 Format nichts anfangen, mich ärgert dieses Format schon bei Monitoren. Und Kinofilme haben so oder so ein gänzlich anderes Format als 16:9
    "Wie viel Rum-Punsch hast du getrunken?"
    "Da war Punsch im Rum?"

  20. Beitrag #19
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171
    Soweit mir bekannt liegt das große Problem daran, dass Apple sehr weise vorausgeplant hat. Sie haben groß in die Produktion Flash Speicher etc. investiert um jetzt billiger an die Hardware zu kommen. von daher ist es extrem schwer da vergleichbare Geräte zu einem ähnlich guten Kurs raus zu bringen. Amazon könnte es da in der Tat schaffen mit einem Modell was Spielekonsolen Hersteller seit Jahren betreiben.

    Ich gucke mich auch immer mal nach Tablets weil ich sie an sich auch nicht uninteressant finde. Allerdings muss ich auch sagen das mich die bisherigen Android Tablets wenig begeistern. Ein bekannter hat ein iPad 2 und das ist meines Erachtens um Längen voraus. Einerseits weil es insgesamt die beste Haptik bietet, die bete Akkulaufzeit und und nicht zuletzt weil die Apps eben auch meist erst mal fürs iPad kommen und da auch mal besser sein.

    Dabei zu beachten ist meine Meinung darauf begründe, dass ein Tablet für mich eher ein technisches Spielzeug ist. Meiner Meinung nach kann man damit nicht vernünftig arbeiten. Kleinigkeiten lassen sich erledigen, aber ich will damit nicht ne mehr als ne Din A4 seite tippen müssen oder gar in Tabellenkalkulationen rumfummeln. Vom programmieren ganz zu schweigen. Es ist für mich ein Lifestyle Gerät zum surfen, Media Krams steuern (nett in der Küche sitzen, durch die Mediensammlung wühlen und Songs anmachen etc.), von mir aus den ganzen Social Networking Kram usw. Und was auf dem iPad immer mehr im Kommen und teils sehr gut umgesetzt ist: Brettspiele. Wir haben schon so einige Runden Carcassonne gespielt, das ist echt klasse. Wo einem sonst im Park durch zu viel Wind die Karten wegfliegen kommt jetzt mal das iPad auf die Decke und man kann was spielen. Das hat schon was. Und man kann auch mit Leuten spiele die ein iPhone haben und ganz wo anders hocken. Ist natürlich auch nicht für jeden was, aber die wir im Bekanntenkreis Brettspielnerds sind, ist das für uns super. Wie sagte doch meine Kollege "man spart sich das lästige auf- und abbauen"

    Und genau da werden wohl leider die Android Tablets auch weiterhin für mich wohl scheitern. Für so ein "Spielzeug" sind mir Tablets, egal ob nun mit Apfel oder ohne, einfach noch zu teuer und wenn dann gibt es meist nur für die Apple Geräte die passenden Apps. Das merkt man auch bei den Smartphones. Ich bin zufrieden mit meinem Android, aber da kommen ja auch immer mehr Beschwerden das die Nutzer kaum mal bereit sind Geld auszugeben. Das passt einfach nicht zusammen. Die Apple Kunden geben halt gerne mal ihr 1-5€ für irgendwelche Apps aus. Klar das nahezu alle daher erst mal fürs iPhone entwickeln, wenn sich mit Android lange nicht so einfach etwas verdienen lässt.

    Nur wird mir wohl nie ein Apple gerät ins Haus kommen. Ok man soll ja niemals nie sagen und ich finde das iPad zwar teuer, aber schon irgendwo genial, aber ich will den ganzen Apple Kram nicht und iTunes erst recht nicht.

    Für ein Tablet wären für mich entscheidend ohne konkrete Rangfolge:
    - lange Akkulaufzeit ca. 8Std.+
    - geringes Gewicht ~650g und drunter
    - 9-10" Display
    - 32GB Speicher, ggf. 16GB aber dann SD-Card ein Muss
    - SD-Card Slot (nicht zwingend, aber durchaus interessant)
    - HDMI und genug Power Full HD Material wiederzugeben
    - Steuerung der Mediensammlung (Streaming, Verwaltung, Steuerung eines (HT-)PC zur Medienwiedergabe etc.)
    - gutes Display, am besten nicht spiegelnd, kratzfest
    - sehr gute Haptik
    - zumindest 1 USB-Port wäre nett
    - wertige Verarbeitung, nicht nur dünner Plastik-Deckel Kram
    - LTE für die Zukunft wäre nett, aber in Deutschland (keine Ahnung wie es weltweit ist), ist mobiles surfen meiner Meinung nach noch immer nicht zu gebrauchen dank Drosselung etc.

    Vom Preis her tu ich mich da schwer. Einerseits ist es eben mehr ein Spielzeug und von daher sollte es nicht zu teuer sein, andererseits kostet Qualität nun mal auch Geld und ich bin auch bereit Qualität zu bezahlen. Wenn alles entsprechend passt darf es auch mal 500€ kosten.

    edit:
    Was man bei Android bzw. Apple aber auch nie vergessen darf. Dadurch das Apple im Prinzip nur ein gerät bedienen muss, Android jedoch mit zich Herstellern und Geräten klar kommen muss, birgt es auch immer mehr Probleme. Das kriegt man jetzt bei den Smartphones schon gut mit. Lange zeit dachte ich, ich hätte mit meinem Disre endlich Ruhe und könnte aufs Flashen von Custom Roms wie vorher bei, meinem Win Mobile, verzichten. Aber Pustekuchen. Erst mal bringt Google was Neues natürlich nur für die Nexus Geräte, dann dauert es ewig bis die anderen Hersteller nachziehen, HTC fummelt mit der Sense Oberfläche rum, die nett ist aber alles extrem verzögert, Motorolla ziehen ihr Ding durch, Samsung wieder was anderes usw. usw. Und am Ende flashen doch wieder alle und leben lieber mit kleineren Bugs der Custom Roms, als damit auf ewig keine Updates des OS zu kriegen. Android macht teils schon große Sprünge nur dauert es ewig bis man auch was davon abbekommt. Und genauso läuft es bei den Tablet auch. Da kommen jetzt Geräte mit veralteten Android Versionen und die Hersteller sagen noch immer "och ob wie jemals 3.1 bzw. 3.2 bringen können wir nicht sagen"...und für so ein Gerät soll man dann 700€ und mehr berappen? Damit schießen sie sich selbst ins Knie wie ich finde und lassen Apple nur weiter wegziehen bzw. Apple ist immer 2 Schritte voraus.

    Da kotzt es geradezu an das sie einen so dermaßen binden mit iTunes und einen halt weiter in einen goldenen Käfig packen. Klar ist auch iOs nicht ohne Fehler und wir haben auch nicht lange gebraucht um das iPad 2 mal abstürzen zu lassen bzw. bis wir mal nen Freeze hatten. Aber irgendwie schaut man da schnell drüber hinweg weil der Rest so gut funktioniert. Bei anderen, sprich bei den Android Geräten sieht es da eben meiner Meinung nach noch nicht so aus.

    Ich glaube daher, dass leider auch noch auf längere Sicht die Android Tablets keine Chance haben. Denn anstatt sich mal zusammen gegen Apple zu stemmen und wirkliche Knallerprodukte zu bringen, versucht halt weiter jeder sein Süppchen zu kochen und es kommt nur lauwarme Brühe dabei raus. Die schmeckt auch, kühlt aber leider viel zu schnell ab

    Zitat Zitat von cruger Beitrag anzeigen
    ich glaube eigentlich nicht, dass das so sehr am bekanntsheitgrad liegt, denn das optimus pad hat durch die bank gute presse bekommen. das problem dürfte hier eher der sehr ambionierte preis sein. man kann bei den nachteilen, die man mit android auf dem tablet noch in kaufen nehmen muss, nicht mit einem derart hohen preis an den start gehen.

    ansonsten wäre das neben dem lenovo thinkpad tablet auch einer meiner favoriten. gute vearbeitung, gute ausstattung, ordentliche akku-laufzeit und vor allem ein fast unmodifiziertes android, wodurch die wahrscheinlichkeit für regelmäßige updates hoch ist.
    Genau die Kandidaten hatte ich auch im Auge, aber die Preise sind immer dermaßen überzogen. Und dann kommt Lenovo noch mit einem weiteren eigenen App Store. ist ja nett wenn sie da ein paar Tools anbieten wollen, aber ich halt das für keine gute Idee. Da wird wieder viel Zeit und Geld in etwas gesteckt, wo man die Ressourcen lieber anderweitig hätte investieren können. Die Lenovo Tablets sind allesamt ja auf den ersten Blick nicht verkehrt, auf den zweiten Blick aber meiner Meinung nach schon wieder zu schwer und halt auch schon mal zu teuer.

    Tja und das Optimus...da wurde auch sinnloser weise 3D Technik mit reingepackt, anstatt das Gerät anderweitig zu optimieren und für mindestens 200€ günstiger auf den Markt zu bringen. Ein 8.9" Display und dann 900€? Nein Danke.

    edit 2:
    Was aber z.B. bei nem iPad wieder scheiße ist und zeigt wie sehr man da nett gebunden wird:
    Man versuche nur mal bild.de aufzurufen. ja ich weiß wer will das schon, aber es geht ums Prinzip. egal welchen Browser man nimmt, man bekommt eine nette Meldung die sagt "hey kauf dir doch für X € die Bild App". Keine Ahnung auf welchen Seiten das noch so ist. Wie gesagt, nicht dass man bild bräuchte, aber alleine das so was gemacht wird führt bei mir schon dazu das ich mir kein Apple Produkt kaufe. Es geht nicht darum ob man etwas unbedingt benötigt oder nicht, ob iTunes nun toll ist oder nicht, es geht einfach um diesen Zwang und das ich kein Bock hab das mit mir machen zu lassen. Aber es zeigt eben wie unheimlich gut Apple seine Käufer so einlullen kann, weil denen das alles egal ist. Und sie bieten halt, zumindest mit dem iPad 2, auch ein wirklich sehr stimmiges und gutes Gerät an.

    Ich verstehe nur einfach nicht wie der Rest der Hersteller-Welt da entweder nur Murks rausbringen kann, oder unausgereifte Produkte (ja man musste ja schnell reagieren) oder halt Produkte die einfach zu klobig sind und dabei preislich über der Apple Konkurrenz liegen.

    Von daher:
    Alle Hoffnungen auf Amazon. Die binden einen zwar dann natürlich auch an sich, wie mit dem Kindle, aber das ist meines Erachtens weit von dem entfernt was Apple treibt.
    Geändert von Onkel Homie (30.08.2011 um 16:01 Uhr)

  21. Beitrag #20
    Themenstarter
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    23.099
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.047
    Zitat Zitat von Onkel Homie Beitrag anzeigen
    Für ein Tablet wären für mich entscheidend ohne konkrete Rangfolge:
    - lange Akkulaufzeit ca. 8Std.+
    - geringes Gewicht ~650g und drunter
    - 9-10" Display
    - 32GB Speicher, ggf. 16GB aber dann SD-Card ein Muss
    - SD-Card Slot (nicht zwingend, aber durchaus interessant)
    - HDMI und genug Power Full HD Material wiederzugeben
    - Steuerung der Mediensammlung (Streaming, Verwaltung, Steuerung eines (HT-)PC zur Medienwiedergabe etc.)
    - gutes Display, am besten nicht spiegelnd, kratzfest
    - sehr gute Haptik
    - zumindest 1 USB-Port wäre nett
    - wertige Verarbeitung, nicht nur dünner Plastik-Deckel Kram
    - LTE für die Zukunft wäre nett,
    bei der display-größe würde ich mich nicht unbedingt festlegen wollen, denn so lange gewicht und handlichkeit stimmen, darf das display ruhig ein wenig größer ausfallen. ansonsten kann ich deine zusammenstellung nur ganz dick unterstreichen. in sachen usb würde ich evtl. noch einen host support hinzufügen. wäre kein k.o. kriterium, aber eine nette dreingabe.

    Zitat Zitat von Onkel Homie Beitrag anzeigen
    - gutes Display, am besten nicht spiegelnd, kratzfest
    an dem punkt kann man momentan die ausrichtung der tablets sehen, da fast alle tablets (ich glaube viewsonic hat ein paar exemplare mit matten display im programm) nur mit einen spiegelnden display zu bekommen sind.

    am meisten ärgert mich das bei lenovo, denn damit verfehlt man beim thinkpad tablet imho den business-anspruch. da hat ein glare display definitiv nichts zu suchen.
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  22. Beitrag #21
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171
    Ich hatte das HTC Flyer und das kleine Galaxy in der Hand und da kann man gleich beim Smartphone bleiben. Das so was ernsthaft produziert bzw. ins Rennen geworden wurde überrascht mich ziemlich. Und bei 10" mache ich mal nen Strich, weil ich mir vorstellen kann das es darüber nahezu unmöglich wird das Gewicht noch im Rahmen zu halten. Denn auch ein iPad 2 mit seinen 640g (?) ist echt gerade so die Grenze. Das kann man ne Zeit lang halten, aber eBooks damit lesen will ich nicht. Da bin ich froh über meinen Kindle mit seinen 240g. Gut ok für eBooks taugt es draußen eh nicht wegen dem spiegelnden Display.

  23. Beitrag #22
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171
    Das Toshiba AT100 sieht auch erst mal gar nicht so schlecht aus.

    - 10,1 Zoll Display Auflösung von 1.280 x 800
    - Adaptive Display Technology. Lichtsensor, der die Hintergrundbeleuchtung je nach Umgebungshelligkeit anpasst
    - Lagesensor
    - Rückseite 5-Megapixel-Kamera; Vorderseite 2 Megapixel
    - USB- und HDMI, mini-USB-Port
    - SD-Kartenleser
    - integrierten 8-16 Gigabyte
    - Arbeitsspeicher 1GB
    - Android 3.1
    - Gewicht 765g
    - Maße 273 x 177 x 15,8 Millimeter in Breite, Tiefe und Höhe
    - UVP 449€ 8(GB)
    Quelle Winfuture

    Das Gewicht ist nur etwas hoch, was womöglich am etwas größeren Display liegt.
    Bleibt die Frage nach der Akkulaufzeit und wie gut es verarbeitet ist. Denn wenn ich mich recht entsinne sah das Thrive auch erst mal ganz ok aus, aber in den Reviews ist es weniger gut weggekommen.
    [Nachtrag: habe gerade gelesen Thrive = AT100...ok etwas Begriffsverwirrung]

    Und die ersten Ernüchterungen folgen direkt:
    Immediately it is apparent that the Tablet looks and feels much thicker than most other devices on the market, especially Apple's svelte iPad 2. The Toshiba Tablet has a stylish, flat front and rounded edges but at 15mm thick, it's a significantly bulkier device than many of its competitors. Thankfully, the back cover has a rubberised feel and its textured design makes the Tablet comfortable to hold.
    ...
    At 771g, we were expecting the Toshiba Tablet (AT100) to be a little unwieldy to hold, but the reality is far from that. It actually feels lighter than both the Motorola Xoom and the Acer Iconia A500, despite the specifications sheet suggesting it is far heavier than both.

    Toshiba's unimaginatively named "Tablet" (AT100) tries to stand out from the pack by offering a removable battery, full sized HDMI and USB ports, and a full sized SD card slot. Unfortunately, Toshiba appears to have opted for a poor quality display that suffers from ghosting and yellow tinge issues. If Toshiba can fix these issues in an upcoming software update, the Toshiba Tablet is definitely worth a look and provides a few unique features that set it apart from the competition.
    Quelle

    edit:
    Noch ein Test von engadget. Akkulaufzeit ~6:25Std. Auch nicht so prickelnd.
    Geändert von Onkel Homie (31.08.2011 um 07:55 Uhr)

  24. Beitrag #23
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X230t
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5 3450
      Mainboard: Gigabyte GA-H77-DS3H
      Kühlung: Scythe Mine 2
      Arbeitsspeicher: 2x4GB Kingston LoVo DDR3-1600
      Grafikkarte: HIS IceQ Turbo 7850
      Display: 23" Samsung SyncMaster P2350
      Festplatte(n): Samsung 830
      Optische Laufwerke: Sony
      Soundkarte: Asus Xonar DGX
      Gehäuse: Corsair Carbide 500R
      Netzteil: BeQuiet Straight Power E9 450 W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    10.07.2009
    Beiträge
    1.109
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    Das Toshiba Thrive...so langsam glaube ich nicht mehr dass es bei uns noch auf den Markt kommt

    @ spiegelndes Display

    Die Pads verwenden ja alle dieses spezielle kratzfeste Glas - vielleicht kann man das einfach (noch) nicht matt herstellen?

    Hm...ist jetzt die Frage wie die nächsten Wochen verlaufen...kommen die neuen Modelle gleich in den Handel und die alten werden im Preis angepasst...oder muss das aktuelle Sortiment für das Weihnachtsgeschäft herhalten?

    Wer wartet liegt jetzt mal nicht verkehrt. Wir haben so lange ohne Tablets überlebt, da werden wir jetzt auch ein paar weitere Wochen ohne auskommen.

  25. Beitrag #24
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171

  26. Beitrag #25
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X230t
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5 3450
      Mainboard: Gigabyte GA-H77-DS3H
      Kühlung: Scythe Mine 2
      Arbeitsspeicher: 2x4GB Kingston LoVo DDR3-1600
      Grafikkarte: HIS IceQ Turbo 7850
      Display: 23" Samsung SyncMaster P2350
      Festplatte(n): Samsung 830
      Optische Laufwerke: Sony
      Soundkarte: Asus Xonar DGX
      Gehäuse: Corsair Carbide 500R
      Netzteil: BeQuiet Straight Power E9 450 W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    10.07.2009
    Beiträge
    1.109
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    Der Grund hierfür liegt aber wohl eher darin dass die Zulieferer noch Einzelteile für Touchpads herumliegen haben und HP diese jetzt noch fertigstellen lässt - würde jedenfalls mehr Sinn machen als die überraschende Erkenntnis "huch, wenn ich den Preis radikal senke steigt die Nachfrage nach meinem Produkt enorm an!".

    http://liliputing.com/2011/08/hp-to-...d-tablets.html

    Das wird dann wohl die letzte Ladung.

    Wenn sie es doch regulär weiterführen wird es wohl kaum bei den 99Euro bleiben.

Seite 1 von 64 123451151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •