Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Beitrag #1
    User-News Von matty2580 ist offline
    Hinweis: Diese "User-News" wurde nicht von der Planet 3DNow! Redaktion veröffentlicht, sondern vom oben genannten Leser, der persönlich für den hier veröffentlichten Inhalt haftet.

    AMD verkauft weitere Immobilien

    AMD verkauft weitere Immobilien

    Computerbase meldet in Berufung auf die Nachrichtenagentur Reuters, dass AMD den Lone-Star Campus in Austin/Texas verkaufen möchte.
    Diese Immobilie ist eine der Hauptgeschäftsstellen von AMD.
    Verkauft werden soll der Lone-Star an einen Investor, und danach von AMD für die kommenden Jahre geleast werden.
    Bis Frühjahr 2013 soll das Geschäft mit dem Investor abgeschlossen werden.




    Lone-Star (http://www.archdaily.com/38681/amds-lone-star-campus-tbg-partners/)


    Lone-Star (
    http://www.archdaily.com/38681/amds-...-tbg-partners/)


    Lone-Star (
    http://www.archdaily.com/38681/amds-...-tbg-partners/)


    In der Vergangenheit hat AMD schon einige seiner Immobilien verkauft, z.B. das Hauptquartier in Sunnyvale/Kalifornien, und eine größere Immobilie in der Nähe von Toronto/Kanada. Diese Immobilien wurden auch wieder von den Investoren mit langjährigen Verträgen geleast.




    AMD Headquater (http://media.glassdoor.com/m/15/amd-office.jpg)


    ATI/AMD Headquater (http://www.flickr.com/photos/daicongyue/435871308/)


    Vermutlich stehen diese Verkäufe im Zusammenhang mit den letzten Aktionen von AMD.
    Die
    Großbank JPMorgan Chase & Co soll für AMD alle Optionen ausloten, von Entlassungen, bis zum Verkauf von AMD selbst.
    http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/ne...?id=1352994711
    http://www.planet3dnow.de/vbulletin/...d.php?t=409197
    AMD zum Verkauf? US-Bank J.P. Morgan soll Optionen prüfen


    persönliche Meinung:
    AMD versucht krampfhaft Geld locker zu machen. Die Immobilien zu veräußern und dann wieder zurück zu leasen wird kurzfristig helfen.
    Langfristig gesehen sind diese Leasingverträge natürlich teurer. Etwas Ähnliches hatte Karstadt versucht.
    Wie die Geschichte ausging, sehen wir ja heute....


    Quellen:
    http://www.computerbase.de/news/2012...aften-zu-geld/
    die Bilder sind aus diesen Quellen:
    http://www.archdaily.com/38681/amds-...-tbg-partners/
    http://media.glassdoor.com/m/15/amd-office.jpg
    http://www.flickr.com/photos/daicongyue/435871308/


    Update 1:

    Am 26.03.13 wird das Geschäft mit dem Lone Star abgeschlossen werden.
    AMD verkauft die Immobilie an den Investor, 7171 Southwest Parkway Holdings, für 164 Millionen US-Dollar.
    Der Erlös liegt damit im unteren Bereich der Erwartungen.
    Über einen Leasingvertrag mit 12 Jahren Laufzeit sichert sich AMD die Immobilie zur weiteren Nutzung.
    Über diesen Vertrag gibt AMD keine Informationen preis.

    Zusätzlich möchte sich AMD noch vom Building 3 trennen, was auch in Austin Texas liegt.
    Das Personal dort soll danach an anderen Standorten arbeiten.

    Quelle:
    http://www.computerbase.de/news/2013...4-mio.-dollar/
    http://www.amd.com/us/press-releases...2013mar11.aspx
    Geändert von matty2580 (15.03.2013 um 20:55 Uhr)

  2. Die folgenden 12 Benutzer sagen Danke zu matty2580 für diesen nützlichen Beitrag:

    Andy06 (03.12.2012), Bartfratze (03.12.2012), Bobo_Oberon (30.11.2012), Bond.007 (29.11.2012), C4rp3di3m (29.11.2012), CPU-Klaus (29.11.2012), Filidae (29.11.2012), FredD (29.11.2012), Nightshift (29.11.2012), Sagi T 754 (29.11.2012), Shai Hulud (29.11.2012), SPawner (29.11.2012)

  3. Beitrag #2
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von el-mujo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: PC1
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel I7 920
      Mainboard: Ga-EX58-UD3R
      Kühlung: Intel Boxed
      Arbeitsspeicher: 4x4096 Kingston DDR3-1333
      Grafikkarte: Gigabyte GTX 660 OC 2GB
      Display: 3x27" Fujitsu P27T-6 IPS WQHD
      Festplatte(n): C300/128; 2x15K.7-SAS/600G; 2x ES.2-SAS/2T; 7200.11/500G
      Optische Laufwerke: LG-DVD-RAM
      Soundkarte: Realtek HD onboard
      Gehäuse: Lian-Li PC-A20 Black
      Netzteil: Enermax Platimax 1200W
      Betriebssystem(e): Windows7 Prof. x64
      Browser: Firefox x64 Nightly 20.0a1
      Sonstiges: Quato Silver Haze 3; Chiefec SST-3141SAS 3x1-Superwidescreen-Surround-Verbund Fujitsu KBPC-PX-Eco
    • Mein DC

      el-mujo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: CPDN, WCG, Collatz
      Lieblingsprojekt: CPDN
      Rechner: i7-920, i7-720QM, i5-2500, i3-2100
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    492
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    44
    So haben es hunderte Städte hierzulande gehandhabt, als sie z.B. Ihre Wasser-, Entsorgungs- oder Stadtwerke verkauft haben und es Jahre später bitter bereuen. Oder man denke an die ganzen Fussballvereine, die Ihr stadion verkaufen mussten, um an Geld zu kommen. Wenige Jahre später stand meist ein wirtschaftlicher Totalschaden samt Abstieg auf der Tagesordnung.

    Diese Nachricht liest sich bei genauerem Hinsehen im Gegensatz zu vielen zuvor doch etwas erschreckender als man es sonst schon gewohnt war. Jetzt werden tatsächliche Objekte/Waren verkauft, damit gehts ans Eingemachte. Der Untergang dürfte somit offiziell eingeläutet sein. So richtig wahr haben will/kann ich es aber noch nicht, aber es spricht einiges dafür.

    PS: Was macht Hector Ruiz eigentlich grad'?

  4. Beitrag #3
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Tomato

    Registriert seit
    10.05.2005
    Ort
    Peru
    Beiträge
    1.158
    Danke Danke gesagt 
    7
    Danke Danke erhalten 
    4
    Der Insider Ruiz?
    Es sind hauptsächlich die Info Empfänger verurteiilt worden.Wären die Infogeber verurteilt worden, hätte womöglich die amerikanische Industrie einen zu starken Imageverlust erlitten.
    Darum lebt er auf freiem Fuße. Hatte mal eine Cunsulting Firma und macht jetzt auf Gemeinnützig bzw. Beschäftigungstheraphie. Die überteuerten ATI Aktien wurden jedenfalls nicht beglichen.
    Es wird vermutlich eine AMD Radeon SSD geben.
    MIt Symmetry Electronics gibt es ein frisches Abkommen mit AMD.
    Produkte gibt es auch schon reichhaltig..

  5. Beitrag #4
    Lt. Commander
    Lt. Commander

    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    116
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    0
    Gut, das Abkommen zeigt zumindest, dass der geplante Ausbau der Marktanteile im Embedet-Markt nicht völlig aus der Luft gegriffen ist.

    Der Verkauf der Anlagen war die logische Folgerung, nachdem AMD in diesem Jahr einen (kleinen) Kredit zurück zahlen musste und um dies zu machen auch keine Käufer für diesen Aktienoptionen oder wie das heißt finden konnte, zumindest nicht in Höhe des Kredits... Kann man ja alles in den Pressemitteilungen nachlesen.

    OT: Wieso kann ich mich nur noch im Forum anmelden und nicht mehr auf der Seite? Früher ging das doch auch aus der Seite heraus, ohne vorher ins Forum zu wechseln. Was ist passiert?

  6. Beitrag #5
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Pirx
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Samsung NC20
      Desktopsystem

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Mädels auf Bäumen wachsen
    Beiträge
    1.207
    Danke Danke gesagt 
    92
    Danke Danke erhalten 
    1
    tja, das wird nur funktionieren, wenn AMD sich wirtschaftlich erholt


    edit:



    WTF
    Geändert von Pirx (29.11.2012 um 12:37 Uhr)

  7. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Nightshift
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Core i7-3770K @3,8 GHz & 0,996 V
      Mainboard: Gigabyte Z77X-D3H
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 4x 4096 MB, Corsair XMS3 PC3-12800U CL9-9-9-24 @1,44 V
      Grafikkarte: Sapphire HD6850
      Display: 24" TFT, LG, 1920x1080
      Festplatte(n): Crucial M550 256 GB | Crucial M4 128 GB | WD 6400AAKS (640 GB)
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 | NEC AD-7203S
      Soundkarte: onboard :-P der Hardwaregott habe meine Creative Audgiy 2ZS selig
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 5, schallgedämmt
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 480W
      Betriebssystem(e): Win 7 Pro SP1 64bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: undervolted, rockstable
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Nightshift beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Docking, POEM
      Lieblingsprojekt: SIMAP
      Rechner: Ci7-3770K@3,8 GHz, C2Q 9550@3,4 GHz, AthlonII 620 X4 (+ 2x Ci3-2100, 2x C2D 8400, 9x A4-3420, E-450)
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.08.2002
    Ort
    Tief im Weeeeeesss-teheheheeen ;-)
    Beiträge
    3.047
    Danke Danke gesagt 
    63
    Danke Danke erhalten 
    41
    Ist ja ne grandiose Idee... weil das ja so gut funktioniert hat seit es dieses Modell des verkaufens und leasens gibt.

    Klar, kurzzeitig hat AMD etwas Bares - aber langfristig steigen dadurch nur die laufenden Kosten. Schließlich will die andere Firma auch etwas daran verdienen.
    Und da bleiben im wesentlichen nur zwei Möglichkeiten: Entweder die laufenden Kosten für Grundstück und Gebäude bleiben etwa gleich, dann wird an Instandhaltung & Co. gespart, oder daran wird nicht gespart und die Kosten steigen deutlich.

    Beispiel Karstadt: Der Konzern ging unter anderem deswegen pleite, weil die Mieten für die verkauften und zurückgeleasten Immobilien zu hoch waren. Ok der Unterschied ist natürlich, dass Karstadt bei den Standorten keine andere Wahl hatte als dort zu bleiben. Aber auch AMD könnte im Fall des Falles den Campus sicher nicht mal eben räumen und woanders hin umziehen.



    Edit: Ja man sollte so Beiträge natürlich ganz lesen, sehe gerade, dass auch der Themenersteller den Karstadt-Vergleich im Hinterkopf hatte. ^^

  8. Beitrag #7
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    29.11.2007
    Beiträge
    398
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    3
    Zitat Zitat von Nightshift Beitrag anzeigen
    Beispiel Karstadt: Der Konzern ging unter anderem deswegen pleite, weil die Mieten für die verkauften und zurückgeleasten Immobilien zu hoch waren. Ok der Unterschied ist natürlich, dass Karstadt bei den Standorten keine andere Wahl hatte als dort zu bleiben. Aber auch AMD könnte im Fall des Falles den Campus sicher nicht mal eben räumen und woanders hin umziehen.
    Bei Karstadt war doch wohl der Vermieter die selben Personen, die auch Karstadt betrieben haben - glaub ich, kann mich aber auch irren. Damit hat man noch Geld aus Karstadt rausgezogen, bzw. Karstadt musste Schulden machen. Auf solche ruinoese Vetternwirtschaft sollte man auch mal bei AMD achten.

  9. Beitrag #8
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von FredD

    Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    1.541
    Danke Danke gesagt 
    177
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Nightshift Beitrag anzeigen
    Aber auch AMD könnte im Fall des Falles den Campus sicher nicht mal eben räumen und woanders hin umziehen.
    Also wir haben am Dachboden noch Platz für einige dieser Spitzen-Konzernlenker ...
    Internet gibt's auch. Wozu diese teuren Konzernzentralen?

  10. Beitrag #9
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von LehmannSaW
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP ProBook 4535s
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1800X
      Mainboard: ASRock X370 Taichi
      Kühlung: NZXT Kraken X61
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill Trident Z DDR4-3200 @ 2400Mhz
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 Nano von AMD
      Display: Acer Predator XR341CK 34-Zoll mit FreeSync
      SSD(s): 250GB Samsung SSD 960 EVO M.2 + 256GB Samsung SSD 840 Pro SSD + 525GB Crucial MX300
      Festplatte(n): 4TB Seagate Desktop SSHD
      Optische Laufwerke: keines
      Soundkarte: on-Board
      Gehäuse: NZXT S340 ELITE weiß
      Netzteil: be quiet Straight Power 10 CM 800W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Mozilla Firefox / IE

    Registriert seit
    21.09.2007
    Ort
    poloidal cell 5 im 3. grid block
    Beiträge
    548
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    20
    Genau FredD ... wenn man wirklich wieder zur independent-Firma mutieren will, dann sollte man solche Objekte nicht weiter behalten.
    Sondern eher eine Garage anmieten und das bisschen Geld, was man den Goliaths abknöpft in kluge Köpfe stecken, die weiter als "… wie holen wir 5% mehr Leistung heraus", denken.
    Diese Köpfe finden Firmen mit solchen Protzer-Buden eh uninteressant.

    Der Lehmann

  11. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von LordAndrax

    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    2.922
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    14
    Hm, langssam besteht Amd Sprichwörtlich nur noch aus Buchstaben.
    Fabs weg, Gebäude weg was bleibt dann eigentlich noch über um es als Firma zu bezeichnen.

  12. Beitrag #11
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Pollux
    • Mein DC

      Pollux beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    450
    Danke Danke gesagt 
    42
    Danke Danke erhalten 
    12
    Die Verantwortlichen haben das sinkende Schiff mit vollem Rucksack verlassen. Und die Banken machen mit der sich anbahnenden Pleite noch einen dicken Reibach.

    Weiter so mit Quartalsdenken und Gewinnmaximierung.
    Geändert von Pollux (30.11.2012 um 02:15 Uhr)

  13. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    4.418
    Danke Danke gesagt 
    1.269
    Danke Danke erhalten 
    73
    Zitat Zitat von Tomato Beitrag anzeigen
    ... Es wird vermutlich eine AMD Radeon SSD geben.
    MIt Symmetry Electronics gibt es ein frisches Abkommen mit AMD.
    Produkte gibt es auch schon reichhaltig..
    Wenn das so weiter geht, dann bekommt auch Koffeinhaltige Brause, Gummibärchen und Klopapierrollen ein kraftvolles "Radeon" Logo ...

    Die zweite Meldung stimmt hingegen etwas zuverschtlich - ein Distributionskanal für Embedded-Produkte, insbesondere mit den APUs, hilft dem kleinen x86-Chimpansen.

    MFG Bobo(2012)

  14. Beitrag #13
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von RedBaron
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba WD30Dt-A100, AMD A1200 APU, Win 10 Home x64 1607 , 4 GB RAM DDR3 1066 MHz, 500 GB WD-HDD
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350 - 4.0 GHz @ Standard
      Mainboard: Asus M97A Evo R2.0 UEFI Ver. 2601
      Kühlung: Arctic-Cooling Freezer 13 CO
      Arbeitsspeicher: 32 GiB TeamGroup Vulcan Series DDR3 @1866 MHz
      Grafikkarte: AMD FirePro W5000 2 GiB GDDR5 800 MHz
      Display: 24 Zoll XORO HTL2335HD 1920*1080p 60Hz
      SSD(s): Crucial MX200 256 GB, SanDisk SDSSDP128GS 128 GB
      Festplatte(n): Seagate ST4000DX001 SSHD 4TB, Intenso 4TB USB 3.0 extern
      Optische Laufwerke: LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Disc Writer
      Soundkarte: Onboard Realtek ALC 892
      Gehäuse: Chieftec CS-601 Black
      Netzteil: Be Quiet Straight Power E8 580W 80+ Gold
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64 Ver. 1703, Ubuntu 16.04.2 LTS x64
      Browser: Firefox 53.0.2 x64 , Internet Explorer 11.0.15063.0, MS Edge 40.15063.0.0
      Sonstiges: 3D Connexion SpaceNavigator, HP Officejet 4500 G510g-m, Fritzbox 3272, Creative i-Trigue 3300 2.1

    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    835
    Danke Danke gesagt 
    235
    Danke Danke erhalten 
    10
    Hallo

    Zitat von Bobo_Oberon :

    Wenn das so weiter geht, dann bekommt auch Koffeinhaltige Brause, Gummibärchen und Klopapierrollen ein kraftvolles "Radeon" Logo ...
    Diese "Idee" hatte ich auch, eventuell sollte ich mich als "Premium Consultant"
    bewerben, um dann mit "Exclusive Knowledge" eine " excellent networking platform"
    zu etablieren.

    Genauso stelle ich mir die Gedankengänge der AMD Führungskräfte vor.
    Es ist einfach nur Schade das die AMD so vor die Wand fahren...

    MfG
    RedBaron
    Geändert von RedBaron (15.12.2012 um 15:23 Uhr) Grund: Fehler verbessert

  15. Beitrag #14
    Themenstarter
    Lieutenant
    Lieutenant
    Avatar von matty2580
    • Mein DC

      matty2580 beim Distributed Computing


    Registriert seit
    03.11.2012
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    65
    Danke Danke gesagt 
    14
    Danke Danke erhalten 
    12
    Update 1:

    Am 26.03.13 wird das Geschäft mit dem Lone Star abgeschlossen werden.
    AMD verkauft die Immobilie an den Investor, 7171 Southwest Parkway Holdings, für 164 Millionen US-Dollar.
    Der Erlös liegt damit im unteren Bereich der Erwartungen.
    Über einen Leasingvertrag mit 12 Jahren Laufzeit sichert sich AMD die Immobilie zur weiteren Nutzung.
    Über diesen Vertrag gibt AMD keine Informationen preis.

    Zusätzlich möchte sich AMD noch vom Building 3 trennen, was auch in Austin Texas liegt.
    Das Personal dort soll danach an anderen Standorten arbeiten.

    Quelle:
    http://www.computerbase.de/news/2013...4-mio.-dollar/
    http://www.amd.com/us/press-releases...2013mar11.aspx

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •