Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Beitrag #1
    User-News Von SPINA ist offline
    Hinweis: Diese "User-News" wurde nicht von der Planet 3DNow! Redaktion veröffentlicht, sondern vom oben genannten Leser, der persönlich für den hier veröffentlichten Inhalt haftet.

    Firmware Update 05.50 für AVM FRITZ!Box 7270 und 7240

    Die beiden genannten Modellen haben ein Firmware Update erhalten. Bei der FRITZ!Box 7270 gilt dies nur für die Baureihe V2/V3.

    Service Portal FRITZ!Box 7270: Klick
    Service Portal FRITZ!Box 7240: Klick

    Hier die Neuerungen im Überblick:

    Spoiler

    Bei mir lief nach dem Update jedoch nicht mehr alls ganz rund. Ich kann keine Websites mehr über IPv6 (6to4 Tunneling) erreichen.
    Geändert von SPINA (26.01.2013 um 15:37 Uhr)

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.754
    Danke Danke gesagt 
    134
    Danke Danke erhalten 
    162
    Blog-Einträge
    1
    Was soll der Spoiler an der Stelle?

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 8.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.926
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    684
    Denk doch mal nach...

    Spoiler

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Sje8607
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 6730b, P8700, 4GB RAM, 1 TB HDD, Win 7 x64
      Desktopsystem
      Prozessor: Core i5-2500K @ 4,2 Ghz OC
      Mainboard: Asrock P67 Extreme6 (P67, Rev. B3)
      Kühlung: Scythe Mugen 1
      Arbeitsspeicher: 12 GB DDR3-1333 CL9 G.Skill/Samsung on 3rd
      Grafikkarte: Gigabyte GV-N660OC-2GD GTX 660 OC 2 GB
      Display: Samsung SyncMaster B2240W @1680x1050 @60 Hz
      SSD(s): 64 GB Samsung 830
      Festplatte(n): TOSHIBA DT01ACA100(1 TB, 7200 RPM, SATA-III)
      Optische Laufwerke: Lite-On iHAS124 DVD-RW DL Brenner SATA
      Soundkarte: Creative Sound Blaster Audigy FX
      Gehäuse: Fractal Arc mit Fenster
      Netzteil: Arctic Fusion 550R
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 SP1
      Browser: Mozilla Firefox 52.x.x ESR x64

    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Halle/Westfalen
    Beiträge
    2.524
    Danke Danke gesagt 
    181
    Danke Danke erhalten 
    74
    Von FritzOS 5.50 liest man bis jetzt nicht gutes.
    Es wird viel über Probleme geklagt.
    Wenn FritzOS 5.50 für meine 3370 rauskommt werde ich es wohl nicht Flashen, meine Aktuelle Firmware funktioniert ohne Probleme.

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Txxxxs
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i5-3570 (3,40 GHz)
      Mainboard: Intel Desktop Board DZ77BH-55K
      Kühlung: Noctua NH-U12P + NF-P12 PWM
      Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport VLP 2x 8 GB PC3-12800 (BLS2C8G3D1609ES2LX0CEU)
      Grafikkarte: GIGABYTE AMD Radeon HD 7870 (GV-R787OC-2GD)
      Display: iiyama ProLite XB2483HSU
      SSD(s): Samsung 830 512 GB (MZ-7PC512D/EU)
      Optische Laufwerke: Pioneer BDR-208DBK
      Soundkarte: Onboard (Realtek ALC898)
      Gehäuse: Antec Performance One P182
      Netzteil: Seasonic X-650
      Betriebssystem(e): Microsoft Windows 8.1 Pro (64-Bit)
      Browser: Mozilla Firefox
      Sonstiges: Cherry eVolution STREAM XT Corded MultiMedia Keyboard, Logitech G9x Laser Mouse

    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    2.086
    Danke Danke gesagt 
    146
    Danke Danke erhalten 
    13
    Ich habe bisher keine Probleme mit meiner 7270 (v3) und FRITZ!OS 5.50, ich bin aber auch nicht der anspruchsvolle Nutzer - also bisher (leider) kein IPv6, kein NAS, DECT deaktiviert, maximal 5 WLAN-Nutzer sowie 2 Geräte via Ethernet.
    Vor dem Update habe ich über das Recovery-Tool FRITZ!OS 5.22 wiederhergestellt, das Update auf 5.50 durchgeführt und nochmal die Werkseinstellungen geladen - ich weiß, übertrieben dafür, dass selbst Version 5.22 einwandfrei lief, ich glaube aber, dass viele Probleme durch Fehlkonfigurationen ausgelöst werden und richte die Sache daher lieber von Grund auf neu ein.
    .
    EDIT :
    .

    Ach ja, ich bilde mir ein, dass die CPU-Last seit Version 5.50 und außerdem der Energieverbrauch deutlich geringer ausfallen als noch mit Version 5.22. Ich hatte vorher die FRITZ!Box neugestartet, einige Minuten gewartet und einen Screenshot u. a. vom Energiemonitor gemacht - nach dem Update und paar Minuten das Ganze bei gleicher (Geräte-)Nutzung verglichen, bei CPU waren/sind es 10-20 % weniger.

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.018
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    20
    Zitat Zitat von Sje8607 Beitrag anzeigen
    Von FritzOS 5.50 liest man bis jetzt nicht gutes.
    Es wird viel über Probleme geklagt.
    Hm??
    Um was gehts genau?

    Bei meiner 7390 läufts soweit ganz brauchbar...

  7. Beitrag #7
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Merowinger
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 955
      Mainboard: M3A78-T
      Kühlung: XP-120 + Thermalright 4412
      Arbeitsspeicher: A-Data 4 GB DDR2-800 Kit
      Grafikkarte: ASUS Radeon 6850
      Display: EIZO S1910-k
      Festplatte(n): Seagate ST3250620A 250GB (Prim, Mas), Samsung SP1604N (Prim, Sla), Seagate ST3200827AS (SATA2,Prim)
      Optische Laufwerke: BenQ DW 1650(Slave) Plextor PX-712(Master) Pioneer DVR-215BK (SATA)
      Soundkarte: X-Fi Fatal1ty FPS
      Gehäuse: Chieftec CX-01BL-BL-B
      Netzteil: Seasonic S12-380W
      Betriebssystem(e): Windows 7 SP1
      Browser: Opera
      Sonstiges: Hauppauge PVR-150MCE Teufel Concept G Samsung LE32R81B

    Registriert seit
    18.01.2005
    Beiträge
    223
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    0
    Seit FritzOS 5.5 kann mein Raumfeld Lautsprecher-Paar besser und mit weniger Fehlern auf die NAS Freigaben der Box zugreifen.
    Außerdem funktioniert Fritzfax endlich wieder, das durchlebt bei meiner Box ein ständiges Auf- und Ab.

  8. Beitrag #8
    P3DN Vize-Kommandant
    Special
    P3DN Vize-Kommandant
    Avatar von flashbang
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Probook 4535s
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX8350 @ 4,5 GHz
      Mainboard: Asus M5A97 EVO r2.0
      Kühlung: EKL Brocken
      Arbeitsspeicher: 2x 4096 Kingston Value 1333
      Grafikkarte: Palit GTX 670 Jetstream
      Display: 24" Dell U2412M
      SSD(s): Crucial M4 64, Samsung 840 240
      Festplatte(n): WD Black 640
      Optische Laufwerke: LG DVD Brenner
      Soundkarte: HD Audio
      Gehäuse: Coolermaster 690
      Netzteil: Enermax Modu 425+
      Betriebssystem(e): Windows 8.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    Petting
    Beiträge
    1.037
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    2
    Ich würd mir endlich eine bessere DHCP Verwaltung wünschen.
    Adressreservierungen etc.

    Aber flash die Version heute mal drüber.

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Txxxxs
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i5-3570 (3,40 GHz)
      Mainboard: Intel Desktop Board DZ77BH-55K
      Kühlung: Noctua NH-U12P + NF-P12 PWM
      Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport VLP 2x 8 GB PC3-12800 (BLS2C8G3D1609ES2LX0CEU)
      Grafikkarte: GIGABYTE AMD Radeon HD 7870 (GV-R787OC-2GD)
      Display: iiyama ProLite XB2483HSU
      SSD(s): Samsung 830 512 GB (MZ-7PC512D/EU)
      Optische Laufwerke: Pioneer BDR-208DBK
      Soundkarte: Onboard (Realtek ALC898)
      Gehäuse: Antec Performance One P182
      Netzteil: Seasonic X-650
      Betriebssystem(e): Microsoft Windows 8.1 Pro (64-Bit)
      Browser: Mozilla Firefox
      Sonstiges: Cherry eVolution STREAM XT Corded MultiMedia Keyboard, Logitech G9x Laser Mouse

    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    2.086
    Danke Danke gesagt 
    146
    Danke Danke erhalten 
    13
    Zitat Zitat von flashbang Beitrag anzeigen
    Ich würd mir endlich eine bessere DHCP Verwaltung wünschen.
    Mich stört daran das "undynamische" Verhalten - mein Rechner bekam einst die 2. IP-Adresse zugewiesen, durch Neuinstallationen, Aufrüstungen usw. hat sich das immer wieder verloren und dank anderer Geräte, die mal eine Adresse zugewiesen bekamen, aber seit Monaten nicht mehr aktiv sind bzw. nie wieder sein werden (z. B. Notebook von Bekannten, mit Betriebssystem bespielt und via Internet Aktualisierungen durchgeführt) ist das Ganze irgendwie ~20 Adressen weiter.
    Wenn es sich hierbei schon um eine dynamische Verwaltung handelt, verstehe ich nicht, warum man Adressen, die seit sagen wir 14 Tagen nicht genutzt wurden, nicht einfach automatisch löscht? So bliebe das Ganze sauber + übersichtlich und die meistgenutzten Geräte hätten mehr oder weniger von sich aus die gleiche IP-Adresse ... ein Löschen des jeweiligen Geräts über die FRITZ!OS-Oberfläche scheint die IP-Adresse nicht wieder freizugeben, nicht mal ein Recovery/Werkseinstellungen bringt meinen Rechner wieder auf die 2. Adresse.
    Ich bilde mir ein, dass das bei meiner FRITZ!Box ... 7170 damals besser lief.

  10. Beitrag #10
    P3DN Vize-Kommandant
    Special
    P3DN Vize-Kommandant
    Avatar von flashbang
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Probook 4535s
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX8350 @ 4,5 GHz
      Mainboard: Asus M5A97 EVO r2.0
      Kühlung: EKL Brocken
      Arbeitsspeicher: 2x 4096 Kingston Value 1333
      Grafikkarte: Palit GTX 670 Jetstream
      Display: 24" Dell U2412M
      SSD(s): Crucial M4 64, Samsung 840 240
      Festplatte(n): WD Black 640
      Optische Laufwerke: LG DVD Brenner
      Soundkarte: HD Audio
      Gehäuse: Coolermaster 690
      Netzteil: Enermax Modu 425+
      Betriebssystem(e): Windows 8.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    Petting
    Beiträge
    1.037
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    2
    Genau das meine ich.
    Per Telnet kann man zwar alles bearbeiten aber sowas muss auf der Oberfläche gehen.
    Siehe andere Hersteller.

  11. Beitrag #11
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 8.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.926
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    684
    Zitat Zitat von [3DC]Payne Beitrag anzeigen
    Hm?? Um was gehts genau? Bei meiner 7390 läufts soweit ganz brauchbar...
    Also die größten Probleme gibt es wohl mit DECT Telefonen. Dort tritt vermehrt ein Rauschen und Verbindungabbrüche auf.

    So sagt man zumindest. Ich kann keine Erfahrung dazu beitragen, denn DECT ist bei mir mangels Bedarf deaktiviert.

  12. Beitrag #12
    Commander
    Commander

    Registriert seit
    27.05.2004
    Beiträge
    167
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    0
    bei mir läuft auf ner 7270 v3 die 5.50 seit 2 Tagen, bislang ohne Probleme.

    Mit

    2x DECT Mobilteile von Siemens und ist nicht schlechter geworden
    Fritzfax
    DHCP
    5 WLAN Clients
    8 LAN Geräte über Switch
    DynDNS

    Die einst vergebenen IP Adressen werden wieder freigegeben, sobald die Netzwerkteilnehmer aus der Netzwerk-Übersicht gelöscht sind. Zudem kann man für die angezeigte MAC Adresse eines Gerätes auch die gewünschte IP festlegen.

    Energieverbrauch ist lt. Anzeige von 49% auf 52% gestiegen, was dann wohl ~0,3W Mehrverbrauch sind....
    Habe das Update drüber gebügelt ohne Reset.
    Geändert von austi24 (28.01.2013 um 20:05 Uhr)

  13. Beitrag #13
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 8.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.926
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    684
    Meine IPv6 Probleme konnten dank des AVM Supports gelöst werden. Die Lösung war sogar recht trivial.

  14. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.754
    Danke Danke gesagt 
    134
    Danke Danke erhalten 
    162
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von SPINA Beitrag anzeigen
    Also die größten Probleme gibt es wohl mit DECT Telefonen. Dort tritt vermehrt ein Rauschen und Verbindungabbrüche auf.
    Das kann ich entschieden verneinen. Mein FritzFone rauscht noch genau so wie am ersten Tag. Nicht mehr, nicht weniger.

  15. Beitrag #15
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 8.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.926
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    684
    Seit Ende letzten Monats gibt es übrigens ein Minor-Update auf die Version 05.52 mit folgenden Verbesserungen:

    Verbesserungen in FRITZ!OS 5.52

    DECT:
    Stabilität der Repeaterfunktion verbessert

    Telefonie:
    Festnetzgespräche ohne Einfluss auf parallelen Datendurchsatz
    Sprachnachrichten wieder über die Benutzeroberfläche abrufbar
    Einrichtung von Callthrough für ISDN-Rufnummern korrigiert
    Aufbau von Gesprächen robust gegenüber nicht konfigurierter Abgangsrufnummer
    Abweisen von Rufen bei Besetzt korrigiert

    Smart Home:
    Verbindung zu FRITZ!DECT200 stabilisiert

    Speicher/NAS:
    Fehler in Freigabelinks von FRITZ!NAS beseitigt
    Anzeige von FRITZ!NAS unter Windows 8 verbessert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •