Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.

    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.704
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.448
    Blog-Einträge
    24

    AMD FX-8310 eingeführt - der Beste zum Schluss?

    AMD hat still und leise eine neue Variante seiner 8-Kern-Prozessoren für den Sockel AM3+ nachgeschoben, die auf dasselbe Segment zielt wie der FX-8300 zuvor: den AMD FX-8310. Wie man sieht ist es eine „normale” Variante ohne E, dennoch kommt sie mit 95 W (TDP) aus. Da sie innerhalb der Namensgebung für „normale” Varianten am unteren Ende rangiert, ist sie mit 125 US-Dollar deutlich günstiger eingepreist als die E-Versionen. Und trotzdem taktet das Modell mit 3,4 GHz Basistakt höher als das Stromspar-Topmodell FX-8370E, bzw. mit 4,3 GHz Turbotakt gleich schnell wie dieses.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 9 Benutzer sagen Danke zu Nero24. für diesen nützlichen Beitrag:

    Andy06 (06.10.2014), Bartfratze (06.10.2014), Denniss (06.10.2014), drSeehas (06.10.2014), MrBad (06.10.2014), Ritschie (06.10.2014), TommiX1980 (06.10.2014), WindHund (06.10.2014)

  3. Beitrag #2
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.487
    Danke Danke gesagt 
    168
    Danke Danke erhalten 
    13
    Da heißt die CPU also schlicht FX-8310 und hat auch noch das beste Preis-/Leistungsverhältnis als alles andere, was mit schmückender Namensgebung verwirrt.
    2015 wird wohl das Jahr der totalen Verwirrung, damit die Leute nicht merken, dass sie immer wieder die gleichen FX-Teile neu aufgetischt bekommen, bis mal endlich ein Nachfolger präsentiert worden ist oder sich AMD von High End verabschiedet. Das sind sie schon lange nicht mehr.

  4. Beitrag #3
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Salamy
    • Mein System
      Notebook
      Modell: MacbookPro
      Desktopsystem
      Prozessor: Xeon 1240v3 locked @ 3,9ghz@ Alphacool NexXxos xp³ light
      Mainboard: Asrock Z87 pro4
      Kühlung: Alphacool | Aquastream XT (1x280er,1x240,1x360 UT60)
      Arbeitsspeicher: 24 GB
      Grafikkarte: R9 290x TriX OC @ EKCU 1200/1450Mhz
      Display: BenQ 2410T 120hz || 24 Zoll Acer 0815
      SSD(s): 256gb Mushkin | 120gb Adata
      Festplatte(n): 500GB Sata-3
      Optische Laufwerke: externer DVD Brenner
      Soundkarte: Audigy 2 ZS Platinium pro
      Gehäuse: Cool Master HAF Stacker 935
      Netzteil: Antec Edge 650+
      Betriebssystem(e): Win 7|MacOS
      Browser: Firefox | Safari
    • Mein DC

      Salamy beim Distributed Computing


    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    897
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    4
    Aber der Preis ist Interessant und wäre noch besser wenn Dollar in € gerechnet würden.

    mfg

  5. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ÄischPii 625
      Prozessor: AMD Phenom II X640@3,4Ghz
      Kühlung: Heatpipe, Luft
      Arbeitsspeicher: 4Gb DDR III 1333
      Grafikkarte: ATI RADEON HD4250
      Display: 15,6", Anti Glare
      Festplatte(n): 1000GB+500GB+30GB SSD
      Netzteil: 65 Watt, 19 volt
      Betriebssystem(e): XP Pro
      Browser: Firefox, Opera
      Sonstiges: Broadcom WLAN mit Bluetooth 3,0 2MP Webcam USB 3.0 per ExpressCard (Fresco Chipsatz)

    Registriert seit
    31.05.2004
    Ort
    Europa/Ostfriesland
    Beiträge
    2.328
    Danke Danke gesagt 
    25
    Danke Danke erhalten 
    168
    hmmm... eine gelungene CPU für meine zukünftigen SC PCs?


    Viele Grüße,
    stolpi

  6. Beitrag #5
    Moderation DC

    Avatar von Ritschie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: hp EliteBook 755 G3; AMD A12 PRO-8800B
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Threadripper 1950X
      Mainboard: MSI X399 Gaming Pro Carbon AC
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV, i-PCPS, i-KOM, Watercool HTF4 LT
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB G.Skill DDR4-3200
      Grafikkarte: ATI Radeon R9-280X, Watercool Heatkiller GPU-X3 R9-280X Ni-Bl
      Display: 23'' HP Pavilion 2310i 1920x1080
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Blue WD5000AAKX
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH-20LS
      Gehäuse: Cooler Master Cosmos 1000
      Netzteil: be quiet! DARK POWER PRO P11 550W
      Betriebssystem(e): openSUSE Leap 15.0
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Ritschie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Asteroids@home; LHC@home
      Lieblingsprojekt: LHC@home - Sixtrack
      Rechner: Threadripper 1950X, Ryzen7 1700X, FX-8350, FX-8300, 2x Opteron 6172
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    /home
    Beiträge
    1.273
    Danke Danke gesagt 
    168
    Danke Danke erhalten 
    227
    Ich bin ja schon mit dem FX-8300 für's DC sehr zufrieden. Der 8310 klingt da nicht uninteressant. Was bleibt, ist die Frage, ob er retail jemals den Weg nach D finden wird. Den 8300 gibt's ja hier bis heute noch nicht

    Gruß,
    Ritschie
    Geändert von Ritschie (06.10.2014 um 12:03 Uhr)

  7. Beitrag #6
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.487
    Danke Danke gesagt 
    168
    Danke Danke erhalten 
    13
    Wenn die FX-8300 bisher dem Endverbraucher vorenthalten worden sind, reißen sich die OEMs um sie oder es gibt keine nennenswerten Produktionszahlen.
    Fertig PCs mit FX-8300 habe ich aber kaum gesehen.
    http://geizhals.de/?cat=sysdiv&asd=on&asuch=fx-8300

    AMD macht es mal wieder wie bei den FM1 APU A8-3800/3840, die es lange Zeit nur in ein paar Medion PCs gab und als sie später auch einzeln angeboten wurden, wollte sie keiner mehr haben.

  8. Beitrag #7
    Gast29012019_2
    Gast
    AMD ist ja nicht dumm, wenn jene CPUs den Endkundenmarkt überfluten wurden, könnte evtl. das gleiche passieren wie damals bei dem Sockel 939 Opteron !

    In kürzester Zeit waren die Regale leer, nicht Opteron Modelle lagen wie Blei im Lager. Preisanstieg über 50% als das Opteron Lager leer war.

    Auf der anderen Seite sieht so aus das AMD nur eine Handvoll von den CPUs hat um sie an den Markt zu bringen, so das man als Endverbraucher nichts davon mitbekommt, dazu zählt z.b der AMD Opteron 3320 EE AM3+ mit seinen 25 Watt dürfte er hier für viele nicht Uninteressant sein.

  9. Beitrag #8
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.487
    Danke Danke gesagt 
    168
    Danke Danke erhalten 
    13
    >AMD Opteron 3320 EE AM3+ mit seinen 25 Watt

    Bei dem Basistakt von 1,9 GHz sind sie lahmer als ein Intel Celeron G1840 für 30€ und dessen Stromverbrauch ist auch nicht höher.
    Es ist eine reine Server CPU.

  10. Beitrag #9
    Gast29012019_2
    Gast
    Seit wann ist AM3+ ein Serversockel ?

    Kein Prozessor der für einen Desktopsockel entwickelt wurde, ist eine Server-CPU !

  11. Beitrag #10
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Marrrrtin

    Registriert seit
    15.10.2002
    Ort
    Erde
    Beiträge
    345
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    15
    Zitat Zitat von Zidane Beitrag anzeigen
    Kein Prozessor der für einen Desktopsockel entwickelt wurde, ist eine Server-CPU !
    Das kann man so nun wirklich nicht verallgemeinern!

    Es gibt Intel Xeon-Prozessoren für den Sockel 1150, obwohl der Sockel 1150 ein Desktop-Sockel ist. Dazu spezielle Mainboards mit Intel C222 Chipsatz.

    Es gab zahlreiche AMD Opterons für den Sockel AM2, obwohl der Sockel AM2 als Desktop-Sockel entwickelt wurde. Dazu spezielle Mainboards mit NVIDIA Professional 3400 Chipsatz.

    Es gab AMD Athlon MP für den Sockel A, obwohl der Sockel A als Desktop-Sockel entwickelt wurde. Dazu spezielle Mainboards mit AMD 760MP Chipsatz.

    usw....

  12. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von WindHund
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350 Eight-core @ Asus enhancement Mode
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX/Gen3 R2.0 sponsored by P3D
      Kühlung: WaKü EK WB Supreme LTX 366x40mm Radiator 6l Brutto m³
      Arbeitsspeicher: 4x 8GiB Crucial DDR3-1866 CL11 ECC DR
      Grafikkarte: 2x XFX Radeon R7970 DD 6GiB @ CrossFireX
      Display: 37" LE37A550P1R 60Hz 550cd/m Full HD -> best part of my system
      SSD(s): Samsung 830 128GB, Crucial BX100 256GB native SATA3
      Festplatte(n): 1x SATA2 Samsung HD103UJ, 1x SATA3 WD75000AAKS, 1x USB3.0 boost M.2 128GB
      Optische Laufwerke: 1x HL-DT-ST BD-RE BH10LS30 SATA2
      Soundkarte: ALC892 HD Audio (onboard)
      Gehäuse: SF-2000 Big Tower
      Netzteil: Corsair HX850W (80+ Silber)
      Betriebssystem(e): Windows 10 x64 Professional (up to date!)
      Browser: @Chrome.Google.CPU_Last_niedrig
      Sonstiges: Gehäuselüfter: 4x200mm + 7x120mm (inklusive Radiatorlüfter extern)
    • Mein DC

      WindHund beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Einstein, Collatz, RadioAktiv
      Lieblingsprojekt: none, try all
      Rechner: FX-8350, FX-6300, Galaxy S2 2xR7970 + 1xGTX580 + Galaxy SII
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Im wilden Süden (0711)
    Beiträge
    8.886
    Danke Danke gesagt 
    1.138
    Danke Danke erhalten 
    70
    @Zidane
    Du schreibst doch oben selbst "AMD Opteron 3320 EE für AM3+ (Desktop-Sockel)
    Es gibt eigentlich nicht viel was die FX zu den Opterons unterscheidet, sie fallen vom selben Band und werden dann selektiert.
    Interessant ist z.B. das hier: http://www.hardwareluxx.de/community...d-1039637.html

    @deoroller
    Ein Celeron neigt aber dazu zu stottern zumindest wenn es um Spiele/Streaming geht.

  13. Beitrag #12
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.683
    Danke Danke gesagt 
    169
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von Zidane Beitrag anzeigen
    ... AMD Opteron 3320 EE AM3+ mit seinen 25 Watt dürfte er hier für viele nicht Uninteressant sein.
    Dann lieber der Opteron 3365 oder der Opteron 3380.

    Zitat Zitat von Zidane Beitrag anzeigen
    Seit wann ist AM3+ ein Serversockel ?

    Kein Prozessor der für einen Desktopsockel entwickelt wurde, ist eine Server-CPU !
    Opteron IST eine Workstation-/Server-CPU!

  14. Beitrag #13
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.487
    Danke Danke gesagt 
    168
    Danke Danke erhalten 
    13
    Warum nicht den Athlon 5350 nehmen, wenn man Strom sparen will, ohne die CPU zu verkrüppeln?
    Das ist sogar ein "echter" Quadcore.

  15. Beitrag #14
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.683
    Danke Danke gesagt 
    169
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von deoroller Beitrag anzeigen
    Warum nicht den Athlon 5350 nehmen, wenn man Strom sparen will, ...
    OT: Der kann aber kein ECC?

  16. Beitrag #15
    Gast29012019_2
    Gast
    Zitat Zitat von drSeehas Beitrag anzeigen
    Dann lieber der Opteron 3365 oder der Opteron 3380.


    Opteron IST eine Workstation-/Server-CPU!
    Sicher, gehen wir nochmal auf Sockel 939, und Opteron 144/165 mir ging es aber nicht darum ob es Server-CPUs sind. Es sind CPUs für den Desktop-Sockel, und AM3+ ist kein Server-Sockel !

    Sie sind nicht Pin-Kompatibel zu echten AMD-Server-Boards wo man sie dann 2-4 oder mehr Sockeln betreiben kann, da hat AMD hier klar einen Schnitt gemacht.

    Mir ging ehr darum das jene CPUs die evtl. für manchen Endkunden Interessant werden bzw. Stromsparend sind ebend nur eine Handvoll in der Stückzahl betragen, oder nur für den OEM-Markt bestimmt waren. Halt keine Massenware und die Kochmulden wandern an den Endkunden.

  17. Beitrag #16
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.683
    Danke Danke gesagt 
    169
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von Zidane Beitrag anzeigen
    ... AM3+ ist kein Server-Sockel ! ...
    Doch!
    AM3+ ist AUCH ein Workstation-/Server-Sockel.
    Die Opteron 33XX-Serie ist eindeutig eine Workstation-/Server-Serie. Und sie hat Sockel AM3+.
    Es gibt nicht nur Mehrsockel-Workstation/-Server (F/C32/G34).

    Wenn du mir schon nicht glaubst, dann frage AMD.

    Es gibt sogar den Kyoto (Opteron X) mit FT3. Und der hat nicht einmal einen Zweikanal-Speicher-Controller.

  18. Beitrag #17
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 9.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.997
    Danke Danke gesagt 
    141
    Danke Danke erhalten 
    684
    Ich stimme Zidane zu. Sofern nicht mehrere HT bzw. QPI Links und die Unterstützung für Registered DIMMs mit an Bord ist, versucht der Hersteller eine Low End Workstation CPU vom Namen der Server CPUs profitieren zu lassen. Welche Vorteile bietet denn ein Opteron für den Sockel AM3(+) gegenüber einem Phenom II oder FX? Er mag eine etwas strengere Selektion durchlaufen haben, aber wirkliche Abgrenzungsmerkmale bietet er nicht. Allein über den Namen lässt sich ein höherer Preis erwirtschaften. Der "Mehrwert" ist rein psychologischer Natur, weil die OEMs in einem (semi-)professionell genutzten System keine CPUs stecken haben möchten, die andernorts fürs "Gaming" beworben werden. Beim Sockel 1150 und den passenden Xeons sieht es nicht viel anders aus. Außer dass man dem Core i5 und Core i7 die Unterstützung für ECC-RAM vorenthält. Allerdings ist diese beim Celeron, Pentium und Core i3 mit an Bord. Der Xeon bietet dort folglich lediglich die Kombination aus vier Kernen und ECC-RAM. Insofern macht ein Xeon für den Sockel 1150 zwar mehr Sinn als ein Opteron für den Sockel AM3(+), aber im Grunde sind es trotzdem nur Core Prozessoren unter falscher Flagge. Ich sehe das allerdings als nicht weiter bedeutsam an. Eine Irreführung liegt nicht vor. Der Käufer weiß schließlich worauf er sich einlässt. Jeder kann es auf ark.intel.com oder products.amd.com nachlesen.

  19. Beitrag #18
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.683
    Danke Danke gesagt 
    169
    Danke Danke erhalten 
    6
    Letztendlich kommt es darauf an, wie man "Server-CPU" oder "Server-Sockel" definiert.

  20. Beitrag #19
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Dr@
    • Mein System
      Notebook
      Modell: FSC Lifebook S2110, HP Pavilion dm3-1010eg
      Prozessor: Turion 64 MT37, Neo X2 L335, E-350
      Mainboard: E35M1-I DELUXE
      Arbeitsspeicher: 2x1 GiB DDR-333, 2x2 GiB DDR2-800, 2x2 GiB DDR3-1333
      Grafikkarte: RADEON XPRESS 200m, HD 3200, HD 4330, HD 6310
      Display: 13,3", 13,3" , Dell UltraSharp U2311H
      Festplatte(n): 100 GB, 320 GB, 120 GB +500 GB
      Optische Laufwerke: DVD-Brenner
      Betriebssystem(e): WinXP SP3, Vista SP2, Win7 SP1 64-bit
      Browser: Firefox 13
    • Mein DC

      Dr@ beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz Conjecture
      Rechner: Zacate E-350 APU
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    12.320
    Danke Danke gesagt 
    353
    Danke Danke erhalten 
    4.515
    Blog-Einträge
    1
    AMD hatte damals den Unterschied so erklärt:


    http://www.planet3dnow.de/vbulletin/...0-Serie-UPDATE

    Die Dinger wurden ja kurzer Hand eingeführt, weil die komplette Streichung der Einsockel-Opterons wohl doch keine so gute Idee war.

  21. Beitrag #20
    Gast29012019_2
    Gast
    Zitat Zitat von SPINA Beitrag anzeigen
    Ich stimme Zidane zu. Sofern nicht mehrere HT bzw. QPI Links und die Unterstützung für Registered DIMMs mit an Bord ist, versucht der Hersteller eine Low End Workstation CPU vom Namen der Server CPUs profitieren zu lassen. Welche Vorteile bietet denn ein Opteron für den Sockel AM3(+) gegenüber einem Phenom II oder FX? Er mag eine etwas strengere Selektion durchlaufen haben, aber wirkliche Abgrenzungsmerkmale bietet er nicht. Allein über den Namen lässt sich ein höherer Preis erwirtschaften. Der "Mehrwert" ist rein psychologischer Natur, weil die OEMs in einem (semi-)professionell genutzten System keine CPUs stecken haben möchten, die andernorts fürs "Gaming" beworben werden. Beim Sockel 1150 und den passenden Xeons sieht es nicht viel anders aus. Außer dass man dem Core i5 und Core i7 die Unterstützung für ECC-RAM vorenthält. Allerdings ist diese beim Celeron, Pentium und Core i3 mit an Bord. Der Xeon bietet dort folglich lediglich die Kombination aus vier Kernen und ECC-RAM. Insofern macht ein Xeon für den Sockel 1150 zwar mehr Sinn als ein Opteron für den Sockel AM3(+), aber im Grunde sind es trotzdem nur Core Prozessoren unter falscher Flagge. Ich sehe das allerdings als nicht weiter bedeutsam an. Eine Irreführung liegt nicht vor. Der Käufer weiß schließlich worauf er sich einlässt. Jeder kann es auf ark.intel.com oder products.amd.com nachlesen.
    Sockel 771 Mod auf Sockel 775 könnte man noch erwähnen,mit dem Vorteil sehr kostengünstig ein bestehendes Sockel 775 System aufzurüsten. Opteron für Sockel 939 damals, sie waren z.t deutlich billiger als die bgl. nicht Opterons. Ich bin kein Fan von Ocen egal ob nach oben oder nach unten, da kann so ein Opteron auch Vorteile haben, wenn die gebotene Leistung für mich reicht und zugleich die aktuellen CPUs Flags unterstützt. Die beworbenen Server-Features sind auf der Desktop-Plattform eh nicht nutzbar, ich nehme an das auf meinem nicht Asus selektierten Board der Opteron läuft, jedoch ohne ECC Speicher Unterstützung. AMD bewirbt Features die so z.t nicht genutzt werden kann, sprich die CPU ist nicht halbes oder ganzes und kann als nicht Sockel F etc. Ausführung in entsprechend echter Serverplattform, nicht Ihr volles Potenzial nutzen. So sehe ich das.

  22. Beitrag #21
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 9.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.997
    Danke Danke gesagt 
    141
    Danke Danke erhalten 
    684
    @Zidane: Du brauchst gar nicht so weit zurück zu gehen in der Vergangenheit. Heute erfreut sich der Xeon E3-1231 v3 für den Sockel 1150 großer Beliebtheit. Man muss zwar auf eine iGPU verzichten, bekommt dafür jedoch das volle Feature Set samt Hyper Threading (HTT). Es gibt andere Xeons mit iGPU, falls man eine benötigt.

    @Dr@: Teilweise meint es die Folie zu gut mit dem Opteron, denn "Designed for 24/7 use" ist der FX ebenfalls, denn er basiert auf demselben Die und bei den "ECC and reliability features" ist der FX gegenüber dem Opteron nicht beschnitten worden. So bleibt die Freigabe für Server Workloads auf dem Papier; immerhin etwas.

    @drSeehas: Ich weiß worauf du hinaus wolltest. Ich hätte es nur sinnvoller gefunden, wenn AMD den Opteron 3380 nicht als solchen, sondern als B-9380 gebracht hätte, in Anlehnung an den Vorgänger in Gestalt des Phenom II X4 B99. Dann hätte er sich logischer in das neue Namensschema mit A- und FX-Serie eingeordnet.

  23. Beitrag #22
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Dr@
    • Mein System
      Notebook
      Modell: FSC Lifebook S2110, HP Pavilion dm3-1010eg
      Prozessor: Turion 64 MT37, Neo X2 L335, E-350
      Mainboard: E35M1-I DELUXE
      Arbeitsspeicher: 2x1 GiB DDR-333, 2x2 GiB DDR2-800, 2x2 GiB DDR3-1333
      Grafikkarte: RADEON XPRESS 200m, HD 3200, HD 4330, HD 6310
      Display: 13,3", 13,3" , Dell UltraSharp U2311H
      Festplatte(n): 100 GB, 320 GB, 120 GB +500 GB
      Optische Laufwerke: DVD-Brenner
      Betriebssystem(e): WinXP SP3, Vista SP2, Win7 SP1 64-bit
      Browser: Firefox 13
    • Mein DC

      Dr@ beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz Conjecture
      Rechner: Zacate E-350 APU
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    12.320
    Danke Danke gesagt 
    353
    Danke Danke erhalten 
    4.515
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von SPINA Beitrag anzeigen
    @Dr@: Teilweise meint es die Folie zu gut mit dem Opteron, denn "Designed for 24/7 use" ist der FX ebenfalls, denn er basiert auf demselben Die und bei den "ECC and reliability features" ist der FX gegenüber dem Opteron nicht beschnitten worden. So bleibt die Freigabe für Server Workloads auf dem Papier; immerhin etwas.
    Es ist natürlich das selbe Design, welches belichtet wird. AMD bezieht sich da sicherlich eher auf die strikteren Qualitätstests. Auch bei früheren AMD Prozessoren war das so.

  24. Beitrag #23
    Commander
    Commander
    Avatar von Fab8

    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    186
    Danke Danke gesagt 
    38
    Danke Danke erhalten 
    0
    Für den Einsockel-Opteron hat AMD nun halt den Sockel AM3+ genommen, alles andere macht auch keinen Sinn. Wozu sollte diese CPU nutzlose HT-Links mitbringen?
    Den ECC-Support gibt es und wird bei meinem 3365er für den Speicherschutz auch verwendet.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •