Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von David64
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X201
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K @ 4,2 GHz
      Mainboard: ASUS A88X-PRO
      Kühlung: Thermaltake Macho HR-02
      Arbeitsspeicher: 16 Gigabyte
      Grafikkarte: Radeon RX 480 8 Gigabyte
      Display: 27", Acer K272HUL Ebmidpx, 2560x1440
      SSD(s): Samsung 840 Pro 120 GB
      Festplatte(n): 3x WD Caviar Green
      Optische Laufwerke: LG DVD-Brenner
      Gehäuse: Coolermaster Silencio 650
      Betriebssystem(e): Win 9.1 x64 Prof, ArchLinux x64
      Browser: Cyberfox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Irgendwo in Bayern
    Beiträge
    739
    Danke Danke gesagt 
    21
    Danke Danke erhalten 
    10

    CPU Package TEMP vs. CPU Temp

    Moin,

    mich würde mal interessieren, ob mir jemand die CPU Package TEMP erklären kann. Hab den Kaveri jetzt seit knapp einem Jahr auf den Taktfrequenzen wunderbar Stabil am laufen. Bis jetzt hab ich mit OpenHardwareMonitor und dem Tool von ASUS die CPU Temperatur gemessen. Hab dann mal HWMon ausprobiert und das zeigt mir die CPU Package TEMP an. So wie ich das verstehe, ist das die "echte" Kern Temperatur. (Zumindest wars bei Phenom, FX und Co AFAIK so)

    Was allerdings eigentlich nicht sein kann, weil der Kaveri mit 72°C "Maximum" definiert ist. Wenn ich die 72°C provoziere (Mainboard Sensor - Sockel Sensor?) ist auch ganz schnell Essig mit irgendwas - die Kiste schaltet sich gnadenlos ab (was ja auch gut so ist). Von daher frage ich mich, in wie weit die Package TEMP eine aussagekraft hat?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Temps.JPG 
Hits:	342 
Größe:	158,8 KB 
ID:	35100

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    4.598
    Danke Danke gesagt 
    35
    Danke Danke erhalten 
    2
    Gar keine.Aber dafür das nicht mal 1 Kern auf 100% war in der Zeit hast dennoch ne sehr hohe CPU Temperatur mit 66°C.

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von David64
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X201
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K @ 4,2 GHz
      Mainboard: ASUS A88X-PRO
      Kühlung: Thermaltake Macho HR-02
      Arbeitsspeicher: 16 Gigabyte
      Grafikkarte: Radeon RX 480 8 Gigabyte
      Display: 27", Acer K272HUL Ebmidpx, 2560x1440
      SSD(s): Samsung 840 Pro 120 GB
      Festplatte(n): 3x WD Caviar Green
      Optische Laufwerke: LG DVD-Brenner
      Gehäuse: Coolermaster Silencio 650
      Betriebssystem(e): Win 9.1 x64 Prof, ArchLinux x64
      Browser: Cyberfox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Irgendwo in Bayern
    Beiträge
    739
    Danke Danke gesagt 
    21
    Danke Danke erhalten 
    10
    Ich hab's Gehäuse zu gemacht. Das war die ganze Zeit offen, da hab ich unter Last knapp 15°C weniger (gedämmtes Gehäuse...) und ich glaube, ich hab zu wenig WLP drauf. Und was auch noch dazu kommt, ich hab die Messung mitten unterm Zocken erst gestartet. War da schon 'ne knappe Stunde am Zocken.

    Das Gehäuse selbst is auch mehr als Suboptimal...aber wenn sie gar keine Aussagekraft hat, is ja gut

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von WindHund
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350 Eight-core @ Asus enhancement Mode
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX/Gen3 R2.0 sponsored by P3D
      Kühlung: WaKü EK WB Supreme LTX 366x40mm Radiator 6l Brutto m³
      Arbeitsspeicher: 4x 8GiB Crucial DDR3-1866 CL11 ECC DR
      Grafikkarte: 2x XFX Radeon R7970 DD 6GiB @ CrossFireX
      Display: 37" LE37A550P1R 60Hz 550cd/m Full HD -> best part of my system
      SSD(s): Samsung 830 128GB, Crucial BX100 256GB native SATA3
      Festplatte(n): 1x SATA2 Samsung HD103UJ, 1x SATA3 WD75000AAKS, 1x USB3.0 boost M.2 128GB
      Optische Laufwerke: 1x HL-DT-ST BD-RE BH10LS30 SATA2
      Soundkarte: ALC892 HD Audio (onboard)
      Gehäuse: SF-2000 Big Tower
      Netzteil: Corsair HX850W (80+ Silber)
      Betriebssystem(e): Windows 10 x64 Professional (up to date!)
      Browser: @Chrome.Google.CPU_Last_niedrig
      Sonstiges: Gehäuselüfter: 4x200mm + 7x120mm (inklusive Radiatorlüfter extern)
    • Mein DC

      WindHund beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Einstein, Collatz, RadioAktiv
      Lieblingsprojekt: none, try all
      Rechner: FX-8350, FX-6300, Galaxy S2 2xR7970 + 1xGTX580 + Galaxy SII
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Im wilden Süden (0711)
    Beiträge
    8.618
    Danke Danke gesagt 
    1.037
    Danke Danke erhalten 
    67
    Zitat Zitat von David64 Beitrag anzeigen
    Ich hab's Gehäuse zu gemacht. Das war die ganze Zeit offen, da hab ich unter Last knapp 15°C weniger (gedämmtes Gehäuse...) und ich glaube, ich hab zu wenig WLP drauf. Und was auch noch dazu kommt, ich hab die Messung mitten unterm Zocken erst gestartet. War da schon 'ne knappe Stunde am Zocken.

    Das Gehäuse selbst is auch mehr als Suboptimal...aber wenn sie gar keine Aussagekraft hat, is ja gut
    Hi,
    die CoreTemp (tctl) dient nur intern für den Turbo, die Werte sind aber nicht kalibriert es werden nur Offset Werte genutzt (Der Unterschied idle / Last).
    Daher ist sie für den user weniger relevant, die CPU Temp ist von der Sockel-Diode, diese ist bei den teuren Mainboards meist kalibriert, also nah an der realen Temperatur.

    Hinter dem Sockel ein Lüfter anbrigen (rechte Seite vom Gehäuse bei draufsicht) bringt nochmal paar Grad weniger.
    Bei der WLP besser zu wenig nehmen als zu viel, die Schrift sollte noch leicht erkennbar sein auf dem IHS (Integrated Heat Spreader).

    MfG

  5. Beitrag #5
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von PC_^_^

    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    145
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    1
    Hallo David64

    Hast du mal CoreTemp 1.0 RC6 ausprobiert ? Zeigt das Programm auch so hohe Werte an ? Unter Teillast in deinem Fall 60,2% inkl. OC-Settings

    sind unter Luftkühlung 66°C nicht ungewöhnlich aber die CPU Package Temp sprengt dann doch etwas den Wertebereich. Die CPU(Tctl) Werte sind wiederum

    sehr niedrig wenn man die Abmessungen eines CPU-Kern bedenkt ! An einer Stelle des Dies 95,9°C und z.B 0,5mm daneben dann nur 46,9°C ist schon verdächtig !

    Eine Erklärung hat WindHund dafür schon hinterlegt ein Übersetzungsfehler bei HWiNFO ist aber auch nicht auszuschließen.

    Die CPU und Chassi Lüfter sollten unter Last nicht bei 1000 U/min bzw. 800 U/min ruhen. Als untere Grenze wären je 1500 U/min mit OC-Settings zu empfehlen
    Crosshair V Formula / CPU FX-8350 Takt 5 Ghz / 16 Gb RAM DDR 3 G.Skill Trident X Takt 2133 Mhz / GPU 2x Sapphire Radeon R9 Fury Nitro Crossfire / Display Acer K272 HUL 2560 x 1440 / CPU Kühler Thermaltake Water 3.0 Ultimate / Gehäuse HAF Stacker 945 mit 19 Lüftern ( inkl. GPU und CPU Lüfter )

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von WindHund
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350 Eight-core @ Asus enhancement Mode
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX/Gen3 R2.0 sponsored by P3D
      Kühlung: WaKü EK WB Supreme LTX 366x40mm Radiator 6l Brutto m³
      Arbeitsspeicher: 4x 8GiB Crucial DDR3-1866 CL11 ECC DR
      Grafikkarte: 2x XFX Radeon R7970 DD 6GiB @ CrossFireX
      Display: 37" LE37A550P1R 60Hz 550cd/m Full HD -> best part of my system
      SSD(s): Samsung 830 128GB, Crucial BX100 256GB native SATA3
      Festplatte(n): 1x SATA2 Samsung HD103UJ, 1x SATA3 WD75000AAKS, 1x USB3.0 boost M.2 128GB
      Optische Laufwerke: 1x HL-DT-ST BD-RE BH10LS30 SATA2
      Soundkarte: ALC892 HD Audio (onboard)
      Gehäuse: SF-2000 Big Tower
      Netzteil: Corsair HX850W (80+ Silber)
      Betriebssystem(e): Windows 10 x64 Professional (up to date!)
      Browser: @Chrome.Google.CPU_Last_niedrig
      Sonstiges: Gehäuselüfter: 4x200mm + 7x120mm (inklusive Radiatorlüfter extern)
    • Mein DC

      WindHund beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Einstein, Collatz, RadioAktiv
      Lieblingsprojekt: none, try all
      Rechner: FX-8350, FX-6300, Galaxy S2 2xR7970 + 1xGTX580 + Galaxy SII
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Im wilden Süden (0711)
    Beiträge
    8.618
    Danke Danke gesagt 
    1.037
    Danke Danke erhalten 
    67
    @PC_^_^
    Vergiss die Package Temp (=CoreTemp) die ist individuell definiert.
    CPU Temp oder Sockel Temperatur hilft mehr, oder glaubst du mein FX-8350 erreicht 55°C bei 1.4GHz ? http://abload.de/img/boincmilkyway24h_stocv3q37.jpg
    Das ist von den GPUs, die haben mehr Datenleitungen zum System wie die CPU.

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    4.598
    Danke Danke gesagt 
    35
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von PC_^_^ Beitrag anzeigen
    Die CPU(Tctl) Werte sind wiederum sehr niedrig wenn man die Abmessungen eines CPU-Kern bedenkt ! An einer Stelle des Dies 95,9°C und z.B 0,5mm daneben dann nur 46,9°C ist schon verdächtig !
    Ist fraglich ob die CPU(Tctl) hier nicht die genauste Temperatur ist.......da müsst ich bei Mir auch mal drauf achten.Ist nur ein wenig komisch mit der CPU Temperatur,die min bei 55°C ist......da sind die 26,3°C schon merkwürdig.
    Andererseits kann die Temperatur in bruchteilen einer Sekunde Deutlich schwanken wenn kein direkter Kontakt zum Kühler besteht.........
    ich hatte mal mein FX versucht zu messen.........die Angezeigte Temperatur schwankte so extrem,da ist das Infrarot Thermometer gar nicht mit gekommen auch wenn es direkt auf den HS gerichtet war.

    --- Update ---

    Zitat Zitat von David64 Beitrag anzeigen
    Ich hab's Gehäuse zu gemacht. Das war die ganze Zeit offen, da hab ich unter Last knapp 15°C weniger (gedämmtes Gehäuse...) und ich glaube, ich hab zu wenig WLP drauf. Und was auch noch dazu kommt, ich hab die Messung mitten unterm Zocken erst gestartet. War da schon 'ne knappe Stunde am Zocken.

    Das Gehäuse selbst is auch mehr als Suboptimal...aber wenn sie gar keine Aussagekraft hat, is ja gut
    Dennoch sehr heftig deine Temperaturen......

    Sind alte Screens , aber verbaut sind dieser CPU Kühler https://geizhals.de/lc-power-cosmo-c...loc=at&hloc=de
    Ein 80er Gehäuselüfter und der A10 7850K........
    Gut unter MAX Last ist es ein wenig Lauter,aber es geht......








    Rechner war gerad mal aus,ich hab bei der CPU 0 kalt gerad 0,1°C.
    Was hast bei dir unter CPU(Tctl) nach nem Kaltstart stehen?
    Geändert von Casi030 (11.01.2017 um 22:09 Uhr)

  8. Beitrag #8
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von David64
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X201
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K @ 4,2 GHz
      Mainboard: ASUS A88X-PRO
      Kühlung: Thermaltake Macho HR-02
      Arbeitsspeicher: 16 Gigabyte
      Grafikkarte: Radeon RX 480 8 Gigabyte
      Display: 27", Acer K272HUL Ebmidpx, 2560x1440
      SSD(s): Samsung 840 Pro 120 GB
      Festplatte(n): 3x WD Caviar Green
      Optische Laufwerke: LG DVD-Brenner
      Gehäuse: Coolermaster Silencio 650
      Betriebssystem(e): Win 9.1 x64 Prof, ArchLinux x64
      Browser: Cyberfox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Irgendwo in Bayern
    Beiträge
    739
    Danke Danke gesagt 
    21
    Danke Danke erhalten 
    10
    Zitat Zitat von PC_^_^ Beitrag anzeigen
    Hallo David64

    Hast du mal CoreTemp 1.0 RC6 ausprobiert ? Zeigt das Programm auch so hohe Werte an ? Unter Teillast in deinem Fall 60,2% inkl. OC-Settings

    sind unter Luftkühlung 66°C nicht ungewöhnlich aber die CPU Package Temp sprengt dann doch etwas den Wertebereich. Die CPU(Tctl) Werte sind wiederum

    sehr niedrig wenn man die Abmessungen eines CPU-Kern bedenkt ! An einer Stelle des Dies 95,9°C und z.B 0,5mm daneben dann nur 46,9°C ist schon verdächtig !

    Eine Erklärung hat WindHund dafür schon hinterlegt ein Übersetzungsfehler bei HWiNFO ist aber auch nicht auszuschließen.

    Die CPU und Chassi Lüfter sollten unter Last nicht bei 1000 U/min bzw. 800 U/min ruhen. Als untere Grenze wären je 1500 U/min mit OC-Settings zu empfehlen
    CoreTemp zeigt die (tctl) Temperatur an und die ist für mich absolut nicht verständlich. Die ist im Leerlauf nämlich IMMER bei 0°C, auch wenn ich gerade OCCT laufen hatte.

    Ich hab vorhin OCCT mal 30 Minuten mit Linpack und AVX durchlaufen lassen und direkt nach dem Beenden ist die (tctl) innerhalb ~30 Sekunden auf 0°C gefallen. Die einzige Temperatur, die wohl wirklcih stimmt, ist die CPU Temperatur vom Sockel, also auch die Temperatur, mit der ich die "Eingangsmessungen" direkt nach dem Übertakten vor knapp einem Jahr gemacht hab. Die ist bei offenem Gehäuse max. bei 55°C, bei geschlossenem sind wir da schon deutlich näher an den 65°C dran. Allerdings mit Zocken, bei dem die Grafikkarte mit abstrahlt.

    Mein Macho HR-02 macht nur 1250 U/Min und die Gehäuselüfter sind auch bei 1400 U/Min am Ende ihrer Fahnenstange. Sind alles 140er Lüfter mit extrem hohem Luftdurchsatz ( ~ 200 m³/min bzw. 150 m3/min für die Gehäuselüfter)

    Aber: Wie oben erwähnt, scheinbar ist es die Grafikkarte die da deutlich mit abstrahlt. Das hier ist das Ergebnis nach 30 Minuten Linpack mit AVX und eben allem was geht...und das Gehäuse war zu und die Lüfter auf "unhörbar" getrimmt.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	occttemp.JPG 
Hits:	71 
Größe:	234,3 KB 
ID:	35102

    Teste das gleich noch mal mit Zocken...

    Edit: Ich meine mich zu erinnern, dass die tctl Temperatur irgend ein Offset war...find dazu aber grade nix mehr
    Geändert von David64 (11.01.2017 um 22:52 Uhr)

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von WindHund
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350 Eight-core @ Asus enhancement Mode
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX/Gen3 R2.0 sponsored by P3D
      Kühlung: WaKü EK WB Supreme LTX 366x40mm Radiator 6l Brutto m³
      Arbeitsspeicher: 4x 8GiB Crucial DDR3-1866 CL11 ECC DR
      Grafikkarte: 2x XFX Radeon R7970 DD 6GiB @ CrossFireX
      Display: 37" LE37A550P1R 60Hz 550cd/m Full HD -> best part of my system
      SSD(s): Samsung 830 128GB, Crucial BX100 256GB native SATA3
      Festplatte(n): 1x SATA2 Samsung HD103UJ, 1x SATA3 WD75000AAKS, 1x USB3.0 boost M.2 128GB
      Optische Laufwerke: 1x HL-DT-ST BD-RE BH10LS30 SATA2
      Soundkarte: ALC892 HD Audio (onboard)
      Gehäuse: SF-2000 Big Tower
      Netzteil: Corsair HX850W (80+ Silber)
      Betriebssystem(e): Windows 10 x64 Professional (up to date!)
      Browser: @Chrome.Google.CPU_Last_niedrig
      Sonstiges: Gehäuselüfter: 4x200mm + 7x120mm (inklusive Radiatorlüfter extern)
    • Mein DC

      WindHund beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Einstein, Collatz, RadioAktiv
      Lieblingsprojekt: none, try all
      Rechner: FX-8350, FX-6300, Galaxy S2 2xR7970 + 1xGTX580 + Galaxy SII
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Im wilden Süden (0711)
    Beiträge
    8.618
    Danke Danke gesagt 
    1.037
    Danke Danke erhalten 
    67
    @DAvid64
    OCCT ist installiert bei dir?
    Probier doch mal den PSU Test mit AVX und 50% RAM Auslastung, danke!

  10. Beitrag #10
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von PC_^_^

    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    145
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    1
    @WindHund

    Genau darauf zielt meine Ausage ab. Der Package Temp Wert ist wenn den auch CoreTemp verwendet für ein CPU zu hoch.

    Wer weis in welcher Pipe der Sensor eindiffundiert wurde. Die integrierte GPU ist da sicher eine Möglichkeit
    Crosshair V Formula / CPU FX-8350 Takt 5 Ghz / 16 Gb RAM DDR 3 G.Skill Trident X Takt 2133 Mhz / GPU 2x Sapphire Radeon R9 Fury Nitro Crossfire / Display Acer K272 HUL 2560 x 1440 / CPU Kühler Thermaltake Water 3.0 Ultimate / Gehäuse HAF Stacker 945 mit 19 Lüftern ( inkl. GPU und CPU Lüfter )

  11. Beitrag #11
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von David64
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X201
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K @ 4,2 GHz
      Mainboard: ASUS A88X-PRO
      Kühlung: Thermaltake Macho HR-02
      Arbeitsspeicher: 16 Gigabyte
      Grafikkarte: Radeon RX 480 8 Gigabyte
      Display: 27", Acer K272HUL Ebmidpx, 2560x1440
      SSD(s): Samsung 840 Pro 120 GB
      Festplatte(n): 3x WD Caviar Green
      Optische Laufwerke: LG DVD-Brenner
      Gehäuse: Coolermaster Silencio 650
      Betriebssystem(e): Win 9.1 x64 Prof, ArchLinux x64
      Browser: Cyberfox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Irgendwo in Bayern
    Beiträge
    739
    Danke Danke gesagt 
    21
    Danke Danke erhalten 
    10
    Zitat Zitat von WindHund Beitrag anzeigen
    @DAvid64
    OCCT ist installiert bei dir?
    Probier doch mal den PSU Test mit AVX und 50% RAM Auslastung, danke!
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	occttempmaster.jpg 
Hits:	59 
Größe:	372,1 KB 
ID:	35103

    Bitteschön Hab's aber nach 15 Minuten abgebrochen...hab mal noch die GPU Temperatur dazugebastelt.

    Zitat Zitat von PC_^_^ Beitrag anzeigen
    @WindHund

    Genau darauf zielt meine Ausage ab. Der Package Temp Wert ist wenn den auch CoreTemp verwendet für ein CPU zu hoch.

    Wer weis in welcher Pipe der Sensor eindiffundiert wurde. Die integrierte GPU ist da sicher eine Möglichkeit
    Das macht aber auch keinen Sinn. Siehe Casi030's Temperaturen, er hat einen 7850K und auch die R7 macht bei 105°C die Grätsche und schaltet ab (AFAIK)

    Und wie gesagt, CoreTemp benutzt die tctl Temperatur, die interessanterweise so gut wie IMMER 49°C unterschied zur Package Temp hat. Ausser im Leerlauf, da sind's "nur" 47°C.

    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Dennoch sehr heftig deine Temperaturen......

    Sind alte Screens , aber verbaut sind dieser CPU Kühler https://geizhals.de/lc-power-cosmo-c...loc=at&hloc=de
    Ein 80er Gehäuselüfter und der A10 7850K........
    Gut unter MAX Last ist es ein wenig Lauter,aber es geht......





    Rechner war gerad mal aus,ich hab bei der CPU 0 kalt gerad 0,1°C.
    Was hast bei dir unter CPU(Tctl) nach nem Kaltstart stehen?
    Deine Taktfrequenz der NB von 9,3 GHz und vom Core 1 mit 8,3 GHz sind ja sehr Sportlich, wie haste das denn mit dem Mini-Kühler hinbekommen? Einfach so Flüssigen Sauerstoff drübergekippt?

    Siehe oben, 0°C. Auch im Leerlauf steht da 0°C. Der Athlon X4 750K reagiert übrigens genau so.

  12. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    4.598
    Danke Danke gesagt 
    35
    Danke Danke erhalten 
    2
    Und den Bus Clock auf 493 MHz.
    Da CPU und iGPU voll ausgelastet sind,bleiben die Ausleseprogramme gern mal für ein paar Sekunden stehen beim Starten,Grafik baut sich neu auf.......
    Die Ausleseprogramme sind schon so eine Sache,mit der einen funktioniert alles , mir der Anderen hast ne CPU Spannung von 2,7V.......Machst CPUz an ändert sich auf einmal die angezeigte Spannung ........
    Beim Neuen System muss ich auch immer erst Vergleichen welche Spannung, welche Temperatur......Und der Gleichen kann ich zum Auslesen verwenden.
    Das was am Realistischen ist wird dann genommen und danach eingestellt wie z.b. die Lüfter.

  13. Beitrag #13
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von David64
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X201
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K @ 4,2 GHz
      Mainboard: ASUS A88X-PRO
      Kühlung: Thermaltake Macho HR-02
      Arbeitsspeicher: 16 Gigabyte
      Grafikkarte: Radeon RX 480 8 Gigabyte
      Display: 27", Acer K272HUL Ebmidpx, 2560x1440
      SSD(s): Samsung 840 Pro 120 GB
      Festplatte(n): 3x WD Caviar Green
      Optische Laufwerke: LG DVD-Brenner
      Gehäuse: Coolermaster Silencio 650
      Betriebssystem(e): Win 9.1 x64 Prof, ArchLinux x64
      Browser: Cyberfox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Irgendwo in Bayern
    Beiträge
    739
    Danke Danke gesagt 
    21
    Danke Danke erhalten 
    10
    Ouh, das hatte ich gar nich gesehen Richtiger Feuerofen, das Board^^

    Das mit der VCore hatte ich am Anfang auch, da hatte ich die vom Boardsensor genommen und erst mal panisch den Notaus geschmettert (Siehe Screenshot, der zeigt 2,7 Volt an ) Und so war das dann auch mit der Temperatur. Nur die Package TEMP war komplett neu für mich - kannte ich so nur von Intel CPUs.

  14. Beitrag #14
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von David64
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X201
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K @ 4,2 GHz
      Mainboard: ASUS A88X-PRO
      Kühlung: Thermaltake Macho HR-02
      Arbeitsspeicher: 16 Gigabyte
      Grafikkarte: Radeon RX 480 8 Gigabyte
      Display: 27", Acer K272HUL Ebmidpx, 2560x1440
      SSD(s): Samsung 840 Pro 120 GB
      Festplatte(n): 3x WD Caviar Green
      Optische Laufwerke: LG DVD-Brenner
      Gehäuse: Coolermaster Silencio 650
      Betriebssystem(e): Win 9.1 x64 Prof, ArchLinux x64
      Browser: Cyberfox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Irgendwo in Bayern
    Beiträge
    739
    Danke Danke gesagt 
    21
    Danke Danke erhalten 
    10
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4h-elite.JPG 
Hits:	70 
Größe:	157,5 KB 
ID:	35110 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4h-elite2.JPG 
Hits:	56 
Größe:	155,8 KB 
ID:	35111

    Nach 4 Stunden Elite zocken mit geschlossenem Gehäuse. Temps gehen in Ordnung denke ich, vorallem dafür, weil ich die Lüfter nich voll aufgedreht hab (Temps aber immer im Auge gehabt...)

  15. Beitrag #15
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von WindHund
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350 Eight-core @ Asus enhancement Mode
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX/Gen3 R2.0 sponsored by P3D
      Kühlung: WaKü EK WB Supreme LTX 366x40mm Radiator 6l Brutto m³
      Arbeitsspeicher: 4x 8GiB Crucial DDR3-1866 CL11 ECC DR
      Grafikkarte: 2x XFX Radeon R7970 DD 6GiB @ CrossFireX
      Display: 37" LE37A550P1R 60Hz 550cd/m Full HD -> best part of my system
      SSD(s): Samsung 830 128GB, Crucial BX100 256GB native SATA3
      Festplatte(n): 1x SATA2 Samsung HD103UJ, 1x SATA3 WD75000AAKS, 1x USB3.0 boost M.2 128GB
      Optische Laufwerke: 1x HL-DT-ST BD-RE BH10LS30 SATA2
      Soundkarte: ALC892 HD Audio (onboard)
      Gehäuse: SF-2000 Big Tower
      Netzteil: Corsair HX850W (80+ Silber)
      Betriebssystem(e): Windows 10 x64 Professional (up to date!)
      Browser: @Chrome.Google.CPU_Last_niedrig
      Sonstiges: Gehäuselüfter: 4x200mm + 7x120mm (inklusive Radiatorlüfter extern)
    • Mein DC

      WindHund beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Einstein, Collatz, RadioAktiv
      Lieblingsprojekt: none, try all
      Rechner: FX-8350, FX-6300, Galaxy S2 2xR7970 + 1xGTX580 + Galaxy SII
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Im wilden Süden (0711)
    Beiträge
    8.618
    Danke Danke gesagt 
    1.037
    Danke Danke erhalten 
    67
    @David64
    Was könnte den die Vcore bei der Sensor Gruppe "Asus A88X-P(N.." sein?
    Die sieht relativ hoch aus und Sticht hervor. (2.7V ?)
    Hat das UEFI Menü eine Option um die iGPU zu deaktivieren?

  16. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    4.598
    Danke Danke gesagt 
    35
    Danke Danke erhalten 
    2
    Das ist die CPU Temperatur.

  17. Beitrag #17
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von David64
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X201
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K @ 4,2 GHz
      Mainboard: ASUS A88X-PRO
      Kühlung: Thermaltake Macho HR-02
      Arbeitsspeicher: 16 Gigabyte
      Grafikkarte: Radeon RX 480 8 Gigabyte
      Display: 27", Acer K272HUL Ebmidpx, 2560x1440
      SSD(s): Samsung 840 Pro 120 GB
      Festplatte(n): 3x WD Caviar Green
      Optische Laufwerke: LG DVD-Brenner
      Gehäuse: Coolermaster Silencio 650
      Betriebssystem(e): Win 9.1 x64 Prof, ArchLinux x64
      Browser: Cyberfox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Irgendwo in Bayern
    Beiträge
    739
    Danke Danke gesagt 
    21
    Danke Danke erhalten 
    10
    Zitat Zitat von WindHund Beitrag anzeigen
    @David64
    Was könnte den die Vcore bei der Sensor Gruppe "Asus A88X-P(N.." sein?
    Die sieht relativ hoch aus und Sticht hervor. (2.7V ?)
    Hat das UEFI Menü eine Option um die iGPU zu deaktivieren?
    Keine Ahnung, ich beachte solche Werte inzwischen nicht mehr. Und nein, hat es nicht, weil ich keine iGPU habe. Allerdings lassen die AMD UEFIs ganz schön zu wünschen übrig...

  18. Beitrag #18
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von WindHund
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350 Eight-core @ Asus enhancement Mode
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX/Gen3 R2.0 sponsored by P3D
      Kühlung: WaKü EK WB Supreme LTX 366x40mm Radiator 6l Brutto m³
      Arbeitsspeicher: 4x 8GiB Crucial DDR3-1866 CL11 ECC DR
      Grafikkarte: 2x XFX Radeon R7970 DD 6GiB @ CrossFireX
      Display: 37" LE37A550P1R 60Hz 550cd/m Full HD -> best part of my system
      SSD(s): Samsung 830 128GB, Crucial BX100 256GB native SATA3
      Festplatte(n): 1x SATA2 Samsung HD103UJ, 1x SATA3 WD75000AAKS, 1x USB3.0 boost M.2 128GB
      Optische Laufwerke: 1x HL-DT-ST BD-RE BH10LS30 SATA2
      Soundkarte: ALC892 HD Audio (onboard)
      Gehäuse: SF-2000 Big Tower
      Netzteil: Corsair HX850W (80+ Silber)
      Betriebssystem(e): Windows 10 x64 Professional (up to date!)
      Browser: @Chrome.Google.CPU_Last_niedrig
      Sonstiges: Gehäuselüfter: 4x200mm + 7x120mm (inklusive Radiatorlüfter extern)
    • Mein DC

      WindHund beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Einstein, Collatz, RadioAktiv
      Lieblingsprojekt: none, try all
      Rechner: FX-8350, FX-6300, Galaxy S2 2xR7970 + 1xGTX580 + Galaxy SII
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Im wilden Süden (0711)
    Beiträge
    8.618
    Danke Danke gesagt 
    1.037
    Danke Danke erhalten 
    67
    Zitat Zitat von David64 Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, ich beachte solche Werte inzwischen nicht mehr. Und nein, hat es nicht, weil ich keine iGPU habe. Allerdings lassen die AMD UEFIs ganz schön zu wünschen übrig...
    Da es keine VDDA Spannung zu geben scheint (2.5V) wird es wohl diese sein und nicht die Vcore der CPU.
    Daher wären die hohen Temperaturen verständlich, die Rechnung geht ja von maximal 1.5Vcore aus.
    Sollte es die VDDA sein dann schwankt sie noch dazu gewaltig, das ist nicht Gesund wenn es kein Auslese Fehler ist.
    Lesen anderen Programme die selben Werte aus?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •