Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.474
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1

    Neuer Allround PC gesucht - ca. 2.000 €

    Hallo Zusammen,

    mein alter treuer Begleiter hat jetzt 8-9 Jahre auf dem Buckel. So langsam steigt meine Nervosität zwecks Ausfällen etc. und daher ist Zeit für etwas neues.

    Leider bin ich in der Materie nicht mehr so tief wie früher. Der PC soll für alle Lebenslagen gerüstet sein und auch mal das eine oder andere Stündchen zocken mitmachen (ich spiele sehr gerne Flugsimulationen).

    Früher hatte ich immer meinen örtlichen Laden, dort wurde ich gut beraten und habe auch sehr gerne etwas gekauft. Das letzte System stammte auch von denen. Leider gibt es diese Firma nicht mehr in der Nähe.

    Was ich mir so vorgestellt habe bzw. jetzt bei Alternate zusammengeklickt habe - leider ohne Beratung:


    GIGABYTE Z370 AORUS Ultra Gaming, Mainboard
    Intel® Core™ i7-8700K, Prozessor
    Scythe Katana 4, CPU-Kühler
    G.Skill DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit, Arbeitsspeicher
    Gainward GeForce GTX 1070 Ti, Grafikkarte
    Fractal Design Define R6 Gunmetal, Tower-Gehäuse
    be quiet! Pure Power 10 CM 600W, PC-Netzteil
    Mushkin REACTOR 500 GB, Solid State Drive
    Crucial MX500 500 GB, Solid State Drive
    WD WD40EZRZ 4 TB, Festplatte
    Seagate ST4000VN008 4 TB, Festplatte
    LG GH24NSD1, DVD-Brenner

    macht in Summe 2026,28€ + Zusammenbau.

    Erläuterungen:
    Die beiden 500 SSDs werden im Raid 1 laufen. Die beiden 4TB HDDs werden ebenfalls im Raid 1 laufen. Ich bin ein gebranntes Kind was Datenverlust angeht - nie wieder ohne Raid und externes Backup.

    Unsicherheiten meinerseits:
    - Passt die Konfiguration grundlegend überhaupt zusammen?
    - Reicht das Netzteil?
    - CPU Lüfter sollte passen, denke ich.
    - Mainboard? Gute Wahl?
    - Was sagt ihr zu meiner Festplattenkonfiguration. Ich bin mir da total unsicher. Ich hätte gerne die Performance einer SSD, aber nur mit doppeltem Boden. Es gibt ja auch noch die Möglichkeit, dass ich nur eine schnelle SSD als externen Cache für das Raid der HDDs verwende. Macht das vielleicht mehr Sinn?

    Ich würde mich über Rückmeldungen, Kritik und Anregungen sehr freuen.

    Danke und VG
    Itchy2

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Shinsaja
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700X
      Mainboard: Gigabyte GA-AB350M-Gaming 3
      Kühlung: AMD Wraith Max RGB
      Arbeitsspeicher: 4x 8GB G.Skill Trident-Z DDR4 3200MHz CL14
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX Vega 56 8G
      Display: 2x AOC E2460S 24"
      SSD(s): Samsung 960 Evo 250GB M.2 + 850 Evo 1TB
      Soundkarte: Realtek ALC888
      Gehäuse: Fractal Arc Mini R2
      Netzteil: be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver 600W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    3.205
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    8
    Mal über einen 2700X auf AM4 nachgedacht? Hättest 2 Kerne/4 Threads mehr. Kostet ~ das gleiche.

    Warum unterschiedliche Festplatten / SSDs? Persönlich würde ich eher zu Samsung SSDs greifen

    Netzteil reicht locker aus
    Geändert von Shinsaja (13.05.2018 um 00:02 Uhr)

    A10-7800 3,5GHz | 8GB TeamGroup Elite L DDR3 1600MHz | Gigabyte F2A88XM-D3H | 60GB TeamGroup L3 + 14TB HDDs | Radeon R7 255D | bequiet SP 8 400W 80+ | Win 7 Pro x64
    A10-7800 3,5GHz | 8GB Corsair Vengeance DDR3 1866MHz | AsRock FM2A75M-HD+ | 500GB Crucial MX500 | Radeon R7 255D | be!quiet SP B9 300W 80+ | Win 10 Pro x64
    Athlon 64 3200+ 2,2GHz | 1GB DDR1 400MHz | AsRock K8A780LM | 160GB Seagate Sata | GeForce 8600GT | be!quiet SP S6 300W | Win XP Pro x86 / 7 HP x86

  3. Beitrag #3
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    27.05.2016
    Beiträge
    406
    Danke Danke gesagt 
    7
    Danke Danke erhalten 
    0
    Wenn Raid, dann nur mit gleichen Platten. Wenn man aber täglich Backups macht, dann ist ein Raid imho nicht notwendig.

    Welcher Flusi wird gespielt?

  4. Beitrag #4
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.474
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Über die AMDs habe ich lange nachgedacht. In den Foren zu den Flugsimulatoren wurde davon nur immer abgeraten. Weiterhin kommt dazu, dass ich mit meinem jetzigen System auf Intelbasis sehr zufrieden war (Langlebigkeit!). Aber entschieden ist hier noch gar nichts.

    Die unterschiedlichen Festplatten im Raid hatte ich mal als Empfehlung gelesen. Gleiches Modell = ungefähr gleiche Lebenserwartung.

    Tägl. Backup mache ich nicht, aber wöchentlich. Tägl. würde es einfach zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Bei den Backup Tools ist noch nicht wirklich etwas performantes dabei.

    Flusi ist im Moment noch der FSX. Spiele aber schon länger mit dem Gedanken auf X-Plane zu wechseln.

    edit: Wie viel Performance der SSDs geht mir denn durch den Onboard Raid Controller verloren? Lohnen SSDs dann überhaupt noch oder würde evtl. auch die schnelle SSD Cache Platte am Raid Controller Sinn machen?

    Danke und VG
    Itchy2
    Geändert von Itchy2 (13.05.2018 um 01:13 Uhr) Grund: etwas vergessen

  5. Beitrag #5
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    27.05.2016
    Beiträge
    406
    Danke Danke gesagt 
    7
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich würde inkrementelle Backups machen, das braucht dann nicht so viel Zeit. Oder man synchronisiert das Datenlaufwerk mit einem externen Backuplaufwerk im laufenden Betrieb.

    SSD lohnen sich wegen der geringen Zugriffszeiten mMn. auf jeden Fall, das RAID 1 gibt dir ja keine Performance sondern Redundanz. ich weiß nicht, wie wichtig die Daten sind, aber wenn das auch Geschäftsdaten sind, dann sollte man auch an Diebstahl des Rechners oder einen Schaden durch Feuer oder Wasser denken, da nutzt dann auch RAID 1 nix, nur ein Backup, dass man an einem anderen Ort aufbewahrt. Ich bin aber wahrlich kein RAID-Experte.

    Zu Xplane: was ich da bisher gelesen habe, scheint das nicht auf viele Kerne zu skalieren, ich denke, da bist du mit den 8700k auf der sicheren Seite. Richtige Benchmarks mit verschiedenen CPUs habe ich nicht gefunden.

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    5.381
    Danke Danke gesagt 
    38
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zum Raid:
    Die Frage ist wie oft änderst du deine Daten?
    Wie Oft verwendest du das System?
    Was für Spiele werden den verwendet?
    ...........

    Ich hab z.b. nen Spielerechner für Spiel wofür ich ne Externe GPU brauche.
    Der Läuft zu 95% auch NUR dafür und hat ne Windows SSD + ne Spiele SSD.
    Da die Meisten Spiele ja mittlerweile Online Laufen/Daten Speichern.......brauchst sehr Oft doch NUR Windows neu machen und einfach den Launcher vom Spiel anklicken und das was fehlt wird Repariert.

    Für alles andere hab ich ne APU mit kleinen Spielen auf der Windows SSD und diese 1TB ( https://geizhals.de/western-digital-...9.html?hloc=de ) wo alles abgelegt wird.
    Alle paar Monate wird diese dann von Daten die ich nicht mehr dauerhaft brauche befreit und auf ne Andere gesichert bzw auf andere Verteilt/Doppelt gesichert.
    Dafür hatte ich mir dieses angeschafft ( https://www.caseking.de/lian-li-ex-3...-geli-370.html ) wo ich die Platten aus machen kann..
    Sollte wirklich mal eine Platte nicht mehr laufen kannst die einfach aus Tauschen und die fehlenden Daten neu drauf Sichern von der/den anderen Platten.
    Die Älteste Platte ist glaub ich schon fast 10 Jahre alt aber kaum noch gelaufen seit dem sie da eingebaut ist...............

    Dann ist mir bis jetzt auch noch keine Windows Platte hops gegangen ohne das ich die Platte von Mir aus getauscht habe , ODER Windows nach Jahren mal Neu gemacht hab.

    Dann ist die Frage was du überhaupt brauchst und wie viele Kerne das Spiel verwendet und DU brauchst.
    Bei Intel hast 6 Kerne AB 280EU
    https://geizhals.de/?cmp=1699929&cmp=1685281
    Bei AMD bekommst 6 Kerne schon für 215EU
    https://geizhals.de/?cmp=1804460&cmp=1804456

    Der Einzige kleine Vorteil bei Intel ist der etwas höhere Takt........ABER wenn ein Spiel so Schlecht programmiert ist das es nen Hohen Takt brauch,dann braucht es auch nicht viele Kerne........
    Dann würde schon ein i5 oder Ryzen 3/5 reichen.
    Geändert von Casi030 (13.05.2018 um 16:15 Uhr)

  7. Beitrag #7
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    27.05.2016
    Beiträge
    406
    Danke Danke gesagt 
    7
    Danke Danke erhalten 
    0
    Der Hersteller selber empfiehlt einen i5-6600k, das war allerdings 2016, seither hat man da wohl nichts mehr geändert.

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    5.381
    Danke Danke gesagt 
    38
    Danke Danke erhalten 
    2
    Schlecht programmiert würd ich sagen........Windows verteilt zwar auf die Kerne und HT aber die GPU wird kaum belastet.
    Würde HT/SMT abschalten da mehr bringen?!
    https://www.youtube.com/watch?v=cU8Eb__Jl1g

  9. Beitrag #9
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    27.05.2016
    Beiträge
    406
    Danke Danke gesagt 
    7
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Würde HT/SMT abschalten da mehr bringen?!
    Ein Versuch wäre es wert.

    @Itchy2: schreib doch mal genau, welche Software benutzt wird und was mit dem Rechner gemacht werden soll.

  10. Beitrag #10
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.474
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Hallo Zusammen,

    danke für eure Rückmeldungen / Anregungen.

    Zwei Systeme sind für mich keine Option.

    Das Thema Backup kann ich sicherlich noch weiter optimieren. Würde ich dann aber erst mit dem neuen PC angehen.

    Zum Thema Performance der SSDs. Das mir Raid 1 "nur Redundanz" liefert ist mir bewusst, ich habe nur keine Benchmarks gefunden, wie viel Performance ich durch den Onboard Raid Controller verlieren werden.

    Das die verfügbaren Flusi Systeme nicht optimal entwickelt sind steht außer Frage - leider.

    Was ich mit dem System machen will/werde:

    - Tägl. Arbeiten (Office Betrieb, Surfen etc.)
    - Gelegentlich Bilder bearbeiten (Performance steht hier aber nicht im Fokus).
    - Datenverlust vermeiden(!!)
    - "Fliegen" (Mit Addons und ordentlicher Grafik).
    - Wenn es interessante andere Spiele gibt, will ich diese auch spielen können (Fokus: Shooter, OpenWorld Simulationen).

    VG
    Itchy2

  11. Beitrag #11
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    27.05.2016
    Beiträge
    406
    Danke Danke gesagt 
    7
    Danke Danke erhalten 
    0
    Lesen geht bei RAID1 wohl 1,5 mal so schnell wie bei einer einzelnen SSD, schreiben kostet ca. 30%: https://www.thomas-krenn.com/de/wiki...formance-Tests

    Im Grunde würden deine Anforderungen mit einem i3-8350k gut bedient, fürs Fliegen übertaktest du den dann bis zum Anschlag, 4 Kerne und viel Takt scheinen ja genau das zu sein, was XPlane will. Das dürfte für den FSX auch gelten, das Ding ist ja steinalt, wird daran eigentlich noch gearbeitet? Auch für Shooter wie CSGO ist die CPU gut geeignet. Bei Spielen wie Witcher3, AC Origins oder Far Cry 5 dürfte der i3 aber an der Leistungsgrenze laufen. Wenn solche Spiele in Frage kommen, dann wären wohl ein i5-8600K oder eine Ryzen 2600X besser geeignet.

    In welcher Auflösung wird eigentlich geflogen?

    Du könntest ja auch mal den XPlane-Hersteller anschreiben und nochmal nachfragen, welche CPU sie denn jetzt empfehlen und wie sich die Ryzen CPUs schlagen.

  12. Beitrag #12
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Jahresprogramm
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8370 @ 4.3GHz 1.28V
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX R2.0
      Kühlung: Enermax Liqmax II 240 + 5x EKL WingBoost 2 140mm + 2x 120mm
      Arbeitsspeicher: 2 x 8GB G.Skill TridentX DDR3-2400, CL10-12-12-31
      Grafikkarte: AMD Radeon HD 7790, Club 3D
      Display: 27" 2560x1440 Dell U2711, 96% AdobeRGB
      SSD(s): 250GB, Samsung 850 evo
      Festplatte(n): WD Red 2TB, Seagate NAS HDD 3TB
      Optische Laufwerke: LG Blue-Ray Disc Combo CH08LS10
      Soundkarte: RME FireFace 400
      Gehäuse: Fractal Design Define R5
      Netzteil: be quiet! Straght Power 10 CM 700W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    24.06.2015
    Beiträge
    348
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hallo,

    täglich mit Arbeiten => RAID => Systemstabilität => 32GB => bitte nur mit ECC Ram!!!
    Systemplatte als RAID unter Windows => viel Glück (ich würde es nicht machen).

    Netzteil nicht überdimensionieren. Bei RAID im produktiven Systemen sollte eine USV eingesetzt werden.

    Viel Erfolg und Grüße
    Alex

  13. Beitrag #13
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.474
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Hallo Zusammen,

    das mit der kleineren CPU ist ein guter Hinweis. Ein i3 wirds nicht werden, aber der i5 könnte noch interessant sein.

    Beim Raid bin ich noch auf Intel Optane gestoßen. Das klingt auch nach einer interessanten Option.

    Zur Auflösung beim Fliegen: Mal gucken was das neue System hergibt. Bisher hat die Performance meine Auflösung immer stark limitiert. Das flüssige Bild war wichtiger als die hohe Auflösung. Ich werde den Herrsteller mal zwecks Ryzen CPUs kontaktieren.

    Das mit dem ECC Ram ist ein guter Hinweis. Habe ich beim alten System bisher nicht berücksichtigt. Danke!

    Welche Bedenken hast du bei einer Systemplatte bei Windows mit einem Raid System? Da musst du mir mal auf die Sprünge helfen - bisher (8-9 Jahre) läuft es super, so stabil war noch kein PC vorher.

    Welche Netzteilgröße wäre denn angemessen für den PC? USV wird es nicht geben.

    Danke und VG
    Itchy2

  14. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    5.381
    Danke Danke gesagt 
    38
    Danke Danke erhalten 
    2

  15. Beitrag #15
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.474
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Danke für den Hinweis mit dem Netzteil.

    @Jahresprogramm:
    Noch eine Rückfrage zum Ram: ECC unbuffered oder ECC registered? Die registered sind preislich etwas teurer als die ECC unbuffered. Welche meintest Du?

    Danke und VG
    Itchy2

  16. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    5.381
    Danke Danke gesagt 
    38
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von Itchy2 Beitrag anzeigen

    Zwei Systeme sind für mich keine Option.
    VG
    Itchy2
    Warum nicht?

  17. Beitrag #17
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP
      Desktopsystem
      Prozessor: Coming soon
      Display: Phillips 55zoll
      Betriebssystem(e): Linux
      Browser: Firerfox
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.093
    Danke Danke gesagt 
    191
    Danke Danke erhalten 
    8
    wenn Ecc als unbuffered die reg werden i.d.r nicht unterstützt
    problme idt das i5 ind i7 kein Ecc könnnen
    Am4 kann ECC aber hier nur mit bestinmten boards

    und onboard raid controller würde ich nicht nutzen wenn das board die biege macht gibt das nur problme hab da schon mal erfahrung mit machen dürfen wenn es nur um datenverludt geht würde ich auf.Raid verzicheten da auch viren daten beschädigen können persönlich würde ich ne 500gb ssd für performens nutzen und als.datengrab dann die 4tb hdd zusätlich dann ne 6tb hdd für automatische.backups wo dann mehr alls ein eiderhestellungspunkt gibt und eben ne externe hdd wo die wöchendliche sicherungen draif sind

  18. Beitrag #18
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Jahresprogramm
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8370 @ 4.3GHz 1.28V
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX R2.0
      Kühlung: Enermax Liqmax II 240 + 5x EKL WingBoost 2 140mm + 2x 120mm
      Arbeitsspeicher: 2 x 8GB G.Skill TridentX DDR3-2400, CL10-12-12-31
      Grafikkarte: AMD Radeon HD 7790, Club 3D
      Display: 27" 2560x1440 Dell U2711, 96% AdobeRGB
      SSD(s): 250GB, Samsung 850 evo
      Festplatte(n): WD Red 2TB, Seagate NAS HDD 3TB
      Optische Laufwerke: LG Blue-Ray Disc Combo CH08LS10
      Soundkarte: RME FireFace 400
      Gehäuse: Fractal Design Define R5
      Netzteil: be quiet! Straght Power 10 CM 700W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    24.06.2015
    Beiträge
    348
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hallo,

    Zitat Zitat von Itchy2 Beitrag anzeigen
    Welche Bedenken hast du bei einer Systemplatte bei Windows mit einem Raid System? Da musst du mir mal auf die Sprünge helfen - bisher (8-9 Jahre) läuft es super, so stabil war noch kein PC vorher.

    Ich würde immer nur ein Softwareraid nutzen. Die Onboard-Raid sind weder Fisch noch Fleisch...
    Aber bleiben wir mal bei diesen...

    1. Problem: Windows installation auf einem Raid....
    2. Problem: Was passiert wenn eine Platte ausfällt. Einbinden neuer Platte über die Win-Oberfläche ist schon mal weg.
    3. Problem: Kann ich mit dem Raid auf anderes Board umziehen...
    4. Problem: Raid ersetzt kein Backup (Stromausfall, Raid verschluckt sich usw...)

    Somit ist ein nutzen von Raid 1 für die Systemlaufwerke recht sinnfrei. Besser Backups und Versionsverläufe auf ein weit entferntes Laufwerk/NAS oder sonstwas speichern.

    Ich nutze als Backup mindestens zwei Platten, die rotierend in ein Wechselrahmen gesteckt werden. Eine Platte wird als Backup genutzt, eine liegt irgendwo im Safe oder Feuerschutzschrank mit einem aktuellen Backup drauf. Dann werden die Platten getauscht. Dateiversionsverläufe speichere ich gerne auf eine NAS.

    Zitat Zitat von Itchy2 Beitrag anzeigen
    @Jahresprogramm:
    Noch eine Rückfrage zum Ram: ECC unbuffered oder ECC registered? Die registered sind preislich etwas teurer als die ECC unbuffered. Welche meintest Du?
    unbuffered ECC
    Achtung: ECC RAM muss explizit vom Board/Chipsatz und von der CPU unterstütz werden.

    Gruß
    Alex
    Geändert von Jahresprogramm (16.05.2018 um 20:08 Uhr)

  19. Beitrag #19
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.474
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Hallo Zusammen,

    entschuldigt, dass ich mich erst jetzt wieder melde.

    @Casi030: Zwei hochwertige Systeme sind mir dann doch etwas zu teuer. Ich bin mit einem PC die letzten 8-9 Jahre ausgekommen

    @MIWA: Mit dem ECC ist ein guter Hinweis. Muss ich vorher dann sehr genau prüfen. Bisher bin ich auch mit hochwertigeren nicht ECC Rams sehr gut gefahren. Der Raid-Controller liefert mir primär Arbeitserleichterung beim Festplattenschaden. In dem jetzigen PC sind mir 2 Platten verreckt. War eigentlich sehr "angenehm". Neue Platte rein und etwas warten --> fertig. Für das Thema Virus etc. habe ich ja noch das externe Backup.

    @Jahresprogramm. Danke für die Anmerkungen.

    Zu 1: --> Lief bisher problemlos.
    Zu 2: --> Ich kann das Raid auch per Bios rekonstruieren. Ansonsten fährt der PC auch mit einer ausgefallenen Platte bis Windows hoch.
    Zu 3: --> Ja, wenn der Chipsatz passt. Dazu habe ich mich bei Intel mal eingelesen (und auch Erfahrungswerte).
    Zu 4: --> Die Probleme (Stromausfall, "Verschlucken", ...) sind bekannt, leider. Aber war bis dato nie ein ernsthaftes Problem.

    Deine Backup-Strategie ist eine gute Idee. Bisher habe ich ein Raid-Nas (dort kommt regelmäßig ein volles Image des PCs drauf) und ein einzelnes NAS (dort kommen die Dateien drauf).

    Ich habe mich übrigens mal in das Thema Ryzen vs. i7 etwas eingelesen. Ich tendiere im Moment eher zum i7, aber dann brauche ich noch ein passendes Mainboard für der TDP Problem.

    Als Speichersetup bin ich noch auf Intel Optane gestoßen. Das finde ich im Moment auch sehr interessant. Optane + 2x hdd Raid 1. Bei AMD gibt es dort wohl etwas vergleichbares, aber das funktioniert wohl noch nicht mit Raid.

    VG Itchy2

  20. Beitrag #20
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    5.381
    Danke Danke gesagt 
    38
    Danke Danke erhalten 
    2
    Hochwertig......?
    Das APU System kostet rund 350EU bleiben für den Rest 1650EU....
    Nen Unterschied bei YouTube, I-Net.......merkst da nicht mehr.
    Somit brauchst auch weniger Sichern da das Hauptsystem viel weniger Laufen muss.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •