Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Lt. Commander
    Lt. Commander

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    121
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0

    Daumen hoch! Neues K7S5A Cheepo Bios!

    Leute, es gibt ein einen Cheepobios für das K7S5A . Es basiert auf dem letzten offiziellem Bios für das baugleiche PC-Chips Board. Deswegen ist es noch als Beta gekennzeichnet läuft aber einwandfrei.
    Hier die links:
    CheepoBios 1.02 Beta for K7S5A
    Based on PcChips 020626

    chb0626.rom non-lan Version
    chb0626l.rom lan version
    chb0626f.rom lan version with fastwrites enabled (disable lan in bios Setup to use it on a non-lan board)

    Download

    http://www.ocworkbench.com/bios/ecs/k7s5a/Chb0626.zip
    http://www.ocworkbench.com/bios/ecs/k7s5a/Chb0626f.zip
    http://www.ocworkbench.com/bios/ecs/k7s5a/Chb0626l.zip

  2. Beitrag #2
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von AMDpooower

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    932
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    und was bietet das ding neues?
    CS-2001 & MSI K9NU-V
    X3800+ & ATI X1950
    1024 MB PC800 DTM.
    NEC 3500A & SD-M1502 & WD 2500JB

  3. Beitrag #3
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von GermanHellAngel

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    102
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    hi,

    und hier dir Readme.txt:



    CheepoBios 1.02 Beta for K7S5A
    Based on PcChips 020626

    chb0626.rom non-lan Version
    chb0626l.rom lan version
    chb0626f.rom lan version with fastwrites enabled (disable lan in bios Setup to use it on a non-lan board)

    Release notes:

    - Adjust timing for stability and compatibility

    - FSB modes reprogrammed:

    "100/100 MHz" changed from 99.6 to 100.9 MHz
    "133/133 MHz" changed from 132.77 to 133.9 MHz
    No more underclocking by default!

    - Several FSB modes added. New list of available modes:

    100/100 MHz
    100/133 MHz
    133/133 MHz -> Default modes

    66/66 MHz (H/W Trap)
    112/112 MHz
    124/124 MHz
    138/138 MHz (reprogrammed from 137.3 to 138.0)
    150/150 MHz
    166/166 MHz -> Already present in the "OC" bios

    110/110 MHz
    133/100 MHz
    143/143 MHz
    147/147 MHz
    133/166 MHz
    160/120 MHz
    200/200 MHz

    Please note that the "166 MHz no-boot issue" hasn't been dealt with
    in this bios modification. It seems that bios timings need to be adjusted to allow
    booting at such speed. This issue could also affect 160/120 and 200/200
    settings.

    - Extra memory settings:
    - RAS Precharge Time=2T
    - RAS Active Time=4T, 5T

    - Full screen logo can be enabled/disabled via bios menu

    - A few hidden bios options have been enabled with amibcp. Please notice that none of these settings have been fixed or reprogrammed at all.

    - PCI Latency Timer
    - PCI IDE busmaster
    - PCI slot #1 to #4 IRQ priority
    - IO APIC

    The default values for these settings, as well as all other settings, remain the same as in the original bios.



    I wish to thank Jinxter, tw.p, Bench400 and Beheerder: deblokker mij, fellow bios modders
    at www.ocworkbench.com/ecs for their useful ideas, discussion and testing


    Cheepoman 07 July 2002





    Mfg GHA

  4. Beitrag #4
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    08.02.2002
    Beiträge
    248
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    1

    Neues OC-Bios

    Hat schon wer Erfahrungen mit dem neuen OC-Bios gemacht?

    Ich habe Folgendes Problem mit meiner OC-Bios-Version 29.04.02
    Der PCI-Latency Timer steht bei mir im Bios auf 64 Clocks.

    SiSSandra zeigt mir aber folgendes an:

    Device Information
    Device Type : ATA Mass Storage Controller
    Device ID : bus 0, device 2, function 5
    Windows Device Name : SiS PCI-IDE-Controller
    OEM Device Name : Silicon Integrated Systems (SiS) SiS5513 EIDE Controller (A,B step)
    OEM Hardware ID : FUN_5, VEN_1039, DEV_5513, REV_D0
    Product Device Name : Silicon Integrated Systems (SiS) SiS5513 EIDE Controller (A,B step)
    Product Hardware ID : VEN_1039, DEV_5513
    Revision / Stepping : N / 1 (20

    Device Properties
    Latency Timer : 128 clocks
    I/O Access : Yes
    Memory Access : Yes
    Bus Master Capable : Yes
    Special Cycle Recognition : No
    Memory Write & Invalidate : No
    VGA Palette Snoop : No
    Parity Error Response : No
    Address/Data Stepping : No
    System Error Line : No
    Fast back-to-back Transactions : No
    Detects Parity Errors : No
    Supports System Error Line : No
    Supports Parity Line : No
    User Defined Format : No
    PCI 66MHz Bus Support : No
    New Capability List : No
    Device Select Timing : Fast
    Header Type : 00
    Programming Interface : 80

    Hardware Resources
    I/O Port : 0000FF00
    I/O Port : 000001F0
    IRQ Line : 14
    I/O Port : 00000170
    IRQ Line : 15
    Dynamic Management : Yes

    Performance Tips
    Warning W1206 : PCI latency too high. Device could hog the bus for too long.




    Ich kann im Bios vom 29.04.02 den Latency Timer ändern wie ich will, Sandra zeigt keine Änderung an.

    Ich fahre momentan das OC-Bios von Cheepoman vom 29.04.02.

    Kann ich mit dem neuen OC-Bios die Latency Zeit wieder richtig einstellen?
    Ich lese dort unter Verbesserungen ja etwas über die PCI Latency Timer


    Danke an allen die Helfen können, dann muß ich evtl. kein Bios-Update machen, da mein System eigentlich absolut stabil ist.

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von James Ryan
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo X230 (i5, 12 GB RAM, 256 GB SSD)
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 4770 @ 3,9 GHz
      Mainboard: Asus Z97-A
      Kühlung: EKL Alpenföhn Brocken
      Arbeitsspeicher: 24 GB DDR3 @ 1800 MHz
      Grafikkarte: Gainward Geforce GTX 970 Phantom
      Display: Dell Ultrasharp U2312 (23" @ Full HD)
      SSD(s): Samsung 840 Pro / 256 GB
      Festplatte(n): Western Digital Red / 1 TB
      Optische Laufwerke: Samsung S-ATA 18x DVD-Brenner
      Soundkarte: onBoard
      Gehäuse: Coolermaster CM690 II Advanced
      Netzteil: beQuiet Straight PowerCM 680 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Google Chrome

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    10.354
    Danke Danke gesagt 
    5
    Danke Danke erhalten 
    7
    Ich wollte das Bios gerade flashen aber irgendwie hat mein Floppy Laufwerk gerade den Geist augegeben!
    Während des bootens mittels Bootdiskette meinte er plötzlich, das Laufwerk sei nicht bereit und die Lampe leuchtet auch nicht mehr!
    Ich hab echt mal wieder Glück

    MfG
    Geändert von James Ryan (23.07.2002 um 10:19 Uhr)
    Intel Core i7 4770 @ 3,9 GHz cooled by EKL Brocken
    Asus Z97-A
    24 GB DDR3 @ 1800 MHz
    Gainward Geforce GTX 970 Phantom
    Samsung 840 Pro / 256 GB SSD
    Dell Ultrasharp U2312
    Windows 10 Pro x64
    *klick*

  6. Beitrag #6
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von ciacomix

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Essen / Hamburg
    Beiträge
    1.908
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    4
    Original geschrieben von J_Ryan
    Ich wollte das Bios gerade flashen aber irgendwie hat mein Floppy Laufwerk gerade den Geist augegeben!
    Während des bootens mittels Bootdiskette meinte er plötzlich, das Laufwerk sei nicht bereit und die Lampe leuchtet euch nicht mehr!
    Ich hab echt mal wieder Glück
    MfG
    Ist doch kein Prob, wenn du ne 98 oder ME CD hast einfach einlegen, von CD booten und losflashen....
    Groetjes -> Ciaco

  7. Beitrag #7
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Cosmo508
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Opteron 144 (DPAW 0602) @ 2,9 Ghz
      Mainboard: ASRock Dual 939 SATA2 (VCore-Mod) @ HTT 322mhz
      Kühlung: AC Freezer 64 Pro
      Arbeitsspeicher: 2 x 512MB Buffalo Ram PC3200
      Grafikkarte: Sapphire X800GTO2 @ X850XT (620/625) with ATI Silencer 5 Rev. 2
      Display: TFT 19" Targa Visionary LCD 19-2x
      Festplatte(n): Samsung SP2504C
      Optische Laufwerke: LG 4167B, Toshiba H352A
      Soundkarte: Audigy I @ II
      Gehäuse: Avance B031
      Netzteil: Tagan TG-480-U01
      Betriebssystem(e): Win XP Pro

    Registriert seit
    28.11.2001
    Ort
    BS
    Beiträge
    1.527
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    nachdem ich es geflasht habe, ging mein usb nicht mehr. einstellungen genauso wie beim alten oc-bios. dann auf optimal settings, das gleiche....
    werde zum alten zurückgehen müssen... hat jemand ähnliches erlebt?
    Lian Li PC-7B Plus II; be quiet Straight Power 650W; Asus M3A78-T; AMD Phenom 9950 @3,0 Ghz; EKL Groß Clock`ner; Sapphire Radeon HD 4870 (1 GB) @815/1000; 8 GB OCZ Platinum XTC 8500; 2 x Samsung SP2504C; LG 4167B; Toshiba H352A; Creative X-Fi XtremeMusic; Logitech MX510; Cherry black; Samsung T220

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von James Ryan
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo X230 (i5, 12 GB RAM, 256 GB SSD)
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 4770 @ 3,9 GHz
      Mainboard: Asus Z97-A
      Kühlung: EKL Alpenföhn Brocken
      Arbeitsspeicher: 24 GB DDR3 @ 1800 MHz
      Grafikkarte: Gainward Geforce GTX 970 Phantom
      Display: Dell Ultrasharp U2312 (23" @ Full HD)
      SSD(s): Samsung 840 Pro / 256 GB
      Festplatte(n): Western Digital Red / 1 TB
      Optische Laufwerke: Samsung S-ATA 18x DVD-Brenner
      Soundkarte: onBoard
      Gehäuse: Coolermaster CM690 II Advanced
      Netzteil: beQuiet Straight PowerCM 680 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Google Chrome

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    10.354
    Danke Danke gesagt 
    5
    Danke Danke erhalten 
    7
    Original geschrieben von ciacomix


    Ist doch kein Prob, wenn du ne 98 oder ME CD hast einfach einlegen, von CD booten und losflashen....
    Muss das nicht eine spezielle Boot CD sein?
    Die normale Win CD funzt auch?

    MfG
    Intel Core i7 4770 @ 3,9 GHz cooled by EKL Brocken
    Asus Z97-A
    24 GB DDR3 @ 1800 MHz
    Gainward Geforce GTX 970 Phantom
    Samsung 840 Pro / 256 GB SSD
    Dell Ultrasharp U2312
    Windows 10 Pro x64
    *klick*

  9. Beitrag #9
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von AMDpooower

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    932
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    @J_Ryan

    Die normale Win CD funzt auch?
    willst du damit sagen das du noch NIE von einer WIN98 CD gebutet hast
    ich meine CD rein F8 drucken die bootquelle wählen und dann bist du schon im Dos
    mal eine frage wie hast du bis jetzt Win installiert oder bist du Linux-Fan

    Also wenn ich mal bios flaschen will dann
    1 saug ich den runter
    2 entpacke
    3 win 98 starten
    4 mit im dos starten behenden
    5 von HD fläschen
    6 fertig
    CS-2001 & MSI K9NU-V
    X3800+ & ATI X1950
    1024 MB PC800 DTM.
    NEC 3500A & SD-M1502 & WD 2500JB

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von James Ryan
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo X230 (i5, 12 GB RAM, 256 GB SSD)
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 4770 @ 3,9 GHz
      Mainboard: Asus Z97-A
      Kühlung: EKL Alpenföhn Brocken
      Arbeitsspeicher: 24 GB DDR3 @ 1800 MHz
      Grafikkarte: Gainward Geforce GTX 970 Phantom
      Display: Dell Ultrasharp U2312 (23" @ Full HD)
      SSD(s): Samsung 840 Pro / 256 GB
      Festplatte(n): Western Digital Red / 1 TB
      Optische Laufwerke: Samsung S-ATA 18x DVD-Brenner
      Soundkarte: onBoard
      Gehäuse: Coolermaster CM690 II Advanced
      Netzteil: beQuiet Straight PowerCM 680 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Google Chrome

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    10.354
    Danke Danke gesagt 
    5
    Danke Danke erhalten 
    7
    Original geschrieben von AMDpooower
    @J_Ryan


    willst du damit sagen das du noch NIE von einer WIN98 CD gebutet hast
    ich meine CD rein F8 drucken die bootquelle wählen und dann bist du schon im Dos
    mal eine frage wie hast du bis jetzt Win installiert oder bist du Linux-Fan

    Also wenn ich mal bios flaschen will dann
    1 saug ich den runter
    2 entpacke
    3 win 98 starten
    4 mit im dos starten behenden
    5 von HD fläschen
    6 fertig
    Bsiher habe ich immer von der Diskette bebootet, wenn ich ein Windows installiert habe! Und Linux Fan bin ich sicherlich NICHT!!!
    Wie man das Bios flasht weiß ich, aber was du wohl nicht weiß ist, dass es bei WinXP KEINEN DOS Modus mehr gibt!

    MfG
    Intel Core i7 4770 @ 3,9 GHz cooled by EKL Brocken
    Asus Z97-A
    24 GB DDR3 @ 1800 MHz
    Gainward Geforce GTX 970 Phantom
    Samsung 840 Pro / 256 GB SSD
    Dell Ultrasharp U2312
    Windows 10 Pro x64
    *klick*

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von r4pt0r

    Registriert seit
    08.11.2001
    Ort
    BGL
    Beiträge
    6.270
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    hm... gibts eigentlich ein neues flashtool?
    hab noch das aminf331
    axo: hat man da endlich wieder alle 24 IRQs verfügbar? war ja in ner früheren version mal verfügbar...
    while(!asleep()) sheep++;

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •