Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 31
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Com. Tubbie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge E320
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 6300
      Mainboard: Gigabyte GA 970A-UD3P
      Kühlung: Alpenföhn Sella
      Arbeitsspeicher: 8 GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: MSI R7 265 OC
      Display: 21,6" Samsung 223 BW @ 1680x1050
      SSD(s): SanDisk UltraPlus 128 GB
      Festplatte(n): Samsung Spinpoint F1 HD502IJ, 500GB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-D163B SATA
      Soundkarte: OnBoard + Teufel CE
      Gehäuse: Coolermaster Elite 330
      Netzteil: Seasonic S12II 330W
      Betriebssystem(e): Win 7 64 Bit
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    bei Bonn
    Beiträge
    1.581
    Danke
    3
    Gedankt 2 Mal für 2 Themen

    Netzwerk im Neubau - was ist da schief gelaufen?

    Hi
    folgendes Anliegen: Mein Bruder und seine Frau bauen gerade, bzw. lassen bauen. Da sie beide nicht sonderlich technisch versiert sind, baten sie mich um Rat wegen Fernseh und Internetverkabelung. Das ganze soll sehr einfach gehalten werden, es existiert im Haushalt nur 1 PC, vllt. demnächst noch ein Notebook. Nun haben ich ihnen folgendes geraten: Der Elektriker solle doch im Arbeits- und Wohnzimmer eine Internetdose legen, das ganze soll dann im Keller zusammenlaufen und da dann auch der Router (WLAN) aufgestellt werden. Zu den restlichen Zimmern wuden Leerrohre gelegt, um das System bei Bedarf zu erweitern.
    Bei der Verkabelung dachte ich natürlich an CAT5e oder CAT 6 Kabel.
    Nun waren wir gestern im Haus, um den aktuellen Stand zu begutachten. Es ist alles sehr schön verlegt und soweit fertig, muss jetzt nur noch verputzt werden. Was mich jedoch wundert: Nun befindet sich im Keller eine kleine weiße Box mit Telekom-Logo, ich denke der Hausanschluss. Darunter 2 TAE Dosen. Im Wohn- und Arbeitszimmer fand ich zu meiner Verwunderung jedoch kein CAT 5/6 Kabel vor, sondern ein 4-adriges Telefonkabel. Nun zu meiner eigenen Frage:
    Kann man auch ein solches Kabel auf eine RJ45 Dose legen, um den ursprünglichen Plan zu verwirklichen? Dann wären zwar nur die Hälfte der Adern belegt, ich habe aber mal gelesen, dass sowas ginge. Die Geschwindigkeit ist relativ egal, es wird wohl ein DSL 6000 Anschluss von 1&1.

    Vielen Dank schonmal

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von heimbuec
    • Mein System
      Notebook
      Modell: DELL Latitude E 6410
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel XEON 1230V3
      Mainboard: ASRock Z87 Prof4
      Kühlung: Alpenföhn Wasser
      Arbeitsspeicher: 4 x 4096 MB DDR3 Mushkin
      Grafikkarte: HIS HD7870
      Display: LG 24" TFT ADI 14" TFT
      SSD(s): Crucial m4 256GB
      Optische Laufwerke: Pioneer DVD-Brenner + LG DVD-Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Chieftech Mesh CA-01B-B-SL
      Netzteil: BeQuiet! 530W
      Betriebssystem(e): Windows7 Ultimate 64
      Browser: Firefox 26
      Sonstiges: Gehäuse gedämmt mit BeQuiet! Dämmmatten
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      heimbuec beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Aqua + Rosetta + FreeHAL
      Rechner: PhII 1090T
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    10.01.2008
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    2.661
    Danke
    498
    Gedankt 26 Mal für 7 Themen
    Blog-Einträge
    3
    Wenn Netztwerk-Verkabelung geordert wurde, ist auch Netzwerk-Verkabelung zu liefern!
    Ich würde dem Elektriker auf die Füße treten, solange es nicht zu spät ist!

  3. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Allfred
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: PIII-S 1266MHz
      Mainboard: IBM NetVista 6568 MNG
      Kühlung: passiv, nur Gehäuselüfter
      Arbeitsspeicher: 2 x 256MB PC133 CL2
      Grafikkarte: GF5200 DVI lowprofile
      Festplatte(n): Seagate 7200.9 160GB
      Optische Laufwerke: Slimline CD
      Soundkarte: Chipsatz i815E
      Gehäuse: 90mm ultra thin Desktop
      Netzteil: HIPRO 155W
      Betriebssystem(e): Planet3Dnow
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Leistung mit PIII 866 = 28W

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Tyskland
    Beiträge
    6.313
    Danke
    117
    Gedankt 61 Mal für 15 Themen
    Zitat Zitat von Com. Tubbie Beitrag anzeigen
    sondern ein 4-adriges Telefonkabel.
    Ja geht auch, Du brauchst die Adern 1, 2, 3, und 6 für den RJ45 Kabel-Stecker. Dazu eine RJ45 Dose. Dann deine 4 Adern vom Kabel an den genannten Stellen (1,2,3,6) anschließen. Die anderen 4 von den 8 an der Dose bleiben dann unbelegt 10MBit/s sollte es schaffen, evtl. auch 100.

    http://www.netzmafia.de/skripten/netze/twisted.html

    Wenn irgendwie möglich gegen UTP Kabel austauschen, dann wirds sauber, gutes Werkzeug vorausgesetzt.
    Geändert von Allfred (22.06.2012 um 11:36 Uhr)

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 5400+ (Brisbane) Black Edition
      Mainboard: Gigabyte GA-M56S-S3 mit Xigmatek Porter-N881
      Kühlung: Noctua NH-U9B
      Arbeitsspeicher: 2x 2048 MB Kingston DDR2-800 (3,0 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 650 Ti, 1024 MiB, Rev 2.0
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      Festplatte(n): WD1001FALS (WD Black) 1000GB SATA2, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), Pio DVD-106S Slot (DVD-ROM), ASUS E818AT (DVD-ROM), TEAC CD-W540E (CD-RW)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EPR425AWT Pro82+, 425W
      Betriebssystem(e): Windows XP Professional SP3 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), WinTV Theater

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    6.186
    Danke
    361
    Gedankt 41 Mal für 9 Themen
    Ein 4-adriges Kabel geht auch, aber nur bis maximal 100 MBit/s! Für Gigabit braucht man alle 8 Adern eines üblichen LAN-Kabels. Wie heimbuec bereits schrieb: wenn festgelegt wurde, dass ordentliche komplette Kabel geliefert werden sollen, dann würde ich da in jedem Fall nachhaken. Wenn man schon neu baut, dann macht man's gleich richtig und das bedeutet normalerweise, dass man eine Doppeldose pro Zimmer setzt, denn man weiß nie, was in Zukunft sein wird.

    MfG Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  5. Beitrag #5
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Com. Tubbie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge E320
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 6300
      Mainboard: Gigabyte GA 970A-UD3P
      Kühlung: Alpenföhn Sella
      Arbeitsspeicher: 8 GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: MSI R7 265 OC
      Display: 21,6" Samsung 223 BW @ 1680x1050
      SSD(s): SanDisk UltraPlus 128 GB
      Festplatte(n): Samsung Spinpoint F1 HD502IJ, 500GB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-D163B SATA
      Soundkarte: OnBoard + Teufel CE
      Gehäuse: Coolermaster Elite 330
      Netzteil: Seasonic S12II 330W
      Betriebssystem(e): Win 7 64 Bit
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    bei Bonn
    Beiträge
    1.581
    Danke
    3
    Gedankt 2 Mal für 2 Themen
    naja, das "ordentlich machen" ist immer relativ. Ich würde es auch machen, aber wenn man 1 Rechner besitzt, nichtmal ein Smartphone und sonst auch nichts mit Technik am Hut hat, dann ist es nicht nötig den Aufwand zu betreiben, was ja noch Folgekosten nachsich ziehen würde durch Patch Panel, Switch, Dosen, Kabel... Kann man sagen "Ach sind doch Peanuts beim Neubau", aber auch sowas summiert sich. Da gibts dann lieber noch ein zusätzliches Dachfenster

    Zum Problem: Angenommen man macht das wie ursprünglich geplant mit Router im Keller: Wo kommen dann eigentlich die Telefone dran? Weil...
    DSL gibts wohl das 19€ Paket von 1&1, das läuft ja über VoIP.
    Was machen die 2 TAE Dosen im Keller? Ich vermute ja das sind die Enden der beiden verlegten Leitungen. Aber wie würde man das dann machen? Auf eine der Leitungen über ein Patchkabel Internet, auf die andere im Wohnzimmer Telefon? Fürs erste würde ein Internetanschluss im Arbeitszimmer + WLAN und ein DECT Telefon (mit 2. Gerät oben) im Wohnzimmer reichen

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von TAL9000
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 940BE 0,8-3,2GHz
      Mainboard: Foxconn A7DA (790GX + SB750)
      Kühlung: SCYTHE Andy Samurai Master (SCASM-1000)
      Arbeitsspeicher: 4x2GB DDR2 800MHz CL5
      Grafikkarte: 2x HD5850@900MHz 1GB GDDR5, 1x HD3300@700MHz 128MB DDR3
      Display: 26" iiyama ProLite E2607WSD-1 1920x1200
      Festplatte(n): 750GB Samsung HD753LJ SATA2 (7200rpm 32MB)
      Optische Laufwerke: LG DVD-DL GH20N-S15
      Soundkarte: Realtek ALC888GR
      Netzteil: PC Power & Cooling Turbo-Cool 860W ATX 2.2 (T860)
      Betriebssystem(e): Win7pro x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Danke P3d! *great*
    • Mein DC

      TAL9000 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP bis zum Ende
      Lieblingsprojekt: SIMAP
      Rechner: alles was SIMAPen kann Aufstellung folgt alte UserID 9276
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2007
    Ort
    nähe Giessen
    Beiträge
    3.015
    Danke
    180
    Gedankt 31 Mal für 10 Themen
    Rutenbeck bietet mit "Line21" die Möglichkeit POTS mit 10/100Mbit zusammen über ein 2x2x0,6/0,8 laufen zulassen.

    Ist aber nicht das billigste.

    TAL9000
    Geändert von TAL9000 (23.06.2012 um 11:32 Uhr) Grund: Grafik eingefügt
    Warum ich bei Seti@home raus bin? Wir finden schon auf der Erde keine Intelligenz und da werden wir auch keine außerhalb finden
    Zur Zeit laufen keine P3d-Cluster Systeme unter meiner Hege und Pflege, unterstütze bitte selber das Distributed Computing Team bei Planet3Dnow!

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Allfred
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: PIII-S 1266MHz
      Mainboard: IBM NetVista 6568 MNG
      Kühlung: passiv, nur Gehäuselüfter
      Arbeitsspeicher: 2 x 256MB PC133 CL2
      Grafikkarte: GF5200 DVI lowprofile
      Festplatte(n): Seagate 7200.9 160GB
      Optische Laufwerke: Slimline CD
      Soundkarte: Chipsatz i815E
      Gehäuse: 90mm ultra thin Desktop
      Netzteil: HIPRO 155W
      Betriebssystem(e): Planet3Dnow
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Leistung mit PIII 866 = 28W

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Tyskland
    Beiträge
    6.313
    Danke
    117
    Gedankt 61 Mal für 15 Themen
    Zitat Zitat von Com. Tubbie Beitrag anzeigen
    Angenommen man macht das wie ursprünglich geplant mit Router im Keller...
    Ja, das ist immer schlecht. Gerade der Keller hat eine starke Decke mit vielen Stahlmatten. WLAN sollte nur die absolut komfortmäßig nötigen Strecken zurücklegen.

    Aber jetzt nicht gleich sinnlos irgendwelche fetten Cat.7 Kabel einziehen.

  8. Beitrag #8
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Com. Tubbie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge E320
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 6300
      Mainboard: Gigabyte GA 970A-UD3P
      Kühlung: Alpenföhn Sella
      Arbeitsspeicher: 8 GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: MSI R7 265 OC
      Display: 21,6" Samsung 223 BW @ 1680x1050
      SSD(s): SanDisk UltraPlus 128 GB
      Festplatte(n): Samsung Spinpoint F1 HD502IJ, 500GB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-D163B SATA
      Soundkarte: OnBoard + Teufel CE
      Gehäuse: Coolermaster Elite 330
      Netzteil: Seasonic S12II 330W
      Betriebssystem(e): Win 7 64 Bit
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    bei Bonn
    Beiträge
    1.581
    Danke
    3
    Gedankt 2 Mal für 2 Themen
    woran ich ja gerade denke: DEUTSCHLAAAND!



    ne Spaß, gutes Spiel, aber zurück zum Thema
    Anegnommen die Verkabelung bleibt so... Oben im Arbeitszimmer an die dann vermutlich TAE Dose den 1&1 Router, da den Rechner dran und die DECT Station, alles weitere Drahtlos. Funktioniert, oder? Nur dass dann der Anschluss im Wohnzimmer wertlos ist...

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Allfred
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: PIII-S 1266MHz
      Mainboard: IBM NetVista 6568 MNG
      Kühlung: passiv, nur Gehäuselüfter
      Arbeitsspeicher: 2 x 256MB PC133 CL2
      Grafikkarte: GF5200 DVI lowprofile
      Festplatte(n): Seagate 7200.9 160GB
      Optische Laufwerke: Slimline CD
      Soundkarte: Chipsatz i815E
      Gehäuse: 90mm ultra thin Desktop
      Netzteil: HIPRO 155W
      Betriebssystem(e): Planet3Dnow
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Leistung mit PIII 866 = 28W

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Tyskland
    Beiträge
    6.313
    Danke
    117
    Gedankt 61 Mal für 15 Themen
    - Berichtigt mich, wenn ich falsch liege -

    Bis zur Ersten Telekomdose wird nur eine zweidraht Verbindung aufgebaut (danach Splitter, Router, Telefonanlage, etc...).

    Wenn dann eine reine Telefonverbindung im Wohnzimmer gewünscht wird - kann das zweite Adernpaar rückwärts dazu genutzt werden, um über den Umweg "Keller" wieder ins Wohnzimmer zu rangieren. Ist nicht ganz korrekt und die Telekom wirds sicher nicht so anbieten - aber funktioniert.

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749 @ work / Medion Erazer X7826 @ play
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 3770K
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme4
      Kühlung: Scythe Mine 2
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3-1600 CL11 GeIL Black Dragon
      Grafikkarte: MSI R7970 Lightning Boost Edition 3GB (1150/1500)
      Display: Dell U2412M 24" TFT & 22" FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1TB Samsung 840 EVO 1TB, 1x Sandisk EXTREME SSD 480GB
      Festplatte(n): 4x3TB Seagate ST3000DM001
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Antec True Power New Series 550W
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge PCI-FM TV-Karte (BT878, läuft unter 64bit Windows 7, hehe) Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      Nethands 1: gruenmuckelC2D bei Nethands
      Nethands 2: gruenmuckel-server bei Nethands
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    17.375
    Danke
    29
    Gedankt 167 Mal für 56 Themen
    Blog-Einträge
    3
    was ist denn nun der Plan? Irgendwie mit der vergrißegnaddelten Verkabelung klarkommen oder das Ganze richtig machen?
    Das Haus wird sicherlich viele Jahre stehen, die Leitungen werden garantiert irgendwann doch voll genutzt werden. WLAN, PowerLAN usw. werden vermutlich nie die Geschwindigkeiten einer richtigen Netzwerkverkabelung erreichen. Also: Richtig machen und nicht an diesem verkrüppelten Netzwerk rumdoktorn.
    Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könne am Ende vielleicht doch recht haben. - Robert Lee Frost
    Mitglied im P3DCDDPNE
    "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben" - Walter Röhrl
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - Dann hast du es hinter dir!"

  11. Beitrag #11
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Com. Tubbie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge E320
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 6300
      Mainboard: Gigabyte GA 970A-UD3P
      Kühlung: Alpenföhn Sella
      Arbeitsspeicher: 8 GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: MSI R7 265 OC
      Display: 21,6" Samsung 223 BW @ 1680x1050
      SSD(s): SanDisk UltraPlus 128 GB
      Festplatte(n): Samsung Spinpoint F1 HD502IJ, 500GB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-D163B SATA
      Soundkarte: OnBoard + Teufel CE
      Gehäuse: Coolermaster Elite 330
      Netzteil: Seasonic S12II 330W
      Betriebssystem(e): Win 7 64 Bit
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    bei Bonn
    Beiträge
    1.581
    Danke
    3
    Gedankt 2 Mal für 2 Themen
    es wird nun vermutlich folgendermaßen gelöst:
    Die beiden TAE Dosen im Keller sind die Enden der beiden verlegten Leitungen. Das Signal wird dann auf die Leitung gelegt, die ins Arbeitszimmer führt. Dort kommt dann ein VoIP fähiger WLAN Router mit Modem per TAE dran, der Rechner per Kabel an den Router. Dann noch eine DECT Station dran mit Nebenstation unten.

    Diese "verkrüppelte" Verkabelung ist bei mir zu Hause genauso, ist ein sehr ähnlicher Aufbau und läuft alles seit ~8 Jahren problemlos. Und außerdem... bei DSL 6000 schafft es wirklich jedes fies langsame WLAN volle Geschwindigkeit zu bieten, notfalls mit Repeater.

    Edit: Was wäre denn deiner Meinung nach "richtig machen?"

  12. Beitrag #12
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Sabroe SMC
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Elitebook 2760p, Win 7 64 Bit
      Desktopsystem
      Prozessor: iCore7 2600 K @4300
      Mainboard: ASRock Z68 Extreme 3 Gen 3
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance schwarz DIMM Kit 16GB, DDR3-1600 (CMZ16GX3M4X1600C9)
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 780 Ti WindForce 3X OC
      Display: Samsung U28D590D 3840x2160
      SSD(s): Samsung 840 Evo 240 Gb
      Festplatte(n): Seagate Barracuda 7200.14 2TB
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: offen
      Netzteil: Seasonic SS-850HT
      Betriebssystem(e): Windows 7 Home Premium 64 bit
      Browser: Chrome in aktuellster Version
    • Mein DC

      Sabroe SMC beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: was gerade kommt
      Lieblingsprojekt: alle gleich, es zählen nur Cr
      Rechner: einige
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    zwischen blauweiss und schwarzgelb
    Beiträge
    1.820
    Danke
    119
    Gedankt 114 Mal für 22 Themen
    Zitat Zitat von Com. Tubbie Beitrag anzeigen
    es wird nun vermutlich folgendermaßen gelöst:
    Die beiden TAE Dosen im Keller sind die Enden der beiden verlegten Leitungen. Das Signal wird dann auf die Leitung gelegt, die ins Arbeitszimmer führt. Dort kommt dann ein VoIP fähiger WLAN Router mit Modem per TAE dran, der Rechner per Kabel an den Router. Dann noch eine DECT Station dran mit Nebenstation unten.

    Diese "verkrüppelte" Verkabelung ist bei mir zu Hause genauso, ist ein sehr ähnlicher Aufbau und läuft alles seit ~8 Jahren problemlos. Und außerdem... bei DSL 6000 schafft es wirklich jedes fies langsame WLAN volle Geschwindigkeit zu bieten, notfalls mit Repeater.

    Edit: Was wäre denn deiner Meinung nach "richtig machen?"
    Richtig machen währe z.B.: 1) Prüfen welchen Arbeitsauftrag der Elektriker genau hatte. 2) Diesen Auftrag mit der abgelieferten Situation abgleichen 3) Bei Kontroversen Nachbesserung fordern.
    Hätte bei meinem Hausbau der Elektriker sowas abgeliefert währe er hochkant raus geflogen.
    Spoiler

    Der Häuslebauer wird sich in einigen Jahren, wenn z.B. nicht mehr das 6000 er DSL verwendet wird sondern 100Mbit, in den Ar**h beissen das er nicht auf der geplanten Ausführung bestanden hat. Jetzt, vor dem verputzen, ist die Nachbesserung das kleinere Übel, in ein paar Jahren das nogo

  13. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von TAL9000
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 940BE 0,8-3,2GHz
      Mainboard: Foxconn A7DA (790GX + SB750)
      Kühlung: SCYTHE Andy Samurai Master (SCASM-1000)
      Arbeitsspeicher: 4x2GB DDR2 800MHz CL5
      Grafikkarte: 2x HD5850@900MHz 1GB GDDR5, 1x HD3300@700MHz 128MB DDR3
      Display: 26" iiyama ProLite E2607WSD-1 1920x1200
      Festplatte(n): 750GB Samsung HD753LJ SATA2 (7200rpm 32MB)
      Optische Laufwerke: LG DVD-DL GH20N-S15
      Soundkarte: Realtek ALC888GR
      Netzteil: PC Power & Cooling Turbo-Cool 860W ATX 2.2 (T860)
      Betriebssystem(e): Win7pro x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Danke P3d! *great*
    • Mein DC

      TAL9000 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP bis zum Ende
      Lieblingsprojekt: SIMAP
      Rechner: alles was SIMAPen kann Aufstellung folgt alte UserID 9276
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2007
    Ort
    nähe Giessen
    Beiträge
    3.015
    Danke
    180
    Gedankt 31 Mal für 10 Themen
    Eigendlich ist es schon seit den 70er üblich "Kommunikationsleitungen" in Leerohr zu verlegen. Das war damals nicht nur besser für die Koaxialleitungen (Dämpfung) sondern hat so manche Nachrüstung stark vereinfacht.
    Leider ist es den meisten zu teuer etwas vorausschauend zu installieren und den Elektrikern zu mühselig noch tiefer Schlitze zu kloppen.

    TS: nun wenn es so funktioniert gut, aber eff. hättest du auch gar nicht was fordern müssen.

    TAL9000
    Warum ich bei Seti@home raus bin? Wir finden schon auf der Erde keine Intelligenz und da werden wir auch keine außerhalb finden
    Zur Zeit laufen keine P3d-Cluster Systeme unter meiner Hege und Pflege, unterstütze bitte selber das Distributed Computing Team bei Planet3Dnow!

  14. Beitrag #14
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Com. Tubbie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge E320
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 6300
      Mainboard: Gigabyte GA 970A-UD3P
      Kühlung: Alpenföhn Sella
      Arbeitsspeicher: 8 GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: MSI R7 265 OC
      Display: 21,6" Samsung 223 BW @ 1680x1050
      SSD(s): SanDisk UltraPlus 128 GB
      Festplatte(n): Samsung Spinpoint F1 HD502IJ, 500GB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-D163B SATA
      Soundkarte: OnBoard + Teufel CE
      Gehäuse: Coolermaster Elite 330
      Netzteil: Seasonic S12II 330W
      Betriebssystem(e): Win 7 64 Bit
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    bei Bonn
    Beiträge
    1.581
    Danke
    3
    Gedankt 2 Mal für 2 Themen
    Alle Leitungen im gesamten Haus liegen in Rohren, sodass ein nachträglicher Tausch tatsächlich einfach möglich ist

    Bin noch dabei mit Fotos und Zeichnungen die Lage der Leerrohre festzuhalten, damit man später auch das richtige findet.

  15. Beitrag #15
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 5400+ (Brisbane) Black Edition
      Mainboard: Gigabyte GA-M56S-S3 mit Xigmatek Porter-N881
      Kühlung: Noctua NH-U9B
      Arbeitsspeicher: 2x 2048 MB Kingston DDR2-800 (3,0 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 650 Ti, 1024 MiB, Rev 2.0
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      Festplatte(n): WD1001FALS (WD Black) 1000GB SATA2, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), Pio DVD-106S Slot (DVD-ROM), ASUS E818AT (DVD-ROM), TEAC CD-W540E (CD-RW)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EPR425AWT Pro82+, 425W
      Betriebssystem(e): Windows XP Professional SP3 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), WinTV Theater

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    6.186
    Danke
    361
    Gedankt 41 Mal für 9 Themen
    Nur um das nochmal zu wiederholen, was ich weiter oben mit "nachhaken" meinte, hier aber deutlich besser formuliert wurde:
    Zitat Zitat von Sabroe SMC Beitrag anzeigen
    Richtig machen währe z.B.: 1) Prüfen welchen Arbeitsauftrag der Elektriker genau hatte. 2) Diesen Auftrag mit der abgelieferten Situation abgleichen 3) Bei Kontroversen Nachbesserung fordern.
    Der Häuslebauer wird sich in einigen Jahren, wenn z.B. nicht mehr das 6000 er DSL verwendet wird sondern 100Mbit, in den Ar**h beissen das er nicht auf der geplanten Ausführung bestanden hat. Jetzt, vor dem verputzen, ist die Nachbesserung das kleinere Übel, in ein paar Jahren das nogo
    Genau das meinte ich mit "man weiß nicht, was in Zukunft sein wird" (nur wieder besser formuliert ). Stattdessen wird dann immer rumgefrickelt mit PowerLAN, WLAN und Geschichten, die mit LAN deutlich einfacher, schneller und stabiler sind. Es geht einfach nichts über Kabel.

    MfG Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  16. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    10.210
    Danke
    12
    Gedankt 32 Mal für 16 Themen
    Es ist ein gewaltiger Unterschied ob ich sage, "lege Kabel für Internet" oder entsprechende Netzwerkkabel für LAN.

  17. Beitrag #17
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749 @ work / Medion Erazer X7826 @ play
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 3770K
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme4
      Kühlung: Scythe Mine 2
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3-1600 CL11 GeIL Black Dragon
      Grafikkarte: MSI R7970 Lightning Boost Edition 3GB (1150/1500)
      Display: Dell U2412M 24" TFT & 22" FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1TB Samsung 840 EVO 1TB, 1x Sandisk EXTREME SSD 480GB
      Festplatte(n): 4x3TB Seagate ST3000DM001
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Antec True Power New Series 550W
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge PCI-FM TV-Karte (BT878, läuft unter 64bit Windows 7, hehe) Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      Nethands 1: gruenmuckelC2D bei Nethands
      Nethands 2: gruenmuckel-server bei Nethands
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    17.375
    Danke
    29
    Gedankt 167 Mal für 56 Themen
    Blog-Einträge
    3
    Naja... wenn man Haare spalten will geht Internet auch über die Telefonleitung (Modem/ISDN).
    Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könne am Ende vielleicht doch recht haben. - Robert Lee Frost
    Mitglied im P3DCDDPNE
    "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben" - Walter Röhrl
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - Dann hast du es hinter dir!"

  18. Beitrag #18
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ÄischPii 625
      Prozessor: AMD Phenom II X640@3,4Ghz
      Kühlung: Heatpipe, Luft
      Arbeitsspeicher: 4Gb DDR III 1333
      Grafikkarte: ATI RADEON HD4250
      Display: 15,6", Anti Glare
      Festplatte(n): 1000GB+500GB+30GB SSD
      Netzteil: 65 Watt, 19 volt
      Betriebssystem(e): XP Pro
      Browser: Firefox, Opera
      Sonstiges: Broadcom WLAN mit Bluetooth 3,0 2MP Webcam USB 3.0 per ExpressCard (Fresco Chipsatz)

    Registriert seit
    31.05.2004
    Ort
    Europa/Ostfriesland
    Beiträge
    2.040
    Danke
    15
    Gedankt 155 Mal für 26 Themen
    Ich würde da nicht sparen und bin froh, dass wir im Haus jedes Zimmer per TAE, Gigabit LAN und TV Kabel erreichen können.
    Gerade im Hinblick auf die ganze Video-Stream Geschichte könnte sich diese Investition schnell auszahlen.
    Wenn noch Chance besteht: Raus mit dem Kram und vernünftiges Netzwerkkabel verlegen! Auch die Idee mit den Leerrohren klingt besser als es ist...sobald die "Knicke" zu eng sind, ist es vorbei mit Kabel einziehen und so...

    Grüße,
    stolpi
    ...the world is sick and we are the doctors...

    SYSTEM: Äitsch Pii SixTwoFive (HP625) CPU: AMD Phenom II X640@2x 3,4Ghz Grafik: ATI HD 4250 HDD: Intern 1x Toshiba SSD 30GB & 1x Seagate ST9500325AS 500Gb/5400 OS: Windows XP Home
    SYSTEM: ÄitschPii FourFiveThreeFive Ssss (HP4535s)CPU: AMD Llano A8-3550MX@4x 2,5Ghz APU Grafik: Radeon HD 6620G & HD 7450M HDD:1x Samsung HM100UI 1TB/5400 OS: Windows 7, Ubuntu 14.04
    SYSTEM: ACER V5-552G P3DNOW Club Modell APU: A8-5557M GPU: Radeon HD 8750M/2GB VRAM HDD: 500GB SSHD (mit 8GB SSD Cache) OS: Dualboot mit Windows 7 und Ubuntu 14.04

    .....RIP ... lange her, aber keiner wird vergessen....

  19. Beitrag #19
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    10.210
    Danke
    12
    Gedankt 32 Mal für 16 Themen
    Naja WLAN und Repeater gibts auch noch oder DLAN. Über 90% der Leute brauchen nur Internet.

    Der Elektriker hätte schon nochmal nachfragen können bevor er es einbaut oder vielleicht kannte er sich nur mit Telefon aus.

  20. Beitrag #20
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 5400+ (Brisbane) Black Edition
      Mainboard: Gigabyte GA-M56S-S3 mit Xigmatek Porter-N881
      Kühlung: Noctua NH-U9B
      Arbeitsspeicher: 2x 2048 MB Kingston DDR2-800 (3,0 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 650 Ti, 1024 MiB, Rev 2.0
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      Festplatte(n): WD1001FALS (WD Black) 1000GB SATA2, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), Pio DVD-106S Slot (DVD-ROM), ASUS E818AT (DVD-ROM), TEAC CD-W540E (CD-RW)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EPR425AWT Pro82+, 425W
      Betriebssystem(e): Windows XP Professional SP3 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), WinTV Theater

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    6.186
    Danke
    361
    Gedankt 41 Mal für 9 Themen
    Der Punkt ist aber, dass man über Patchkabel beliebige Protokolle fahren kann, denn ist ist völlig egal, ob da PCs, ISDN- oder gar analoge Telefone oder andere Geräte angeschlossen sind (die richtigen Adapter vorausgesetzt). Mit WLAN, PowerLAN & Co ist man da völlig gekniffen, weil diese nur spezifische Geräte miteinander verbinden können - und das oft nicht besonders stabil und zuverlässig. Deswegen würde ich da - vor allem bei einem Neubau - keine Kompromisse eingehen, die einen später mehrfach wieder einholen von wegen "hättste mal lieber"...

    MfG Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  21. Beitrag #21
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    10.210
    Danke
    12
    Gedankt 32 Mal für 16 Themen
    Kann man mit WLAN genauso (aber eben langsamer)

  22. Beitrag #22
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ÄischPii 625
      Prozessor: AMD Phenom II X640@3,4Ghz
      Kühlung: Heatpipe, Luft
      Arbeitsspeicher: 4Gb DDR III 1333
      Grafikkarte: ATI RADEON HD4250
      Display: 15,6", Anti Glare
      Festplatte(n): 1000GB+500GB+30GB SSD
      Netzteil: 65 Watt, 19 volt
      Betriebssystem(e): XP Pro
      Browser: Firefox, Opera
      Sonstiges: Broadcom WLAN mit Bluetooth 3,0 2MP Webcam USB 3.0 per ExpressCard (Fresco Chipsatz)

    Registriert seit
    31.05.2004
    Ort
    Europa/Ostfriesland
    Beiträge
    2.040
    Danke
    15
    Gedankt 155 Mal für 26 Themen
    Zitat Zitat von ghostadmin Beitrag anzeigen
    Kann man mit WLAN genauso (aber eben langsamer)
    Jepp, und wenn die Microwelle läuft ist es aus...


    Grüße,
    stolpi
    ...the world is sick and we are the doctors...

    SYSTEM: Äitsch Pii SixTwoFive (HP625) CPU: AMD Phenom II X640@2x 3,4Ghz Grafik: ATI HD 4250 HDD: Intern 1x Toshiba SSD 30GB & 1x Seagate ST9500325AS 500Gb/5400 OS: Windows XP Home
    SYSTEM: ÄitschPii FourFiveThreeFive Ssss (HP4535s)CPU: AMD Llano A8-3550MX@4x 2,5Ghz APU Grafik: Radeon HD 6620G & HD 7450M HDD:1x Samsung HM100UI 1TB/5400 OS: Windows 7, Ubuntu 14.04
    SYSTEM: ACER V5-552G P3DNOW Club Modell APU: A8-5557M GPU: Radeon HD 8750M/2GB VRAM HDD: 500GB SSHD (mit 8GB SSD Cache) OS: Dualboot mit Windows 7 und Ubuntu 14.04

    .....RIP ... lange her, aber keiner wird vergessen....

  23. Beitrag #23
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Com. Tubbie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge E320
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 6300
      Mainboard: Gigabyte GA 970A-UD3P
      Kühlung: Alpenföhn Sella
      Arbeitsspeicher: 8 GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: MSI R7 265 OC
      Display: 21,6" Samsung 223 BW @ 1680x1050
      SSD(s): SanDisk UltraPlus 128 GB
      Festplatte(n): Samsung Spinpoint F1 HD502IJ, 500GB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-D163B SATA
      Soundkarte: OnBoard + Teufel CE
      Gehäuse: Coolermaster Elite 330
      Netzteil: Seasonic S12II 330W
      Betriebssystem(e): Win 7 64 Bit
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    bei Bonn
    Beiträge
    1.581
    Danke
    3
    Gedankt 2 Mal für 2 Themen
    also wir haben nochmal rekonstruiert was dem Elektriker gesagt wurde, der hat jedenfalls alles richtig gemacht. Was wir ergänzend noch tun werden: So lange es noch geht ein Cat5e vom Arbeitszimmer oben ins Wohnzimmer für einen evtl. bald folgenden internetfähigen Fernseher. Alles andere ist per WLAN eh angenehmer.

  24. Beitrag #24
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 5400+ (Brisbane) Black Edition
      Mainboard: Gigabyte GA-M56S-S3 mit Xigmatek Porter-N881
      Kühlung: Noctua NH-U9B
      Arbeitsspeicher: 2x 2048 MB Kingston DDR2-800 (3,0 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 650 Ti, 1024 MiB, Rev 2.0
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      Festplatte(n): WD1001FALS (WD Black) 1000GB SATA2, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), Pio DVD-106S Slot (DVD-ROM), ASUS E818AT (DVD-ROM), TEAC CD-W540E (CD-RW)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EPR425AWT Pro82+, 425W
      Betriebssystem(e): Windows XP Professional SP3 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), WinTV Theater

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    6.186
    Danke
    361
    Gedankt 41 Mal für 9 Themen
    Zitat Zitat von Com. Tubbie Beitrag anzeigen
    Alles andere ist per WLAN eh angenehmer.
    Dann komm aber in Zukunft nicht an "mein WLAN ist zu schwach" oder "WLAN-Verbindung wird immer getrennt" .

    MfG Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  25. Beitrag #25
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Allfred
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: PIII-S 1266MHz
      Mainboard: IBM NetVista 6568 MNG
      Kühlung: passiv, nur Gehäuselüfter
      Arbeitsspeicher: 2 x 256MB PC133 CL2
      Grafikkarte: GF5200 DVI lowprofile
      Festplatte(n): Seagate 7200.9 160GB
      Optische Laufwerke: Slimline CD
      Soundkarte: Chipsatz i815E
      Gehäuse: 90mm ultra thin Desktop
      Netzteil: HIPRO 155W
      Betriebssystem(e): Planet3Dnow
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Leistung mit PIII 866 = 28W

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Tyskland
    Beiträge
    6.313
    Danke
    117
    Gedankt 61 Mal für 15 Themen
    Zitat Zitat von Com. Tubbie Beitrag anzeigen
    Was wir ergänzend noch tun werden: So lange es noch geht ein Cat5e vom Arbeitszimmer oben ins Wohnzimmer für einen evtl. bald folgenden internetfähigen Fernseher.
    Schaue Dir mal das Kabel InLine CAT.6 U/UTP FLAT an: bei 6mm breite ist es nur 1,3mm stark und sehr (!) flexibel. Das gibts sogar bei Reichelt.de. Das kannst Du locker zum Telefonkabel mit ins selbe Leerrohr einziehen. Mach wenigstens sowas von Etage zu Etage... Aber vergleiche den finanziellen Aufwand: Das Kabel kostet so gut wie nichts, wenn Du im Vergleich dazu in jeder Etage sowas unter die Decke nagelst:

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO