Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 114
  1. Beitrag #76
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.065
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    95
    @ dfense

    na sowas, ist mir noch nie aufgefallen ok ich nutze ja auch keine hohen iso sonst ^^, aber die datein sind größer als wie sonst. also knapp über 10 mb. erst ab iso 400 geht es unter die 10mb grenze (für abload) . iso 80 ist knapp unter 8 mb (ein weiterer grund für niedrige iso )

    öhm. ich könnte die datein dort extern hochladen oder wenn es nicht stört mit irfanview verkleinern auf 99% ... ich sehe optisch erstmal keinen unterschied dazwischen ausser das aus knapp 11mb z.b. ca 7,5 mb werden. ist das ok bzw reichen auch blos einzelne iso werte aus ? welche soll ich nehmen ?


    @onkel homie

    ich hatte doch auch ein paar vergleiche gemacht mit irfanview scharf und ungeschärft ...glaub bei deinem bild. siehst du den unterschied nicht ?
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining

  2. Beitrag #77
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171
    Nutzt du keine Dropbox oder so wo du die Dateien hochladen könntest und die Größe damit egal wäre?
    Oder einen kostenlosen Filehoster...

    Warum hast du die Bilder eigentlich nicht in RAW gemacht?
    Absicht? Geht das nicht im P-Modus? (nutze den auch nie, daher wüsste ich auch nicht was bei Nikon damit passiert )

  3. Beitrag #78
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.065
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    95
    ja wie gesagt bei abload gibts das ja auch mittlerweile für datein. nur die bilder sind ja nun alles andere als besonders und mit abload ist es als link besser als erst mit der datei usw....^^


    edit: ich meine raw sollen es doch nicht sein oder ? die gehn natürlich dann wirklich nur als datei

    --- Update ---

    @homie

    ich hab sie auch in raw ...wie gesagt hab ich hier aber einfach blos die kamera jpg's genommen und verkleinert mit irfanview

    raw geht glaube überall nur nicht im grünen modus. dort wirkt raw+ nicht.
    Geändert von Morkhero (11.01.2015 um 20:12 Uhr)
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining

  4. Beitrag #79
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Sightus
    • Mein DC

      Sightus beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einige
      Rechner: Neumodische Taschenrechner mit grafischer Oberfläche
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    1.068
    Danke Danke gesagt 
    73
    Danke Danke erhalten 
    5
    Weiß man eigentlich schon wann es eine neue Version von Lightroom geben wird; würde ja zeitlich passen wenn man sich den Versionsverlauf anschaut.

  5. Beitrag #80
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171
    Gehört zwar an sich nicht hierher aber gehört/gelesen habe ich noch nix. Und gemessen am Versionsverlauf kann man wohl vor März nix erwarten, vermutlich eher im Sommer. Zumal ja das letzte Update der 5er Version auch gar nicht mal so lange her ist. Ich hoffe nur mal es wird keine reine Cloudversion denn die 6er Version würde mich schon mal wieder interessieren. Der Sprung von 4 auf 5 macht ja ehre keinen Sinn.

    --- Update ---

    edit:
    Hier ist die Rede von März: http://www.christiantoday.com/article/adobe.photoshop.lightroom.6.expected.to.come.out.march.2015/44018.htm

  6. Beitrag #81
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Sightus
    • Mein DC

      Sightus beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einige
      Rechner: Neumodische Taschenrechner mit grafischer Oberfläche
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    1.068
    Danke Danke gesagt 
    73
    Danke Danke erhalten 
    5
    @Onkel

    Vielen Dank, wollte da jetzt mal so langsam einsteigen und mich dann hier am Thread beteiligen.

  7. Beitrag #82
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von al_ghandi

    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    102
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    Mal wieder was zur Bildbearbeitung:

    Das Blume drehen ist ne super Idee – guter Tipp !!!

    Wenn man mit Iranview die Farben ändert, rechnet es wohl mehr als nötig raus – die Datei ist nachher um fast 2/3 kleiner.
    Das ist das Problem – habe die Originale gelöscht.Und es ist schade um die Zeit, die ich in die Bearbeitung investiert habe, wenn man weiß dass es besser geht.

    Schärfen wird wohl die Größe nicht ändern, und macht aus verschwommenen teils super Bilder.

    So ein Wettbewerb wäre wohl ne richtig gute Idee. Beim Käfer ist das Morki Bild Version 5 mit den knalligen Farben der Gewinner (das Ergebnis muss gut aussehen, Spaß machen, mir kommt es da nicht sooo auf die genaue 100 % Abbildung der Realität an)

    Aber schärfer hat Die Käfer niemand bekommen. Lightroom wirkt also auch keine Wunder (der Vogel war viel klarer, auch die Flechten, und schärfer) ? darum habe ich ein Bild genommen, bei dem ich die Schärfe nicht zufrieden stellend setzen konnte – Test Test Test.

    so sieht übrigen mein Blümchen bei Tageslicht aus:
    http://www.planet3dnow.de/vbulletin/...-Thread/page12
    mein letzter Post - ich weiß nicht wie man direkt zw. Treads verlinkt (kann ich noch ändern)


    Freie Raw Konverter:
    http://www.heise.de/forum/Foto/Komme...-2198492/show/

    Darktable, LightZone, Photivo, Rawstudio, Rawtherapee, UFRaw

    Die meinungen zum Test sind recht interessant - keiner kennt sich aus, niemand kann alles testen


    Die dunkle Fliege ist auch ein Topp Testbild. !!!!! Von Abfall nach WOW.

    Bearbeitung:

    Image - Auto Adjus Colors (dunkle Bereiche Aufhellen) – 4x – sonst geht gar nichts
    Dann Crop
    Nochmal Auto Adjust Colors --- auf einmal geht mit der Funktion richtig was (vorher zu viel Weiß) ---noch 2-3x

    Image – Color Corrections:
    Brightness 16
    Contrast -25
    Gamma 1,07
    Saturation 3

    Image – sharpen – 2x

    Dann gespeichert – geht wohl im Ordner Downloads nicht = Kotz (wieder was gelernt - alles weg)

    Neuer Versuch:

    1. Crop – man lernt ja
    2. Auto adjus Colors 3x

    3. schärfen 1x

    Man sieht die Facettenaugen ---- deshalb sollte man das Test-Bild nicht verkleinern – sonst ist der WOW-Faktor weg, und man kann die Bilder nicht im Detail vergleichen.

    Weitere Bearbeitung – an ungeschärtem Zustand


    Image – Color Corrections

    Brightness -4
    Contrast 7
    Gamma 1,35
    Saturation 98

    Image – Sharpen 3x ---- gibt die Farbflecken (würde ich in Kauf nehmen) ---- dafür wird das Facettenauge gut rausgearbeitet (alles Geschmackssache)

    Den Glanz kann ich nicht richtig erreichen. Das Programm hat seine Grenzen. Aber gegen den Ursprungszustand kann man auch aus einer JPEG Vorlage kämpfen.

    Meine Pana sieht bei ISO 3200 so aus wie Morkis @ 52000 – Low Light ist halt großer Sensor - immerhin gibt es bei Kunstlicht Bilder mit schönen Farben, und die Bewegungen sind eingefroren (man darf nicht reinzoomen!!!!!)
    Geändert von al_ghandi (16.01.2015 um 15:23 Uhr)

  8. Beitrag #83
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171
    Zitat Zitat von al_ghandi Beitrag anzeigen
    Man sieht die Facettenaugen ---- deshalb sollte man das Test-Bild nicht verkleinern – sonst ist der WOW-Faktor weg, und man kann die Bilder nicht im Detail vergleichen
    Da muss ich dir an sich widersprechen
    Denn erst mal guckt man sich ein Bild in einer gewissen Auflösung an halt die, die so ein Monitor auch her gibt.

    Wenn man ein so großes Bild postet, was die Größe der meisten Monitore deutlich übersteigt (nicht jeder ist schon bei Full HD geschweige denn deutlich drüber) dann ist das erst mal ein "ranzoomen". Das kann man ebenso auch bei einem kleineren Bild machen.

    Hier mal das Bild in x1024:


    Ja ich gebe gerne zu das bei einem Bild in der vollen Auflösung natürlich dann auch die Qualität besser bleibt und es durchaus auch Situationen gibt wo erst dann gewisse Details sichtbar werden. Und ja die Facetten sieht man im "Original" besser. Aber dafür fehlt "der Rest" des Bildes selbst bei einer FullHD Auflösung und man muss rumscrollen.

    Dabei bleibt aber immer der Punkt:
    Wo und wie wird das Bild präsentiert?

    Wenn ich ei Bild einfach so ins Netz stelle werden die wenigstens Leute ranzommen. Wenn dann soll das ganze Bild bei möglichst vielen Leuten gut angezeigt werden und auch sofort wirken. So eine 2/3 Fliege mit Facettenauge hat bei mir jetzt auch nicht mehr/weniger WOW Effekt als eine komplette Fliege wo man die Facetten nicht so deutlich sieht. Letzteres ist aber zumindest mal das ganze Bild und man kann auch die Gesamtkomposition beurteilen.

    Klar wenn es um die Qualität von Objektiv und Kamera geht, man jedes einzelne Haar zählen will, oder wenn man ein Bild auch in einer bestimmten Größe ausdrucken will, dann macht es absolut Sinn ein Bild in der vollen Qualität zu posten.

    Ansonsten sehe ich da wenig(er) Sinn drin.

    Was die Bearbeitung angeht zeigen sich auch ein paar Punkte wo man meines Erachtens die Überlegenheit von speziellen Programmen wie Lightroom sieht.

    Wenn ich lese "Auto adjus Colors 3x" muss ich schmunzeln. Hab ich früher auch immer gemacht.
    Irgendeinen Algorithmus über das Bild jagen, im Zweifelsfall halt x-mal bis was cooles rauskommt.
    Klar in LR und Konsorten gibt es auch ähnliche Funktionen, aber dann doch viel mehr Möglichkeiten etwas viel feiner einzustellen und zu beeinflussen ohne einfach nur irgendeine Option auszuwählen ohne so recht zu wissen was passiert und zu hoffen das irgendwann was nettes rumkommt.

    Das soll keine Kritik in deiner Bearbeitung sein sondern einfach nur ein Argument pro vernünftige/spezialisierte Software.

    Du hast aber absolut Recht, auch ein LR kann keine Wunder vollbringen. Dein Käfer-Bild ist aber durch sämtliche LR Bearbeitungen meines Erachtens deutlich besser geworden als durch alle möglichen Irfanview Schritte.

    Und auch bei der Fliege ist die Qualität bei der Bearbeitung von Morki am Ende deutlich besser.

    Von daher würde ich halt auch weiterhin für den Einsatz entsprechender Software plädieren. Entweder halt die guten OpenSource Tools die genannt wurden, oder LR bzw. PS.

  9. Beitrag #84
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von hoschi_tux
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K
      Mainboard: MSI A88XM Gaming
      Kühlung: Alphacool Eisberg
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Corsair Vengeance PC3-17066U, 2x 8GB GSkill Ares PC3-17066U
      Grafikkarte: XFX HD7770
      Display: LG W2600HP, 26", 1920x1200
      Festplatte(n): Crucial M550 128GB, Crucial M550 512GB, WD7500BPKT
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Cooler Master Silencio 352M
      Netzteil: Antec TruePower Classic 550W
      Betriebssystem(e): Gentoo 64Bit, Win 7 64Bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      hoschi_tux beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einstein@Home, Predictor@Home, QMC@Home, Rectilinear Crossing No., Seti@Home, Simap, Spinhenge, POEM
      Lieblingsprojekt: Seti/Spinhenge
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    08.03.2007
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    2.603
    Danke Danke gesagt 
    28
    Danke Danke erhalten 
    18
    Ich habe auf Arbeit mal die aktuelle GIMP Developer Version getestet. Damit kann man inzwischen Bilder mit bis zu 64Bit Farbtiefe pro Kanal bearbeiten. Ist auf Wunsch von einigen Astronomen so hoch angesetzt worden. Wird Zeit, dass das endlich stable wird..
    Für einen grünen Planeten braucht man jeden einzelnen Grashalm.

    Never change a broken system!
    In case of sensible data.

  10. Beitrag #85
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von al_ghandi

    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    102
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    darum gibt est ja den Tread - um aufzuzeigen was Benchmark ist (Lightroom) und was der rostige alte VW Käfer (Iranview), der einen auch ans Ziel bringt (besseres Bild - aber nur wenn man nicht weiß daß es besser geht)

    Evtl. helfen meine Posts Anfängern dabei sich direkt für ein richtig gutes Programm zu Entscheiden (Auto Adjut hahaha) ---- eben weil die Grenzen deutlich aufgezeigt werden.

    schade, daß niemand mit Darktable, Gimp, --> Bezahlsoftware ACDC, Capture One ......zeigt, was dazwischen, oder darüber liegt.

    Und wie bei einem Kameratest geht es beim Softwaretest doch auch um das Beste Ergebnis (Haare zählen). Wer zoomt denn bei einem interessanten Bild nicht auf den Interessantesten Auschnitt
    = TEST

    So muss man ja fast den Marktführer kaufen, weil keiner Alternativen (auch andere Bezahlsoftware) kennt.
    Geändert von al_ghandi (16.01.2015 um 16:16 Uhr)

  11. Beitrag #86
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171
    Ich zoome bei keinem Bild wirklich ran.
    Wie gesagt ist bei mir die Prämisse: wie wirkt das Bild auf mich und wie ist der Gesamteindruck.

    Ganz banal gesagt:
    Was interessiert es mich ob man in der dritten Zoomstufe noch das letzte Haar sehen kann, wenn das Bild an sich scheiße ist und mich nicht überzeugt?
    Geht man auch ins Museum und mit einer Lupe an die Mona Lisa ran?



    Es geht doch letztendlich um Kunst und nicht um irgendeine Abbilungsleistung der reinen Technik.
    Sprich "das beste Ergebnis" ist das künstlerisch wertvollste (natürlich ist Kunst Geschmackssache) und nicht irgendeine Technik und hohe Auflösung.
    Sonst könnte man ja auch jedem einfach nur die teuerste und technisch beste Kamera in die Hand drücken und würde automatisch das beste Bild in 32 Megapixel bekommen

    Natürlich kann auch ein wunderschönes Motiv durch eine saumäßige Abbilungsleistung zerstört werden.

    Vielleicht ticke ich da ja auch falsch und Morki ist da eher der Ansprechpartner.
    Aber mich interessiert es für eine Präsentation im Netz für heute gängige Monitore in den meisten Fällen ein Scheiß wie gut irgendwas aussieht wenn man x-mal ranzoomt oder etwas in 5000x abgebildet wird. Wichtig für mich ist nur die Gesamtkomposition und Wirkung auf den Betrachter an sich.

    Aber so sind die Ansätze eben auch verschieden.
    Wenn du Bilder danach beurteilst oder es dir ggf. auch um die technische Leistung der Software geht, dann macht die hohe Auflösung natürlich Sinn.

    Ich hatte den Thread hier anders verstanden.
    Geändert von Onkel Homie (16.01.2015 um 16:52 Uhr)

  12. Beitrag #87
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.065
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    95
    will mich mal nicht zu sehr in die diskussion einmischen nur etwas anderes anmerken was mir eben aufgefallen ist bei der iso reihe.

    eine verdopplung der iso bewirkt eine mögliche halbierung der belichtungsdauer. wusste ich noch nicht



    zum fliegenbild...


    es ist in gewisser weise die kunst die schärfe zu zeigen auch bei einer verkleinerung der bilder ich hab das bild extra ausgewählt weil es die vorteile von lightroom und den nachteil von irfanview zeigt.

    @ al ghandi
    hatte es ja gerade in dem anderen thread angemerkt wegen der artefakte die durchs schärfen entstehen. mir persönlich gefällt das nicht, auch der grund weswegen ich iso 80 verwende und kein rauschen sehen will (dabei fällt mir ein das homie meine bilder vielleicht deswegen immer so weich findet da das "korn" fehlt )

    wir könnten höchstens mal einen schärfetest machen, also verschiedene schärfestufen mit irfanview und dann auch mal mit lightroom. auch bei deinen käfern kann man sicher noch weiter schärfen, nur entsteht dann natürlich auch bei lightroom ein "schärfemuster". dieses wochenende geht bei mir aber nicht. heute hab ich keine lust mehr und morgen fahr ich weg.


    hmm gibt es eigentlich noch die möglichkeit der lightroomtestversionen ? da könnte al ghandi doch zumindest mal rumprobieren. nicht wegen der funktionen drumherum sondern allein auf die bearbeitung beschränkt.



    achso @homie

    du fragtest ja immer wegen irfanview und der schärfeeinstellung ^^
    also man kann ja unter bild die größe verändern und bei diesem schritt einen haken setzen ob man das bild gleichzeitig geschärft haben will. die einstellung für diese schärfe wird eingestellt unter bild/effekte/einstellungen/sharpen (klingt logisch wenn man das so schreibt aber ich musste dafür erstmal suchen ^^). hab dort als wert 20. ich finde einfach das man bilder die man verkleinert anschließend schärfen muss, damit sich nicht zu weich wirken. das schärfen dort sieht stilisiert aus, irgendwie einfach, aber genau deswegen zeigt es das bild etwas klarer.
    das schärfen bei lightroom ist anders, will ich solche konturen haben bekomme ich dann meist automatisch das lightroomschärfemuster. ich wills aber eben nur billig und einfach etwas "nachgezeichnet". das muster von lightroom sieht natürlich bei hoher einstellung der schärfe besser aus als das von irfanview, ich mags dennoch nicht.

    und @al ghandi nochmal ...oftmals kann man mit verkleinern der bilder und eben dieser kleinen nachschärfung bewegte stellen optisch schärfer aussehen lassen. die schärfe die du gerade bei insektenaugen gerne haben möchtest bekommt man so nur durch stacks hin, kaum durch einzelbilder. da du anscheinend ein balgengerät hast wäre das dafür ideal ^^


    @all

    äh ...übrigens was stacks anbelangt würde ich natürlich auch gerne tipps hören. ich hab bei meinen figuren bisher nur wenige versuche gemacht und bei combine zp lasse ich am ende einfach alles durchlaufen in der hoffnung es kommt was gescheites dabei raus.
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining

  13. Beitrag #88
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171
    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    hatte es ja gerade in dem anderen thread angemerkt wegen der artefakte die durchs schärfen entstehen. mir persönlich gefällt das nicht, auch der grund weswegen ich iso 80 verwende und kein rauschen sehen will (dabei fällt mir ein das homie meine bilder vielleicht deswegen immer so weich findet da das "korn" fehlt )
    Da wir ja schon kürzlich mal festgestellt haben das kein Unterschied zu erkennen ist ab einem gewissen ISO-Wert...öhm...nööö
    Das ist echt dein Stil bei den Figuren und kommt letztendlich auch durch die Belichtung usw.

    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    achso @homie

    du fragtest ja immer wegen irfanview und der schärfeeinstellung ^^
    also man kann ja unter bild die größe verändern und bei diesem schritt einen haken setzen ob man das bild gleichzeitig geschärft haben will. die einstellung für diese schärfe wird eingestellt unter bild/effekte/einstellungen/sharpen (klingt logisch wenn man das so schreibt aber ich musste dafür erstmal suchen ^^). hab dort als wert 20. ich finde einfach das man bilder die man verkleinert anschließend schärfen muss, damit sich nicht zu weich wirken. das schärfen dort sieht stilisiert aus, irgendwie einfach, aber genau deswegen zeigt es das bild etwas klarer.
    das schärfen bei lightroom ist anders, will ich solche konturen haben bekomme ich dann meist automatisch das lightroomschärfemuster. ich wills aber eben nur billig und einfach etwas "nachgezeichnet". das muster von lightroom sieht natürlich bei hoher einstellung der schärfe besser aus als das von irfanview, ich mags dennoch nicht.

    Bei LR gibts ja mehrere Varianten zu schärfen.
    Keine Ahnung ob du die in LR 3 auch hast. Halt erst mal verschieden Arten die Schärfe nachzuziehen bei der Bearbeitung und dann beim Export selber. Und beim Export wird ja dann auch verkleinert etc.

    Muss ich mal mit Irfanview testen wenn ich durch LR gar nix mache. Hatte mich nur gewundert warum man noch ein Tool nimmt wenn LR doch ansonsten durchgehend überlegen ist (also gegenüber Irfanview).

  14. Beitrag #89
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von al_ghandi

    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    102
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zu Focus Stack: Das habe ich vor längerer Zeit mal gefunden:
    http://www.microscopy-uk.org.uk/mag/...acrostack.html

    Da ich keine Ahnung von Bildbearbeitung(-ssoftware) habe: gestaunt, gespeichert und vergessen.

    Einen Balgen für Pentax bekommst Du auch für kleines Geld aus der Bucht. Ein Novoflex Automatik Balgen ist wohl unnötig (es sei denn Deine Pentax kann noch die mechanischen Blendenstellhebel betätigen). Den Balgen auf einem stabilen Stativ verankern sollte reichen (für 1. Tests), und dann nur noch über die Rändelschrauben verfahren (perfekt auf der optischen Achse).
    Die Tische gibt es aber auch regelmäßig bei ebay.

    Autofocus funktioniert dann nicht (Auge macht eh mehr Sinn, dann kann man einen ganzen Insekt abfahren - von vorne bis hinten)

    Ich habe aber nicht vor mit Toten zu spielen. Und bei Vollformat bekommt man bei 1:1 und f 22 auch eine Fliege komplett scharf. Beugungsunschärfen sind mir nie aufgefallen. Falls doch nehme ich diese gerne in Kauf. Leider werden die Augen dann nicht so extrem herausgearbeitet.

    Man kann wohl auch 3D Wackelbilder oder Farbananaglyphen erstellen - dazu benötigt man dann wohl 2 Achsen zum Verfahren. Sieht sehr beeindruckend aus.

    http://www.microscopy-uk.org.uk/inde.../15/index.html

    und hier beschreibt einer die Technik und Programme für lebende Objekte:

    http://www.naturfotografie-digital.d...s-stacking.php

    3 Techniken - sehr schön beschrieben. Am kostengünstigsten wäre wohl ein "altes" manuelles Macro für Tests.

    Aber ich muss erstmal meine normalen Bilder zufriedenstellend bearbeiten. Ich habe noch Dias von einer Trekkingtour, welche komplett zu dunkel sind. Ich hatte meine SLR ganz neu und das Objektiv überdreht, so daß sich der Blendenstellhebel verklemmt hat. Wer jeden Fehler schon durch hat, kennt sich dafür dann besser aus. Und mit Bildbearbeitung ist da evtl. irgendwann sogar noch etwas zu retten :-(

    @ Morki - Der Trick bei den Pilzen.... ist wohl das Freistellen. Mit Großer Blende 22 erreichtst Du in einer Softbox ohnen Hintergrund wohl fast den gleichen Effekt
    Geändert von al_ghandi (18.01.2015 um 18:54 Uhr)

  15. Beitrag #90
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749 @ work / Medion Erazer X7826 @ play
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 6700K
      Mainboard: Asrock Z270 Extreme4
      Kühlung: EKL Alpenföhn Matterhorn PURE
      Arbeitsspeicher: 1x 16GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15-15-15-35
      Grafikkarte: Sapphire AMD Radeon RX 480 NITRO 8GB
      Display: LG Ultrawide 21:9 "29UM67-P & FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1TB 840 EVO, Mushkin Reactor1TB, Sandisk Extreme 480GB
      Festplatte(n): 1xMD04ACA400, 2x Seagate Archive 8TB
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Corsair RM650i
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge WinTV USB Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    17.803
    Danke Danke gesagt 
    29
    Danke Danke erhalten 
    169
    Blog-Einträge
    3
    Hab mich mal an Homies Graffitti-Unkultur vergriffen.


    Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könne am Ende vielleicht doch recht haben. - Robert Lee Frost
    Mitglied im P3DCDDPNE
    "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben" - Walter Röhrl
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - Dann hast du es hinter dir!"

  16. Beitrag #91
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171
    Hat auch was
    hatte auch überlegt das so zu machen hehe.

    Aber gemäß dem Sinn und ZWeck dieses Thread bitte auch beschreiben was du gemacht hast.
    Das wollte Morki ja extra und hilft auch anderen.

    Die Qualität hat auf jeden Fall mal ordentlich gelitten

    Wer sich noch betätigen will, hier das original RAW:
    https://www.dropbox.com/s/31px6sp177..._1186.dng?dl=0
    Geändert von Onkel Homie (18.01.2015 um 22:07 Uhr)

  17. Beitrag #92
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749 @ work / Medion Erazer X7826 @ play
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 6700K
      Mainboard: Asrock Z270 Extreme4
      Kühlung: EKL Alpenföhn Matterhorn PURE
      Arbeitsspeicher: 1x 16GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15-15-15-35
      Grafikkarte: Sapphire AMD Radeon RX 480 NITRO 8GB
      Display: LG Ultrawide 21:9 "29UM67-P & FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1TB 840 EVO, Mushkin Reactor1TB, Sandisk Extreme 480GB
      Festplatte(n): 1xMD04ACA400, 2x Seagate Archive 8TB
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Corsair RM650i
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge WinTV USB Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    17.803
    Danke Danke gesagt 
    29
    Danke Danke erhalten 
    169
    Blog-Einträge
    3
    Okay, hab das jpeg genommen, die Graduationskurve angepasst und die Sättigung erhöhnt.
    Danach den Pfeiler ausgewählt, Auswahl umgekehrt und erstmal die Farbsättigung von gelb und rot runtergenommen. Da das dann nur noch flau war, hab ich alles ausser dem Pfeiler auf s/w gesetzt. Das dann stark unscharf maskiert.

    Achja und vorher noch am Lichter-Regler gespielt damit der Himmel wenigstens etwas Zeichnung bekommt.



    Sicherlich nicht die beste Reihenfolge um es in die Richtung zu bearbeiten, aber ich hab auch nur etwas rumgespielt.
    Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könne am Ende vielleicht doch recht haben. - Robert Lee Frost
    Mitglied im P3DCDDPNE
    "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben" - Walter Röhrl
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - Dann hast du es hinter dir!"

  18. Beitrag #93
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171
    Programm?
    Screenshots von den Settings?



    Ja ich weiß das ist Arbeit, aber nur so lernen auch andere was.
    Gerade die Graduationskurve ist ja auch so ne Sache. Haber ich bisher nicht wirklich angepackt und wüsste auch nicht ganz woizu und wie da ich das Gleiche bzw. stärkere Effekte mit Shoadws/Blacks und Whites/Highlights rausholen kann. Also zumindest bei Lightroom. Da gehe ich von oben nach unten durch und habe schon so viel am Anfang anpassen können das für die nächsten Schritte mit der Graduationskurve nicht mehr viel zu tun ist.

    Morki konnte das bisher auch nicht so ganz preisgeben weil es ja "seine Magi" der Bilder ist
    Vielleicht hast du da etwas mehr Einblick hehe.

  19. Beitrag #94
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.065
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    95
    sorry das ich nix mehr geschrieben hatte, war die letzten tage eher nicht so auf dem posten.

    das bild mit dem graffiti ist nicht schlecht ... hier in dem falle wären natürlich große bilder mal besser so wie sie al ghandi gerne möchte, aber hauptsächlich nur um die details der "säule" sehen zu können, für die bildbearbeitung allerdings dennoch eher nicht so wichtig.

    hab auch mal 2 versionen gemacht ....

    Onkel Homies:
    Kamera RAW: https://www.dropbox.com/s/31px6sp177..._1186.dng?dl=0

    original ooc jpg ?? - verkleinert
    Spoiler

    Onkel Homie bearbeitet mit Lightroom 4 - Version 1
    Spoiler

    grünmuckel bearbeitet mit Adobe Photoshop CS6 (?) - Version 2
    Spoiler

    morkhero bearbeitet und beschnitten mit Lightroom 3.6 - Version 3 verkleinert Höhe1024x + nachgeschärft mit Irfanview
    Spoiler

    morkhero weiter bearbeitet mit Photoshop - Version 4 verkleinert Höhe1024x + nachgeschärft mit Irfanview
    Spoiler




    das kamera raw hatte ja bereits die einstellungen von lightroom gespeichert, ganz nett das mal so live zu sehen . ich gehe diesmal nicht auf die einzelnen schalter ein ausser es möchte noch jemand wissen.
    erklärend nur soweit das ich in dem fall mal mit dem verlaufsfilter rumgespielt hab. also einmal von links und einmal von rechts genau an der kante der säule und noch einen mittig nach links ausgerichtet.
    ob nun zu dunkel ist ansichtssache, ich wollte es nicht echt aussehen lassen. daher dann anschließend noch ein wenig rumprobiert in photoshop um ein wenig struktur reinzubekommen. ^^



    @al ghandi

    die extrem kleinen blenden lassen die bilder weicher wirken, eigentlich alles über blende 16. ein einzelbild wird also nie so eine qualität haben können wie ein stack bei kleineren gegenständen und nahaufnahmen.

    wer die arbeit dahinter nicht kennt wird am ende nur sagen naja halt ein bild wo alles scharf ist ^^ für größere dinge ja auch kein thema aber im bereich der naheinstellgrenze eben schon.
    früher war mir sowas gar nicht bewusst, teure kamera heisst alles ist scharf auf den bildern , nur wenn ich z.b. bei der galactus figur bis vorn an die hand rangehe sodass das gesicht im bereich der naheinstellgrenze liegt kann die hand nunmal nicht scharf werden. und blende 22 oder größer auf die hand bringt das gesicht auch nur unscharf. daher halt "scheibenweise" vorwärts bilder machen.
    wie man das mit insekten etc hinbekommt ist mir allerdings schleierhaft, aber ich hab es auch noch nie ernsthaft probiert.... ok auch mangels passendem stativ+makroschlitten. und thomas shahan macht das ja auch bei lebenden insekten, ohne so abartige tricks wie kühlschrank oder eisspray. am besten soll es funktionieren wenn man die insekten früh am morgen fotografiert.... aber da schlaf ich halt lieber

    --- Update ---

    hab noch eine frage zu dem bild der red sonja....
    Spoiler


    hatte das jetzt mal auf einem anderen rechner gesehn mit so nem glossy bildschirm und war erschrocken wie beschi... es aussah. also starker gelbstich auch auf der haut. bei mir wirkt es scharf und mit gutem kontrast versehen und die haut wirkt nicht gleichzeitig gelb sondern eben wie haut. wie seht ihr das ? liegt es am monitor speziell bzw direkt am glossy.... oder ist das so ne sache mit dem farbprofil. browser war in dem fall der inet explorer.
    Geändert von Morkhero (24.01.2015 um 14:19 Uhr)
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining

  20. Beitrag #95
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.065
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    95
    hab doch nochmal die einstellungen kopiert für das graffiti bild. auf dem ersten sieht man die 3 verlaufsfilter allerdings in dem fall nur der rechte ausgewählt..... daher rechts dann auch nur die optionen für den einen zu sehen.
    das blau bei den kamerakalibrierungswerten hab ich wieder auf 0 geschoben. @ homie

    Spoiler




    die bearbeitung die ich bei photoshop gemacht hab, kann ich schlecht dokumentieren.... ist halt mit abwedeln bzw dem radiergummi und da z.b. um diese art nebel weiter unten zu machen ein radieren glaube der "tiefen". daher werden dann nur die dunkleren stellen aufgehellt.
    Geändert von Morkhero (25.01.2015 um 13:25 Uhr)
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining

  21. Beitrag #96
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.065
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    95
    interesse scheint zwar weg zu sein, dennoch hier mal wieder ein bild (nur kleine versionen). geht eigentlich nur darum zu zeigen was "klarheit" bei lightroom bewirkt. es sind natürlich noch mehr einstellungen dabei... in dem fall uninteressant (es sei denn jemand möchte es noch wissen, was ich kaum glaube ^^).



    original ooc jpg - verkleinert 1200x + nachgeschärft mit Irfanview
    Spoiler

    bearbeitet mit Lightroom 3.6 - Klarheit Minus 50 verkleinert 1200x + nachgeschärft mit Irfanview
    Spoiler

    bearbeitet mit Lightroom 3.6 - Klarheit +100 verkleinert 1200x + nachgeschärft mit Irfanview
    Spoiler
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining

  22. Beitrag #97
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von al_ghandi

    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    102
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zu Focus Stacking: Die erste Kamera hats integriert

    http://www.heise.de/foto/meldung/Oly...g-2157061.html

    Eigentlich sollte es kein Problem sein, für jede SLR ein Update einzuspielen, daß den Focus in mm häppchen versetzt oder nicht Wahrscheinlich ist der Markt dafür zu klein. Ein spezielles Stacking Programm im Macro Modus wäre ja mal echt was feines. 10 oder mehr Bilder in 1s sollten locker möglich sein. Und man benötigt dann nur ein Stativ, und sonst nichts.

    gerade noch gefunden: Extrem Stacking - super erklärt

    http://makro-treff.de/article/portr%...erte-kurt-wirz

    Aber so langsam sind ja HDR und Panorama bereits integriert.

    Die Beispiele zur Klarheit sind super. Unklar ist nur welche Variante mir besser gefällt, die habe beide Ihre Berechtigung.

    Beim Pfeiler gewinnen die extremen Falschfarben (Version 3 knapp vor 4), da so die beste Wirkung erzielt wird.



    Und Lightroom 6 kommt nur noch für 64Bit. Ich brauche wohl komplett alles neu, Rechenr, Speicherplatz, Kamera, Software.......
    Geändert von al_ghandi (06.02.2015 um 13:37 Uhr)

  23. Beitrag #98
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von al_ghandi

    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    102
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    Neuer Test: Freeware gegen kommerzielle Raw_Konverter:

    freeware vergleichbar + teilweise besser...... (letzter Absatz) ---- das wird interessant:

    http://www.heise.de/foto/meldung/Dar...e-2544321.html

  24. Beitrag #99
    Gesperrt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo TP Edge 13 NV122GE, Thinkpad R60 9461-DXG T5600 2GB
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770k
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme 4
      Kühlung: Thermalright Macho 120
      Arbeitsspeicher: Kingston 1600 CL9 4x4096
      Grafikkarte: GTX 770 4096
      Display: Dell U2713HM, Samsung 226BW
      Festplatte(n): 1 x Samsung 840 Pro SSD, 2 x WD10EZEX 1 TB Raid 1
      Soundkarte: Realtek onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 2
      Netzteil: beQuiet Straight Power E9 580W
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro 64, Windows 7 Pro 64, Xubuntu 14.04
      Browser: Chrome
      Sonstiges: NAS: Synology DS214play; Kamera: Nikon D7100, Nexus 7 2013
    • Mein DC

      Onkel Homie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, SIMAP, QMC, POEM
      Lieblingsprojekt: Spinhenge
      Rechner: C2D E8400 @3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.977
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    171
    Neben dem Output stellt sich dann auch die Frage inwieweit man sich seitens Darktable noch mehr an Lightroom angenähert hat.

    Ich habe mir damals beim Kauf meiner DSLR auch mal DT angesehen und dann die Demo von LR und habe ich sofort für LR entschieden. Damals konnte ich noch gar nicht beurteilen wer jetzt zwingend die besseren Ergebnisse liefert, aber ich konnte zumindest sagen was mir vom Bedienkonzept her besser gefällt und wo mir die "Arbeit" mehr Spaß macht. Da war LR für mich der ganz klare Favorit. Danach habe ich DT auch nicht weiter verfolgt.

    Meines Wissens orientiert sich DT aber an sich schon rel. stark an LR.
    Wenn es aber keine bahnbrechenden Vorteile gibt würde ich aktuell jederzeit wieder die Kosten für LR zahlen und nicht den kostenlosen Alternativen greifen. Und danach klingt das Vorab-Fazit auch nicht gerade. Hier und da ähnlich gut, hier und da sogar mal besser...heißt halt letztendlich das die kommerziellen Produkte auch hier und da mal überlegen sind.

    Und da stellt sich für mich dann die Frage:
    Sehe ich diese Unterschiede überhaupt?

    Da ich kein Profi bin ist dann das Handling des Werkzeugs entscheidender als der hinterletzte Pixel bei bestimmten Einstellungen die ich nie nutze

    DT ist aber an sich schon ein sehr gutes Tool und wenn man sich halt nicht schon festgelegt hat bzw. halt schon an etwas anderes gewöhnt hat, sollte man es sich auf jeden Fall ansehen.

  25. Beitrag #100
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von al_ghandi

    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    102
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    an diesem Wochenende gibt es bei der Chip kostenlose Photoshop Plug ins - underanderem Focus Stacking --- Die sollen auch komplett ohne Photoshop laufen.
    http://www.chip.de/news/Grosse-Photo..._83414614.html
    man muss sich aber noch dieses WE registrieren, komplett installieren.
    habs gerade erledigt - will das stacken testen

    Und auch den Raw Konverter Test - haben aber sicher eh schon alle gelesen
    http://www.chip.de/artikel/Bester-RA..._83419870.html

    Ich habe auch die CT Fotographie mit dem kostenlosen Raw Konverter Test gekauft:
    ALLE (auch komerzielle) Produkte sollen die selben Algorithmen (wohl frei zugänglich aus wissenschaftlichen Arbeiten oder so)
    Kaufsoftware ist am benutzerfreunlichsten (weil es auch die meisten haben/kennen - Lightroom)

    Lightroom holt wohl am meisen Raus, Darktable wird gelobt, Rawtherapee auch, und das ist für Windowsnutzer dann am Interessantesten als Freeware.

    Interessant wäre ein Vergleich von Einem Freewareprofi zu Lightroom, das hier ja die meisten benutzen. Die Fachzeitschriften schauen sich die neuen Programme halt an, und können mangels Erfahrung ja nicht "das letzte" rausholen.
    Geändert von al_ghandi (26.09.2015 um 16:58 Uhr)

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •