Seite 100 von 189 ErsteErste ... 509096979899100101102103104110150 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.476 bis 2.500 von 4724
  1. Beitrag #2476
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1800X @ 3.925 MHz
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: CoolerMaster MasterLiquid Pro 280
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3200 14-14-14-34-2T
      Grafikkarte: R9 Fury X
      Display: 27", BenQ XL2730Z, 2560x1440@144Hz, FreeSync
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 860 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Fractal Design - Define C
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.257
    Danke Danke gesagt 
    26
    Danke Danke erhalten 
    136
    Naja, man könnte ein UEFI-Bios sicher teilen. Du hast einen Teil auf der CPU und den anderen auf dem Board (sofern das Board was extra braucht), und die machen das dann untereinander klar.
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  2. Beitrag #2477
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    3.927
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    17
    Zitat Zitat von Onkel_Dithmeyer Beitrag anzeigen
    "Need no" wäre richtig. Das mit dem BIOS wäre ebenfalls süberraschend. Die AM4-Boards die ich gesehen habe bisher haben einen dedizierten Chip. Vielleicht aber auch nur als Fallback für Stoney?
    Nein, das stimmt doch.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, sagt er sowas wie: 'eigentlich hat AMD keinen CHipsatz, da alles in der CPU steckt', was ja nach dem bisherigen Stand völlig korrekt ist...

    Und die Sache mit dem BIOS in der CPU macht auch Sinn, denn so kann AMD die 'CPU Updates/Patches' liefern und ist nicht auf die MoBo Hersteller angewiesen, die die meisten Dinge gar nicht mehr fixen und ähnlichen Murks...

    Die Sache mit den Spannungsreglern macht auch keinen Sinn, da das ganze ja Standardisiert ist, für AMD, das also das geringste Problem ist, wenn spezifiziert...

  3. Beitrag #2478
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von hoschi_tux
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K
      Mainboard: MSI A88XM Gaming
      Kühlung: Alphacool Eisberg
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Corsair Vengeance PC3-17066U, 2x 8GB GSkill Ares PC3-17066U
      Grafikkarte: XFX HD7770
      Display: LG W2600HP, 26", 1920x1200
      Festplatte(n): Crucial M550 128GB, Crucial M550 512GB, WD7500BPKT
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Cooler Master Silencio 352M
      Netzteil: Antec TruePower Classic 550W
      Betriebssystem(e): Gentoo 64Bit, Win 7 64Bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      hoschi_tux beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einstein@Home, Predictor@Home, QMC@Home, Rectilinear Crossing No., Seti@Home, Simap, Spinhenge, POEM
      Lieblingsprojekt: Seti/Spinhenge
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    08.03.2007
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    2.565
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    18
    War nicht letztens noch von offizieller Seite noch verlautbart, dass man auf Broadwell-E Niveau liege? Ahja, hier und sogar drüber: http://arstechnica.com/gadgets/2016/...-release-date/

    Und die Benches wo der 6700 12% vor dem 5960 liegt, wird man sicher auch mit der Lupe suchen müssen.
    Für einen grünen Planeten braucht man jeden einzelnen Grashalm.

    Never change a broken system!
    In case of sensible data.

  4. Beitrag #2479
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Atombossler
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad 8
      Desktopsystem
      Prozessor: A8-7600@3.25Ghz
      Mainboard: Asus A88X-PRO
      Kühlung: NoFan CR80 EH
      Arbeitsspeicher: 16Gb G-Skill Trident-X DDR3 2400
      Grafikkarte: APU
      Display: Acer UHD 4K2K
      SSD(s): Samsung 850 PRO
      Festplatte(n): 2xSamsung 1TB HDD (2,5")
      Optische Laufwerke: Plexi BD-RW
      Soundkarte: OnBoard Geraffel
      Gehäuse: Define R2
      Netzteil: BeQuiet
      Betriebssystem(e): Win7x64-PRO
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    Andere Sphären
    Beiträge
    1.123
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    26
    Zitat Zitat von [3DC]Payne Beitrag anzeigen
    Nein, das stimmt doch.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, sagt er sowas wie: 'eigentlich hat AMD keinen CHipsatz, da alles in der CPU steckt', was ja nach dem bisherigen Stand völlig korrekt ist...

    Und die Sache mit dem BIOS in der CPU macht auch Sinn, denn so kann AMD die 'CPU Updates/Patches' liefern und ist nicht auf die MoBo Hersteller angewiesen, die die meisten Dinge gar nicht mehr fixen und ähnlichen Murks...

    Die Sache mit den Spannungsreglern macht auch keinen Sinn, da das ganze ja Standardisiert ist, für AMD, das also das geringste Problem ist, wenn spezifiziert...
    Das macht ja auch dahingehend Sinn, da ja auch noch der embedded Security ARM Prozessor zu bedenken ist.
    Da hab ich mich eh schon gefragt wie Sie das machen wollen.
    Mini Linux on Chip?
    Wenn jetzt natürlich das gesamte (Prozessor spezifische) BIOS (oder UEFI) mit im SOC steckt, klingt es plausibel.

    Das mir dem TLB a like BUG hört man natürlich jetzt weniger gern.
    Nicht das es wieder wie bei Phenom oder Bulli ist, erst die V2 (also PhII/Vishera) taugen was.
    Würde bedeuten auf ZEN+ warten zu müssen.
    Hot Dog, lecker und knusprig!

  5. Beitrag #2480
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von MusicIsMyLife
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP DV7-2225sg
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1800X
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV
      Arbeitsspeicher: 4x 16 GB G.Skill TridentZ DDR4-3400 (F4-3400C16Q-64GTZ)
      Grafikkarte: 2x ASUS GeForce GTX 1080 Ti
      Display: 40" Philips BDM4065UC (3840x2160), 27" ASUS ROG Swift PG279Q (2560x1440)
      Festplatte(n): 1x Samsung PM961 1 TB (Windows und Datenhalde), 2x Crucial M500 960 GB im Raid0 (Spiele)
      Optische Laufwerke: LG CH08LS10 Blu-ray Disc-Player
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D
      Gehäuse: Little Devil LD PC-V8 Reverse
      Netzteil: Enermax MaxRevo 1350 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.02.2002
    Ort
    in der Nähe von Cottbus
    Beiträge
    13.401
    Danke Danke gesagt 
    217
    Danke Danke erhalten 
    1.758
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Dresdenboy Beitrag anzeigen
    Ohne ihn jetzt über alles zu heben, hat The Stilt im AT-Forum diese Leaks sozusagen bestätigt.
    Ich habe seins Posts anders gedeutet.

    Hier und hier deute ich seine Aussagen samt Smilies eher genau andersrum.

    Oder gibt es andere Posts von ihm, wo er was anderes sagt?
    Die Seite rund um unser Benchmark-Team: BenchBrothers.de
    Mein aktuelles System bei Sysprofile: Klick!

  6. Beitrag #2481
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Irgendwas mit AMD Turion Ultra
      Desktopsystem
      Prozessor: FX8350 @4GHz 1,15V NB@2,6GHz 1,25V
      Mainboard: Sabertooth 990FX R2.0
      Kühlung: Cuplex XT DI
      Arbeitsspeicher: 32GB Corsair Vengeance DDR3-1866 CL9
      Grafikkarte: 2x XFX 7970 DD 3GB + Heatkiller
      Display: 2x Asus VG248QE
      SSD(s): Asus RAIDR Express (Win 7)
      Festplatte(n): 2x WD Raptor 1TB Raid0 (WinLH und WinXP)
      Optische Laufwerke: 2x LG GGW-H20L
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Irgendeins aus alter Zeit
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): WinXPPro x86, WinLH x64 UTM, Win7 x64 UTM
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Was so anliegt
      Lieblingsprojekt: Hauptsache, meine CPU hat Spass :D
      Rechner: FX8350 (2x HD7970), Octa-Opteron 8431 (HD7950), Dual-Opteron 2435 (HD7970, HD7950)
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    1.742
    Danke Danke gesagt 
    70
    Danke Danke erhalten 
    12
    Falls ich es richtig verstanden habe:

    Das mit dem BIOS klingt irgendwie doof. 30min warten bis es resettet ist und das man wohl keinerlei OC-Einstellungen vornehmen kann, sondern OverDrive-only (Was aber andererseits auch was für sich hat)
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  7. Beitrag #2482
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1800X @ 3.925 MHz
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: CoolerMaster MasterLiquid Pro 280
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3200 14-14-14-34-2T
      Grafikkarte: R9 Fury X
      Display: 27", BenQ XL2730Z, 2560x1440@144Hz, FreeSync
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 860 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Fractal Design - Define C
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.257
    Danke Danke gesagt 
    26
    Danke Danke erhalten 
    136
    Das mit dem Reset dürfte wenn überhaupt nur für ein Hardware-Reset gelten, und nicht für ein Software-Reset. Ansonsten hätte es natürlich Vorteile für AMD, wenn man für alle CPUs und APUs selbst die Updates ausliefern könnte. Wie gesagt, d.h. ja nicht unbedingt, dass das Mainboard nicht auch ein BIOS hat, bzw. EFI-Module die zusätzlich geladen werden.

    Gerade für die Kompatibilität wäre es gut, so müsste man nicht auf Updates der MB-Hersteller warten, um ein neues APU/CPU-Modell einzusetzen.

    Und was das Overclocking angeht, dürften dann die 'K'-Versionen sicher mehr Möglichkeiten bieten als die normalen Versionen. Und dazu wäre das im Moment ehh alles noch Alpha oder Beta.
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  8. Beitrag #2483
    Moderation DC
    P3DN Vize-Kommandant

    Avatar von Captn-Future
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Xeon E3-1230v2
      Mainboard: GA-Z77-UD3
      Kühlung: Thermalright Macho Rev. A
      Arbeitsspeicher: 16 GB Kingston blue
      Grafikkarte: Gigabyte GTX 660
      Display: HP ZR2440w 1920x1200
      SSD(s): Samsung SSD 830 256 GB
      Festplatte(n): WD Blue 1 TB
      Optische Laufwerke: LG GSA-H10N
      Gehäuse: LianLi V1000 Silber
      Netzteil: Cougar SE400
      Betriebssystem(e): Windows 7
      Browser: FireFox
    • Mein DC

      Captn-Future beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: QMC, Simap
      Lieblingsprojekt: QMC
      Rechner: X4 940 BE
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    16.08.2004
    Ort
    VIP Lounge
    Beiträge
    4.631
    Danke Danke gesagt 
    54
    Danke Danke erhalten 
    41
    Aber der "TLB" Fehler, müsste wenn er jetzt entdeckt wurde doch noch in den nächsten Revisionen behoben werden können. Für mich liest sich dass alles ein wenig so, als wenn jemand nur die angeblichen Fehler hervorschreibselt um die neue Generation von AMD-Prozessoren absichtlich schlecht zu machen.
    Das Lächeln eines Kindes ist tröstlich wie ein Schlangebiss.
    Oder glaubt ihr lügen ohne erwischt zu werden ist dasselbe wie die Wahrheit zu sagen?

  9. Beitrag #2484
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dresdenboy

    Registriert seit
    28.10.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.021
    Danke Danke gesagt 
    28
    Danke Danke erhalten 
    120
    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    Ich habe seins Posts anders gedeutet.


    Hier und hier deute ich seine Aussagen samt Smilies eher genau andersrum.


    Oder gibt es andere Posts von ihm, wo er was anderes sagt?
    Ja, da hast du recht. Das ist ja gefährlich! Mit Tapatalk auf dem Phone war der Smiley anders dargestellt und sah eher wie sein typischer "Ich weiß da etwas..."-Smiley aus (ähnlich unserem "Spion").


    Mit dem detaillierteren Posting wurde das klar. Mir selbst schienen die Angaben erstmal etwas heftig, aber man kann seine Ansicht dank eines falschen Smileys schonmal etwas anpassen. Selbst der HSW-BDW-Vergleich schien mir etwas schräg.

    --- Update ---

    Zitat Zitat von BoMbY Beitrag anzeigen
    Meinst Du das Blenchmark-Gedöns? Ansonsten ist mir nichts aufgefallen in letzter Zeit.
    Nein, noch etwas anderes.
    Geändert von Dresdenboy (10.11.2016 um 12:11 Uhr)
    AMD's ARM-based "Hierofalcon" SoC sighted - How Many Days Until Zen? - AMD's Zen core (family 17h) to have ten pipelines per core
    altes Citavia Blog
    Twitter Feed @Dresdenboy.

    Ein bisschen Coding-Nostalgie: Erste Marching-Cubes-Implementation in einem 3k Intro
    Computing Nostalgia + History: C64, Am386DX40, Cx486, Amiga 1200, K6, K6-2, XP, A64, A64 X2, Athlon II X4
    Etwas Psychologie: Phänomen ADHS

  10. Beitrag #2485
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700
      Mainboard: MSI X370 Gaming Pro Carbon
      Kühlung: Wasserkühlung
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB G.Skill Ripjaws 4 DDR4-2666
      Grafikkarte: Sapphire Radeon Pro Duo
      Display: 1x 24" Dell Ultrasharp 2405FPW + 2x Dell UltraSharp U2410, 24" 1920x1200
      SSD(s): Crucial MX200 500GB, Samsung 960 Evo 500GB, Intel 600p 512GB
      Festplatte(n): Samsung HD103UJ 1 TB, Western Digital WD Red 2 & 3TB
      Optische Laufwerke: LG GGC-H20L
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Thermaltake Armor
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1000W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional 64Bit, Windows 10 Professional, Ubuntu 16.10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    4.701
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    16
    Ich würde sagen die Geschichte mit dem BIOS und dem Chipsatz könnte definitionssache sein.
    Da offenbar alles im Chip integriert ist könnte er als eigenständiges System fungieren das lediglich um einen Zusatzcontroller (alias externer "Chipsatz") erweitert wird. Das zusätzliche Controller mit einer eigenen Firmware daher kommen ist ja nichts neues, nur säße dieser dann nicht auf einer Steckkarte sondern auf dem Mainboard und fällt eeetwas komplexer aus.

  11. Beitrag #2486
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD R7 1700X @ 3,8 1.184V
      Mainboard: Asrock X370 Taichi
      Kühlung: Arctic Liquid Freezer 240
      Arbeitsspeicher: G.Skill Flare X 3200mhz cl 14 @2933 cl 14
      Grafikkarte: PowerColor RX480 RedDevil
      Display: Acer H244H, Samsung Syncmaster 930BF
      Festplatte(n): Samsung HD501LJ 500 GB, HD103SJ 1000GB
      Optische Laufwerke: LG dvd brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Phanteks Enthoo Luxe
      Netzteil: BeQuiet Dark Power Pro 11 Platinum
      Betriebssystem(e): Win 10 home 64
      Browser: Chrome
      Sonstiges: Roccat Kone Pure, Razer Pro Solutions Pad ,Logitech G15, Logitech 3D Extreme Joystick

    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    936
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich weiß nicht was ihr habt ihr denkt alle falsch, dadurch das das BIOS im soc sitzt und per Software angesprochen werden kann ist doch hamma, nicht mehr ins BIOS einstellen Neustart usw.Dann kommt noch dazu kein Hersteller kann irgendeine bremse einbauen um die CPU langsamer macht.
    Bei amd gibt es keine CPU mehr wie man sie kennt es sind alles socs, die jetzt kommen werden mit zen/Jaguar kerne.

    --- Update ---

    Und man muss sich keine Sorgen machen läuft dat ding auf dem board oder nicht.

  12. Beitrag #2487
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X2 550 BE@4
      Mainboard: MSI 785G-E53
      Kühlung: Scythe Kama Angle
      Arbeitsspeicher: G.Skill 4GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Sapphire HD5770 Vapor-X
      Display: 1920x1200
      SSD(s): OCZ Vertex 2 Ext. 120 GB
      Festplatte(n): Samsung F3 500GB, WD EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Enermax Pro82+ 425W
      Betriebssystem(e): Win 7 64-bit Ultimate

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.295
    Danke Danke gesagt 
    112
    Danke Danke erhalten 
    198
    Zitat Zitat von Onkel_Dithmeyer Beitrag anzeigen
    "Need no" wäre richtig. Das mit dem BIOS wäre ebenfalls süberraschend. Die AM4-Boards die ich gesehen habe bisher haben einen dedizierten Chip. Vielleicht aber auch nur als Fallback für Stoney?
    Ich interpretiere seine Aussage etwas anders:
    AMD essentially has no Chipset for the CPUs. It's an SOC of sorts so everything is just about contained within the CPU or at least the CPU package. That does simplify the board in some ways, but the worst part is that it takes away the small differences boards had between them. Right now there's literally no difference at all between any board (all of which are far too early to be relevant).
    Dieser Satz deutet für mich eher darauf hin, dass in der derzeitigen Phase noch keine Test-Boards mit zusätzlichem Chipsatz verfügbar sind. Mag einfach die Testphase sein wo derzeit alles auf SoC-Ebene auf Herz und Nieren überprüft wird - kommen diese SoC Mainboards zuerst, werden Bugs im Bereich Chipsatz-Anbindung erst in den letzten Revisionen gefixt => Schnelleres Time-to-Market.

    Es ist völlig ausgeschlossen, dass sich die Boards im Lineup nicht unterscheiden werden am Ende. Nur ist es auch für OEMs ein riesiger Vorteil wenn sie auf einem Board, welches für SoCs gedacht ist mit einfachen Änderungen und vielleicht mit dem selben Layout mehr I/O anbinden können. Die Plattformkosten würden rapide sinken.
    Manchmal ist man der Baum und manchmal ist man der Hund. ~Mario Götze

  13. Beitrag #2488
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1800X @ 3.925 MHz
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: CoolerMaster MasterLiquid Pro 280
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3200 14-14-14-34-2T
      Grafikkarte: R9 Fury X
      Display: 27", BenQ XL2730Z, 2560x1440@144Hz, FreeSync
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 860 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Fractal Design - Define C
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.257
    Danke Danke gesagt 
    26
    Danke Danke erhalten 
    136
    Zitat Zitat von Dresdenboy Beitrag anzeigen
    Nein, noch etwas anderes.
    Ich schätze dann wird das für immer Dein Geheimnis bleiben ...
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  14. Beitrag #2489
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Olle Kalesche
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon(tm) 5350 APU with Radeon(tm) R3 @2100
      Mainboard: ASRock AM1B-ITX
      Kühlung: standard
      Arbeitsspeicher: 1x Crucial Technology 8GB, BLT8G3D1608ET3LX0 800.0 MHz (DDR3-1600 / PC3-12800) @8,8,8,1T
      Grafikkarte: GTX 750Ti
      Display: 27", SAMSUNG , T27C370, 1920 x 1080
      Festplatte(n): Seagate ST2000DM001-9YN1
      Optische Laufwerke: Liteon, ATAPI iHAS624 B
      Soundkarte: intern
      Gehäuse: Sharkoon T28
      Netzteil: Cooler Master V450S (450W,gold)
    • Mein DC

      Olle Kalesche beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti , Einstein , und andere
      Rechner: AMD Athlon 5350 , (AMD Athlon II X4 610e)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    02.04.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    238
    Danke Danke gesagt 
    25
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich kenne mich nicht aus mit diesen Prüf- und Verbesserungszyklen eines DIEs.
    Meine Frage :
    Ab wann müsste der Zen in etwa in Produktion gehen, wenn der, sagen wir Anfang März, in den Regalen liegen soll ?

  15. Beitrag #2490
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1800X @ 3.925 MHz
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: CoolerMaster MasterLiquid Pro 280
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3200 14-14-14-34-2T
      Grafikkarte: R9 Fury X
      Display: 27", BenQ XL2730Z, 2560x1440@144Hz, FreeSync
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 860 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Fractal Design - Define C
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.257
    Danke Danke gesagt 
    26
    Danke Danke erhalten 
    136
    Über den Daumen gepeilt sollten die bei voller Produktionskapazität vielleicht auf 500k verkaufsfähige Summit Ridge pro Monat kommen? Die Frage wäre wie viele braucht man zum Start?
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  16. Beitrag #2491
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Olle Kalesche
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon(tm) 5350 APU with Radeon(tm) R3 @2100
      Mainboard: ASRock AM1B-ITX
      Kühlung: standard
      Arbeitsspeicher: 1x Crucial Technology 8GB, BLT8G3D1608ET3LX0 800.0 MHz (DDR3-1600 / PC3-12800) @8,8,8,1T
      Grafikkarte: GTX 750Ti
      Display: 27", SAMSUNG , T27C370, 1920 x 1080
      Festplatte(n): Seagate ST2000DM001-9YN1
      Optische Laufwerke: Liteon, ATAPI iHAS624 B
      Soundkarte: intern
      Gehäuse: Sharkoon T28
      Netzteil: Cooler Master V450S (450W,gold)
    • Mein DC

      Olle Kalesche beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti , Einstein , und andere
      Rechner: AMD Athlon 5350 , (AMD Athlon II X4 610e)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    02.04.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    238
    Danke Danke gesagt 
    25
    Danke Danke erhalten 
    0
    Aha, d.h. sobald der Zen produktionsreif ist, kommt er auch massiv in die Regale.
    500k pro Monat ist schon ne Menge. Dann bin ich vermutlich im April oder Mai dabei.
    Danke für den Hinweis.

  17. Beitrag #2492
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1800X @ 3.925 MHz
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: CoolerMaster MasterLiquid Pro 280
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3200 14-14-14-34-2T
      Grafikkarte: R9 Fury X
      Display: 27", BenQ XL2730Z, 2560x1440@144Hz, FreeSync
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 860 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Fractal Design - Define C
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.257
    Danke Danke gesagt 
    26
    Danke Danke erhalten 
    136
    Es könnte auch gut die doppelte Menge sein, oder noch mehr. Meine Schätzung ist eigentlich recht pessimistisch. Ist leider schwer rauszufinden was die maximale 14nm Kapazität bei GloFo ist, und wie viel davon AMD zur Verfügung steht. Soweit ich das sehe sind die Zahlen auch in den bei der SEC veröffentlichten Wafer Supply Agreements zensiert.

    Bei 32nm sollte GloFo angeblich mal eine Kapazität von 80.000 Wafern pro Monat gehabt haben, aber bei 14nm haben sie die denke ich noch nicht, und AMD ist nicht der einzige Kunde, und Summit Ridge ist nicht das einzige Produkt, und die Yields sind bestimmt auch noch nicht so berauschend.
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  18. Beitrag #2493
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    386
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    6
    - Im Bios sind auch Informationen über das Board gespeichert, einfach mal "dmidecode" aufrufen da finden sich viele boardspezifische Informationen.
    - Ein Interface für ein SPI-Flash kostet quasi nix.

    Denkbar wäre aus meiner Sicht den AGESA Code in die CPU zu verlagern, weiß jemand ob sich mit einen Prozess für CPUs auf Flash herstellen lässt?

    Hoffentlich unterstützt alles mit Zen ECC-Speicher.

    --- Update ---

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Falls ich es richtig verstanden habe:

    Das mit dem BIOS klingt irgendwie doof. 30min warten bis es resettet ist und das man wohl keinerlei OC-Einstellungen vornehmen kann, sondern OverDrive-only (Was aber andererseits auch was für sich hat)
    Warum sollte es keinen Pin für einen Reset geben?
    Geändert von Meckel (10.11.2016 um 20:19 Uhr)

  19. Beitrag #2494
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Olle Kalesche
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon(tm) 5350 APU with Radeon(tm) R3 @2100
      Mainboard: ASRock AM1B-ITX
      Kühlung: standard
      Arbeitsspeicher: 1x Crucial Technology 8GB, BLT8G3D1608ET3LX0 800.0 MHz (DDR3-1600 / PC3-12800) @8,8,8,1T
      Grafikkarte: GTX 750Ti
      Display: 27", SAMSUNG , T27C370, 1920 x 1080
      Festplatte(n): Seagate ST2000DM001-9YN1
      Optische Laufwerke: Liteon, ATAPI iHAS624 B
      Soundkarte: intern
      Gehäuse: Sharkoon T28
      Netzteil: Cooler Master V450S (450W,gold)
    • Mein DC

      Olle Kalesche beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti , Einstein , und andere
      Rechner: AMD Athlon 5350 , (AMD Athlon II X4 610e)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    02.04.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    238
    Danke Danke gesagt 
    25
    Danke Danke erhalten 
    0
    @BoMbY

    Ich sehe, so einfach ist meine Frage nicht zu beantworten.
    Dann muß ich eben warten und hoffen, daß ich bis zum Pentathlon mit Zen dabei sein kann, das ist Anfang Mai -
    das könnte evtl. zu knapp werden ... und dann noch Linux installieren.
    Naja hoffen, daß es doch klappt.

    Nochmals danke für die Info. Bin wieder raus und will nicht weiter stören.

  20. Beitrag #2495
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 4200+
      Mainboard: M3A-H/HDMI
      Kühlung: ein ziemlich dicker
      Arbeitsspeicher: 2GB
      Grafikkarte: onboard
      Display: Samsung 20"
      Festplatte(n): WD 1,5TB
      Netzteil: Extern 100W
      Betriebssystem(e): XP, AndLinux
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Kaum hörbar

    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    1.934
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    12
    Zitat Zitat von Meckel Beitrag anzeigen
    -
    Denkbar wäre aus meiner Sicht den AGESA Code in die CPU zu verlagern, weiß jemand ob sich mit einen Prozess für CPUs auf Flash herstellen lässt?
    Microkontroler haben schon lange Flash drauf.
    Der ATSAME70N21 sogar 2MByte.

    Das Problem liegt darin, das die Boards verschiedener Hersteller unterschiedliche Hardware drauf haben, Treiberschaltungen, Taktversorgung, Audiochips, zusätzliche USB, Ethernet, Testleitungen etc. Das muß alles definiert hochgefahren werden. Und wenn mal ein anderer 0,5 Cent billigerer USB Chip mit anderer Startsequenz auf einer neuen Board revision verbaut wird, dann braucht es für das Board ein neues BIOS.
    Diese Startupsequenz muß weiterhin bei Boards mit wechselbarem Prozessor auf dem Board hinterlegt sein.

    Wird der Prozessor nur festverlötet auf einem Board eingesetzt, dann ist es egal, wo die Startupsequenz gespeichert ist.
    Da AMD auch im embedded Bereich gut verkauft, kann es schon sein, das die neuen AMD SOC die Möglichkeit haben, das BIOS in der CPU zu flashen. Spart ja wieder ein paar Cent, wenn keine weiteren externen Komponenten benötigt werden.
    AMD kann seinen Marktanteil noch verdoppeln, Intel nicht.

  21. Beitrag #2496
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein DC

      cyrusNGC_224 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POGS, Asteroids, Milkyway, SETI, Einstein, Enigma, Constellation, Cosmology
      Lieblingsprojekt: POGS, Asteroids, Milkyway
      Rechner: X6 PII 1090T, A10-7850K, 6x Athlon 5350, i7-3632QM, C2D 6400, AMD X4 PII 810, 6x Odroid U3
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    1.229
    Danke Danke gesagt 
    175
    Danke Danke erhalten 
    10
    Zitat Zitat von amdfanuwe Beitrag anzeigen
    BIOS Chip ist doch nichts anderes als etwas Speicher mit ner Uhr drin. Darin ist die Startupsoftware für das Board und diverse Boardparameter gespeichert. Wie soll das denn Funktionieren, wenn das mit in der CPU wäre? Woher soll der Prozessor denn wissen, auf welchem Board er sich befindet und wie die Boardspezifische Hardware, Spannungsregler etc. richtig zu initialisieren ist?
    Macht keinen Sinn. Ein BIOS Chip gehört auf das Board.
    Bei fest verlöteten CPUs könnte ich mir noch vorstellen, dass die ein Flash im/auf dem Chip haben und vom Hersteller entsprechend bespielt werden.
    Das ist so nicht ganz richtig. BIOS Funktionen wie die RTC oder CMOS RAM befinden sich seit jeher in der Southbridge (auch wenn es heute anders genannt wird). Und bei SoCs ist die eh auf dem CPU Package oder Die.
    Hingegen ist der Flash Speicherchip, auf dem das BIOS/EFI gespeichert ist, ganz einfach über SPI anbindbar und vllt. diesmal bei ZEN auch auf dem SoC.

    Zitat Zitat von Captn-Future Beitrag anzeigen
    Aber der "TLB" Fehler, müsste wenn er jetzt entdeckt wurde doch noch in den nächsten Revisionen behoben werden können.
    Das hoffe ich doch. Wenn nicht, dann sollte man den Workaround doch wenigstens deaktivieren können.

    Wenn die Infos echt sind, wäre das doch gar nicht so schlecht und würde sogar meinen Erwartungen entsprechen (Haswell IPC).

  22. Beitrag #2497
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    386
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von amdfanuwe Beitrag anzeigen
    Microkontroler haben schon lange Flash drauf.
    Der ATSAME70N21 sogar 2MByte.
    Die werden in relativ grobschlächtigen Prozessen hergestellt.


    Zitat Zitat von amdfanuwe Beitrag anzeigen
    Das Problem liegt darin, das die Boards verschiedener Hersteller unterschiedliche Hardware drauf haben, Treiberschaltungen, Taktversorgung, Audiochips, zusätzliche USB, Ethernet, Testleitungen etc. Das muß alles definiert hochgefahren werden. Und wenn mal ein anderer 0,5 Cent billigerer USB Chip mit anderer Startsequenz auf einer neuen Board revision verbaut wird, dann braucht es für das Board ein neues BIOS.
    Diese Startupsequenz muß weiterhin bei Boards mit wechselbarem Prozessor auf dem Board hinterlegt sein.
    Aber erst nachdem die CPU "hochgefahren" ist.

  23. Beitrag #2498
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 4200+
      Mainboard: M3A-H/HDMI
      Kühlung: ein ziemlich dicker
      Arbeitsspeicher: 2GB
      Grafikkarte: onboard
      Display: Samsung 20"
      Festplatte(n): WD 1,5TB
      Netzteil: Extern 100W
      Betriebssystem(e): XP, AndLinux
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Kaum hörbar

    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    1.934
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    12
    Zitat Zitat von cyrusNGC_224 Beitrag anzeigen
    Hingegen ist der Flash Speicherchip, auf dem das BIOS/EFI gespeichert ist, ganz einfach über SPI anbindbar und vllt. diesmal bei ZEN auch auf dem SoC.
    Wie kommt dann die Boardspezifische Initialisierungsequenz in den Flash?
    Vor Inbetriebnahme des Boards bitte erst CPU flashen?
    Da bleibt weiterhin bei tauschbaren Boards verschiedener Hersteller ein Flash auf dem Board.
    AMD kann seinen Marktanteil noch verdoppeln, Intel nicht.

  24. Beitrag #2499
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1800X @ 3.925 MHz
      Mainboard: ASUS Crosshair VI Hero
      Kühlung: CoolerMaster MasterLiquid Pro 280
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3200 14-14-14-34-2T
      Grafikkarte: R9 Fury X
      Display: 27", BenQ XL2730Z, 2560x1440@144Hz, FreeSync
      SSD(s): Samsung 830 256GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 860 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Fractal Design - Define C
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.257
    Danke Danke gesagt 
    26
    Danke Danke erhalten 
    136
    Hab ich doch vorher schon geschrieben: Alles was man bräuchte ist ein Flash-Speicher auf dem Mainboard welches entsprechende EFI-Module enthält (signiert, usw.), welche vom EFI-BIOS auf der CPU geladen werden, sofern notwendig.
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  25. Beitrag #2500
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    3.927
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    17
    Zitat Zitat von Meckel Beitrag anzeigen
    - Im Bios sind auch Informationen über das Board gespeichert, einfach mal "dmidecode" aufrufen da finden sich viele boardspezifische Informationen.
    - Ein Interface für ein SPI-Flash kostet quasi nix.

    Denkbar wäre aus meiner Sicht den AGESA Code in die CPU zu verlagern, weiß jemand ob sich mit einen Prozess für CPUs auf Flash herstellen lässt?
    Naja, wenn man sich das mal bisserl durch den Kopf gehen lässt, macht das, was er da sagt, sowas von Sinn.

    Denn EFI ist ja auch Sicherheitsrelevant (geworden), das Problem dabei ist aber, dass die MoBo Hersteller das ganze aber nicht wirklich regelmäßig updaten und ggF auch 'Sicherheitslücken' nciht schließen.

    Wenn AMD da jetzt alles in die Chips packt, sind sie in diesem Falle nicht mehr auf "die Gnade" der MoBo Hersteller angewiesen und können "Das BIOS" so lang updaten, wie sie lust haben, was wahrscheinlcih deutlich länger als bei 'normalen' Boards der Fall sein wird...

    Das Board selbst muss dann nur 'nen kleinen ROM enthalten, in dem ein paar Parameter über das Board (z.B. DRAM Timing Modifikatoren bzw generell sowas in der Richtung).

    Aber mal abwarten und Tee rauchen, wie das denn letztendlich ausschaut...
    Kann aber AMD sehr gut verstehen, dass sie auf diesen Teil gerne die Hand drauf hätten und das ganze dann auch mit dem normalen Catalyst updaten könnten....

Seite 100 von 189 ErsteErste ... 509096979899100101102103104110150 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •