Seite 191 von 191 ErsteErste ... 91141181187188189190191
Ergebnis 4.751 bis 4.759 von 4759
  1. Beitrag #4751
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X2 550 BE@4
      Mainboard: MSI 785G-E53
      Kühlung: Scythe Kama Angle
      Arbeitsspeicher: G.Skill 4GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Sapphire HD5770 Vapor-X
      Display: 1920x1200
      SSD(s): OCZ Vertex 2 Ext. 120 GB
      Festplatte(n): Samsung F3 500GB, WD EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Enermax Pro82+ 425W
      Betriebssystem(e): Win 7 64-bit Ultimate

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.344
    Danke Danke gesagt 
    115
    Danke Danke erhalten 
    198
    We speak with Mike Clark, Chief Architect of Zen, and Sam Naffziger, Corporate Fellow, about the AMD Ryzen architecture.
    https://www.youtube.com/watch?v=Jdi5JmRmez8

    Auszüge aus dem Interview: http://www.gamersnexus.net/news-pc/2...-sam-naffziger
    x86 decode, the variable length instructions, are very complex -- requires a ton of logic. I mean, guys make their career doing this sort of thing. So you pump all these x86 instructions in there, burns a lot of power to decode them all, and in our prior designs every time you encounter that code loop you have to go do it again. You have this expensive logic block chunking away. Now we just stuff those micro-ops into the op-cache, all the decoding done, and the hit-rate there is really high [Clark: up to 90% on a lot of workloads], so that means we’re only doing that heavy-weight decode 10% of the time. It’s a big power saver, which is great. The other thing we did is the write-back L1 Cache. We aren’t consistently pushing the data through to the L2, there are some simplifications if you do that, but we added the complexity of a write-back so now we keep stuff way more local. We’re not moving data around, because that wastes power.

    One of the things that I highlighted earlier today is the effort the team put in to squeeze down the overhead power. In a CPU core, these things running over 4GHz, very hard to get the clocks out to all those billions of transistors with picosecond accuracy. Takes a lot of wires, a lot of big drivers to do that. We invest a ton of engineering to optimize that down and cut 40% out of that clock network. We’d worked really hard cutting power out in prior generations, but we got 40% more this time. We also optimized the sequential elements that move the data in between the logic. They’re kind of like the glue that holds the logic together. We optimized the crap out of those things, made them really small and power efficient, and the net is that when you look at the power breakdown for the core -- most processors, you have clock power, sequential power, the little bit that’s the logic gates doing actual work.”
    Geändert von Complicated (24.07.2017 um 22:35 Uhr)
    Manchmal ist man der Baum und manchmal ist man der Hund. ~Mario Götze

  2. Beitrag #4752
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Atombossler
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad 8
      Desktopsystem
      Prozessor: A8-7600@3.25Ghz
      Mainboard: Asus A88X-PRO
      Kühlung: NoFan CR80 EH
      Arbeitsspeicher: 16Gb G-Skill Trident-X DDR3 2400
      Grafikkarte: APU
      Display: Acer UHD 4K2K
      SSD(s): Samsung 850 PRO
      Festplatte(n): 2xSamsung 1TB HDD (2,5")
      Optische Laufwerke: Plexi BD-RW
      Soundkarte: OnBoard Geraffel
      Gehäuse: Define R2
      Netzteil: BeQuiet
      Betriebssystem(e): Win7x64-PRO
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    Andere Sphären
    Beiträge
    1.231
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    40
    Zitat Zitat von Meckel Beitrag anzeigen
    Hat jemand schon von einem Fix für https://community.amd.com/message/2796982 gehört? Klingt ziemlich übel.
    Ist bestätigt, wird untersucht, AMD zuversichtlich, Fix wahrscheinlich.
    Betrifft aber ohnehin nur Linux.

    Ein AMD-Mitarbeiter hat einen Fehler bestätigt, wonach es beim Kompilieren von Linux-Anwendungen zu Abbrüchen aufgrund von Segmentation Faults kommen kann. Betroffen sind Ryzen-Prozessoren für AM4-Mainboards.
    ThreadRipper und EPYC sind nicht betroffen.

    Das Problem tritt dabei ausschließlich unter Linux und beim Verwenden eines Prozessors aus der Ryzen-Consumer-Reihe auf. Windows-Nutzer sind nicht betroffen. c't konnte die Segmentation Faults mit einem Ryzen 7 1800X auf der AM4-Plattform unter Linux nachstellen. Mit Server-Prozessoren mit Zen-Architektur (AMD Epyc) treten keine SegFaults auf, wie c't ebenfalls verifizieren konnte. Linux-Nutzer mit Ryzen-Prozessoren können mit dem Skript kill-ryzen.sh (GitHub) entsprechende Fehler nachstellen. Zum Ausführen des Skripts sollte das System aber mindestens 16 GByte Arbeitsspeicher haben.
    AMD bestätigte gegenüber der Linux-Website Phoronix außerdem, dass auch Threadripper-Prozessoren nicht betroffen sein sollen. Die Probleme sollen außerdem unabhängig vom verwendeten AM4-Mainboard auftreten.
    Hot Dog, lecker und knusprig!

  3. Beitrag #4753
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.517
    Danke Danke gesagt 
    155
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von Atombossler Beitrag anzeigen
    Ist bestätigt, wird untersucht, AMD zuversichtlich, Fix wahrscheinlich.
    Betrifft aber ohnehin nur Linux. ...
    Nein!
    Wurde schon im April von DragonflyBSD an AMD gemeldet. Ist also nichts Neues. Das steht sogar im c't-Artikel! Für FreeBSD gibt es einen Workaround. WSL von Windows ist auch betroffen. Qualitätsjournalismus ...

  4. Beitrag #4754
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    977
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    5
    Wirklich alltäglich scheint das aber nicht zu sein, ich mach mir da keinen Stress. Ich werde mir nicht extra ein Skript herunterladen, damit ich den Fehler auch erleben darf.

    WSL ist übrigens nicht das, was die Leute unter "Windows" verstehen. Sonst müsste man bei jedem Linux-Bug von einem Fehler in beiden Systemen sprechen.
    Geändert von derDruide (09.08.2017 um 19:47 Uhr)

  5. Beitrag #4755
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Atombossler
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad 8
      Desktopsystem
      Prozessor: A8-7600@3.25Ghz
      Mainboard: Asus A88X-PRO
      Kühlung: NoFan CR80 EH
      Arbeitsspeicher: 16Gb G-Skill Trident-X DDR3 2400
      Grafikkarte: APU
      Display: Acer UHD 4K2K
      SSD(s): Samsung 850 PRO
      Festplatte(n): 2xSamsung 1TB HDD (2,5")
      Optische Laufwerke: Plexi BD-RW
      Soundkarte: OnBoard Geraffel
      Gehäuse: Define R2
      Netzteil: BeQuiet
      Betriebssystem(e): Win7x64-PRO
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    Andere Sphären
    Beiträge
    1.231
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    40
    Zitat Zitat von drSeehas Beitrag anzeigen
    Nein!
    Wurde schon im April von DragonflyBSD an AMD gemeldet. Ist also nichts Neues. Das steht sogar im c't-Artikel! Für FreeBSD gibt es einen Workaround. WSL von Windows ist auch betroffen. Qualitätsjournalismus ...
    Klar, der Fehler ist schon etwas älter, wird aber eben erst jetzt auch also solcher akzeptiert (von AMD bestätigt), da reproduzierbar.
    Ich kompiliere täglich, und mir ist der noch nicht begegnet.

    Das war ja auch nur eine Antwort von mir auf die Frage, ob es einen Fix geben wird, und das ist durch diesen Verlauf jetzt wahrscheinlicher geworden.
    Das ist die News, nicht der "Fehler" an sich ...
    Hot Dog, lecker und knusprig!

  6. Beitrag #4756
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.517
    Danke Danke gesagt 
    155
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von Atombossler Beitrag anzeigen
    ... Das ist die News, nicht der "Fehler" an sich ...
    Ich habe da zuviel zitiert. Meine Kritik bezieht sich auf "Betrifft aber ohnehin nur Linux". Und das ist definitiv falsch.

  7. Beitrag #4757
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Atombossler
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad 8
      Desktopsystem
      Prozessor: A8-7600@3.25Ghz
      Mainboard: Asus A88X-PRO
      Kühlung: NoFan CR80 EH
      Arbeitsspeicher: 16Gb G-Skill Trident-X DDR3 2400
      Grafikkarte: APU
      Display: Acer UHD 4K2K
      SSD(s): Samsung 850 PRO
      Festplatte(n): 2xSamsung 1TB HDD (2,5")
      Optische Laufwerke: Plexi BD-RW
      Soundkarte: OnBoard Geraffel
      Gehäuse: Define R2
      Netzteil: BeQuiet
      Betriebssystem(e): Win7x64-PRO
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    Andere Sphären
    Beiträge
    1.231
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    40
    sag das der c't
    Ich hab das nur so wiedergegeben.
    Hot Dog, lecker und knusprig!

  8. Beitrag #4758
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.517
    Danke Danke gesagt 
    155
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von Atombossler Beitrag anzeigen
    ... Ich hab das nur so wiedergegeben.
    Ich hab das nur so richtiggestellt.

  9. Beitrag #4759
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von MacroWelle

    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    205
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    pcper hat die Speicherlatenzen von TR gemessen:
    https://www.pcper.com/reviews/Proces...ocality-concer

    Je weiter entfernt in der Hierarchie die kommunizierenden CCX sind, desto stärker sinken die Latenzen mit schnellerem RAM (=Interconnect).

    Die Messung bestätigt aus meiner Sicht auch, dass bereits ein einzelner Ryzen-Chip NUMA-Eigenschaft hat, da die Latenzen zwischen 2 CCX auf dem Chip sich von denen zwischen 2 Chips und von denen innerhalb eines CCX deutlich unterscheiden.

Seite 191 von 191 ErsteErste ... 91141181187188189190191

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •