Seite 191 von 192 ErsteErste ... 91141181187188189190191192 LetzteLetzte
Ergebnis 4.751 bis 4.775 von 4795
  1. Beitrag #4751
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X2 550 BE@4
      Mainboard: MSI 785G-E53
      Kühlung: Scythe Kama Angle
      Arbeitsspeicher: G.Skill 4GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Sapphire HD5770 Vapor-X
      Display: 1920x1200
      SSD(s): OCZ Vertex 2 Ext. 120 GB
      Festplatte(n): Samsung F3 500GB, WD EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Enermax Pro82+ 425W
      Betriebssystem(e): Win 7 64-bit Ultimate

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.400
    Danke Danke gesagt 
    121
    Danke Danke erhalten 
    199
    We speak with Mike Clark, Chief Architect of Zen, and Sam Naffziger, Corporate Fellow, about the AMD Ryzen architecture.
    https://www.youtube.com/watch?v=Jdi5JmRmez8

    Auszüge aus dem Interview: http://www.gamersnexus.net/news-pc/2...-sam-naffziger
    x86 decode, the variable length instructions, are very complex -- requires a ton of logic. I mean, guys make their career doing this sort of thing. So you pump all these x86 instructions in there, burns a lot of power to decode them all, and in our prior designs every time you encounter that code loop you have to go do it again. You have this expensive logic block chunking away. Now we just stuff those micro-ops into the op-cache, all the decoding done, and the hit-rate there is really high [Clark: up to 90% on a lot of workloads], so that means we’re only doing that heavy-weight decode 10% of the time. It’s a big power saver, which is great. The other thing we did is the write-back L1 Cache. We aren’t consistently pushing the data through to the L2, there are some simplifications if you do that, but we added the complexity of a write-back so now we keep stuff way more local. We’re not moving data around, because that wastes power.

    One of the things that I highlighted earlier today is the effort the team put in to squeeze down the overhead power. In a CPU core, these things running over 4GHz, very hard to get the clocks out to all those billions of transistors with picosecond accuracy. Takes a lot of wires, a lot of big drivers to do that. We invest a ton of engineering to optimize that down and cut 40% out of that clock network. We’d worked really hard cutting power out in prior generations, but we got 40% more this time. We also optimized the sequential elements that move the data in between the logic. They’re kind of like the glue that holds the logic together. We optimized the crap out of those things, made them really small and power efficient, and the net is that when you look at the power breakdown for the core -- most processors, you have clock power, sequential power, the little bit that’s the logic gates doing actual work.”
    Geändert von Complicated (24.07.2017 um 22:35 Uhr)
    Manchmal ist man der Baum und manchmal ist man der Hund. ~Mario Götze

  2. Beitrag #4752
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Atombossler
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad 8
      Desktopsystem
      Prozessor: A8-7600@3.25Ghz
      Mainboard: Asus A88X-PRO
      Kühlung: NoFan CR80 EH
      Arbeitsspeicher: 16Gb G-Skill Trident-X DDR3 2400
      Grafikkarte: APU
      Display: Acer UHD 4K2K
      SSD(s): Samsung 850 PRO
      Festplatte(n): 2xSamsung 1TB HDD (2,5")
      Optische Laufwerke: Plexi BD-RW
      Soundkarte: OnBoard Geraffel
      Gehäuse: Define R2
      Netzteil: BeQuiet
      Betriebssystem(e): Win7x64-PRO
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    Andere Sphären
    Beiträge
    1.245
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    40
    Zitat Zitat von Meckel Beitrag anzeigen
    Hat jemand schon von einem Fix für https://community.amd.com/message/2796982 gehört? Klingt ziemlich übel.
    Ist bestätigt, wird untersucht, AMD zuversichtlich, Fix wahrscheinlich.
    Betrifft aber ohnehin nur Linux.

    Ein AMD-Mitarbeiter hat einen Fehler bestätigt, wonach es beim Kompilieren von Linux-Anwendungen zu Abbrüchen aufgrund von Segmentation Faults kommen kann. Betroffen sind Ryzen-Prozessoren für AM4-Mainboards.
    ThreadRipper und EPYC sind nicht betroffen.

    Das Problem tritt dabei ausschließlich unter Linux und beim Verwenden eines Prozessors aus der Ryzen-Consumer-Reihe auf. Windows-Nutzer sind nicht betroffen. c't konnte die Segmentation Faults mit einem Ryzen 7 1800X auf der AM4-Plattform unter Linux nachstellen. Mit Server-Prozessoren mit Zen-Architektur (AMD Epyc) treten keine SegFaults auf, wie c't ebenfalls verifizieren konnte. Linux-Nutzer mit Ryzen-Prozessoren können mit dem Skript kill-ryzen.sh (GitHub) entsprechende Fehler nachstellen. Zum Ausführen des Skripts sollte das System aber mindestens 16 GByte Arbeitsspeicher haben.
    AMD bestätigte gegenüber der Linux-Website Phoronix außerdem, dass auch Threadripper-Prozessoren nicht betroffen sein sollen. Die Probleme sollen außerdem unabhängig vom verwendeten AM4-Mainboard auftreten.
    Hot Dog, lecker und knusprig!

  3. Beitrag #4753
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.524
    Danke Danke gesagt 
    155
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von Atombossler Beitrag anzeigen
    Ist bestätigt, wird untersucht, AMD zuversichtlich, Fix wahrscheinlich.
    Betrifft aber ohnehin nur Linux. ...
    Nein!
    Wurde schon im April von DragonflyBSD an AMD gemeldet. Ist also nichts Neues. Das steht sogar im c't-Artikel! Für FreeBSD gibt es einen Workaround. WSL von Windows ist auch betroffen. Qualitätsjournalismus ...

  4. Beitrag #4754
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.032
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    5
    Wirklich alltäglich scheint das aber nicht zu sein, ich mach mir da keinen Stress. Ich werde mir nicht extra ein Skript herunterladen, damit ich den Fehler auch erleben darf.

    WSL ist übrigens nicht das, was die Leute unter "Windows" verstehen. Sonst müsste man bei jedem Linux-Bug von einem Fehler in beiden Systemen sprechen.
    Geändert von derDruide (09.08.2017 um 19:47 Uhr)

  5. Beitrag #4755
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Atombossler
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad 8
      Desktopsystem
      Prozessor: A8-7600@3.25Ghz
      Mainboard: Asus A88X-PRO
      Kühlung: NoFan CR80 EH
      Arbeitsspeicher: 16Gb G-Skill Trident-X DDR3 2400
      Grafikkarte: APU
      Display: Acer UHD 4K2K
      SSD(s): Samsung 850 PRO
      Festplatte(n): 2xSamsung 1TB HDD (2,5")
      Optische Laufwerke: Plexi BD-RW
      Soundkarte: OnBoard Geraffel
      Gehäuse: Define R2
      Netzteil: BeQuiet
      Betriebssystem(e): Win7x64-PRO
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    Andere Sphären
    Beiträge
    1.245
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    40
    Zitat Zitat von drSeehas Beitrag anzeigen
    Nein!
    Wurde schon im April von DragonflyBSD an AMD gemeldet. Ist also nichts Neues. Das steht sogar im c't-Artikel! Für FreeBSD gibt es einen Workaround. WSL von Windows ist auch betroffen. Qualitätsjournalismus ...
    Klar, der Fehler ist schon etwas älter, wird aber eben erst jetzt auch also solcher akzeptiert (von AMD bestätigt), da reproduzierbar.
    Ich kompiliere täglich, und mir ist der noch nicht begegnet.

    Das war ja auch nur eine Antwort von mir auf die Frage, ob es einen Fix geben wird, und das ist durch diesen Verlauf jetzt wahrscheinlicher geworden.
    Das ist die News, nicht der "Fehler" an sich ...
    Hot Dog, lecker und knusprig!

  6. Beitrag #4756
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.524
    Danke Danke gesagt 
    155
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von Atombossler Beitrag anzeigen
    ... Das ist die News, nicht der "Fehler" an sich ...
    Ich habe da zuviel zitiert. Meine Kritik bezieht sich auf "Betrifft aber ohnehin nur Linux". Und das ist definitiv falsch.

  7. Beitrag #4757
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Atombossler
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad 8
      Desktopsystem
      Prozessor: A8-7600@3.25Ghz
      Mainboard: Asus A88X-PRO
      Kühlung: NoFan CR80 EH
      Arbeitsspeicher: 16Gb G-Skill Trident-X DDR3 2400
      Grafikkarte: APU
      Display: Acer UHD 4K2K
      SSD(s): Samsung 850 PRO
      Festplatte(n): 2xSamsung 1TB HDD (2,5")
      Optische Laufwerke: Plexi BD-RW
      Soundkarte: OnBoard Geraffel
      Gehäuse: Define R2
      Netzteil: BeQuiet
      Betriebssystem(e): Win7x64-PRO
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    Andere Sphären
    Beiträge
    1.245
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    40
    sag das der c't
    Ich hab das nur so wiedergegeben.
    Hot Dog, lecker und knusprig!

  8. Beitrag #4758
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.524
    Danke Danke gesagt 
    155
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von Atombossler Beitrag anzeigen
    ... Ich hab das nur so wiedergegeben.
    Ich hab das nur so richtiggestellt.

  9. Beitrag #4759
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von MacroWelle

    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    214
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    pcper hat die Speicherlatenzen von TR gemessen:
    https://www.pcper.com/reviews/Proces...ocality-concer

    Je weiter entfernt in der Hierarchie die kommunizierenden CCX sind, desto stärker sinken die Latenzen mit schnellerem RAM (=Interconnect).

    Die Messung bestätigt aus meiner Sicht auch, dass bereits ein einzelner Ryzen-Chip NUMA-Eigenschaft hat, da die Latenzen zwischen 2 CCX auf dem Chip sich von denen zwischen 2 Chips und von denen innerhalb eines CCX deutlich unterscheiden.

  10. Beitrag #4760
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.032
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    5
    Michael Larabel von Phoronix hat zufällig entdeckt, dass er noch ein System mit Athlon II X3 425 (3x 2.7 GHz) im Fundus hat. Bevor das rausgeflogen ist, hat er eine Reihe von Benchmarks gegen den Ryzen 3 1200 und 1300X gefahren. Darunter Sachen wie FFmpg (Videokonvertierung), SQLite (Firefox-Datenbank), JPEG-Dekodierung, die Bildbearbeitung GIMP ...

    Zwar ist der Athlon mit seinerzeit 65 € nicht preisgleich, dennoch ist der Test nett zu lesen und vor allem für "Ich brauch nichts schnelleres"-Fans empfehlenswert. Benchmarks gegen die Vor-Vorgänger sind ja nicht so häufig. Zumal hier die Software-Versionen und die Hardware (so weit wie möglich) gleich sind:
    http://www.phoronix.com/scan.php?pag...n-ryzen3&num=1

    Über alle Benchmarks hat der Athlon im Schnitt 128 Watt gezogen, der kleine Ryzen 86 Watt. Wobei der Ryzen dahingehend ein Handicap hatte, dass die GPU nicht so ausgebremst wurde wie beim Athlon und deshalb mehr verbraucht hat.
    Geändert von derDruide (22.08.2017 um 20:43 Uhr)

  11. Beitrag #4761
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von MacroWelle

    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    214
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0

  12. Beitrag #4762
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.524
    Danke Danke gesagt 
    155
    Danke Danke erhalten 
    6
    "AMD has to pick the best-performing dies out of a common bin. The top 5% dies go into powering the company's Ryzen Threadripper HEDT processors, ..."
    Interessant.

  13. Beitrag #4763
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein DC

      cyrusNGC_224 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POGS, Asteroids, Milkyway, SETI, Einstein, Enigma, Constellation, Cosmology
      Lieblingsprojekt: POGS, Asteroids, Milkyway
      Rechner: X6 PII 1090T, A10-7850K, 6x Athlon 5350, i7-3632QM, C2D 6400, AMD X4 PII 810, 6x Odroid U3
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    1.305
    Danke Danke gesagt 
    203
    Danke Danke erhalten 
    10
    Das ist spätestens seit dem Start von TR bekannt..

  14. Beitrag #4764
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von MacroWelle

    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    214
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von drSeehas Beitrag anzeigen
    "AMD has to pick the best-performing dies out of a common bin. The top 5% dies go into powering the company's Ryzen Threadripper HEDT processors, ..."
    Interessant.
    Wenn se 2 Chips auf ein Package draufmachen und die beide die 4 Ghz schaffen sollen, muss selektiert werden.

    Das interessante an der News ist allerdings die Einsparung durch MCM.

  15. Beitrag #4765
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.524
    Danke Danke gesagt 
    155
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von cyrusNGC_224 Beitrag anzeigen
    Das ist spätestens seit dem Start von TR bekannt..
    Mir waren die top 5% neu, aber ich habe auch nicht den ganzen Tag Zeit, um Meldungen und Artikel zum Threadripper zu lesen.

    --- Update ---

    Zitat Zitat von MacroWelle Beitrag anzeigen
    Wenn ... muss selektiert werden. ...
    Es wird immer selektiert.

  16. Beitrag #4766
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Atombossler
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad 8
      Desktopsystem
      Prozessor: A8-7600@3.25Ghz
      Mainboard: Asus A88X-PRO
      Kühlung: NoFan CR80 EH
      Arbeitsspeicher: 16Gb G-Skill Trident-X DDR3 2400
      Grafikkarte: APU
      Display: Acer UHD 4K2K
      SSD(s): Samsung 850 PRO
      Festplatte(n): 2xSamsung 1TB HDD (2,5")
      Optische Laufwerke: Plexi BD-RW
      Soundkarte: OnBoard Geraffel
      Gehäuse: Define R2
      Netzteil: BeQuiet
      Betriebssystem(e): Win7x64-PRO
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    Andere Sphären
    Beiträge
    1.245
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    40

    Segmentation Bug Fix

    AMD ships revised Ryzen CPUs with a compile bug fix (Quelle):

    A little while ago, the Linux-headed sleuths over at Phoronix came across an obscure bug in Ryzen CPUs that triggered segmentation faults ("segfaults," which cause application crashes) in a compiler-specific workload. The bug was confirmed by AMD's engineers, who described it as a "performance marginality problem" and indicated that owners of affected CPUs could reach out to AMD Customer Care. The engineers also noted that Ryzen Threadripper and Epyc processors are unaffected. Phoronix's Michael Larabel took AMD up on its replacement offer and recently received a revised CPU that's apparently clear of the bug.
    Larabel performed his due diligence and got to torturing the revised Ryzen 7 1800X under the same conditions that triggered the compilation segfaults. He's happy to report that he came across no issues whatsoever, whether related to compilation or not. The system used for testing was the same for old and revised processors alike. That also seems to clear any suspicion that the bug could somehow also be related to the motherboard or another component.

    In his article, Larabel goes on to note that judging from his observations, Ryzen CPUs manufactured before week 25 (mid-June) of 2017 appear to be the ones affected by the problem. The bug is reasonably difficult to trigger, but users that want to rest easy can reach out to AMD Customer Care and get a replacement part.
    Hot Dog, lecker und knusprig!

  17. Beitrag #4767
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.032
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    5
    Wobei auch Michael (als Linux-Nutzer) schreibt, dass ein Austausch normalerweise nicht nötig ist. Es ist nur Linux betroffen und die Last beim Kompilieren muss schon extrem sein:

    to certain workloads such as running many Linux compilation tasks in parallel. Compiling most software you should be fine unless really hammering the system hardware. Under select conditions, the compiler may then produce a segmentation fault. Under normal Linux desktop workloads, gaming, etc, all Ryzen processors should work just fine.
    Geändert von derDruide (27.08.2017 um 18:19 Uhr)

  18. Beitrag #4768
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein DC

      cyrusNGC_224 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POGS, Asteroids, Milkyway, SETI, Einstein, Enigma, Constellation, Cosmology
      Lieblingsprojekt: POGS, Asteroids, Milkyway
      Rechner: X6 PII 1090T, A10-7850K, 6x Athlon 5350, i7-3632QM, C2D 6400, AMD X4 PII 810, 6x Odroid U3
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    1.305
    Danke Danke gesagt 
    203
    Danke Danke erhalten 
    10
    Wie soll man das deuten, hat es Änderungen am Package gegeben oder gar am Die?

  19. Beitrag #4769
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von mulle
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Zenbook UX3430UA
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700
      Mainboard: ASUS B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB Kinston HyperX Fury (HX424C15FB2K4)
      Grafikkarte: Sapphire HD 6450 passiv
      Display: Eizo EV2455-BK
      SSD(s): Samsung NVME 960 EVO 500 GB
      Gehäuse: Jonsbo U4
      Netzteil: beQuiet Pure Power 10 CM (400W 80+ Silver)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      mulle beim Distributed Computing

      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    616
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    62
    Zitat Zitat von cyrusNGC_224 Beitrag anzeigen
    Wie soll man das deuten, hat es Änderungen am Package gegeben oder gar am Die?
    AMD hat nichts verlauten lassen und ich glaube da kommt auch nichts offizielles. Das Stepping ist noch dasselbe. Insofern wird vermutet, dass es ein Herstellungsproblem war und AMD den QA-Prozess dahingehend verbessert hat und diese Dies jetzt entweder anders binnt oder an GF "zurückgehen" lässt.

    Die große Rückrufaktion wird's nicht geben - sehe ich auch ein, denn es ist - für einen Desktop-Prozessor - schon ein ziemlich ungewöhnlicher Workload. Und einige, die MCE-Fehler und Segfaults sehen, dürften ggf. auch einfach ein Problem mit ihrer Plattform haben (OC, DRAM-Inkompatibilitäten, Speicherfehler, etc.).

    Insofern finde ich es korrekt, dass AMD das auf die Leute beschränkt, die das Problem tatsächlich haben und diese auf den 'normalen' Support- und RMA-Prozess verweist.

    Unter Windows (99% der Anwender) konnte das Problem bislang nicht nachgestellt werden; außer man benutzt wieder Linux in Form des "Windows Subsystem for Linux", was aber noch weniger Leute in der Form nutzen (ist ja auch noch Beta).

    Ich selbst dürfte einen ziemlich frühen Ryzen 1700 haben, betreibe den nur unter Windows und da hat das System mehrere Wochen 24h BOINC+Minen sowie den normalen Betrieb mit mehreren VMs, Blender, CAD usw. usf. ohne Probleme abgearbeitet.
    I never look back, dahling! It distracts from the now.

  20. Beitrag #4770
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein DC

      cyrusNGC_224 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POGS, Asteroids, Milkyway, SETI, Einstein, Enigma, Constellation, Cosmology
      Lieblingsprojekt: POGS, Asteroids, Milkyway
      Rechner: X6 PII 1090T, A10-7850K, 6x Athlon 5350, i7-3632QM, C2D 6400, AMD X4 PII 810, 6x Odroid U3
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    1.305
    Danke Danke gesagt 
    203
    Danke Danke erhalten 
    10
    Das leuchtet ein.
    Insgesamt erfreulich, dass dieses Problem nun auch gelöst wurde.

  21. Beitrag #4771
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.032
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von mulle Beitrag anzeigen
    Die große Rückrufaktion wird's nicht geben - sehe ich auch ein, denn es ist - für einen Desktop-Prozessor - schon ein ziemlich ungewöhnlicher Workload. Und einige, die MCE-Fehler und Segfaults sehen, dürften ggf. auch einfach ein Problem mit ihrer Plattform haben (OC, DRAM-Inkompatibilitäten, Speicherfehler, etc.).
    Sehe ich genauso und kann verstehen, dass AMD aus der Mücke keinen Elefanten macht. Es gibt ja Leute, die sonst aus Prinzip einen Austausch machen würden (obwohl sie als Windows-Nutzer gar nicht betroffen sind) oder welche, die jeden Absturz (durch Treiber, BIOS, RAM-OC) auf dieses sehr spezielle Problem schieben würden.

  22. Beitrag #4772
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von MacroWelle

    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    214
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0

  23. Beitrag #4773
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Shinsaja
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-BA008NG
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700X
      Mainboard: AsRock Fatal1ty AB350 Gaming K4
      Kühlung: be quiet! Pure Rock
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB G.Skill Trident-Z DDR4 3200MHz
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX Vega 56 8G
      Display: 2x AOC E2460S 24"
      SSD(s): Samsung 960 Evo 250GB M.2 + 850 Evo 500GB + 1TB Sata
      Soundkarte: Realtek ALC892
      Gehäuse: be quiet! Pure Base 600
      Netzteil: be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver 600W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64 Creator
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    3.021
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    8
    Klingt gut. Darauf kann sich AMD aber sicher noch nicht ausruhen

    A8-6500T 2,1GHz | 8GB TeamGroup Elite L 1600MHz | AsRock FM2A75M-DGS | Digitus DS-30104-1 | 60GB TeamGroup L3 + 14TB HDDs | Radeon HD8550D | bequiet 400W 80+ | Win 7 Pro x64
    A10-6800K 3,9GHz | 8GB G.Skill RipJaws 2133MHz | AsRock FM2A85X Extreme4-M | 250GB Samsung 850 Evo | Radeon HD8670D | bequiet 400W Gold | Win 10 Pro x64

  24. Beitrag #4774
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 15-AY031NG
      Desktopsystem
      Prozessor: Core I7-6850K
      Mainboard: ASUS X99-A II
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 8192 MB Corsair Venegance LPX DDR4-2666
      Grafikkarte: MSI GTX 1080 Gaming X 8G
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 3 x NF-S12A u. 2 x NF-P12 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics 780 HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    6.984
    Danke Danke gesagt 
    63
    Danke Danke erhalten 
    383
    PC1: I7-6850K & NH-D15, ASUS X99-A II, 32 GB Corsair Venegance LPX DDR4-2666, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & LG BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R7 1700x & NH-D14, ASUS C6H, 16 GB G-Skill Trident Z DDR4-3200, RX 480 Gaming X 8G, SSD 960 Evo 250, 840 Pro 256 & LG BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, ASUS P8H77-M Pro, 16 GB G-Skill DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: I5-6500 & NH-L12, ASUS H170M-E D3, 8 GB G-Skill DDR3-1600, SSD SM951 256 & LG BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win8.1 Pro 64

  25. Beitrag #4775
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Yoshi 2k3
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad T420
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 1950X
      Mainboard: Gigabyte X399 AORUS Gaming 7
      Kühlung: Noctua NH-U14S
      Arbeitsspeicher: 32GB Crucial CT8G4WFS824A
      Grafikkarte: AMD Vega Frontier Edition
      Display: Nixeus NX-EDG27 & Dell U2311H
      SSD(s): Samsung 850 Pro 256GB
      Festplatte(n): Toshiba 2TB
      Soundkarte: Realtek ALC1220
      Gehäuse: Lian Li V1000
      Netzteil: Seasonic PRIME Platinum 850W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Yoshi 2k3 beim Distributed Computing

      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    743
    Danke Danke gesagt 
    417
    Danke Danke erhalten 
    66
    Angeblich behabt das AGESA 1.0.0.6b Update die Abstürze unter Volllast bei den frühen Ryzen CPUs

    AGESA 1.0.0.6b Might Fix The Ryzen Linux Performance Marginality Problem
    Zitat Zitat von p4z1f1st
    Oh mein Gott... jetzt fällt es mir wie Schuppen von den Augen!
    Diese Nomenklatur ist kein Zufall... der Ryzen 7 1700X ist die Preis/Leistungs-technische Wiedergeburt des Athlon XP 1700+

Seite 191 von 192 ErsteErste ... 91141181187188189190191192 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •