Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Cadet

    Registriert seit
    07.01.2017
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    6
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0

    Fotobearbeitung Photopshop oder Paint Shop Pro oder Paint .Net

    Hallo zusammen,

    ich will mich ein bisschen an die Fotobearbeitung wagen und wollte fragen, ob es hier Experten dazu gibt?

    Meine erste Frage wäre, welches Tool ich benutzen soll:

    • Photopshop
    • Paint Shop Pro
    • Paint .Net


    Es gibt ja so viele

    Kann mir jemand die Vorteile und Nachteile der Tools kurz sagen?

    LG,
    Sabine

  2. Beitrag #2
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Bozol
    • Mein System
      Notebook
      Modell: iPad 2 white 64 GB Wifi+3G
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Haswell i7 - 4771
      Mainboard: Apple OEM
      Kühlung: Apple OEM
      Arbeitsspeicher: 32 GB Apple OEM
      Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 780M 4 GB
      Display: 27" iMac Display 2560 x 1440
      SSD(s): 1TB Apple OEM PCI-SSD
      Festplatte(n): Thunderbolt 8x-Raid Areca 8050
      Optische Laufwerke: Archgon Externer Blu-Ray Brenner USB 3.0
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Apple OEM
      Netzteil: Apple OEM
      Betriebssystem(e): Apple macOS High Sierra 10.13.1
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 27" iMac (late 2013)

    Registriert seit
    29.10.2002
    Ort
    MUC
    Beiträge
    217
    Danke Danke gesagt 
    81
    Danke Danke erhalten 
    42
    Photoshop ist, wenn Du nur ab und zu was bearbeitest, IMHO viel zu teuer und es herrscht Abo-Zwang.

    Zu PSP und Paint .Net kann nichts sagen, die laufen auf meinem BS nicht.

    Aber ich möchte Dir ans Herz legen einen Blick auf Affinity Photo zu wagen. Es handelt sich dabei um ein neues Programm welches vom Mac kommt und als Vollversion knapp 50.-€ kostet.
    Geändert von Bozol (25.02.2017 um 11:45 Uhr)

  3. Beitrag #3
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    215
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    7
    Hallo Sabine,

    am besten probierst du alle Tools mal aus. Nur du kannst sagen, welches Tool dir am besten liegt. Anstelle von Photoshop wird es eher Lightroom sein, eventuell ergänzt von Photoshop.

    Welches Ausgangsformat haben deine Bilder? RAW bzw eine verlustfreie Komprimierung (png, tiff, ...) oder eine verlustbehaftete Komprimierung (z.B. jpg).
    Sollte es RAW sein, könntest du dir auch einmal rawtherapee anschauen. Dies ist in den Grundzügen Lightroom ähnlich.

    Wenn du Zugang zu einem Linux oder MacOS hast, könntest du dir auch mal darktable anschauen.
    Geändert von fst (07.01.2017 um 21:50 Uhr) Grund: Komisch, bei zwei URLs fehlt die erste (Fehler gefunden)

  4. Beitrag #4
    Themenstarter
    Cadet

    Registriert seit
    07.01.2017
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    6
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hallo bozol,
    hallo fst,

    danke für eure Tipps. Ich werde mal schauen, was zu mir passt.
    Derzeit fertige ich die Bilder im RAW-Format an.

  5. Beitrag #5
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    215
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    7
    Dann dir noch viel vergnügen beim entwickeln deiner Fotos. Wenn du relativ Farbechte Fotos haben willst, wäre eine Kalibrierung deines Monitors sinnvoll. Das geht eigentlich unter jedem Betriebssystem. Für Windows und MacOS wird normalerweise Software mitgeliefert, die man verwenden kann. Für Linux gibt es das da argyllcms (z.B., Beschreibung von Debian im CODE-Block), welches mit GUI sehr komfortabel ist.

    Code:
    apt-cache show argyll
    Package: argyll
    Source: argyll (1.9.2+repack-1)
    Version: 1.9.2+repack-1+b1
    Installed-Size: 88740
    Maintainer: Jörg Frings-Fürst <debian@jff-webhosting.net>
    Architecture: amd64
    Depends: libc6 (>= 2.15), libjpeg62-turbo (>= 1.3.1), libpng16-16 (>= 1.6.2-1), libssl1.1 (>= 1.1.0), libtiff5 (>= 4.0.3), libx11-6, libxau6, libxdmcp6, libxext6, libxinerama1, libxrandr2 (>= 2:1.2.0), libxss1, libxxf86vm1, zlib1g (>= 1:1.1.4), argyll-ref
    Pre-Depends: dpkg (>= 1.17.5)
    Recommends: libpam-systemd, udev (>= 196)
    Suggests: argyll-doc, colord, gir1.2-colordgtk-1.0
    Description-de: System zur Farbverwaltung, Kalibrator und Profiler
     Argyll ist ein experimentelles, zu ICC kompatibles Open-Source-
     Farbverwaltungssystem. Es unterstützt die Erstellung von genauen ICC-
     Profilen für Scanner, CMYK-Drucker, Film-Aufnahmegeräten sowie Kalibrierung
     und Profilierung von Anzeigegeräten. Außerdem unterstützt es mit Beispiel-
     Spektraldaten eine Auswahl an Beobachtern für Lichtquellen und die additive
     Kompensation von optischen Papieraufhellern. Profile können ebenfalls
     quellspezifische Gamutabbildungen einbinden, um durch die Farbübertragung
     Farbsättigung und Wahrnehmung zu beeinflussen. Gamutabbildung und die
     Profilverknüpfung nutzen das eindeutige CIECAM02-Farberscheinungsmodell,
     einen eindeutigen Algorithmus zur Gamutabbildung und eine große Auswahl an
     Farbübertragungen. Auch enthält Argyll Code für die schnellste verfügbare
     portable 8-Bit-Rasterumwandlungs-Engine sowie Unterstützung für schnelle,
     präzise und vollständige 16-Bit-Wandlung. Gamuts von Gerätefarben können
     auch
     mit einem VRML-Viewer eingesehen und verglichen werden.
    Description-md5: 787f052d9ed7e05055ba42d95c368d2f
    Homepage: http://www.argyllcms.com/
    Tag: role::program
    Section: graphics

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge 545 (A10-5750M)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3))
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC@Non-ECC
      Grafikkarte: Asus RX 480 O8G@1160 & 2050 MHz & vorläufigem UV für 200 € \ VTX3D 7850 X 1G@1,185 V im Zweit-PC
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20 Green/Blue
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win8.x x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: Hier kommt sehr oft 'X' vor, bemerke ich gerade. – die Akte X –

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    3.654
    Danke Danke gesagt 
    854
    Danke Danke erhalten 
    11
    Ich nutzte paint.net vor einigen Jahren immer mal wieder für Kinderkram. Ich finde es gut und rate dir, damit zu beginnen, denn es ist kostenlos. Hätte ich irgendeinen Bedarf in der Richtung gehabt, wäre es bei mir immer noch in Verwendung.

    GIMP und Pinta sind ebenfalls kostenlos, Ersteres sogar Open Source.

    Einiges Positives las ich über Capture One Pro, dessen Hauptziel gemäß Wikipedia zwar nicht Bildbearbeitung ist, die bietet es allerdings auch. Es soll sehr gutes Multithreading und fortschrittlichen OpenCL-Support beherrschen, womit es Adobe-Produkten wie Lightroom überlegen sein soll.
    Es gibt den Entwicklern zufolge eine kostenlose 30-Tage-Testversion mit vollem Programmumfang.

    Auch in technischer Hinsicht sehr empfehlenswert soll Canon Digital Photo Professional sein. Der (englische) Download ist hier möglich: https://www.canon-europe.com/support...uage=EN&os=all
    – derzeit umständehalber fast permanent offline –

    kostenloses & müheloses soziales Engagement:
    buch7.de ("Mit 75% unseres Gewinns fördern wir soziale, kulturelle und ökologische Projekte")
    heroshopping.org ("DER SHOP ZAHLT EINE PRÄMIE ALS DANK FÜR DEINEN EINKAUF")
    helfen-kostet-nix.de ("Im unteren Bereich finden Sie Onlineshops, die bei einem Einkauf über Helfen-kostet-nix.de die angezeigte Summe spenden.")

    Matratzen-Kauf? Anti-Kartell-Matratze (Link 1, Link 2, Link 3, Link 4, Link 5, Link 6, Link 7) – oder besser direkt hier

  7. Beitrag #7
    Themenstarter
    Cadet

    Registriert seit
    07.01.2017
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    6
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Tipps und Ratschläge. Ich werde mich mal mit Paint .Net begnügen.

    LG,
    Sabine

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •