Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Oi!Olli
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 1500
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R5 1600X
      Mainboard: Gigabyte GA-AB350-Gaming
      Kühlung: NH-U9B SE2
      Arbeitsspeicher: 2x8 GB Patriot DDR 2800 @ 2400
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming
      Display: iiyama - G-MASTER GB2488HSU-B2
      SSD(s): Samsung 850 Evo 500 GB
      Festplatte(n): Samsung 1x 1 TB, 3x2 TB 1x3 TB
      Optische Laufwerke: GH-22NS50
      Soundkarte: Soundblaster Recon 3d
      Gehäuse: Chieftec DA-01-BD
      Netzteil: FSP Hyper M 600
      Betriebssystem(e): 7 64Ultimate / Windows 10 Pro
      Browser: Opera 45 (der Browser aktualisiert sich natürlich immer)
      Sonstiges: X-Box One Gamepad, MS Sidewinder Joystick

    Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    10.675
    Danke Danke gesagt 
    226
    Danke Danke erhalten 
    80
    Blog-Einträge
    2

    Linux für Pentium M.

    Ein Bekannter braucht zur Zeit ein Notebook als Ersatz, da wollte ich ihm mein Altes leihen. Dummerweise ist da nur ein Pentium M mit 1 GB ram drauf und XP kann man ja heute nicht mehr benutzen. Also Linux drauf, nur Welches? Es wird nur gesurft, maximal Browsergames, wie Ogame.
    Woran denkst du? Ich überlege was ich will und was ich brauche.

    Was willst du? Eine friedvolle Seele. Und was brauchst du? Eine größere Waffe.

  2. Beitrag #2
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP
      Desktopsystem
      Prozessor: Coming soon
      Display: Phillips 55zoll
      Betriebssystem(e): Linux
      Browser: Firerfox
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    844
    Danke Danke gesagt 
    121
    Danke Danke erhalten 
    2
    Persönlich einfach mal Ubuntu Mate ausprobieren RAM technisch ist das OK nur die CPU könnte zu schwach sein

    Sonst wüsste ich ein noch sehr sparsames Linux aber komm grad net auf den Namen muss mal heut Abend auf mein ISO Ordner schauen wie der Name war

  3. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 880K (Godavari)
      Mainboard: Gigabyte GA-F2A88X-D3HP
      Kühlung: Noctua NH-U9B mit 2x NF-B9 Redux PWM (an NA-YC1)
      Arbeitsspeicher: G.Skill Ares F3-2133C11D-16GAR: 2x 8 GiB DDR3-2133 (3,5 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 650 Ti, 1024 MiB, Rev 2.0
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      SSD(s): Samsung 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): WD20EZRZ (WD Blue) 2000GB SATA3, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), ASUS E818A6T (DVD-ROM), Pio DVD-106S (Slot-in DVD-ROM)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EMP400AGT MaxPro 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), DVBSky T9580, Sharkoon Frontpanel B (2x USB 3.0)

    Registriert seit
    13.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    6.841
    Danke Danke gesagt 
    382
    Danke Danke erhalten 
    47
    Bei dieser Hardware sollte man vorher prüfen, ob die CPU PAE kann oder nicht, denn das entscheidet darüber, welchen Weg man gehen muss oder ob sich z.B. Ubuntu überhaupt einsetzen lässt; siehe Alte Hardware.

    Grüße
    Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  4. Beitrag #4
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Sonstiges: Zuviel Details, das muss nicht veröffentlicht werden.
    • Mein DC

      olsen_gg beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG SCC1, HSTB, wechselnde..
      Lieblingsprojekt: alle medizinisch / pharmazeutischen Projekte
      Rechner: i7-4790S, i7-4790T, E3-1230v2, i7-3770, i7-2600, J1900, Opteron 3280, Athlon 5350, ARM...
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    1.644
    Danke Danke gesagt 
    49
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von MIWA Beitrag anzeigen
    Persönlich einfach mal Ubuntu Mate ausprobieren RAM technisch ist das OK nur die CPU könnte zu schwach sein

    Sonst wüsste ich ein noch sehr sparsames Linux aber komm grad net auf den Namen muss mal heut Abend auf mein ISO Ordner schauen wie der Name war
    Wenn der RAM nicht das Problem ist, die CPU ist es auch nicht. ich hatte ein ganz normales Ubuntu auf einem Pentium M (Centrino) 1.500MHz zu laufen und war überrascht, wie geschmeidig das lief. Einziger Unterschied: Ich hatte 2GB RAM drin, weil ich zuvor bereits Win7 32Bit probiert hatte.

    Win7 lief übrigens auch, aber nicht so gut wie Ubuntu. Ergo vermute ich keine Probleme. Wenn Mate noch etas schlanker ist, umso besser.

  5. Beitrag #5
    Lieutenant
    Lieutenant
    Avatar von Gozu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R7 1700
      Mainboard: Biostar TB350-BTC
      Kühlung: Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB HyperX D416GB 2400-15 Fury Black
      Grafikkarte: XFX 580 GTR 8GB, XFX 480 8GB XXX, Asus Radeon HD 7950 3 GB DirectCU II, Asus Radeon HD 7790 1 GB
      Display: 27 " iiyama B2783 QSU WQHD
      Festplatte(n): WDC WD10EADS-11P8B1
      Gehäuse: CoolerMaster HAF XB
      Netzteil: Seasonic Prime 1000 Watt Titanium
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional x64
      Browser: Iron

    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    98
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0
    Auf alten Laptops nutze ich gerne Puppy Linux. Für den Pentium M müsste eigentlich Wary Puppy ganz gut passen.

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700@-0,1375V - FX-8350 4GHz@1,27V - PhenomII X4-945
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0 - Gigabyte GA-M56S-S3
      Kühlung: Wraith Spire - TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L. - 4x2GB DDR2-800
      Grafikkarte: XFX RX460 passiv - Asus GTX970 Strix - Asus GTX750ti Strix
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB - Crucial M4 128GB
      Festplatte(n): nix - Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB
      Optische Laufwerke: nix - 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: nix - Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: 3xBeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Win7 HP, Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatte in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350 + RX460 , X4-945, X4-5350, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    7.246
    Danke Danke gesagt 
    20
    Danke Danke erhalten 
    3
    Die spannende Frage wird sein, welche GPU ist da drin und gibt es dafür gescheite Treiber?
    Sonst ruckeln Youtube-Videos und komplexere Webseiten nur vor sich hin.
    Auf meinem E-350 mit Ubuntu Mate läuft an sich alles wunderbar flott - aber z.B. Google Maps ist schon ein arges Geduldsspiel, wo ich manchmal denke, der Rechner hat sich aufgehangen, dann ruckelt das Bild doch wieder ein Stück weiter.
    _____________________________________________________________________
    Deutsch für Fortgelaufene, Lektion 0815: (Quelle: Duden)
    Im Vergleich steht bei Gleichheit des Verglichenen - die Konjunktion WIE. Bei Ungleichheit des Verglichenen steht ALS
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  7. Beitrag #7
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Oi!Olli
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 1500
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R5 1600X
      Mainboard: Gigabyte GA-AB350-Gaming
      Kühlung: NH-U9B SE2
      Arbeitsspeicher: 2x8 GB Patriot DDR 2800 @ 2400
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming
      Display: iiyama - G-MASTER GB2488HSU-B2
      SSD(s): Samsung 850 Evo 500 GB
      Festplatte(n): Samsung 1x 1 TB, 3x2 TB 1x3 TB
      Optische Laufwerke: GH-22NS50
      Soundkarte: Soundblaster Recon 3d
      Gehäuse: Chieftec DA-01-BD
      Netzteil: FSP Hyper M 600
      Betriebssystem(e): 7 64Ultimate / Windows 10 Pro
      Browser: Opera 45 (der Browser aktualisiert sich natürlich immer)
      Sonstiges: X-Box One Gamepad, MS Sidewinder Joystick

    Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    10.675
    Danke Danke gesagt 
    226
    Danke Danke erhalten 
    80
    Blog-Einträge
    2
    Ich hab noch das Notebook hier.

    https://www.notebookcheck.com/Medion...00.1098.0.html

    Vielleicht besser geeignet.
    Woran denkst du? Ich überlege was ich will und was ich brauche.

    Was willst du? Eine friedvolle Seele. Und was brauchst du? Eine größere Waffe.

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.016
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    20
    Ja, deutlich besser.

    Ich hab mit meinen Intel basierten Notebooks (Dell XPS M1530, Vostro 1500, Acer 3690, Medion mit Pentium M) auch arge Probleme mit manchen Linux Distributionen. Die schalten einfach beim start ab. AFAIR war das bei Ubuntu der Fall. Linux Mint ging eigentlich. Aber Zorin OS z.B. nicht. Schaltet einfach ab.

    Aktuell hab ich 'nen SuSe 13 auf dem Pentium M System - selbes Problem. Schaltet einfach spontan ab.

    Anyway, da das andere Notebook K8 basiert ist, kannst du jegliches 32bit Windows, welches du in die Finger bekommst, drauf installieren. Auch Windows 10 ist prinzipiell drauf nutzbar...
    Würde aber eher Windows 8.1 empfehlen, falls du noch 'nen Key hast, da Windows 10 mehr von GPU Beschleunigung gebrauch macht...

    Ansonsten Linux Mint. Da solltest dann auch schauen, dass du ein 'Installiere alle Updates' Script installierst, damit die Updates automatisch installiert werden.

    Bei dem Pentium M Notebook musst du, da ja ein nutzbares Windows installiert ist, erst mal CPU-Z (via USB Stick!) drauf ausführen und nachschauen, ob du einen Pentium M im C-Stepping oder im D-Stepping drauf hast.
    Wenn C-Step: Tonne bzw mal schauen, dass du irgendwo einen D-Step Pentium M bekommst und wie übel das ist die CPU zu tauschen (bei meinem Medion is das äußerst easy)...

  9. Beitrag #9
    Moderation DC

    Avatar von Ritschie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: hp EliteBook 755 G3; AMD A12 PRO-8800B
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700X
      Mainboard: ASUS Prime B350-Plus
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV, i-PCPS, i-KOM, Watercool HTF4 LT
      Arbeitsspeicher: 2 x 8 GB G.Skill DDR4-3200 @ 2133 MHz (F4-3200C16D-16GTZ)
      Grafikkarte: ATI Radeon R9-280X, Watercool Heatkiller GPU-X3 R9-280X Ni-Bl
      Display: 23'' HP Pavilion 2310i 1920x1080
      SSD(s): Samsung V-NAND 950 PRO M.2
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Blue WD5000AAKX
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH-20LS
      Gehäuse: Cooler Master Cosmos 1000
      Netzteil: be quiet! DARK POWER PRO P9 650W
      Betriebssystem(e): openSUSE Leap 42.2
      Browser: Seamonkey
      Sonstiges: Hauptsystem für Office, Web, selten mal ein Game und hauptsächlich DC
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Ritschie beim Distributed Computing

      Rechner: Ryzen7 1700X, FX-8350, FX-8320, FX-8300, FX-8150, FX-6300, 2x Opteron 6172
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    /home
    Beiträge
    1.183
    Danke Danke gesagt 
    133
    Danke Danke erhalten 
    134
    Für schwache Rechner mit wenig RAM sollte man auch immer Slackware im Hinterkopf haben.

    minimum system requirements:

    486 processor
    64MB RAM (1GB+ suggested)
    About 5GB+ of hard disk space for a full install
    CD or DVD drive (if not bootable, then a bootable USB flash stick or PXE server/network card)
    Gruß,
    Ritschie


    Sind wir nicht alle ein bisschen grün?!

  10. Beitrag #10
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP
      Desktopsystem
      Prozessor: Coming soon
      Display: Phillips 55zoll
      Betriebssystem(e): Linux
      Browser: Firerfox
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    844
    Danke Danke gesagt 
    121
    Danke Danke erhalten 
    2
    So MX Linux hatte ich mal im Einsatz für Office nicht schlecht und sehr sparsam (128mb RAM empfohlen )

    https://mxlinux.org/download-links

  11. Beitrag #11
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Oi!Olli
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 1500
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R5 1600X
      Mainboard: Gigabyte GA-AB350-Gaming
      Kühlung: NH-U9B SE2
      Arbeitsspeicher: 2x8 GB Patriot DDR 2800 @ 2400
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming
      Display: iiyama - G-MASTER GB2488HSU-B2
      SSD(s): Samsung 850 Evo 500 GB
      Festplatte(n): Samsung 1x 1 TB, 3x2 TB 1x3 TB
      Optische Laufwerke: GH-22NS50
      Soundkarte: Soundblaster Recon 3d
      Gehäuse: Chieftec DA-01-BD
      Netzteil: FSP Hyper M 600
      Betriebssystem(e): 7 64Ultimate / Windows 10 Pro
      Browser: Opera 45 (der Browser aktualisiert sich natürlich immer)
      Sonstiges: X-Box One Gamepad, MS Sidewinder Joystick

    Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    10.675
    Danke Danke gesagt 
    226
    Danke Danke erhalten 
    80
    Blog-Einträge
    2
    Einfach zu installieren und mit grafischer Benutzeroberflächer?
    Woran denkst du? Ich überlege was ich will und was ich brauche.

    Was willst du? Eine friedvolle Seele. Und was brauchst du? Eine größere Waffe.

  12. Beitrag #12
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP
      Desktopsystem
      Prozessor: Coming soon
      Display: Phillips 55zoll
      Betriebssystem(e): Linux
      Browser: Firerfox
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    844
    Danke Danke gesagt 
    121
    Danke Danke erhalten 
    2
    Ja, laut nein schlechten Gedächtnis. Andersrum wenn nicht einfach wäre hätte ich es nicht benutz

  13. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 8.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.923
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    684
    Auf meinem Dell Inspiron 8600 mit Pentium M im B1-Stepping, GeForce FX Go 5650 und 1024 MB Arbeitsspeicher läuft Debian 8.8.0 mit Xfce Oberfläche stabil und ohne weitere Einschränkungen. Ich musste lediglich die Firmware für den 802.11n WLAN Stick mit Realtek Chipsatz manuell laden und die Konfigurationsdatei des nouveau Treibers geringfügig anpassen. Das dist-upgrade auf Debian 9.0.1 lief ebenfalls glatt über die Bühne. Wegen des fehlenden PAE-Flags muss man sich beim i386 Kernel von Debian keine Gedanken machen. Dies händelt die Distribution ohne weiteres Zutun des Anwenders. Lediglich die verbaute 5400rpm HDD hat sich im Fall des Dell Inspiron 8600 als Flaschenhals erwiesen; Programmstarts erfolgen vergleichsweise zäh. Eine SSD im mSATA Formfaktor mit Adapter auf 44-Pin IDE nachzurüsten, wäre jedoch zum einen unwirtschaftlich und zum anderen gibt es keine Erfolgsgarantie.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •