Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 880K (Godavari)
      Mainboard: Gigabyte GA-F2A88X-D3HP
      Kühlung: Noctua NH-U9B mit 2x NF-B9 Redux PWM (an NA-YC1)
      Arbeitsspeicher: G.Skill Ares F3-2133C11D-16GAR: 2x 8 GiB DDR3-2133 (3,5 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 650 Ti, 1024 MiB, Rev 2.0
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      SSD(s): Samsung 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): WD20EZRZ (WD Blue) 2000GB SATA3, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), ASUS E818A6T (DVD-ROM), Pio DVD-106S (Slot-in DVD-ROM)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EMP400AGT MaxPro 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), DVBSky T9580, Sharkoon Frontpanel B (2x USB 3.0)

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    6.962
    Danke Danke gesagt 
    390
    Danke Danke erhalten 
    47

    EPYC - Welcher RAM (Single/Dual Rank, x4/x8)? Plus weitere Fragen

    Hallo an alle Leser . Ich hoffe, meine Fragen bringen euch nicht noch mehr ins Schwitzen als das bereits der Fall ist .

    Wir brauchen für die Firma mal wieder einen neuen Server (bzw. eigentlich zwei). Vorzugsweise soll es wieder ein AMD-System werden. Da es derzeit überhaupt nur drei Hersteller gibt, die AMD-basierte Systeme (kaufbar!) anbieten, ist die Auswahl nicht so groß: Dell PowerEdge R7415, HPE ProLiant DL385 Gen 10 oder SuperMicro AS-2013S-C0R.

    Wie man liest, mögen es Dell und HPE offenbar nicht, wenn man in deren Servern 3rd-party Laufwerke verwenden will. Wir hingegen mögen es nicht, wenn Laufwerke zwischen doppelt und viermal so teuer sind wie baugleiche Standardlaufwerke, und die Laufwerkswahl zudem noch eingeschränkt wird. Macht uns die Wahl des richtigen Servers aber einfacher .

    Soviel zur Vorgeschichte, auf zu den Fragen. Noch ein Hinweis vorweg: Es geht hier ausschließlich um Registered ECC (RDIMM), nicht um unbuffered ECC oder gar normalen UDIMM!

    • Welchen RAM sollten wir verwenden bei einer geplanten Bestückung mit 4x 8 GB Riegeln? Single Rank oder Dual Rank? x4 oder x8? Einerseits liest man, dass Dual Rank schneller sein soll als Single Rank, andererseits kann zu einem Zeitpunkt nur auf ein Rank zugegriffen werden. Wieso soll Dual Rank dann schneller sein, wenn immer eine Rank blockiert ist?

      Mir ist bekannt, dass für das Boot 3.0 Single Rank x4 Riegel gekauft wurden, vermutlich auch weil zu dem Zeitpunkt im Handbuch des Mainboards noch lesen war, dass bei Verwendung von Dual Rank Riegeln die Speicherfrequenz runtergeht - siehe Beitrag von Onkel_Dithmeyer. Im aktuellen Handbuch ist davon keine Spur mehr - das Maximum liegt in allen Konfigurationen bei 2666.

    • In Anknüpfung an die vorige Frage: Gibt es eine Begrenzung der Anzahl der Ranks, die ein EPYC insgesamt verkraften kann? Oder eine Grenze pro Channel?
    • Sollte/Muss die Wahl der Ranks anders aussehen, wenn später weitere Riegel hinzugesteckt werden sollen, z.B. auf insgesamt 8x 8 GB Riegel? Oder stört es nicht, wenn man jetzt 4x Dual Rank Riegel kauft und später, wenn nötig, weitere Dual Rank Riegel hinzusteckt?
    • Sind Samsung-Riegel zu bevorzugen, in Anbetracht der "Liebe" von Ryzen zu Samsung B-Dies? Oder spielt das wegen der nicht ganz so hohen Taktfrequenz und/oder ECC keine Rolle?
    • An die Leser, die schon selber ein EPYC-System zusammengebaut haben: Welchen Drehmomentschlüssel habt ihr zum Einbau der CPU benutzt? Beim Threadripper ist ja einer dabei, bei den EPYCs nicht, soweit ich gelesen habe.

    Danke für die Unterstützung.

    Grüße
    Dalai

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Zidane
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700
      Mainboard: Asus B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Kühler
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Crucial DDR4-2666 SR ECC
      Grafikkarte: Geforce G210 (Geforce 1050TI) geplant
      Display: Eizo S1932-SH 8ms 19" 1280x1024@75Hz DVI
      SSD(s): Crucial MX-200 500GB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR-Combo iHES212
      Soundkarte: Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      Gehäuse: Thermaltake Level 10 GTS Snow Edition
      Netzteil: Cougar GX-S 450W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Edge, Opera
      Sonstiges: HP CP 1525n, Canon Lide 50, MX 1000

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    11.709
    Danke Danke gesagt 
    110
    Danke Danke erhalten 
    87
    Ums ganz einfach zu machen da das neue Boot ja EPYC ist, nehme einfach die Speicher die @Nero24 für das System verwendet hat.

    Wenn es diese als SR gibt, würde ich SR statt DR verwenden da es den Speichercontroller entlastet, ansonsten gebe es nix zu beachten. Einbauen und die Teile müssen laufen, alles weiteren Punkte die beim Desktop-PC zu berücksichtigen wären, entfallen ja bei einem Server-Board.

    2x DR ergeben zwar einen erhöhten Datendurchsatz, wird man bei 4x SR ausgeglichen das ist auch der Grund warum man bei SR einen höheren Takt benötigt als bei DR Modulen.

    Geändert von Zidane (30.07.2018 um 21:14 Uhr)
    Rechtschreibfehler und Grammatikfehler können je nach Tagesform variieren, und dienen zur Unterhaltung der Leser


  3. Beitrag #3
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Sightus
    • Mein DC

      Sightus beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einige
      Rechner: Neumodische Taschenrechner mit grafischer Oberfläche
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    1.174
    Danke Danke gesagt 
    75
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ich habe 6x M393A2K40BB2-CTD verbaut und keine Probleme. Es gibt noch M393A2K40CB2-CTD, die laut Geizhals bessere Timings haben sollen, aber lt. der Samsung Webseite nicht. Übrigens verwenden die beim Support genau den Speicher, den ich verwende.

  4. Beitrag #4
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP
      Desktopsystem
      Prozessor: Coming soon
      Display: Phillips 55zoll
      Betriebssystem(e): Linux
      Browser: Firerfox
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.093
    Danke Danke gesagt 
    191
    Danke Danke erhalten 
    8
    Dual Rank x8 macht ca eine Takt stufe aus bei gleichbleibenden Stromverbrauch
    und.wenn überhaupt ist erst bei einer Vollbestückung nötig eine Takt stufe runter zu gehen, dann hat man ca die selbe leistung gegenüber SR bei leicht geringern Verbrauch
    und mit vollbestückung mein ich 16 riege
    wichtig ist nur solange wie möglich ein Riegel pro Kanal

    fast alle meine EUDIMM und die wenigen RDIMM sind DR und machen auch unter Zen keine Probleme

    Sind Samsung-Riegel zu bevorzugen, in Anbetracht der "Liebe" von Ryzen zu Samsung B-Dies? Oder spielt das wegen der nicht g
    bis 2666 machen keine Hersteller probleme
    Geändert von MIWA (01.08.2018 um 11:46 Uhr)

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Zidane
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700
      Mainboard: Asus B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Kühler
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Crucial DDR4-2666 SR ECC
      Grafikkarte: Geforce G210 (Geforce 1050TI) geplant
      Display: Eizo S1932-SH 8ms 19" 1280x1024@75Hz DVI
      SSD(s): Crucial MX-200 500GB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR-Combo iHES212
      Soundkarte: Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      Gehäuse: Thermaltake Level 10 GTS Snow Edition
      Netzteil: Cougar GX-S 450W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Edge, Opera
      Sonstiges: HP CP 1525n, Canon Lide 50, MX 1000

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    11.709
    Danke Danke gesagt 
    110
    Danke Danke erhalten 
    87
    Die Regeln die für den Desktop gelten, gelten nicht für den Server !

    Da sollte jedes Modul in seinen Spezifikationen ohne Probleme laufen.

    Desktop ->

    Wenn man es dennoch übertragen möchte, würde ich keine Riegel mit Samsung B-Chips verwenden, da sie mit aktuellsten UEFI-Version nicht in Ihren Spezifikationen laufen. Crucial dagegen läuft Unproblematischer mit den aktuellen UEFI Versionen.

    Und bei Crucial dürfte der direkt "Support" besser als bei Samsung sein, da eines von @Nero24, Modulen einen defekt hatte und er bekam Ersatz direkt vom Hersteller auch wenn dies etwas gedauert hat.

    Es gibt keinen Grund auf Samsung zu setzen, und auf 3rd Hersteller wie Kingston o. Transcend auch nicht.
    Rechtschreibfehler und Grammatikfehler können je nach Tagesform variieren, und dienen zur Unterhaltung der Leser


  6. Beitrag #6
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP
      Desktopsystem
      Prozessor: Coming soon
      Display: Phillips 55zoll
      Betriebssystem(e): Linux
      Browser: Firerfox
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.093
    Danke Danke gesagt 
    191
    Danke Danke erhalten 
    8
    Da sollte jedes Modul in seinen Spezifikationen ohne Probleme laufen.
    Nix anders hab ich geschrieben
    Es geht hier um die CPU für die es anfangs mal hieß es wer so wie bei Ryzen wenn Vollbestückung plus DR dann weniger Takt das aber dann wieder zurück gezogen wurde

    Da keine Vollbestückung geplant ist hab ich DR auffgrund der bessern Leistung empfohlen und erwähnt sollte es doch zur Vollbestückung kommen und doch der fall eintreten das dann der Takt nach den alten spec eingestellt werden müssste, (was ich für unwerscheinlich halte)es am ende mehr oder weniger die selbe leistung rauskommt wie mit SR bei vollen takt

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Zidane
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700
      Mainboard: Asus B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Kühler
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Crucial DDR4-2666 SR ECC
      Grafikkarte: Geforce G210 (Geforce 1050TI) geplant
      Display: Eizo S1932-SH 8ms 19" 1280x1024@75Hz DVI
      SSD(s): Crucial MX-200 500GB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR-Combo iHES212
      Soundkarte: Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      Gehäuse: Thermaltake Level 10 GTS Snow Edition
      Netzteil: Cougar GX-S 450W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Edge, Opera
      Sonstiges: HP CP 1525n, Canon Lide 50, MX 1000

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    11.709
    Danke Danke gesagt 
    110
    Danke Danke erhalten 
    87
    Würde das System voll bestücken, um den Vorteil des Zugriffs auf alle Speicherebenen zu nutzen. Wenn das Teil 8 Speicherslots hat, sollten ALLE verwendet werden. Und wenn man dann halt nur 4GB-Module verbaut (32GB)
    Rechtschreibfehler und Grammatikfehler können je nach Tagesform variieren, und dienen zur Unterhaltung der Leser


  8. Beitrag #8
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von thorsam

    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.041
    Danke Danke gesagt 
    22
    Danke Danke erhalten 
    25
    Zitat Zitat von Dalai Beitrag anzeigen
    [*]An die Leser, die schon selber ein EPYC-System zusammengebaut haben: Welchen Drehmomentschlüssel habt ihr zum Einbau der CPU benutzt? Beim Threadripper ist ja einer dabei, bei den EPYCs nicht, soweit ich gelesen habe.
    Auf Grund meiner 4-monatigen Erfahrung mit CPU rein, CPU raus, kann ich Dich beruhigen. Es ist kein Drehmomentschlüssel erforderlich.
    Die Schrauben werden bis auf Anschlag festgeschraubt. So grobmotorisch kann man gar nicht sein, um über diesen Punkt weiter zu drehen.
    Das gilt sowohl für den Niederhalter als auch für die CPU-Kühlerschrauben.

    Auf Empfehlung von Sightus, habe ich auch von Samsung die M393A2K40BB2-CTD-Riegel drin.
    Erstmal aus Kostengründen nur 8 Riegel. Aber um über Kurz oder Lang den Unterschied von Quad- zu Octa-Channel testen zu können,
    werden noch 8 weitere Riegel folgen. 16 Riegel, weil ich ein Dual-Sockel-Board habe.
    Achja, und nicht vergessen, die Riegel einzeln zu nehmen, und nicht als Kit.
    Geändert von thorsam (02.08.2018 um 09:50 Uhr)
    Robert Enke * 24.08.1977 10.11.2009


    https://www.planet3dnow.de/images/roadrunnerp.jpg

  9. Beitrag #9
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 880K (Godavari)
      Mainboard: Gigabyte GA-F2A88X-D3HP
      Kühlung: Noctua NH-U9B mit 2x NF-B9 Redux PWM (an NA-YC1)
      Arbeitsspeicher: G.Skill Ares F3-2133C11D-16GAR: 2x 8 GiB DDR3-2133 (3,5 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 650 Ti, 1024 MiB, Rev 2.0
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      SSD(s): Samsung 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): WD20EZRZ (WD Blue) 2000GB SATA3, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), ASUS E818A6T (DVD-ROM), Pio DVD-106S (Slot-in DVD-ROM)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EMP400AGT MaxPro 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), DVBSky T9580, Sharkoon Frontpanel B (2x USB 3.0)

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    6.962
    Danke Danke gesagt 
    390
    Danke Danke erhalten 
    47
    Erstmal danke für die rege Beteiligung! Und sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde - ich hatte mit Windows Server (2012 R2) zu kämpfen.

    Leider sind nur wenige meiner Fragen beantwortet worden.

    Zitat Zitat von Zidane Beitrag anzeigen
    Ums ganz einfach zu machen da das neue Boot ja EPYC ist, nehme einfach die Speicher die @Nero24 für das System verwendet hat.
    Den haben wir in Betracht gezogen. Andererseits steht er nicht auf der QVL von SuperMicro, die Samsung M393A1G40EB2-CTD aber schon.

    Wenn es diese als SR gibt, würde ich SR statt DR verwenden da es den Speichercontroller entlastet [...]
    Inwiefern wird der IMC entlastet?




    Zitat Zitat von Sightus Beitrag anzeigen
    Ich habe 6x M393A2K40BB2-CTD verbaut und keine Probleme.
    Das sind 16 GiB Riegel. Wir brauchen aber 8er. Ja, es sind auch 8 GiB Samsung Riegel in der QVL (siehe oben), aber uns interessieren primär die Unterschiede in der Konfiguration der Riegel und deren Auswirkungen.




    Zitat Zitat von MIWA Beitrag anzeigen
    Dual Rank x8 macht ca eine Takt stufe aus bei gleichbleibenden Stromverbrauch
    "Macht eine Taktstufe aus" bedeutet was genau? Dual Rank x8 ist einen Takt schneller fertig als Single Rank (x4)? Oder langsamer?

    wichtig ist nur solange wie möglich ein Riegel pro Kanal
    Das ist bei einem Board mit 8 Slots und einer CPU mit Octachannel kein Problem .

    bis 2666 machen keine Hersteller probleme
    Es geht weniger um Probleme, die erwarten wir nicht wirklich. Uns interessieren nur die Unterschiede zwischen den verschiedenen Konfigurationen der Riegel auf dem Markt, und ob und welchen Einfluss die auf Geschwindigkeit, Features etc. haben.




    Zitat Zitat von Zidane Beitrag anzeigen
    Würde das System voll bestücken, um den Vorteil des Zugriffs auf alle Speicherebenen zu nutzen.
    Theoretisch ja, praktisch nein. Es reichen 32 GiB.

    Und wenn man dann halt nur 4GB-Module verbaut (32GB)
    Um dann später den RAM komplett ersetzen zu müssen, wenn er nicht mehr ausreicht? Halte ich nicht für sinnvoll. Von der Verfügbarkeit der 4 GiB Module mal abgesehen.




    Zitat Zitat von thorsam Beitrag anzeigen
    Es ist kein Drehmomentschlüssel erforderlich.
    Die Schrauben werden bis auf Anschlag festgeschraubt.
    So ähnlich hatte ich das aufgrund der Informationen von Nero24 schon vermutet. Stellen sich die folgenden Fragen: Warum geben sowohl SuperMicro als auch Dell im Handbuch der jeweiligen Systeme ein Drehmoment an, das unbedingt einzuhalten ist? Die Vorgabe kann ja nur von AMD kommen, die den Sockel so entwickelt haben. Warum liegt dem Threadripper ein Drehmomentschlüssel bei? Sockel TR4 und SP3 sind ja mechanisch identisch. Das Werkzeug legen die ja sicher nicht aus Spaß bei. Oder soll das nur dabei sein, damit auch der letzte Depp eine solche CPU eingebaut bekommt? Oder gibt's gar rechtliche Aspekte?

    So grobmotorisch kann man gar nicht sein, um über diesen Punkt weiter zu drehen.
    Naja, du kennst ja sicherlich den Spruch: Nach "fest" kommt "ganz fest" und nach "ganz fest" kommt "ab" .

    Achja, und nicht vergessen, die Riegel einzeln zu nehmen, und nicht als Kit.
    Kits gibt's sowieso kaum.

    Grüße
    Dalai

  10. Beitrag #10
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP
      Desktopsystem
      Prozessor: Coming soon
      Display: Phillips 55zoll
      Betriebssystem(e): Linux
      Browser: Firerfox
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.093
    Danke Danke gesagt 
    191
    Danke Danke erhalten 
    8
    Macht eine Taktstufe aus" bedeutet was genau? Dual Rank x8 ist einen Takt schneller fertig als Single Rank (x4)? Oder langsamer?
    Dual Rank ist etwas schneller als singel Rank

    Es geht weniger um Probleme, die erwarten wir nicht wirklich. Uns interessieren nur die Unterschiede zwischen den verschiedenen Konfigurationen der Riegel auf dem Markt, und ob und welchen Einfluss die auf Geschwindigkeit, Features etc. haben.
    Dual.Rank ist schneller als SingelRank erzeugt aber etwas Höher IMC last, was auch einer der Gründe ist warum in OC bereich SR höher Takt raten ermöglicht
    Das ganze mit den IMC gilt nur.für UDIMM bei.RDIMM gibt es kein Unterschid in der Belastung des IMC dank eines zusätlichen Bauteils.


    zusätlich bringt jeder Channel der verwendt wird.mehr Durchsatz
    trozdem sind 4x8GB sinvoller wenn eine Aufstockung geplant oder Wahrscheinlich sind.

    dss bei Epyc kein.schlüssel dabei liegt, wird daran liegen das Die Meisten mehr wie ein gar dutzende Epycs kaufen werden TR käufer meist Privstkunden sind die nur eine CPU kaufen

  11. Beitrag #11
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 880K (Godavari)
      Mainboard: Gigabyte GA-F2A88X-D3HP
      Kühlung: Noctua NH-U9B mit 2x NF-B9 Redux PWM (an NA-YC1)
      Arbeitsspeicher: G.Skill Ares F3-2133C11D-16GAR: 2x 8 GiB DDR3-2133 (3,5 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 650 Ti, 1024 MiB, Rev 2.0
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      SSD(s): Samsung 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): WD20EZRZ (WD Blue) 2000GB SATA3, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), ASUS E818A6T (DVD-ROM), Pio DVD-106S (Slot-in DVD-ROM)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EMP400AGT MaxPro 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), DVBSky T9580, Sharkoon Frontpanel B (2x USB 3.0)

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    6.962
    Danke Danke gesagt 
    390
    Danke Danke erhalten 
    47
    Zitat Zitat von MIWA Beitrag anzeigen
    Dual Rank ist etwas schneller als singel Rank
    Also stimmt die erste Vermutung/Aussage aus dem OP (erste Frage).

    Dual.Rank ist schneller als SingelRank erzeugt aber etwas Höher IMC last [...] Das ganze mit den IMC gilt nur.für UDIMM bei.RDIMM gibt es kein Unterschid in der Belastung des IMC dank eines zusätlichen Bauteils.
    Demnach spielt es keine Rolle, ob die Entscheidung für Single Rank oder Dual Rank fällt? Bzw. eigentlich wäre Dual Rank besser weil schneller? Oder berücksichtige ich etwas nicht oder verstehe ich noch etwas falsch?

    zusätlich bringt jeder Channel der verwendt wird.mehr Durchsatz
    Das ist klar. Deswegen sind ja vor vorkonfigurierten EPYC-Systeme mit nur zwei Riegeln so wenig sinnvoll *hust* HPE *hust* wie auch ein aktueller Artikel bei ServeTheHome zeigt.

    trozdem sind 4x8GB sinvoller wenn eine Aufstockung geplant oder Wahrscheinlich sind.
    Das war/ist auch unsere Ansicht.

    dss bei Epyc kein.schlüssel dabei liegt, wird daran liegen das Die Meisten mehr wie ein gar dutzende Epycs kaufen werden TR käufer meist Privstkunden sind die nur eine CPU kaufen
    Ja, OK, das ist natürlich ein Punkt: Endkunden/Admins vs. System Integrators/Reseller/Distributor. Dennoch wäre es doch nett, wenn AMD eine Artikelnummer hätte, unter der man so ein Teil beziehen könnte, oder sie wenigstens Empfehlungen gäben, was man kaufen kann. Aber sei's drum, wir drehen das schon irgendwie - buchstäblich .

    Grüße
    Dalai

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •