Vega im Blaumann Radeon Pro WX9100 und SSG im Herbst

Radeon Pro Logo

AMD hat den Cap짯sai짯cin Event auf der SIGGRAPH 2017 dazu genutzt, die auf Vega basie짯ren짯den Ver짯sio짯nen sei짯ner Rade짯on Pro Work짯sta짯tion Kar짯ten vor짯zu짯stel짯len.

Die Rade짯on Pro WX 9100 l철st dabei ihre Vor짯g채n짯ge짯rin Fire짯Pro WX9100 ab und bie짯tet mit 12,3 TFLOPS in ein짯fa짯cher Genau짯ig짯keit eine Rechen짯leis짯tung, die dem Voll짯aus짯bau des Vega-10-Gra짯fik짯chips ent짯spricht und die Vor짯g채n짯ger짯kar짯te (5,24 TFLOPS) um das 2,3멹ache 체bertrifft.

Der Spei짯cher짯aus짯bau betr채gt 16 GB HBM2 mit ECC, die Leis짯tungs짯auf짯nah짯me der Kar짯te gibt AMD mit 250 W an. Sie ver짯f체gt 체ber 6 Dis짯play-Port Aus짯g채n짯ge (DP 1.4, HDR-rea짯dy), die 8K-Dis짯plays mit 60 Hz Bild짯wie짯der짯hol짯ra짯te (4K mit 120 Hz) ansteu짯ern k철nnen.

횥ber den in der Vega-GPU vor짯han짯de짯nen High-Band짯width-Cache-Con짯trol짯ler (HBCC) kann die Kar짯te weit짯aus mehr Spei짯cher direkt addres짯sie짯ren als auf der Kar짯te ver짯baut ist.

Radeon Pro WX 9100

Den 쐃xter짯nen Spei짯cher bringt die Schwes짯ter짯kar짯te Rade짯on Pro SSG in Form von Onboard-NVMe-SSDs gleich mit und ver짯f체gt damit 체ber sat짯te 2 TB Spei짯cher짯ka짯pa짯zi짯t채t. Damit ist sie laut AMD beson짯ders gut f체r den Ein짯satz im Video- und Film-Postpro짯ces짯sing geeig짯net. Von den Leis짯tungs짯da짯ten ent짯spricht die Kar짯te ansons짯ten der Rade짯on Pro WX 9100.

Pro짯fes짯sio짯nel짯le Anwen짯der m체s짯sen sich aller짯dings noch ein wenig gedul짯den: Die Kar짯ten sol짯len erst ab 13. Sep짯tem짯ber 2017 zu Net짯to-Prei짯sen von 2200 US-Dol짯lar (Rade짯on Pro WX 9100) bzw. 7000 US-Dol짯lar (Rade짯on Pro SSG) erh채lt짯lich sein.

In der Pres짯se짯mit짯tei짯lung k체n짯digt AMD auch einen neu짯en Pro-Trei짯ber an, dazu mehr in unse짯rer News zum The짯ma.