AMD Ryzen Threadripper 1950X - Part One

Artikel-Index:

Benchmarks bei 3,4 GHz: WinRAR, 7-Zip

3,4 GHz: WinRAR - Packen

Selbst bei gleichem Takt ist Threadripper im Creator Mode beim Packen mit WinRAR langsamer als Ryzen 7. Lediglich der Game Mode schafft es, die AM4-Leistung zu überflügeln. Hier hilft augenscheinlich die verbesserte Latenz.

3,4 GHz: WinRAR - Entpacken

Unsere drei Konfigurationen entpacken das Referenzarchiv nahezu gleich schnell. Einen hauchdünnen Vorsprung kann Threadripper mit verbesserter Latenz verbuchen.

3,4 GHz: 7zip - Packen

Wechseln wir das Packprogramm, so wechselt auch die Reihenfolge der Ergebnisse. Der Game Mode kann sich signifikant von Ryzen 7 absetzen, obwohl die gleiche Anzahl an Threads zur Verfügung steht. Interessant an diesem Ergebnis ist jedoch eine Zahl, die überhaupt nicht im Diagramm steht. Denn während der Creator Mode bei fixierter Taktrate nur rund 198 Sekunden zum Packen des Archivs benötigt, so sind es mit Standardtakt, aktiviertem Turbo und Nutzung der Stromsparmechanismen noch weit über 240 Sekunden! Mehr als 15 Prozent Leistungsgewinn werden also durch eine fixierte Taktrate erzielt. Das hat auch seinen Grund, was wir uns am Ende des Artikels noch etwas genauer anschauen werden.

3,4 GHz: 7zip - Entpacken

Beim Entpacken mit 7zip sind sich alle drei Testreihen wieder ziemlich einig. Kaum Unterschiede zwischen den einzelnen Ergebnissen wiederholen de facto das Entpack-Ergebnis von WinRAR.

« Benchmarks bei 3,4 GHz: Cinebench, POV-Ray, Blender» Benchmarks bei 3,4 GHz: Handbrake, Veracrypt