PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Thinking Carpet - der Denkende Teppich



Mighty
27.10.2004, 09:45
Nachdem wir erstmals im <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1058387198">letzten Jahr</a>, über eine Zusammenarbeit des Münchener Halbleiterherstellers <a href="http://www.infineon.de" TARGET="b">Infineon</a> und den in Hameln ansässigen <a href="http://www.vorwerk-teppich.de/" TARGET="b">Vorwerk Teppichwerken</a> berichteten, bei der es um die Entwicklung intelligenter Teppiche ging, wurde nun der Prototyp des „Thinking Carpet“ auf der diesjährigen <a href="http://www.orgatec.de/" TARGET="b">Orgatec 2004</a> vorgestellt.

Seit jeher wissen Verkäufer, das es beim Verkauf von Substitutionsgütern darum geht dem Kunden einen Zusatznutzen anbieten zu können und mit dem „Thinking Carpet“, der Teil der „Technology Lifestyle Solution“ Reihe von Infineon ist, bei der es darum geht, in Anwendungen für den Alltag elektronische Funktionen einzubinden, ist dies vollends gelungen. Mittels Microchips, welche im Boden integriert und durch einen Rechner gesteuert werden, wurden viele Einsatzgebiete die es zwar heute schon gibt, wie zum Beispiel Drucksensoren oder Leitsysteme neu definiert.

<i>„Die Besonderheit des ‚Thinking Carpet’ wird zum einen in der unsichtbaren, einfachen und raumsparenden Platzierung von Sensoren für verschiedenste Funktionen liegen, für die heute noch optisch sichtbare Geräte ihren Einsatz finden“</i>, erläutert Johannes Schulte, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vorwerk Teppichwerke, den Vorteil der neuen Technologie. <i>„Zudem können die in den Boden integrierten, miteinander vernetzten und von einem Rechner gesteuerten Mikrochips, mehrere, auch unterschiedlich sensorische Signale parallel erfassen und entsprechend auswerten. Ein solches System wäre bei geringerem Installationsaufwand deutlich leistungsfähiger als herkömmliche kombinierte Systeme“</i>, so Schulte weiter.

Weitere Einsatzgebiete, sowie technische Daten wie zum Beispiel den Stromverbrauch eines solchen Teppichbodens gibt es direkt bei <a href="http://www.infineon.com/cgi/ecrm.dll/jsp/showfrontend.do?lang=DE&news_nav_oid=-9979&content_type=NEWS&content_oid=113261" TARGET="b">Infineon</a>.

Campari
27.10.2004, 10:00
ping Teppich

*chatt*

Warum? Wozu? Wofür? Weshalb? Wieso? Weswegen?

Die Welt dreht durch!

feeso
27.10.2004, 10:13
Warum? Wozu? Wofür? Weshalb? Wieso? Weswegen?

Hier mal ein Auszug aus dem Marketinggeblubber der Website.


Daneben lassen sich Drucksensoren im Teppichboden auch als Türöffner und Lichtschalter oder zur Personenzählung einsetzen.

Lichtschalter, Türöffener und Personenzähler habeich doch schon zu Hause *chatt*

Mighty
27.10.2004, 10:26
Original geschrieben von feeso
Lichtschalter, Türöffener und Personenzähler habeich doch schon zu Hause *chatt*

Stimmt, Du hast ZWEI Schalter, wer bei Dir zählt weiß ich zwar nicht *noahnung* aber du hast damit schon mal 3 Funktionen in einer vereint mit dem Teil. Ich finde es zum einen einfach nur genial, zum anderen aber auch erschreckend. Erschreckend, wenn man mal überlegt wo das alles noch hinführen soll. In 10 Jahren stehst Du wenn Du zur Arbeit gehst nicht mehr an der Stempeluhr um abzustempeln, NEIN, Du hast genauso wie Dein Hund einen Chip implantiert, der genau speichert wann Du kommst / gehst und danach Deine Arbeitszeiten erfasst. Beim Arzt Deines Vertrauens liegt natürlich auch ein Vorwerk Teppich und sobald Du seine Praxis betrittst poppt Deine Krankenakte an seinem Rechner auf. Bei Deiner Bank brauchst Du keine Kreditkarte mehr,,,der Teppich in Verbindung mit dem implantierten Chip erkennt gleich feeso kommt, der is doch schon wieder hoffnungslos im Minus,,,,usw. usw Orson Wells wird Wirklichkeit.

neax
27.10.2004, 11:24
Hi,

das waren auch meine ersten Gedanken, als ich das mit dem "Thinking Carpet - der Denkende Teppich" gesehen habe.
Diese subtile und nicht ersichlichen Überwachungsmöglichkeiten sind doch abschreckend. Nichstdesoweniger wird es auch einige sinnige Anwendungen geben.

Greetz
neax :)

andr_gin
27.10.2004, 11:45
Es geht wirklich geistig bergab mit der Welt *lol*

HerrKaLeun
27.10.2004, 11:56
Es gibt Lichtschalter die sind ausfallsicher...
auch dämmerungsschalter um Strom zu sparen....

jetzt wird alle steurer, komplizierter.. und fällt wahrscheinlich immer mal aus.
wie die 7er BMW wo man di eTemepratur mittels display, Menü etc. eisntellen kann. ich fahr dann mit meinem popeligen "klimaanlage nur mit Schalter" Auto an den Autos vorbei ie wegen elektronik Fehlfunktion am Straßenrand leigen.....

fortschritt schön und gut.... aber muss eine Kaffemschine Y2K-sicher sein???? ;D

edit: vorwerk ist doch der Traum der 55-jährigen Mütter...
ich will sehen wie die dann das Haus rebooten wenn der Lichtscahlter die Dusche lahm legt...

Mighty
27.10.2004, 12:14
Original geschrieben von HerrKaLeun
edit: vorwerk ist doch der Traum der 55-jährigen Mütter...
ich will sehen wie die dann das Haus rebooten wenn der Lichtscahlter die Dusche lahm legt...

Nenn mich 55-jährige Mutti *buck*

andr_gin
27.10.2004, 12:40
Sag bloß du hast das Teil ;D

blumenkind
27.10.2004, 12:46
stichwort elektrosmog... also wenn das so weiter geht... *buck*

Mighty
27.10.2004, 12:47
Jein, das Teil natürlich nicht, das is ein Prototyp aber ich hab schon öfters Privat Vorwerk Teppiche oder Staubsauger gekauft und ebenfalls eine Bügelstation,,,das Mistding hat mehr wie mein Rechner gekostet :(

manolo
27.10.2004, 13:02
Original geschrieben von Mighty
Stimmt, Du hast ZWEI Schalter, wer bei Dir zählt weiß ich zwar nicht *noahnung* aber du hast damit schon mal 3 Funktionen in einer vereint mit dem Teil. Ich finde es zum einen einfach nur genial, zum anderen aber auch erschreckend. Erschreckend, wenn man mal überlegt wo das alles noch hinführen soll. In 10 Jahren stehst Du wenn Du zur Arbeit gehst nicht mehr an der Stempeluhr um abzustempeln, NEIN, Du hast genauso wie Dein Hund einen Chip implantiert, der genau speichert wann Du kommst / gehst und danach Deine Arbeitszeiten erfasst. Beim Arzt Deines Vertrauens liegt natürlich auch ein Vorwerk Teppich und sobald Du seine Praxis betrittst poppt Deine Krankenakte an seinem Rechner auf. Bei Deiner Bank brauchst Du keine Kreditkarte mehr,,,der Teppich in Verbindung mit dem implantierten Chip erkennt gleich feeso kommt, der is doch schon wieder hoffnungslos im Minus,,,,usw. usw Orson Wells wird Wirklichkeit.
Ist doch heute schon so. Wir tragen die "Chips" allerdings am Körper und noch nicht im Körper. So what?

@HerrKaLeun
Vor 10 Jahren hättest du über deine jetzige Klimaanlage genau so abgelästert und stolz erzählt dass du dein Fenster öffnest während der BMW Fahrer den Klimaknopf drückt. Irgendwer muss forschen ;)

pM
27.10.2004, 14:07
Ich würde mir statt denkender Teppiche lieber mehr denkende Menschen und dort speziell Politiker wünschen ;)

manolo
27.10.2004, 14:16
Denkbare Möglichkeiten:
Kein Funknetz das abgehört werden kann, sondern einen Teppich mit Anschlüssen. Ganze Wohnung vernetzt ohne ein Kabel zu verlegen.

Türöffner, Lichtschalter, Wiegefunktionen, Alarmanlagensysteme, Feuermelder usw. Ich denke das ist eine Sache mit der man unglaublich viel sinnvolles anstellen kann. Der Preis pro m² Chip äääh teppich wäre natülrich interesant.

pai
27.10.2004, 14:57
hihi ist lustig das bei solchen meldungen a la "technikentwicklung in einem bereich wo man nicht mit gerechnet hat" immer die ueblichen diskussionen losgehen. besonders lustig aber auch laecherlich zugleich finde ich solche, die sich fragen wo das hinfuehren soll und sagen, das sie keinen chip im kopf haben wollen.
also ich fuer meinen teil, habe absolut nichts gegen nen chip im kopf; wenn es soweit kommen sollte, dann war es eben teil der menschlichen entwicklungsgeschichte.
wer kann sich denn jetzt anmassen vorgeben zu wollen was in 50 jahren richtig oder falsch ist? oder wieso sollte man jetzt mit bestimmtheit sagen koennen, das in 100 jahren der mensch nicht aus elektronik und perfekten zellen besteht?
ohje das gibt jetzt wieder schreierei ;D

TM30
27.10.2004, 15:41
yo also wenn die das ding so konstruieren können das es fliegen kann, und zwar möglichst mit alten Hausabfällen als Treibstoff, dann kauf ich mir auch so nen Teppich *chatt*

Mighty
27.10.2004, 16:24
Ganz abgesehen von den Einsatzmöglichkeiten, finde ich es viel interessanter, das ja ein Teppich keine Massanfertigung ist, sondern erst beim Verlegen auf Mass geschnitten wird, das heißt, beim Verlegen werden nun die integrierten Mikrochips teilweise zerstört und die Funktion ist immer noch gewährleistet.

HerrKaLeun
27.10.2004, 16:25
@Manolo:
solang es funktioniert und einfach zu bedienen ist... OK
aber dem kunden ein Sytem das kompliziert zu bedienen ist (wer fährt während der fahrer die temperatur einstellt?) und öfter ausfällt als ein einfaches ist quatsch.
Hab mir die Tage ein Autoradio gekauft.... wenn der Klang und quali von nem billigen nicht so beschissen wäre hätte ich das genommen als das was ich jetzt habe.
Da einfach CD rein, Lautstärke, Sender einstellen und läuft.... während der fahrt abspielfolgen progrmmieren etc. ist meiner Meinung Quark.....und etliche soundeffekte einstellen auch.... wenn man sehr gute boxen hat ist das 10 mal besser und weniger kompliziert.

so ist das mit den Anwendungen die der Teppich haben wird. Vernetzter Kühlschrank der mit mir redet wenn ich in das esszimmer laufe? gibt ja Leute die kommunizieren nur noch über das internet.... die werden dann auch das lassen und sich mit ihrem Teppich auseinandersetzen.
außerdem, was ist daran so besonderes? Drucksensoren hätte amn auch unter den Teppich bauen können. Dann könnte man den Teppich wechseln ohne sich neue sensoren zu kaufen, oder ihn reinigen. aber warum sollte ein teppichhersteller das wollen?

manolo
27.10.2004, 17:23
@HerrKaLeun
Nun ja, ich denke der Teppich würde dann ja einiges vereinen. Nur eine Funktion wäre ja fast überflüssig ;)

Also ich habe im 5er keine Probleme die Temp zu verstellen während der Fahrt. So wie du sicher blind zum Drehrad greifst, geht das auch bei BMW wenn man es 4x gemacht hat. Gut, bis ich meinem Vadder das teil erklärt habe ist Weihnachten, der der hat auch schon Probleme mit dem Drehknopf in der A-Klasse :D
Bssl Technikgeil muss man für die neuen Techniken schon sein um sie zu bedienen. Diese Geilheit wird bei uns sicher auch flotter abnehmen als wir wollen, wir werden regelrecht überflutet.
Das es anders geht beweißt Audi. Die bauen lieber 200 Knöpfe in ein Auto die man ständig suchen muss. Auch nicht viel besser.

feeso
27.10.2004, 18:37
erkennt gleich feeso kommt, der is doch schon wieder hoffnungslos im Minus,,,,

:-X ertappt

Zilla99
27.10.2004, 23:22
Frag mich wann die ersten dann anfangen ihren Teppich zu Übertakten.

586IFM
28.10.2004, 18:40
Weckt mich bitte, wenn es das als fliegenden Teppich gibt.

Terminatrix
29.10.2004, 02:44
Also ich weiß nicht was manche hier gegen diese neue Technik haben.
Ich finde das sehr interessant.
Irgendwie ist es doch klar das stetig bestimmte Elemente in unserem Leben immer mehr Funktionen bekommen etc.

Bin mal gespannt ob sich soetwas in naher Zukunft durchsetzt und was es da noch für neue Möglichkeiten erschließen. :)