PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was bringt 2-2-2-5-1T gegenüber 2,5-3-3-7-1T?



Tasse
21.04.2005, 09:47
Tach zusammen,

wollte mal wissen, inwieweit sich die Investition in Speicher (DDR400)mit scharfen Timings lohnt? Also in Games...

AlphaXi
21.04.2005, 10:32
Solche Investitionen lohnen sich generell kaum bis garnicht.

Der Performance-Unterschied liegt im einstelligen Prozentbereich. Es ist mit 0% bis maximal 3% zu rechnen, wobei die 3% nur in Benchmarks wie z.B. SuperPI möglich sind.

Bei Spielen kannst Du mit durchschnittlich ~1% besserer Performance rechnen.

Tasse
21.04.2005, 10:39
Nun gut,

dann kann ich mein Gewissen nur noch damit beruhigen, dass da die Samsung TCCD-Chips drauf sind, welche bekanntlich bestens für´s overclocking geeignet und bei den meisten DDR500> Modulen verbaut sind...

Jayel
21.04.2005, 18:38
Hi,

kann mir einer gute Timings für meine Speicher verraten? Habe Corsair Value Select 2x512 und zzt. laufen die mit 5-3-3-2,5 ! Danke

JCDenton
21.04.2005, 18:57
Hi,

kann mir einer gute Timings für meine Speicher verraten? Habe Corsair Value Select 2x512 und zzt. laufen die mit 5-3-3-2,5 ! Danke

hallo,
gute Timings sind idR mit "by SPD" o.ä. gekennzeichnet ;)
Sei mir nicht böse, aber AlphaXi hat schon recht - es lohnt sich einfach nicht, seine Systemstabilität auf's Spiel zu setzen, nur wegen 0-5% Mehrleistung.

so long

JCD

Roger
21.04.2005, 23:17
Meine Corsair (auch 2 x 512MB aber TwinX) laufen mit 5, 2, 2, 2 bei 214MHz stabil aber auch nur bei 2,8Volt!

Exlua
21.04.2005, 23:28
Beim Athlon XP sind die Timings nicht so egal ,wie bei A 64/ Pentium ;)

MusicIsMyLife
21.04.2005, 23:57
Auch beim A64 sind die Timings nicht "egal".

Exlua
22.04.2005, 05:27
Auch beim A64 sind die Timings nicht "egal".

sicherlich nciht aber der A64 verliert nicht so viel durchsatz wie ein Athlon XP sind in diesen fall 7-10%

Abrissbirne
22.04.2005, 06:19
sicherlich nciht aber der A64 verliert nicht so viel durchsatz wie ein Athlon XP sind in diesen fall 7-10%


Also 7-10% Unterschied zwischen 2-2-2-5-1T und 2,5-3-3-8-1T bei einem Athlon XP hab ich glücklicherweise noch nie erlebt, maximal 2-3% Unterschied. Das waren aber alles DualChannel nForce2 Boards! Allerdings hatte ich immer TRAS auf 11, was bei mir immer besser war.

AlphaXi
22.04.2005, 08:40
Gerade beim nForce2 konnte ich zwischen "langsamen" und "schnellen" Speichertimings nur einen ganz besonders geringen Performanceunterschied ausmachen. Bei VIA Chipsätzen haben die Timings generell immer deutlich mehr gebracht. Beim nForce2 konnte ich durch die Timings im absoluten Maximalfall 1% rausholen.

MusicIsMyLife
22.04.2005, 09:48
In meinem Lieblingsbenchmark 3DMark 2001 konnte ich beim NForce2 (speziell auf dem DFI Infinity) 2.000 Punkte nur durch Speichertimings rausholen. Das waren umgerechnet 10,5 %.

Beim A64 (speziell mein Abit Av8 ) konnte ich zwar "nur" 1.000 Punkte rauskitzeln, aber das sind auch 5 %. Hinzu kommt, dass mir auf dem Av8 wesentlich weniger Speichertimings im Bios zur Verfügung stehen. Wären es mehr, wäre der Sprung durchaus noch größer.

Zwar kann man diese Werte auf keinem System spüren, aber mir sind es die Performanceverbesserungen durchaus wert, mehr Geld für LowLatency-Module auszugeben.

Tasse
22.04.2005, 11:54
Moin,

also um es zu präzisieren, ich hab einen Shuttle XPC SN95G5V2 mit nem A64 3500+ und überall gelesen, dass die Speichertimings gerade bei AMDs A64 enorm wichtig seien. Ihr könnt mich allerdings auch eines besseren belehren.

Bin mal gespannt. Spätestens am Montag treffen die guten Teilchen ein und dann werd ich erstmal ausgiebig testen...

Exlua
22.04.2005, 15:13
Also 7-10% Unterschied zwischen 2-2-2-5-1T und 2,5-3-3-8-1T bei einem Athlon XP hab ich glücklicherweise noch nie erlebt, maximal 2-3% Unterschied. Das waren aber alles DualChannel nForce2 Boards! Allerdings hatte ich immer TRAS auf 11, was bei mir immer besser war.

Hi,

ich habe wieder rum getestet mit meinen RAM. Da ich immoment nur ein RAM habe getestet @ Single Channel. FSb war 250

Ergebnis: (unterschied zwischen 2,5-2-2-2-5 und 2,5-3-3-3-5)

Getestet mit Everest:

2,5-2-2-2-5 1T @ 3V @ 250 FSB

Speicher Lesedurchsatz: 3734 MB/s
Speicher Schreibdurchsatz: 1407 MB/s
Speicherverzögerung: 68.2 ns

2,5-3-3-3-5 1T @ 2,6V @ 250 FSB

Speicher Lesedurchsatz: 3663 MB/s
Speicher Schreibdurchsatz: 1310 MB/s
Speicherverzögerung: 73.8 ns

Roger
23.04.2005, 18:08
Auch bei Super-Pi und nFORCE2 kann man schon deutliche Unterschiede feststellen!