PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RAM Timing und Zuverlässigkeit



Picknatari
23.04.2005, 23:29
Hallo,

ich habe folgendes festgestellt: wenn ich meine 2x Corsair XMS3200 C2 512MB im Dualchannel Betrieb mit 1T laufen lasse (ASUS A8V mit 1009 BIOS, 2,5-3-3-6), so sind zwar meine Benchmarks schneller und so sachen wie Super PI zeigen auch keine Fehler, jedoch wenn ich zocke, ruckeln meine Spiele so wie z.Bsp. Battlefield Vietnam. Stelle ich den Kram auf 2T, ist alles wieder gut. Ich vermute jetzt, dass trotz des scheinbar fehlerfreien Betriebs mit 1T die RAMS nicht sauber arbeiten, d.h. zwar Fehler produzieren, die aber systemseitig abgefangen werden. Gibt es vielleicht Tools, die sowas aufspüren? Ist vielleicht mein MAinbaord schuld ?

Gruß,
Picknatari

polli
24.04.2005, 11:47
RAM kannst du mit memtest prüfen.

Erstelle dir eine bootfähige Memtest CD, Floppy
http://www.memtest.org/
und mach ein Arbeitsspeicher Prüfung.
Drei fehlerfeie Durchläufe sind schon eine gute Aussage.
Später solltest du aber mal 10 bis 15 Durchläufe z.B. über Nacht laufen lassen.

Ein komplett Durchlauf besteht aus 10 Einzeltests.
Drei Durchläufe sind also 30 Einzeltests. Das wird gelegentlich falsch verstanden.

Gib dem Ram vor Test mal über das Bios 2,77 bis 2,8 Volt vdimm
(falls noch nicht in dem Volt Bereich)
Das kann dem Arbeitsspeicher helfen, fehlerfrei zu arbeiten.

Gruss Polli

Roger
24.04.2005, 19:54
Gib dem Ram vor Test mal über das Bios 2,77 bis 2,8 Volt vdimm
(falls noch nicht in dem Volt Bereich)
Das kann dem Arbeitsspeicher helfen, fehlerfrei zu arbeiten.

Gruss PolliStimmt, ich muss meinen Corsaren auch 2,8Volt geben!