PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 160GB Samsung SpinPoint P80 SP1614C



Gast25072012
24.04.2005, 16:17
Yoa wie gut ist die Samsung Festplatte ?

Also ich hab mich hier ja damals schon dicke informiert wegen der Samsung Festplatte, bloß in IDE Form ! Will mir nun aber die SATA Variante holen, da ich SATA Mobo hab.

Die IDE Version läuft immernoch Top... kann mich nich beklagen, einfach nur der Hammer. Aber wie is das mit der SATA Version ?

Hab viel gelesen und auch aus Erfahrung heraus kann ich sagen, dass SATA Platten viel Anfälliger sind. Kollege hatte 2 Seagate Platten... je 200 GB ! Beide voll fürn Arsch.

Mfg
Overlord

cruger
24.04.2005, 17:01
Hab viel gelesen und auch aus Erfahrung heraus kann ich sagen, dass SATA Platten viel Anfälliger sind.

was soll da anfälliger sein ?

bei der samsung p80 sind die pata & sata modelle völlig identisch, nur daß die sata-modelle halt ein über einen bridge-chip realisiertes anderes interface haben.

Gast25072012
24.04.2005, 20:16
Naja okai.. hab wie gesagt nur Erfahrung in Sachen SATA Seagate !

Aber bei Samsung HDD's hab ich gelesen, dass die SATA Version sehr oft reklamiert wird.

Kinesha
25.04.2005, 00:19
Hmm, das mit den Reklamierungen kannste erstmal knicken, die läuft und läuft und läuft und läuft....

Aber, es kommt sehr stark aufs MoBo an. Mit einem NF2 Asus Board würde ich sie dir generell nicht empfehlen, da (aus eigener Erfahrung) deren PCI-Performance zu gernig ist oder die SATA Platte zu schnell, such dir aus was dir besser gefällt. In allen Tests die ich bisher gelesen habe, war die 1614C Testsieger. Ich kann das nur voll unterschreiben. Die Platte schiebt Datenmengen so schnell hin und her, das meinem Board fast jedes mal das grosse Kotzen kommt. Ist leider ein A7N8X-E Deluxe, wird aber bald ein Abit KV7 sein! An sonsten ist die Platte sehr sehr leise, und sehr sehr ausgeglichen was die Temperaturverhältnisse angeht. Hab die Platte noch nie über 31°C jagen können. Auch bei vollster Volllast nicht!

Ich empfehle diese Platte also (fast) bedingungslos!

OBrian
25.04.2005, 01:38
Also mit eigenen Erfahrungen sollte man immer vorsichtig sein, die "Stichprobe" ist einfach meist zu klein, um vernünftige Schlüsse daraus ziehen zu können. Wenn jemand im Hardwareladen arbeitet und die Rückläuferquoten im Auge hat, dann ist das natürlich anders.

Ich hab z.B. seit Jahren mehrere IBM-Platten im Rechner, und die laufen alle. Aber ich kann daraus jetzt keine Empfehlung für IBM (bzw Hitachi) ableiten, und über andere Marken kann ich natürlich noch weniger sagen.

Im Allgemeinen dürfte aber bei allen Festplatten im Desktopbereich die Ausfallquote ziemlich gleich sein, die Hersteller würden ansonsten eine Serie recht schnell ausmustern. Von daher würde ich beim Festplattenkauf auf Performance, Lautstärke, Wärme etc. achten, aber nicht auf irgendwelche Ausfallberichte von Einzelnen, sondern einfach das Beste hoffen (und nen Backup machen :]).

Krümel
25.04.2005, 08:00
Moin!

Also meine 1614C läuft seit ca. einem Jahr problemlos und leise in meinesm System. Sie dient als Datenplatte auf der ich meine aufgenommenen Videos speichere und bearbeite und daher immer große Datenmengen bewege.
Ich kann sie nur empfehlen.

Grüße aus dem hohen Norden
Krümel