PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fehlermeldung SIISUPP.VXD............



muxmux
30.04.2005, 18:23
Hallo,
habe neue SATA-HDD eingebaut. Platte partitioniert und formatiert. Weitere Inst. genau nach ASUS-Betriebsanleitung. D.h. Silicon Image Serial ATA Utility aufgespielt und anschließend Nvidia nForce Driver. Dann permanenter Fehlerhinweis " Unable to load SIISUPP.VXD . Make sure it is in \Windows\System\Iosubsys ". Sofern man diese Datei von der CD in den Ordner Iosubsys kopiert ist das System nicht mehr lauffähig. D.h. die Laufwerke lassen sich nicht mehr öffnen, permanente Bluescreens etc.
ASUS A7N8X-E Deluxe / Ahtlon 1600 / 160 Maxtor HDD / Win 98SE / 256 DDR-RAM 3200 CL2.
Wie kann ich das Problem lösen ?
Danke vorab.

Gruß MUXMUX

chs00
30.04.2005, 18:48
Ähhh, Zement mal - WIN98SE und ne 160 GB-Platte?

Wie hast Du die denn partitioniert (mit welchem Tool)? Und wie formatiert? welche Größe(n) werden Dir z.B. unter Fdisk angezeigt?

Rück mal mit ein paar mehr Infos raus. ;D

muxmux
30.04.2005, 19:43
Es klingt abwegig. Aber es ist wirklich Win98SE drauf. Partitioniert habe ich mit Fdisk über %-Angabe. c=9,15 GB / d=107 GB / e=35,8 GB. Angaben aus Arbeitsplatz / Eigenschaften der Partition. Mehrere Spiele sind installiert, die auch laufen.
Gruß MUXMUX

muxmux
30.04.2005, 19:46
Ergänzung:
FDisk hat keine vernünftigen Daten angezeigt. Es wurde auch nicht die reale Größe der HDD erkannt. Formiert habe ich auf DOS-Ebene mit dem Format-Befehl.
MUXMUX

[ApoC]
30.04.2005, 20:26
Hi,

könnte natürlich die Fehlerquelle sein....

Saug dir mal das freewaretool XFdisk, das partitioniert sehr komfortabel sämtliche
Partitionsformate (FAT, NTFS, HSFS, Linux & Selbst definierte) in beliebeiger Größe
mit Text-Menüs und passt bequem auf 'ne DOS-Bootdiskette...

ABER:
Wenn ich mich recht erinnere, unterstüzt Win98 maximal 32GB Partitionen,
bin mir da aber nicht 100% sicher.

ZUDEM:
Zumindest nForce 3 & 4 unterstüzen KEIN Windows9x/ME, ausschlieslich 2000/XP/2003.
Wie das beim nForce 2 ist weiß ich nicht, habe bei meinem A7N8X nie sowas absurdes
wie Win9x installieren versucht ;D ;) :P

[ApoC]

muxmux
30.04.2005, 21:57
Hallo,

mag sein, dass es an der Partitionierung liegt. Was mich nur irritiert ist der Fehlerhinweis auf SIIsupp.vxd. Das ist doch irgendein Treiber, der es ermöglicht auf die SATA-HDD zuzugreifen. Das scheint ja auch zu klappen, da div. Programme laufen. Eigentlich müsste doch das Zusammenspiel HDD / Motherboard / WIN98SE gestört sein. Dass ist aber z.Z. nicht der Fall. Wo liegt da der Zusammenhang Partitionierung / SATA-Treiber ?

Gruß MUXMUX

Evil_Ash
30.04.2005, 22:13
es gibt auf jeden fall keine probleme mit dem a7n8x del 2.00 mit win98, auch nicht mit einer 160gb pata-platte. und das mit den 32gb max stimmt so auch nicht.

aber wie es mit sata aussieht, weiß ich jetzt nicht.

chs00
30.04.2005, 22:59
']

ABER:
Wenn ich mich recht erinnere, unterstüzt Win98 maximal 32GB große Partitionen,



STIMMT. Und somit auch kein Wunder, wenn dann Dateien nicht mehr gefunden werden. Die FAT der Part. <D> weist doch auf völlig falsche Adressen hin. Das gleiche gilt für <C> mit ner Größe von >9GB.

Wenn also weiterhin W98SE drauf sein soll, partitioniere mit FDISK wie folgt:

Erweiterte Unterstützung (=FAT32) = JA
1. Primäre Partition: FAT32, 8092 MB (für andere, die das lesen, richtig - nicht 8096 ! ) + als active markieren
2. Rest als <erweiterte> Partition unter FAT32
auf dieser kannst Du dann logische Partitionen von MAX 32GB einrichten (also die Laufwerke <D> bis <X>

btw: nForce2 kann mit W98se - sofern der MoBo-Lieferant das zuläßt

Evil_Ash
01.05.2005, 13:26
STIMMT. Und somit auch kein Wunder, wenn dann Dateien nicht mehr gefunden werden. Die FAT der Part. <D> weist doch auf völlig falsche Adressen hin. Das gleiche gilt für <C> mit ner Größe von >9GB.

Wenn also weiterhin W98SE drauf sein soll, partitioniere mit FDISK wie folgt:

Erweiterte Unterstützung (=FAT32) = JA
1. Primäre Partition: FAT32, 8092 MB (für andere, die das lesen, richtig - nicht 8096 ! ) + als active markieren
2. Rest als <erweiterte> Partition unter FAT32
auf dieser kannst Du dann logische Partitionen von MAX 32GB einrichten (also die Laufwerke <D> bis <X>

btw: nForce2 kann mit W98se - sofern der MoBo-Lieferant das zuläßt


was soll denn das? win98 kann sehr wohl mit partitionen über 32 gb umgehen. ich denke mal, selbst 160gb am stück wären kein problem.


edit: www.heise.de/ct/faq/hotline/01/20/07.shtml

selbst mit win95 kein problem:
"Mit Windows 95b konnten wir jedoch eine IDE-Platte mit 100 GByte erfolgreich mit einer einzigen FAT32-Partition in voller Größe nutzen."

Hinweis: Microsoft Windows 2000 unterstützt FAT32 Partitionen nur bis zu einer Größe von 32 GB.

chs00
01.05.2005, 16:57
was soll denn das? win98 kann sehr wohl mit partitionen über 32 gb umgehen. ich denke mal, selbst 160gb am stück wären kein problem.


edit: www.heise.de/ct/faq/hotline/01/20/07.shtml

selbst mit win95 kein problem:
"Mit Windows 95b konnten wir jedoch eine IDE-Platte mit 100 GByte erfolgreich mit einer einzigen FAT32-Partition in voller Größe nutzen."

Hinweis: Microsoft Windows 2000 unterstützt FAT32 Partitionen nur bis zu einer Größe von 32 GB.

1. nur zur Klarstellung bezüglich der Definition - sprichst Du hier von Partitionen oder logischen Laufwerken?

2. zu dem Heise-Artikel: die kleinen Gemeinheiten, die da z.T. auch beschrieben werden, kann mann/frau wohl außer Acht lassen?

3. Danke für den Tipp - da ich bereits seit Jahren nicht mehr mit 98SE arbeite, könnte das evtl. der Grund für meine Aussage sein.