PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nforce4 und Maxtor DiamondMax Plus 9



Pummeldani
07.05.2005, 11:08
Hallo Ihr!

Hab seit längerem ein Problem!
Und zwar bin Ich vo ca.2 monaten von Asus A8V Deluxe auf Asus A8N-SLI Deluxe umgestiegen!
Hatte in dem A8V meine gute alte Maxtor DiamondMax Plus 9 120GB SATA drine! (6Y120MO)
Die lief darin auch sehr gut keine Probleme oder sonstiges!
Hab dann mein neues Board Asus A8N-SLI Deluxe eingebaut!
So nun kommts:
Meine Maxtor wird nicht, oder nur sporatisch vom Board erkannt!
Beim einschalten des Rechners wird sie nur extrem selten erkannt, wenn sie mal erkannt wird, kann Ich im Windows aber damit nicht arbeiten da die nach kurzer zeit einfach wieder weg ist! :-[
So hab dann bissl gegoogelt und auch andere user mit ähnlichen Probs gefunden.
Habe dann diverese ratschläge durschversucht. Zb. Bios update des Boards, Email an ASUS, Email an Maxtor.
Nix geholfen!
Asus meinte das liegt an der platte und Ich solle mich doch an Maxtor wenden.
Das hab Ich natürlich gemacht aber die haben mir bis zum heutigen Tag nicht geantwortet. :-[
Habe auch noch keine lösung gefunden. *noahnung*
Leute, wie bekomme Ich die platte nun wieder zum laufen??

cruger
07.05.2005, 11:16
obs an maxtor liegt :]

den thread kennst du doch ? ;)

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=215784


in der aktuellen c't wurde das gleiche berichtet, da ging es um ein mainboard mit dem nforce4 intel edition und ebenfalls einer sata maxtor-platte.

wenn es nun an der platte liegen sollte, bleibt halt die frage, warum dieses problem bei absolut keinem anderen chipsatz auftritt. *noahnung*

aber das ist eben nvidia, da dürfen die kunden erstmal wieder eine weile betatester spielen.

Pummeldani
07.05.2005, 11:30
Jup den thread kenn Ich ;D
Aber biss jetzt hab Ich eben für mein Prob noch nix hilfreisches gefunden.
Also das heißt jetzt für Mich, warten biss nvidia mal das prob löst?
Dachte das es mittlerweile was neues zu dem Thema gibt.
Aber das Maxtor nicht mal ne Stellungnahme schickt ist bissl traurig find Ich!!

Pummeldani

chs00
07.05.2005, 14:32
Aber das Maxtor nicht mal ne Stellungnahme schickt ist bissl traurig find Ich!!


Warum sollten sie? Wo doch bekannt ist, das die nForce-Chipsatz/-Treiber das Prob sind? Bei mir kommt kein Board mit NVidea-Chipsatz mehr zum Einsatz, seitdem ich (mit NForce2) schon folgendes Problem hatte:
IDE-0, Master - Seagate UDMA 4 (oder Maxtor, WD) Platte (allein am Strang, alles i.O.)
IDE-0, Slave dazu - Maxtor, WD UDMA 5 bzw. 6 - beide Platten sauber im BIOS erkannt

reboot - Ergebnis: I/O-disc error !

Völlig egal, welche Kombination(en) an IDE-Platten ich ausprobiert habe (Maxtor, Seagate, WD) - sobald 2 Platten am IDE-0 (oder auch am IDE-1 mit ner gesonderten Bootplatte an IDE-0) hingen, war das Thema <boot> erledigt.

Einzig EINE Kombination lief mit 2 BAUGLEICHEN !! Platten an IDE-0. DAS aber kann nicht Sinn der Sache sein.

Und das waren keine Asus-Boards... ;D

eratte
12.05.2005, 17:17
Stellt sich aber anders rum für mich die Frage warum tuns bei mir diverse Seagate und
Samsung Festplatten ohne Probleme an den SATA Schnittstellen eines Nforce4 und auch 3?

Ob ich den Nvidea EIDE Treiber installiere oder nicht spielt keine Rolle, bei der BIOS Erkennung ja auch nicht. Da muss schon was sein an dem sich Controller und Platte stören.

MfG Klaus