PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SATA Festplatte wird bei der Windowsinstallation nich aufgelistet



powersupply2003
13.05.2005, 16:20
Hab seit heute die Samsung SP2004C
Da ich das System jetzt auf diese neue Festplatte verlagern will, wollte ich gleich Windows neuinstallieren... hab beim Installationsstart auch wie gefordert F6 gedrückt, dann von der Diskette den SATA Treiber geladen den ich auf der Asus Homepage runtergeladen habe ( Promise SATA378 Driver V1.00.0.26 for Windows 98SE/NT4.0/ME/2000/XP/2003 ).
Aber wenn man dann die Festplatte aussuchen soll, wo man Windows installieren möchte wird die SATA Platte nich angezeigt... egal welchen SATA Port ich nutze.
Die Platte wird aber beim booten mit aufgelistet. Wenn ich die alten IDE Platten anhänge kommt auch das gleiche Problem. Wenn ich per Jumper auf der Festplatte SATA I einstelle is auch das selbe Problem. Nen Bios reset hab ich auch schon gemacht.
(Als mainboard hab ich das Asus A8V)

Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen, irgendwas muss ich ja falsch machen *kopfkratz

SND-Syndrome
16.05.2005, 09:35
Bist Du sicher, dass Du den richtigen Treiber installiert hast bzw. die Platte an den passenden Controller angeschlossen hast?
Ich dachte immer, das A8V hätte S-ATA-Anschlüsse direkt von der VIA-Southbridge...dann müsstest Du den VIA-RAID-Treiber installieren (guck mal auf www.viaarena.com).

Ok, habe gerade gesehen, dass auch noch ein Promise Controller an Board ist...versuche dann mal, die Platte an einen dieser Anschlüsse zu hängen...
Wie gesagt, vielleicht hast Du nur den falschen Treiber oder die Platte an den falschen S-ATA-Anschluss gesteckt....

[DUF2]Vinzenz
17.05.2005, 16:21
das a8v hat sata direkt in die VIA VT8237 southbridge integriert, also treiberdiskette von via runterladen oder windows cd mit sata treiber basteln.

Mat69
19.05.2005, 22:53
Hallo,

ich hatte kürzlich das selbe Problem mit nem 08/15 Silicon Image SATA Controller. Auch nachträglich unter Windows (Win auf IDE Platte) installiert wurde die Platte nicht erkannt. Eine alte SATA Platte wurde sofort erkannt. Das mit dem Jumper hat auch nichts gebracht.
Hier liegt offenbar ein Kompatiblitätsproblem vor!

Gruß Mat69

chs00
20.05.2005, 00:05
Promise hat 2 SATA-Treiber für seinen Controller....

1* für IDE (JBOD)-Anschluss
1 * für RAID !!

Wenn Du nur eine Platte dran hast, musst Du die 'IDE'-Treiberversion dafür laden. Wenn Du Glück hast, auch noch einen Zusatztreiber für das dann neu erkannte
<Promise SATA SCSI Console Processor Device>. Das findest Du dann wie folgt:

OS-Inst-CD rein, Gerätemanager -> unbekanntes oder SCSI.... anklicken.
Treiber aktualisieren, selber Treiber auswählen (nicht automatisch oder suchen) -> dann im linken Fenster auf <Promise Technologies> gehen und im rechten Fenster das Gerät auswählen.

gruenmuckel
20.05.2005, 00:14
Promise hat 2 SATA-Treiber für seinen Controller....

1* für IDE (JBOD)-Anschluss
1 * für RAID !!

Wenn Du nur eine Platte dran hast, musst Du die 'IDE'-Treiberversion dafür laden. Wenn Du Glück hast, auch noch einen Zusatztreiber für das dann neu erkannte
<Promise SATA SCSI Console Processor Device>. Das findest Du dann wie folgt:

OS-Inst-CD rein, Gerätemanager -> unbekanntes oder SCSI.... anklicken.
Treiber aktualisieren, selber Treiber auswählen (nicht automatisch oder suchen) -> dann im linken Fenster auf <Promise Technologies> gehen und im rechten Fenster das Gerät auswählen.

Schlecher Vorschlag wenn er das System neu auf die Platte installieren will.
Ich hab während der Installation (vor allem ebor der HDD-Erkennung) noch nie nen Gerätemanager gesehen... ;)


@Threadstarter:
Nimm bitte die VIA-Sata Anschlüsse mit dem VIA-Treiber.
Diese Anschlüsse sind in der Southbridge integriert, werden also nicht durch den PCI-Bus limitiert (die Promise-Anschlüsse hängen am PCI).
Für zuätzliche Platten die Promiseanschlüsse gerne, aber nicht für die Bootplatte, das ist krank.

chs00
20.05.2005, 00:31
Schlecher Vorschlag wenn er das System neu auf die Platte installieren will.


Die Geräteerkennung funzt auch ohne das <sata scsi processor device>. pls no panic ;D
Und auch sonst. Ist wohl noch ein Treiberteil aus w2k-Zeiten. Da trat es nämlich zuerst auf.

Es nervt nur, wenn nach jedem reboot immer wieder das Gerät neu erkannt und eingebunden werden will (ich weiß, mann/frau kanns auch abstellen), :)

Einfacher ist es allerdings wirklich, das Teil über die Southbrigde anzuklemmen.

n8t !