PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Festplattensysteme



kevink
16.05.2005, 22:34
Hi,

Und zwar will ich mir einen Promise Ultra ATA 100 Controller kaufen, weiß aber nicht, nach was für festplatten ich suchen soll, oder welche passen.
Untersützt die Karte auch ATA 133 (was bedeutet das 133?)?

Gruß kevin

chs00
17.05.2005, 00:44
Nein, die Karte macht (wie es aus der Bezeichnung hervorgeht), bei ATA 100 Schluss. ATA 133-Support ist also besser.

Bei den Bezeichnungen handelt es sich um eine Mengenangabe (wieviel Durchsatz max.in MB / sec.) pro Controllerkarte von/an die Platten bzw. den Bus durchgereicht werden kann. Daher hat der ATA-100-Controller von Promise auch nur 2 Anschlüsse (wenn ich die Kurzangabe dort richtig interpretiere), der ATA-133 aber 4.

Bei den heutigen Platten (mittlere Lese-/Schreibgeschwindigkeit so um & bei 50 MB) würden 4 Platten an einem ATA-100 auf schon nicht mehr im Streaming-Modus arbeiten können, sondern oft genug auf 'warten' stehen.

Eine kostengünstige Alternative zum Promise findest Du z.B. hier: www.dawicontrol.de
Etwas teurer bei: www.adaptec.com

kevink
17.05.2005, 12:14
Hi,

Ok, danke :)!

Aber wenn ich nun eine ATA133 Platte hätte, und würde die and ATA 100 anschließen, würde sie zwar funktionieren, aber dann halt nur mit minderer geschwindigkeit?

Wäre es dann so eine ATA133?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5195404872&rd=1&sspagename=STRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Und was ist der unterschied zwischen DMA/ATA und IDE? Oder was ist den (U-)DMA?
gruß kevin

chs00
17.05.2005, 13:34
1. Aber wenn ich nun eine ATA133 Platte hätte, und würde die and ATA 100 anschließen, würde sie zwar funktionieren, aber dann halt nur mit minderer geschwindigkeit?

2. Wäre es dann so eine ATA133?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5195404872&rd=1&sspagename=STRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

3.Und was ist der unterschied zwischen DMA/ATA und IDE? Oder was ist den (U-)DMA?
gruß kevin

np.
zu 1: Korrekt beschrieben heißt das, mit verringertem Durchsatz. Nur damit nicht evtl. Missverständnisse auftreten, die ATA-100 dreht nachtürlich auch weiterhin gem. deren Spezifikationen.

zu 2: Richtig, der Controller kann lt. Beschreibunf ATA-133.
Zur Beachtung: ich währe bei dem Angebot vorsichtig, und zwar aus mehreren Gründen -
a) es wird hier kein Hersteller genannt,
b) (Zitat: Erkennt Platten über 200 GB) - die Grenze für den notwendigen Einsatz des 48-Bit-LBA-Modus zur Plattenerkennung liegt bei 128 GB
c) (Zitat: 90 cm langes Rundkabel, Twisted Pair) - die ATA-133-Spezifikation macht bei max. 45 cm Schluss. Eine twisted-pair-Verkabelung ist zwar sehr gut, was die Abschirmung/Übersprechdämpfung und damit auch die Signalqualität betrifft, nichts desto trotz weiterhin ausserhalb der Norm. Ab (!) ATA-66 benötigst Du auf alle Fälle ein 80-poliges Kabel.

zu 3: Hierbei handelt es sich meines Wissens nach um die Bezeichnung von Informationsübertragungsspezifikationen (Protokolle) für ATA-Geräte. Alle ATA-100/133 Platten sollten die UDMA-Modi beherrschen. Je höher, desto besser. ;D

Ebenfalls sollen die Platten den IDE(PIO)-Modus beherrschen. Der wird im Falle von Signalverlusten auf der Leitung zwischen den Controllern der Platte und des MoBos dann 'ausgehandelt'. Unter WIN auch besser bekannt als 'Kompatibilitätsmodus'. Und daher sehr lahmar....ig. Solltest Du jemals von WIN auf diesen Modus hingewiesen werden, hast Du garantiert in der Signalverarbeitung ein Problem.

kevink
17.05.2005, 18:44
np.
zu 1: Korrekt beschrieben heißt das, mit verringertem Durchsatz. Nur damit nicht evtl. Missverständnisse auftreten, die ATA-100 dreht nachtürlich auch weiterhin gem. deren Spezifikationen.

zu 2: Richtig, der Controller kann lt. Beschreibunf ATA-133.
Zur Beachtung: ich währe bei dem Angebot vorsichtig, und zwar aus mehreren Gründen -
a) es wird hier kein Hersteller genannt,
b) (Zitat: Erkennt Platten über 200 GB) - die Grenze für den notwendigen Einsatz des 48-Bit-LBA-Modus zur Plattenerkennung liegt bei 128 GB
c) (Zitat: 90 cm langes Rundkabel, Twisted Pair) - die ATA-133-Spezifikation macht bei max. 45 cm Schluss. Eine twisted-pair-Verkabelung ist zwar sehr gut, was die Abschirmung/Übersprechdämpfung und damit auch die Signalqualität betrifft, nichts desto trotz weiterhin ausserhalb der Norm. Ab (!) ATA-66 benötigst Du auf alle Fälle ein 80-poliges Kabel.

Also das Kabel is ja 80polig, aber 90cm lang, heißt das das würde nicht gehen?



zu 3: Hierbei handelt es sich meines Wissens nach um die Bezeichnung von Informationsübertragungsspezifikationen (Protokolle) für ATA-Geräte. Alle ATA-100/133 Platten sollten die UDMA-Modi beherrschen. Je höher, desto besser. ;D

Ebenfalls sollen die Platten den IDE(PIO)-Modus beherrschen. Der wird im Falle von Signalverlusten auf der Leitung zwischen den Controllern der Platte und des MoBos dann 'ausgehandelt'. Unter WIN auch besser bekannt als 'Kompatibilitätsmodus'. Und daher sehr lahmar....ig. Solltest Du jemals von WIN auf diesen Modus hingewiesen werden, hast Du garantiert in der Signalverarbeitung ein Problem.
Ok, dann such ich auch nach soner platte.

Danke :)!

Hier wäre nochmal eine:
http://www.franknet.de/_IDE_ATA_133_RAID-Controller_PCI.html

gruß kevin

chs00
17.05.2005, 20:21
np.

Zitat: Also das Kabel is ja 80polig, aber 90cm lang, heißt das das würde nicht gehen?

At your own risk. Kann gutgehen, muß nicht.

kevink
17.05.2005, 21:44
Hi,

Mhh, is mir zu unsicher :)!
leiber der ATA100, mehr kann das gerät sowieso nicht ausschöpfen ^^.
Was für kabel brauch man den da? ATA 100 Kabel?

gruß kevin

gruenmuckel
17.05.2005, 21:55
80 polige Flachbandkabel mit 40 poligem Stecker.
Sind dieselben für UDMA66/100/133
Wenns in deinem Tower passt nimm 45cm Kabel. 90cm Rundkabel braucht man echt nur in richtig großen Bigtowern.

kevink
17.05.2005, 23:00
80 polige Flachbandkabel mit 40 poligem Stecker.
Sind dieselben für UDMA66/100/133
Wenns in deinem Tower passt nimm 45cm Kabel. 90cm Rundkabel braucht man echt nur in richtig großen Bigtowern.
Hi,

ok, danke :)!

gruß kevin

chs00
17.05.2005, 23:52
Oder auch 80-polige Rundkabel mit 40-pol. Steckerleiste, 45 cm lang. Nach Möglichkeit Markenware.

kevink
18.05.2005, 12:47
Oder auch 80-polige Rundkabel mit 40-pol. Steckerleiste, 45 cm lang. Nach Möglichkeit Markenware.
Was für kabel gibts den da als markenware?

gruß kevin

gruenmuckel
18.05.2005, 13:34
Bei IDe-Kabeln gibts keine Markenware.
Noname-Kabel können besser sein als die "Marken"-Kabel wie z.B. von Sharkoon, die dann blau leuchten, im Takt der Datentransfers blinken und dir an deinem Geburtstag Happy Birthday vorspielen.

Bei den Flachbandkabeln habe ich eh noch keine Qualitätsunterschiede feststellen können.

kevink
20.05.2005, 01:10
Hi,
Ok, danke :)!

gruß kevin

MFR2000
21.05.2005, 16:23
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2228300)

Oder auch 80-polige Rundkabel mit 40-pol. Steckerleiste, 45 cm lang. Nach Möglichkeit Markenware.


Die Kabel sind 80-adrig und der Anschluss ist 40 polig. Irgendwie gibt es da sehr oft Missverständnisse - sogar in div. Artikeln bei Internet-Portalen.

Es gibt:

- 40-adrige Kabel, mit 40-poligen Stecker.
- 80-adrige Kabel, mit 40-poligen Stecker.

---

Der Stecker ist also immer 40-polig. Die zusätzlichen Adern (die +40) sind meines Wissens nach zur Erdung der anderen 40 Adern gedacht.


Gruß,
MFR2000

gruenmuckel
21.05.2005, 16:35
Noch viel lustiger ist das die heutigen Stecker nur noch 39 pole haben...
Wehe die alte Platte hat 40 Pins...
;)

*klugscheiss*

MFR2000
21.05.2005, 16:49
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2233692)

Noch viel lustiger ist das die heutigen Stecker nur noch 39 pole haben...
Wehe die alte Platte hat 40 Pins...
;)

*klugscheiss*


hehe, stimmt hab ich ganz vergessen ;)
Hatte auch mal so ein Fall.

cpushreder
08.06.2005, 03:26
die 80 adrigen kabel haben immer eine signaltragende und ein abschirmende ader, dient dem schutz des übersprechens

der 100er controler ist wenn du eine platte hat vollkommen ok da 100 oder 133 die maximal mögliche übertragungsrate beschreibt. selbst bei zwei platten am 100er controler hast du nur selten zyklen drin wo die platten warten müssen. bei drei platten kommst du selbst mit nem 133er controler nicht mehr an die volle geschwindigkeit. natürlich gildet das alles nur bei einem raid. wenn kein raid aufgestzt wird ist es meistens vollkommen egal ob du n 100er oder 133er controler hast, da sehr selten alle angeschlossenen platten mit vollem speed über den bus nageln und wenn doch ist es meistens eine kopieraktion und einmal lesen oder schreiben durch programme wie trans- oder recoding oder der winamp lädt das nächste lied.