PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HDD definitiv kaputt?



Dr. Daman
18.05.2005, 18:14
Servus,
Habe hier eine etwas ältere Platte (um genau zu sein eine Fujitsu MPG3409AH von 2001), welche vom einen aufs andere mal den geist aufgegeben hat. D.h. rechner hat in meiner Abwesenheit neu gebootet und dannach wurde die Platte vom BIOS nicht mehr erkannt. Naja eigentlich habe ich eh keine großen Hoffnung mehr und es sind auch keine Lebenswichtigen Daten drauf, aber vielleicht gibts ja doch noch eine Möglichkeit...
Also folgende Situation habe ich im Moment - BIOS erkennt sie nicht, RAID-Controller erkennt sie "ein bißchen", d.h sie taucht be den device auf, allerdings unter einer schwachsinnigen Bezeichnung und wenn ich mich nicht irre, wird auch keine Größe angezeigt, weiterhin motzt er, wenn ich sie über ein 40-Poliges Kabel anschließe. Ein neues Array lässt sich aber nicht erstellen.
Also was meint ihr, habe ich noch irgendeine Chance, oder kann ich damit jetzt Eishockey spielen gehen?

Power 7856
18.05.2005, 19:06
du bauchst ja nicht gleich Eishockey damit zu spielen. Du kannst sie auch noch als Briefbeschwerer nehmen.
Schade.
Gruß Power7856

binary
19.05.2005, 00:09
Wahrscheinlich ist die Platte hinüber, solltest aber zur Sicherheit mal den SMART Status auslesen. Dafür hat jeder Hersteller seine eigenen Tools (die aber meisten auch mit andeen Platten funktionieren), meistens lässt sich der Test ganz einfach über eine bootdisk starten.

chs00
19.05.2005, 00:35
Wahrscheinlich ist die Platte hinüber, solltest aber zur Sicherheit mal den SMART Status auslesen. Dafür hat jeder Hersteller seine eigenen Tools (die aber meisten auch mit andeen Platten funktionieren), meistens lässt sich der Test ganz einfach über eine bootdisk starten.

Stimmt soweit - bis auf die Tatsache, das die Toolz auch nichts finden (können), wenn die Platte im BIOS nicht erkannt wird....

gOhAsE
19.05.2005, 12:11
Und Hoffnung würde ich mir auch keine mehr machen, da genau diese Fujitsu Serien damals alle früher oder später mit einer defekten Platine den Geist aufgaben.
Kurz danach hat sich Fujitsu aus dem Desktop-Festplatten Segment zurückgezogen

Dr. Daman
19.05.2005, 14:56
Die Schweine *buck*
Naja, habs mir ja schon gedacht.. Ist wie gesagt auch nicht so tragisch, sind halt diese Kleinigkeiten, die einem später fehlen - tools,treiber, mails, hübsche bildchen, von denen man keine ahnung mehr hat, wo die herkommen oder das image der wikipedia DVD :] ...
Naja, dafür ist man auch eine Menge Müll los - das ist auch der Grund warum ich keine Backups mach!
Nun gut mal schauen, wann ich mich überwinden kann, neuzuinstallieren!
BTW: bei meiner Maxtor ist inzwischen auch S.M.A.R.T.-status BAD - böses smart...

gOhAsE
19.05.2005, 15:28
...
BTW: bei meiner Maxtor ist inzwischen auch S.M.A.R.T.-status BAD - böses smart...

Dann würd ich mir mal Gedanken machen ob die Platten bei dir nicht evtl. zu warm laufen.

chs00
19.05.2005, 15:35
1. Die Schweine *buck*
2. BTW: bei meiner Maxtor ist inzwischen auch S.M.A.R.T.-status BAD - böses smart...

1. wieso? Ist doch normal. Und nach vielen Jahren ein defizitäres Segment abzustossen oder dichtzumachen, ist kaufmännisch gesehen nur Pflicht.

2. wenn das schon so ist -höchste Zeit, die Platte mit den maxtortoolz zu überprüfen....

gast0972
19.05.2005, 15:40
Stimmt soweit - bis auf die Tatsache, das die Toolz auch nichts finden (können), wenn die Platte im BIOS nicht erkannt wird....

Dieses ist nur bedingt richtig. Mit den Seagate Tools ist es mir auch schon gelungen (bootable CD) eine HDD vorzubereiten, die im BIOS eben NICHT erkannt worden ist.

lessie
20.05.2005, 09:11
Hey,

ich habe da auch meine zwei Probleme. Ich hab auf einem Rechner Win neu aufgespielt eine zweite Festplatte rein und alles lief so schön.
Rechner aus und an und nichts ging mehr.
Die eine Festplatte läßt das ganze Netzteil abstürzen und die andere wird auch nicht vom Bios erkannt und das DVD Laufwerk existiert im Bios auch nicht mehr.

Hilft es evtl wenn man die Platinen austauschen würde um an die Daten zu kommen. Die Professionellen Datenwiedererwecker sind mir dann doch ein wenig zu teuer.

Ich schau gleich mal bei Saegate vorbei, nur für den Fall das ich das Teil nicht finde: hat das einen besonderen Namen?

Danke

lessie

gruenmuckel
20.05.2005, 09:28
Die Fujitsu MPG Serie hat einen Fehler "eingebaut".
Der Cirrus Logic Controllerchip auf der Platine stirbt weg.
Früher oder später gehen alle Platten der Serie daran ein.

Google mal nach "Fujitsu MPG" usw.

Manchmal hilft es die Platte auf nen Kühlakku zu legen das der Chip sehr kühl bleibt.
Manchmal kann man dann noch 1x auf die Platte zugreifen.
Falls du ne funktionstüchtige MPG ersteigern kannst hast du mit funktionierender Elektronik (wenn PCB-Revision und Größe usw. passen) eine gar nicht mal so schlechte Chance nach nem Elektroniktausch wieder an deine Daten zu kommen.

Ansonsten:
Aufschrauben und als "Kustobjekt" die Wohnung verzieren lassen.

Dr. Daman
20.05.2005, 20:28
Hmm werds mir mal überlegen, mich über die Elektronik herzumachen...
Was die Wärme angeht - nunja die Platten sind nicht weiter gekühlt, aber die Maxtor istauch nur 5400er, außerdem war sie ziemlich lange nicht eingebaut, wobei ich nicht weiß, wie es vorher war, ich SMART eigentlich nie aktiviert hatte. Und bei der ---fujitsu ist es ja offensichtlich der Chip

EDIT: wie finde ich die Revision des PCB eigentlich raus??? Vermutlich kann ich aber auch nur eine Platine einer 3409AH nehmen, oder?