PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : flüssigkeitsgelagerte HDDs



MFR2000
21.05.2005, 15:30
Hallo zusammen!

Ich habe vor, mir eine neue große Festplatte von Western Digital mit 250 GB zu besorgen.
Bevor ich das Kugelgelagerte Modell bestellen wollte, habe ich noch ein flüssigkeitsgelagertes Modell entdeckt, was gut 30 € teuer war.

Nun habe ich allerdings auf meinem Notebook extrem gute Erfahrungen bei HDDs mit flüssigkeitslager gemacht, was die Lautstärke betrifft.
Im Leerlauf ist die Platte praktisch unhörbar.

Die Desktop-Platte soll für den Betrieb mit der Workstation eingesetzt werden, bei etwa ~10 Stunden am Tag.

Wie sieht das im Allgemeinen bei Desktop-HDDs mit Flüssigkeitslager aus?
Sind diese Lager eher für den Dauerbetrieb geeignet als HDDs mit Kugellager? (anders ausgedrückt: Sind Lagerschaden bei flüssigkeitsgelagerten Platten unwahrscheinlicher?)

Gibt es evlt. unterschiede in der Lebensdauer bzw. MTBF ?


Würde mich freuen wenn damit jemand mehr Erfahrungen und/oder Erlebnisse hat.

Danke schonmal.

Gruß,
MFR2000

cruger
21.05.2005, 17:44
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=134519

MFR2000
21.05.2005, 19:00
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2233805)

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=134519


Ok, danke ;)

Sind ja inzwischen 2 Jahre vergangen, von daher bin ich ja mal auf die Erfahrungen des Threaderstellers gespannt ;D :)

Zero2Cool
24.05.2005, 15:27
Für 125 € kannst meine WD2500PB haben ;)
(Festplatte ist ca. 1,5-2 Monate alt und hat natürlich noch Garantie *g*)

Ich selber habe die WD2500PB noch mal, und eine WD2000LB.
Meine anderen Platten sind nicht von WD.

Bisher bin ich mit den FDB Platten sehr zufrieden, schön leise ;)

i_hasser
24.05.2005, 15:29
Heute sind eigentlich alle (IDE) HDDs flüssiggelagert, mich wundert es ehrlich gesagt, dass WD noch welche mit Kugellager anbietet. Egal ob du zu Hitachi, Samsung, Seagate oder Maxtor greifst, alle haben Flüssiglager (afaik).

cruger
24.05.2005, 15:39
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2237915)

Heute sind eigentlich alle (IDE) HDDs flüssiggelagert, mich wundert es ehrlich gesagt, dass WD noch welche mit Kugellager anbietet. Egal ob du zu Hitachi, Samsung, Seagate oder Maxtor greifst, alle haben Flüssiglager (afaik).


das problem bei wd sind schlicht und einfach die typen-bezeichnungen.

im handel findet man immer noch modelle mit ball bearing, aber alle neueren mainstream-platten haben einen fdb-motor.

überhaupt muß man wd da respekt zollen, daß man in sachen geräuschentwicklung wirklich eine menge getan hat, die neuesten modelle sind in dem punkt gar nicht mal schlecht, haben seagate z.b. längst in den schatten gestellt.

Zero2Cool
24.05.2005, 16:44
meines Wissens sind die meisten Platten eben nicht Flüssigkeitsgelagert!
Und WD selber hat insgesamt auch nur wenige FDB Platte im Angebot, wobei solche Exemplare auch immer schweren zu bekommen sind.

Diese Liste von Geizhals über SATA-Platten ist eine gute Übersicht:
http://www.geizhals.net/deutschland/?cat=hde7s

Ich könnt ja mal durchscollen, dabei wird euch auffallen das es nur wenige WD und Maxtor Platten mit FDB gibt.

Der Großteil der Platten ist eben nicht mit FDB ausgestattet, die haben stattdessen NoiseGuard + SilentSeek (Samsung) oder Enhanced G-Force Protection (Seagate).

gruenmuckel
24.05.2005, 16:48
Bei Samsungs neuester Serie fehlt das "FDB" in den Spezifikationen.
Was haben die denn nun?

Zero2Cool
24.05.2005, 16:57
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2238015)

Bei Samsungs neuester Serie fehlt das "FDB" in den Spezifikationen.
Was haben die denn nun?


die P120-Serie hat auch nur NoiseGuard + SilentSeek
Aber Samsung Platten sind auch ohne FDB fast immer zu empfehlen, da sie wirklich schön leise sind ;-)

cruger
24.05.2005, 17:46
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2238008)

meines Wissens sind die meisten Platten eben nicht Flüssigkeitsgelagert!
Und WD selber hat insgesamt auch nur wenige FDB Platte im Angebot, wobei solche Exemplare auch immer schweren zu bekommen sind.

Diese Liste von Geizhals über SATA-Platten ist eine gute Übersicht:
http://www.geizhals.net/deutschland/?cat=hde7s

Ich könnt ja mal durchscollen, dabei wird euch auffallen das es nur wenige WD und Maxtor Platten mit FDB gibt.

Der Großteil der Platten ist eben nicht mit FDB ausgestattet, die haben stattdessen NoiseGuard + SilentSeek (Samsung) oder Enhanced G-Force Protection (Seagate).


sorry, aber geizhals :]

seagate, maxtor und hitachi mainstream/desktop-festplatten sind schon seit jahren ausschließlich flüssiggelagert.

bei wd liegt das problem vornehmlich daran, daß man sich in der vergangenheit vor allem mit den raptoren bemüht hat, dabei aber die normalen serien wenig gepflegt wurden. daher sind im handel nachwievor viele modelle mit ball bearing erhältlich. die neueren modelle sind auch alle flüssiggelagert. problem ist dabei, bei wd das ganze mit den typen-bezeichnungen auseinanderezuhalten.


aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2238029)

die P120-Serie hat auch nur NoiseGuard + SilentSeek
Aber Samsung Platten sind auch ohne FDB fast immer zu empfehlen, da sie wirklich schön leise sind ;-)


auch samsung verwendet nun schon seit längerem ausschließlich fdb-motoren, da ist die p120 keine ausnahme.

ein element von noiseguard IST ein fdb-motor, siehe

http://www.samsung.com/Products/HardDiskDrive/whitepapers/WhitePaper_02.htm

bei den pata modellen der p120 steht der fdb-motor explizit im datenblatt, bei den sata-modellen nicht. war aber auch früher schon bei der p80 mal so.

Zero2Cool
24.05.2005, 20:30
ein element von noiseguard IST ein fdb-motor, siehe


das glaube ich nicht..
Wenn dem so wäre, warum geben sie dann bei den PATA Platten beide Features an?

1. Zitat: "Through acoustic noise intensity distribution analysis, SAMSUNG researchers identified specific noise sources, and set out to fix these problems with NoiseGuardTM technology. After thoroughly analyzing the acoustic noise loss and absorption rate of various materials, the optimal combination of vibration-absorbing materials was selected"

2. Zitat: "We analyzed the source of each of these frequencies using Sound Intensity Measurements and Operational Deflection Shape technology in order to determine how to best redesign our HDDs."




bei den pata modellen der p120 steht der fdb-motor explizit im datenblatt, bei den sata-modellen nicht. war aber auch früher schon bei der p80 mal so.


Samsung wird schon seinen Grund dafür haben

chs00
24.05.2005, 20:59
Leider konnte ich kein Erscheinungsdatum des Artikels von Samsung entdecken, denn (Zitat):

We are currently in the process of designing a "noiseless" drive motor, the FDB (Fluid Dynamic Motor). ....

Nach dem Text sollte ein genereller Einsatz eines FDB zwar geplant, aber noch nicht realisiert sein. Wie gesagt, leider kein Datum..

cruger
24.05.2005, 21:22
Samsung wird schon seinen Grund dafür haben


richtig, die formatierung der webseite.

wäre schon erstaunlich, wenn die sata p120 keinen fdb-motor hätte, wo ALLE anderen aktuellen samsung festplatten mit einem solchem bestückt sind.

viel interessanter ist, daß samsung unter "features" bei ALLEN festplatten genau 13 merkmale angibt.

da man bei den sata modellen der p120 mit neuen features wie dem sata2 modus oder staggered spinup wirbt.


125GB Formatted Capacity Per Disk
Ultra ATA-133 Interface Support
Fluid Dynamic Bearing Spindle Motor Technology
High Speed Dual Digital Signal Processor (DSP) Based Architecture
ATA S.M.A.R.T. Compliant
ATA Security Mode Feature Set
ATA Host Protected Area Feature Set
ATA Automatic Acoustic Management Feature Set
ATA 48-bit Address Feature Set
ATA Streaming Feature Set
ATA Device Configuration Overlay Feature Set
NoiseGuard™
SilentSeek™

125GB Formatted Capacity Per Disk
Serial ATA-II 3.0Gbps Interface Support
SATA Native Command Queuing Feature set
Device Initiated SATA Power Management
Staggerd Spin-up Support
High Speed Dual Digital Signal Processor (DSP) Based Architecture
ATA S.M.A.R.T. Compliant
ATA Automatic Acoustic Management Feature Set
ATA 48-bit Address Feature Set
ATA Streaming Feature Set
ATA Device Configuration Overlay Feature Set
NoiseGuard™
SilentSeek™

den gleichen scharn gab es auch bei einführung der p80, damals hatten ALLE sata modelle auf dem motor KEINEN fdb-hinweis, während bei den pata-modellen ein solcher hinweis vorhanden war.

weil zudem die klangcharakteristika von jvc und nidec motoren sehr unterschiedlich ausfielen, gab es zu dem thema endlose diskussionen.

daraufhin gab es eine anfrage an den samsung support und einen offiziellen distributor


btw i have emailed samsung about the FDB labels on the drive, hopefully I will get a response.

seems like only the SATA drives do not have FDB labeled on the spindle... hopefully these ARE FDB drives though.


Your Spinpoint harddrives are advertised as having Fluid Dynamic Bearings However, it seems that some of them do not.

Fluid Dynamic Bearings (FDB) are supposed to remove the idle high-pitched whine that many non-FDB harddrives have.

I have polled others on the internet who have Samsung Spinpoint harddrives. Those with 'FDB' written or stamped somewhere on the spindle report no whine while those without it report a whine. My harddrive does not have 'FDB' on the spindle.

Attached is a picture of my harddrive's sticker on the spindle. Note that it does not contain 'FDB' anywhere on it.

My harddrive has a whine that is characteristic of harddrives without FDB. Therefore I am led to believe that it does not have FDB.

My question is this: Are you selling non-FDB harddrives as FDB harddrives? If so, how can I receive an FDB SP1614C, since this is what I paid for?

antwort von samsung


Thank you for contacting us. Not all drives with FDB have a visible sticker or stamp designating such. However, all units of the SP1614C have Fluid Dynamic Bearings.

antwort vom distributor


All of the Samsung drives we sell have FDB. The features of the drive are best referenced through the model number (SP1614N). The absence of an FDB stamp on the motor is not an indication that the motor does not feature FDB. I am aware of the discussion on Silent PC Review of the difference between Nidec and JVC motor. I have compared them both. It is true that the sound JVC has higher frequency characteristics compared to the Nidec. But the difference is only audible when the drive is held close to the ear. High frequency sounds rapidly diminish with distance and obstructions. I have found that the difference is inaudible from an installed position inside the case.

findet man alles im silentpcreview forum, siehe

http://forums.silentpcreview.com/viewtopic.php?t=11832

cruger
24.05.2005, 21:25
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2238391)

Leider konnte ich kein Erscheinungsdatum des Artikels von Samsung entdecken, denn (Zitat):

We are currently in the process of designing a "noiseless" drive motor, the FDB (Fluid Dynamic Motor). ....

Nach dem Text sollte ein genereller Einsatz eines FDB zwar geplant, aber noch nicht realisiert sein. Wie gesagt, leider kein Datum..


stammt aus der zeit der voyager v10200, der artikel dürfte daher so etwa anfang bis mitte 2002 veröffentlicht worden sein.

chs00
25.05.2005, 10:21
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2238439)

stammt aus der zeit der voyager v10200, der artikel dürfte daher so etwa anfang bis mitte 2002 veröffentlicht worden sein.


THX..

MFR2000
26.05.2005, 00:36
Danke erstmal für die vielen Antworten.

Zu der Verbreitung von FDB-Festplatten:

Die (leider) einzigen (verfügbaren?) Platte von WD sind diese Modelle:
[Quelle (http://www.geizhals.at/deutschland/?cat=hde7) ]

- Western Digital Caviar Special Edition 250GB FDB (WD2500PB) (8 MB Cache)
- Western Digital Caviar Special Edition 120GB FDB (WD1200PB) (8 MB Cache)
- Western Digital Caviar 250GB FDB (WD2500LB) (2 MB Cache)
- Western Digital Caviar 200GB FDB (WD2000LB) (2 MB Cache)
- Western Digital Caviar 160GB FDB (WD1600LB) (2 MB Cache)
- Western Digital Caviar 120GB FDB (WD1200LB) (2 MB Cache)
- Western Digital Caviar 80GB FDB (WD800LB) (2 MB Cache)
- Western Digital Caviar 40GB FDB (WD400LB) (2 MB Cache)

... hui sind ja doch einige *buck* ;D

In Frage kommt allerdings nur das erste oben genannte Modell, wegen der Kapazität und der Cache-Größe.

WD bietet neben den oben genannten Modellen soviel ich gesehen habe alle Typen auch mit Kugellager an.

Ich nehme mal an, dass die anderen Hersteller die Kugelgelagerten Modelle langsam 'auslaufen' lassen und mehr oder weniger unbemerkt Flüssigkeitsgelagerte einführen.
Mich hat es deswegen etwas gewundert, dass beim stöbern durch die Produkte anderer Hersteller, auf einmal stand, dass sie FDB-Motoren haben.

Wegen der enorm hohen Leistung, die die HDD für meine Zwecke erbringen muss *buck* bin ich auf ein Modell von Maxtor gestoßen, dass ebenfalls sehr gute bis bessere theoretische Werte aufweist:

- Maxtor MaXLine III 250GB (7L250R0) (16 MB Cache)

... laut Beschreibung wurde 'auf Blei verzichtet', was auch immer das für Vorteile haben soll (leichter?).

Jedenfalls hat sie ebenfalls einen FDB-Motor, die angestrebte Kapazität und zusätzliche 8 MB Cache (ja es wird viel unkomprimierten Videos gearbeitet ;) )
Die Zugriffszeiten sind etwas höher (9,3 vs. 8,9 ms).


Kann evtl. jemand über die beiden Platten (WD, Maxtor) ein paar Aussagen machen?


----


Im Internet bin ich auf ein Post gestoßen, wo jemand behauptet hat, er habe 2 Lüfter gekauft.

Einer war Kugel- der andere Flüssigkeitsgelagert.

Er meinte, dass der FDB-Lüfter nach einer Zeit immer lauter wurde und später gar nicht mehr lief.
Der Kugelgelagerte dagegen lief weiterhin.

Seine Vermutung ging dahin, dass FDB-Lager irgendwann "austrocknen" (so ähnlich) bzw. weniger lang-lebig sind als Kugelgelagerte.

Er fragte sich, ob es bei HDDs ähnlich aussieht.

Da war der Thread aber auch schon zu Ende ;)

Was meint ihr dazu?


Gruß,
MFR2000

gruenmuckel
26.05.2005, 00:45
Flüssiggelagerte Lüfter kenne ich nicht.
Ich glaube eher das derjenige das mit gleitgelagerten Lüftern verwechselt hat.

Austrocknen tut übrigends jedes Lager mit nem Schmiermitel irgendwann... ;)

cruger
26.05.2005, 00:48
- Maxtor MaXLine III 250GB (7L250R0) (16 MB Cache)

... laut Beschreibung wurde 'auf Blei verzichtet', was auch immer das für Vorteile haben soll (leichter?).

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?p=2226561#post2226561


Die (leider) einzigen (verfügbaren?) Platte von WD sind diese Modelle:
[Quelle (http://www.geizhals.at/deutschland/?cat=hde7) ]

- Western Digital Caviar Special Edition 250GB FDB (WD2500PB) (8 MB Cache)
- Western Digital Caviar Special Edition 120GB FDB (WD1200PB) (8 MB Cache)
- Western Digital Caviar 250GB FDB (WD2500LB) (2 MB Cache)
- Western Digital Caviar 200GB FDB (WD2000LB) (2 MB Cache)
- Western Digital Caviar 160GB FDB (WD1600LB) (2 MB Cache)
- Western Digital Caviar 120GB FDB (WD1200LB) (2 MB Cache)
- Western Digital Caviar 80GB FDB (WD800LB) (2 MB Cache)
- Western Digital Caviar 40GB FDB (WD400LB) (2 MB Cache)

... hui sind ja doch einige *buck* ;D

In Frage kommt allerdings nur das erste oben genannte Modell, wegen der Kapazität und der Cache-Größe.

alle modelle der raid-edition sind ebenfalls flüssiggelagert.

pata
http://www.geizhals.at/deutschland/?such=WD3200SB
http://www.geizhals.at/deutschland/a119629.html
http://www.geizhals.at/deutschland/a118211.html
http://www.geizhals.at/deutschland/a118213.html

sata
http://www.geizhals.at/deutschland/?such=WD3200SD
http://www.geizhals.at/deutschland/a118216.html
http://www.geizhals.at/deutschland/a118204.html
http://www.geizhals.at/deutschland/a118203.html

Zero2Cool
26.05.2005, 09:14
Wie in meinem Post (Nr.4 dieses Thread) habe ich insgesamt 2x WD2500PB, wobei ich eine aktuell über habe. (wenn jemand Interesse hat -> melden *g*)

Bin bisher sehr zufrieden mit den Platten, ist auch beim schreiben sehr leise.
Wenn ich mal irgendein Testprog drüber laufen lassen soll, sagt bescheid welches.

Neben der WD bin ich aber auch noch sehr von der Seagate ST3250823AS 7200.8 250gb überzeugt. Die Platte ist noch schneller als die WD und ich würd auch sagen ungefähr genauso leise.

Die Seagate hat aber den Vorteil das sie Verfügbar ist ;-)

MFR2000
27.07.2005, 23:37
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2240512)

Bin bisher sehr zufrieden mit den Platten, ist auch beim schreiben sehr leise.
Wenn ich mal irgendein Testprog drüber laufen lassen soll, sagt bescheid welches.




Hallo!

So, nun melde ich mich auch mal wieder ;)

Inzwischen habe ich die besagte Maxtor-Platte [Maxtor MaXLine III 250GB (7L250R0) (16 MB Cache)] im Einsatz gehabt, allerdings habe ich sie sofort wieder zurückgegeben, da sie am laufenden Band Lesefehler erzeugt hat (RAW READ Errors [S.M.A.R.T.]), sich nicht richtig formatieren lies und zudem auch alle Daten die draufkopiert wurden korrupt waren.

Die Platte wurde an 3 verschiedenen PC's (1 Server) getestet.

Nun werde ich auf jeden Fall auf das kugelgelagerte Modell von WD zurückgreifen.
Zero2Cool: Trotzdem danke für Dein Angebot! :-)

Die Platte wird 24/7 in einem Server eingesetzt und nur abends für Backup-Zwecke verwendet.

Die "flüssige" WD kostet neu momentan noch zu viel (>150 €).


Gruß,
MFR2000