PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wie usb stick bootfähig machen?



hurzpfurz
22.05.2005, 19:08
genau das :)

fassy
23.05.2005, 09:57
zuerst muss du mal gucken ob dein Board überhaupt von einem USB Device booten kann.

webwilli
23.05.2005, 12:28
ich benutze ein Tool von HP. Das ist recht gut, um USB-Sticks bootfähig zu machen

http://h18007.www1.hp.com/support/files/hpcpqdt/us/download/20306.html

hurzpfurz
24.05.2005, 07:41
coole sache!
danke :)

btw. hab erst vor kurzem meine mainboards mit biosupgrades frisch "gemacht".
unter anderem stand in der readme was von "support of booting from usbsticks", also dürfte das mb das beherschen :)

manolo
25.05.2005, 14:07
Das Tool meldet dass mein ACER USB STICK Schreibgeschützt ist. Das ist er aber definitiv nicht, habe ihn gerade selber formatiert, das geht.

Oder liegt es daran dass ich als Quelle mein Laufwerk A: angegeben habe. Da steckt eine Bootdiskette drin die ich gerade mit WinXP erstellt habe.

Gibt es auch noch andere Tools. Gerade zum flashen ist so ein Stick doch sehr genial, passt alles drauf. VGA, Mainboard, Raid...

maender
25.05.2005, 14:49
@webwilli

Danke, super tool *great*

bis denn

ksk3000
27.05.2005, 14:04
Gibt es auch noch andere Tools. Gerade zum flashen ist so ein Stick doch sehr genial, passt alles drauf. VGA, Mainboard, Raid...

Aber soweit ich weiß hat doch beispielsweise XP bei der Neuinstallation und Initialisierung noch gar nicht die USB-Treiber geladen/aktiviert (der moment, in dem F6 zu drücken ist), so dass ein RAID doch eigentlich nur per Floppy installiert werden kann, oder?

RandelBurton
28.05.2005, 13:19
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2242331)

Aber soweit ich weiß hat doch beispielsweise XP bei der Neuinstallation und Initialisierung noch gar nicht die USB-Treiber geladen/aktiviert (der moment, in dem F6 zu drücken ist), so dass ein RAID doch eigentlich nur per Floppy installiert werden kann, oder?


Jo, geht nur mit Floppy.
Das booten von USB verhält sich wie (damals) das booten von CD.Hatte man davon im Dos gebootet war auser auf das bootimage nicht auf den "inhalt" der cd zuzugreifen.
Eine solche implementation wäre allerdings höchst wünschenswert.
Habe hier soviele Rechner ohne DiskLaufwerk wo man alle Nase lang mal aufs Raid installieren muß.
Frechheit soweiso das man nicht ein anderes Laufwerk nutzen kann sondern nur A:

naja MS denkt halt mit. :)

greetz