PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie SATA 2 aktivieren bei Hitachi? auf DFI Board



Wanya79
19.07.2005, 20:23
Moinsen, die Frage steht schon im Threa Titel. Hab nen DFI Nforce4 Ultra hier laufen + 2 Hitach 80GB Sata2 Platten. Wie aktiviere ich dort SATA2 und weiß jemand was der nvidiaraidservice ist? der schmiert andauernd ab

pprr
21.07.2005, 18:24
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube mal gelesen zu haben,dass bei Sata2 Platten die keinen Jumper haben, der Sata2 modus über die herstellersoftware aktiviert werden muss/kann.

CouGar_01
21.07.2005, 18:37
:o Also ich weiß es nicht, aber wäre das nicht nen bissl schwach, wenn es nicht von alleine geht? USB 1.1/USB2.0 fragt ja auch nicht danach was nun verwendet wird und ich dachte eigentlich das ist dann bei SATA genauso.

cruger
21.07.2005, 19:50
bei hitachi muß man den sata2-modus mit dem feature tool (http://www.hitachigst.com/hdd/support/download.htm#FeatureTool) freischalten.

hitachi weist aber ausdrücklich darauf hin, daß man den sata2-modus aus kompatibilitätsgründen nur beim betrieb an einem sata2-controller mit 3gbit/s übertragungsmodus aktivieren sollte.

Wanya79
22.07.2005, 07:21
Danke Cruger, hatte es schon vorher rausgefunden mit dem Hitachi Tool, aber trotzdem danke für deine Mühen. Nunja das DFI Nforce4 Ultra-D hat ja einen SATA2 Controller und jetzt habe ich auch den SATA2 Modus an den Platten enabled, Ergebnis funktioniert einwandfrei....

m@T23
12.08.2005, 20:52
Servus!

Ich habe ein Problem mit der oben angegeben Lösung:

Ich besitze zwei Hitachi 160GB HDS722516VLSA80 7K250 die sich in einem Raid 0 Verbund an meinem SiliconImage Controller (Asus A8N SLI Premium) befinden. Wenn ich mit dem feature tool veruche den SATA 2 Modus der Platten zu aktivieren schreibt mir das Programm, dass dies nich möglich sei (ohne Grund). Ich war mir aber sicher, dass die Platten Sata2 unterstützen (oder etwa nicht ??? ). Kann es damit zusammenhängen, dass sich die Platten bereits in einem Raidset befinden, dass es nicht geht??

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe

cruger
12.08.2005, 21:17
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2352154)

Servus!

Ich habe ein Problem mit der oben angegeben Lösung:

Ich besitze zwei Hitachi 160GB HDS722516VLSA80 7K250 die sich in einem Raid 0 Verbund an meinem SiliconImage Controller (Asus A8N SLI Premium) befinden. Wenn ich mit dem feature tool veruche den SATA 2 Modus der Platten zu aktivieren schreibt mir das Programm, dass dies nich möglich sei (ohne Grund). Ich war mir aber sicher, dass die Platten Sata2 unterstützen (oder etwa nicht ??? ). Kann es damit zusammenhängen, dass sich die Platten bereits in einem Raidset befinden, dass es nicht geht??

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe


hallo,

die 7k250 hat lediglich ein sata1 interface, von daher ist natürlich auch nicht möglich, den übertragungsmodus auf sata2 umzustellen :)

globalplayer
12.08.2005, 21:33
Wie kann ich denn überprüfen, ob meine P120 250GB im SATA2 Modus läuft?

m@T23
12.08.2005, 23:37
So eine verdammte SCH*****!! Ich glaub das einfach nicht!! Das war einer der entscheidensten Kaufgründe für die Platte(n)!!!! Ich hatte extra bei meinem Händler nach genau der Platte gefragt und jez muss ich festellen, dass bei der Bezeichnung ein Buchstabe fehlt?!?!?! Die T7K250 kann nämlich Sata2 und nach der hatte ich auch gefragt!!!!

Thanks an cruger für die schnelle Antwort....

m@T23
13.08.2005, 09:13
Hmmm.... Nachdem ich mich jetzt wieder etwas beruhigt habe stellt sich mir jedeoch eine Frage wozu ich nochmal etwas Hilfe bräuchte...:

Wie viel Leistung ist mir dadurch (Sata 1 statt 2) durch die Lappen gegangen?? Mir ist natürlich klar, das sich der theoretisch maximale Datendurchsatz halbiert, aber wie sind die realen Performanceunterschiede (Erfahrungswerte)??
Sprich: Lohnt es sich für mich die Platten auszubauen, zu formatieren, zurückzugeben, mir die anderen zu kaufen und Windows wieder drauf, alles installieren und tweaken usw. (ihr kennt das ja)....???


@ globalplayer:

Zumindest bei mir ist es so, dass ich zusätzlich zu dem Sata-Treiber, den man bei der Windows installation per Diskette nachladen muss es auch noch einen entsprechenden Windows-Sata-Treiber gibt, der dann ein Icon in der Systemsteuerung plaziert...
dort kann ichs dann auslesen (der Treiber war bei mir auch auf der Mainboard-CD...)

Man kann es aber auch bei manchen Boards direkt im "Bios" des Sata Controllers auslesen.... Ich bin mir aber sicher es gibt auch Festplatten-Tools die das können...

globalplayer
13.08.2005, 09:35
Also Treiber hab ich keine installiert... :-X

eratte
13.08.2005, 09:42
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2352627)

Wie viel Leistung ist mir dadurch (Sata 1 statt 2) durch die Lappen gegangen?? Mir ist natürlich klar, das sich der theoretisch maximale Datendurchsatz halbiert, aber wie sind die realen Performanceunterschiede (Erfahrungswerte)??



Garkeine, erstmal ereicht keine Platte im Moment 150 mb/s und zu dem hast
du sie auch noch an einen per PCI angebunden Raidcontroller gehangen.
Der 32 bit PCI Bus schafft theoretisch 133 mb/s in der Praxis sind es aber
ca 90 -100 mb/s.

Hinzukommt das der SIL3114 garkein SATA2 Controller ist sondern nur SATA1:

http://www.siliconimage.com/products/product.aspx?id=28&ptid=1

Ich würde die Platten halten, aber wenn es möglich ist an die nativen SATA2 Schnittstellen des Nforce4 Chipsatzes anschliessen damit wenn es schon ein Rais sein mus das nicht vom PCI Bus ausgebremst wird. Dafür müsste du das Raid wohl eh plätten und neueinrichten (SIl zu NV) und kannnst dann auch die Platten vom Händler tauschen lassen
wenn du das lieber willst. Dann könntes du auch NCQ nutzen.

MfG Klaus

eratte
13.08.2005, 09:44
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2352643)

Also Treiber hab ich keine installiert... :-X


Mit installieren Nforcetreiber kannst du es dann im Gerätemanger sehen und auch z.B. NCQ ein oder ausschalten.

MfG Klaus

m@T23
13.08.2005, 12:52
Danke Klaus!

Hmm.. interessant... ich dachte eigentlich, dass der SiliconImage eher geeignet sei, da der Nvidia das Board ausbremsen würde.... Ist der SiliconImage sicher kein Sata2 (beim Asus A8N Sli Premium)...?


@ globalplayer:

versuchs mal mit dem Tool "hd tach".... Damit müsstest dus eigentlich auslesen können...

eratte
13.08.2005, 13:30
Klick doch mal auf den Link in meiner Mail :)

Da steht dann das:

Other Features & Benefits

* Serial ATA (SATA) – 1.5 Gbps (150MB/s)
* Compliant with SATA 1.0 specification
* Integrated SATA Transport, Link logic, and PHY layer
* 48-bit sector addressing
* Four independent DMA channels with 256B FIFO per channel
* Virtual DMA in PCI with serial link in legacy PIO mode
* Supports command buffering for ATA TF shadow registers
* Supports up to 4MB external FLASH
* Supports ATAPI devices: CD-ROM, DVD-ROM, etc.
* Hot-Plug capable
* Supports SATA active signal for 4 separate LEDs
* Selectable drive strength on Tx for backplane applications
* Supports spread spectrum clocking to reduce EMI
* Single, digital PLL architecture with 1 PLL for all 4 channels

Ist halt genau umgekehrt, der SIL "bremmst" das System aus und nicht der Nvidea
(direckt im Chipsatz und nicht per PCI angebunden):

http://www.nvidia.com/page/pg_20041015917263.html

Serial ATA

* Support for SATA 3Gb/s and SATA 1.5Gb/s disk controller standards
* Supports full Tagged Command Queuing (TCQ) and Native Command Queuing (NCQ)

MfG Klaus

m@T23
13.08.2005, 17:57
Hmmm Frage war blöd, ich gebs ja zu *lol* , trotzdem thx für die schnelle Antwort.

Werd die Platten vermutlich nächste Woche gegen die T7k250 er tauschen und die dann an den NVIDIA hängen... Daraus ergibt sich noch eine Frage, die ich noch gern klären würde:

Ich hab die beiden satas (siehe signatur) ja atm im raid 0 verbund mit 2 partitionen:
eine (c) 15gb für windows
eine (d) 305gb für Games und Proggis.

Die Spiele zu kopieren wär kein problem, nur würd ich gern wissen, ob ich mit (z.B.) PartitionMagic auch die Windowspartition komplett auf die neuen Platten kopieren kann und Windows dann auch ganz normal von den neuen Platten startet, oder obs da Probleme gibt????

Lutscher
13.08.2005, 18:14
Ich habe auch 2 Hitachi T7K250 160GB am Nvidia, hatte die erst auch auf Sata1, dann auf Sata 2 gestellt und siehe da es bringt NIX!!!
Genauso schnell in den Benchmarks wie vorher auch.

globalplayer
13.08.2005, 20:21
Mit installieren Nforcetreiber kannst du es dann im Gerätemanger sehen und auch z.B. NCQ ein oder ausschalten.

Hmm...wo denn?


versuchs mal mit dem Tool "hd tach".... Damit müsstest dus eigentlich auslesen können...

Ebenfalls, wo denn genau? ??? :D


aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2353336)

Ich habe auch 2 Hitachi T7K250 160GB am Nvidia, hatte die erst auch auf Sata1, dann auf Sata 2 gestellt und siehe da es bringt NIX!!!
Genauso schnell in den Benchmarks wie vorher auch.


Was sollte da auch anderes zu erwarten sein?

cruger
13.08.2005, 20:30
Ebenfalls, wo denn genau? ??? :D

da es im prinzip bisher keinerlei system information tools für windows gibt, die den übertragungsmodus korrekt identifizieren, wäre hd tach gar keine schlechte idee.

burstrate > 150mb/s = sata2
burstrate < 150mb/s = sata1

globalplayer
13.08.2005, 20:54
Jo gut, dann ist es aktiv.

Everest zeigt auch SATA2 an. :)

Dann ist ja auch automatisch NCQ aktiviert oder?

cruger
13.08.2005, 20:58
Everest zeigt auch SATA2 an. :)

wie soll ich es ausdrücken ? everest erkennt die platte und weiß (laut datenbankeintrag), daß es sich um eine sata2 platte handelt. everest erkennt in dem sinne also nicht den übertragungsmodus (zumindest bei intel mobos mit der ich7r southbridge).


Dann ist ja auch automatisch NCQ aktiviert oder?

nein. bei intel mainboards muß der ahci modus im bios aktiviert sein. bei nvidia maiboards kann man ncq im gerätemanager aktivieren.

m@T23
13.08.2005, 23:45
Many thx lutscher, dass is ne Info, die mir mal wirklich was bringt!!! 8)
Du würdest mir also raten die 7K250 (nicht "T") zu behalten, aber an den Nvidia zu hängen, oder sollte ich die Platten trotzdem gegen die T7250K's tauschen??
Klingt vielleicht blöd aber: besteht die Möglichkeit, dass mir die sata2's noch was bringen, wenn sich die "Technik" weiterentwickelt?!?! (oder vielleicht auch um NCQ nutzen zu können?)

Interessantes System übrigens!! Ähnelt dem sehr was ich für mein System geplant hatte (cpu und GPU), ist aber im Endeffekt am Geld gescheiter.... Was nicht ist kann ja noch werden (vor allem der X2, hehehe) *greater*

eratte
15.08.2005, 13:08
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2353487)

Hmm...wo denn?



Gerätemanager -> IDE ATA/ATAPI-Controller -> NVIDEA nForce4 Seriall ATA Controller ->
-> Rechte Maustaste und Eigenschaften -> Primary oder Secundary Channel (je nach dem wo die Platte dran hängt)

Da kann man sehen welcher Modus aktiv ist und auch, wenn die Platte es unterstützt, NCQ ein oder ausschalten.

SATA1 und SATA2 wird meiner Meinung bei aktuellen Platten keinen Geschwindkeitsunterschied ausmachen. Zu NCQ fehlt mir da das Wissen - ich merke davon nicht viel bei den beiden Seagate die ich damit habe.

globalplayer
15.08.2005, 14:30
Hmm...hab die nVidia IDE Treiber aber nicht drauf.

Ist NCQ denn dann automatisch an oder aus?

benseras
15.08.2005, 17:05
Folgende Schritte müssen bei Sata-2 beachtet werden:

-Habe ich einen Sata2 Controller - beim Nforce 4 - JA
-Habe ich Sata2 im Bios aktiviert
-Habe ich mir das spezielle Hitachi Tool heruntergeladen mit dem ich bei der Platte selbst noch Sata2 aktivieren muss ?
-Habe ich Sata2 in den Eigenschaften meines IDE-Controllers im Win-Gerätemanager aktiviert?

-Bei einigen Festplatten gibt es auch Jumper die über Sata1 oder Sata2 entscheiden



MfG

m@T23
16.08.2005, 11:24
Soo ich hab mein Sys jez nochmal komplett neu aufgesetzt diesmal mit den richtigen Platten im Raid 0 Sata2 am Nvidia....

Performanceunterschiede gibt es im Alltagsbetrieb, sowie auch in Spielen/Videobearbeitung keine, wie es zu erwarten war...

Nur ein Problem hat sich ergeben:
Schon als ich Windows (XP) zum ersten mal in diesem Setting gebootet hab, hatte ich dieses dämliche "Hardware sicher entfernen"-Icon im Tray und wenn ich wollte könnte ich damit wirklich meine Festplatten "sicher entfernen" :[ Hat jemand ne Ahnung wie man das da wieder wegbekommt???
Das andere Problem is eher ne Kleinigkeit, nämlich, dass es zum runterfahren etwa 4 mal solange braucht wie im alten Setting (optimiert wie z.B. mit Win Optimizer) is es schon - keine Veränderung... Gibts da was was man tun kann/beachten muss beim Nvidia-Controller?

Bin für Vorschläge offen und dankbar!

eratte
16.08.2005, 12:31
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2356735)

Nur ein Problem hat sich ergeben:
Schon als ich Windows (XP) zum ersten mal in diesem Setting gebootet hab, hatte ich dieses dämliche "Hardware sicher entfernen"-Icon im Tray und wenn ich wollte könnte ich damit wirklich meine Festplatten "sicher entfernen" :[ Hat jemand ne Ahnung wie man das da wieder wegbekommt???



It's not a Bug it's Feature - der Nforce4 SLI unterstützt an den SATA Schnittstellen
Hotplug. Mit Nvideatreibern kann man dann auch wie bei USB oder Firewire Platten
im laufenden Betrieb Platten an und abklemmen. Sie werden auch automatisch vom System erkannt. Bei älteren SATA Chipsätzen kann man zwar an und abstecken aber das System erkennt das nicht.

Ich nutze das an meinem "Server" zur Datensicherung, 2 ICY Box HDD Gehäuse mit SATA Schnittstellen (USB haben sie auch noch) zum Daten sichern.Wenn ich nach Sicherung/Restore die Platten aus machen will muss ich sie natürlich sicher entfernen damit der Cache zurückgeschrieben wird. Da kann der Treiber schlecht zwischen intern und extren unterscheiden und bietet das halt für alle an.

Mir nicht bekannt wie du das mit den Nvideatreibern wegbekommst.

MfG Klaus

eratte
16.08.2005, 12:33
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2355598)

Ist NCQ denn dann automatisch an oder aus?


Keine Ahnung, denke nicht das es der Standardtreiber von XP schon unterstützt.

MfG Klaus

globalplayer
16.08.2005, 13:13
Braucht es denn dafür extra einen Treiber?

m@T23
17.08.2005, 09:32
Hmmm jaja das mit dem Hotplugging war mir schon klar, da war ja auch extra so ne Slotblende mit zwei Sata Anschlüssen dabei, aber ich dachte halt, man kann das auch irgendwie Treiberseitig abstellen...

Und das mit dem langsamen herunterfahren? Ist das bei dir auch so und was kann man dagegen tun?? Also wenn ich denke wie schnell der im Setting mit dem Sil-Image runtergefahren hat ist das jez locker 3-5 Mal langsamer... auch das booten dauert etwas länger, aber das liegt vermutlich am Raidcontroller und wär auch noch zu verschmerzen...

@ globalplayer
Lad dir das hier (http://www.abit-usa.com/downloads/downloads.php?file=ftp://ftp-usa.abit.com.tw/pub/download/driver2/nforce_chip/nforce4/v666.zip) mal runter und installier's komplett. Dann geh in den Gerätemanager unter IDE ATA/ATAPI-Controller bei NVIDIA Sata Raid Controller den Primären Sata Master anzeigen lassen und da kannste sehen ob CQ aktiv ist und ansonsten anschalten...

eratte
17.08.2005, 10:30
Ich habe zwar auch 2 Nforce4 Boards (SLI Deluxe und Premium) nutze aber an keinen von beiden die Raidfunktion - von Raid0 halte ich persönlich nichts. D.h nVidea nForce Treiber
ist installiert es hängt aber kein Raid dahinter. Rechner fahren beide schnell runter.

PS.: ich nehme immer nur den aktuell von nVidea selber freigegeben Treiber:

http://www.nvidia.com/object/nforce_nf4_winxp32_amd_6.66.html

Treiberdownload von ASUS etc. vermeide ich. Ob NCQ jetzt nur mit dem Treiber geht bin
ich überfragt - feststeht damit geht es und man kann es kontrollieren und auch an/abschalten.

Ich habe noch keine Nachteile mit den nVideatreibern feststellen können. Habe aber auch
nur Platten und DVD-Laufwerke angeklemmt - Brenner sind alle Extern per Firewire/USB.

MfG Klaus

m@T23
17.08.2005, 21:57
Hab jez nochmal einige Tests gemacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass es nicht an einem Task sonder wirklich am Raidcontroller liegt... Werd mich dran gewöhnen, dauer eben 10 sekunden im vergleich zu 4 vorher aber was solls (luxusprobleme ich weiss) :P

Von Raid 0 bin ich absolut überzeugt, die Performance ist einfach wahnsinn... WinXP plus sp2 in weniger als 10 min installiert... proggis und games mind 2,5 mal so schnell geladen, auch quickloads etc gehen deutlich schneller.... Für die Datensicherung hab ich ja meine 200er WD @ IDE.... ;D

eratte
18.08.2005, 09:48
Es muss halt jeder selber wissen ob Raid0 für ihn Sinn macht, und mehr Pefromance bringt es auch nicht in allen Anwendungesgebieten - besonders wenn man nur ein Raid0 hat.

Wenn Daten bewegt werden müssen sind 2 -3 Einzelplatten im Vorteil die erhöte
Gefahr des Datenverlust bei Raid0 spricht für mich auch dagegen.

Das mit dem laden ist für mich nicht der Unterschied (hatte selber mal an einen i865 einen Raid0 Testbetrieb) - XP installieren ich ja nicht wöchentlich. Ausser dem "Server" haben
alle Rechner bei mir/uns nur eine Platte - und nicht über 80GB - die meisten Daten
liegen halt auf dem Server.

Aber das ist ausreichend diskutiert so das es halt jeder für sich selber entscheiden kann.

Vieleicht mal andere User die ein Raid0 am nVidea controller haben mal ansprechen ob ihnen das auch aufgefallen ist.

MfG Klaus

Wurschtler
08.09.2005, 22:39
Ich hab jetzt auch eine T7K250.

SATA2 hab ich schon aktiviert, Spred spectrum clocking ebenfalls. (was ist das eigentlich!!??)


Jetzt die Frage: Wie kann ich sehn ob NCQ aktiv ist bzw. wie aktiviere ich es?
Board ist ein Asus P5WD2 Premium (ICH7R)

cruger
08.09.2005, 22:51
voraussetzung ist bei einem intel board die aktivierung des ahci-modus im bios.

danach benötigt man bei der windows xp installation die entsprechenden treiber (http://downloadfinder.intel.com/scripts-df-external/download.aspx?url=/9030/eng/f6flpy32.zip&DwnldId=9030&ProductID=1809&lang=eng)

leider ist mir kein tool bekannt, daß einen aktiven ncq-modus anzuzeigen vermag.

beim nforce4 kann man das anhand eines benchmarks testen, z.b. dem pcmark. einfach mal mit und dann ohne ncq testen. beim nforce4 läßt sich allerdings der ncq-modus einfach und bequem im gerätemanager umstellen. das ist bei intel nicht möglich, deaktiviert man im bios den ahci-modus, dann ist eine windows neuinstallion fällig.

Wurschtler
09.09.2005, 06:16
Das ist ja mal umständlich...

5763 PC Marks hab ich.
Sieht nicht nach NCQ aus oder?


Edit: Ich kann im BIOS den SATA Controller auf AHCI oder RAID stellen.
Ich nehme mal an, bei AHCI hab ich keine Raid-Funktion und umgekehrt auch kein NCQ ?

cruger
09.09.2005, 08:48
5763 PC Marks hab ich.

interessant dabei ist nur der hdd-test. kannst du mit den werten aus folgenden threads vergleichen.

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?p=2279771#post2279771

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?p=2179849#post2179849


Ich nehme mal an, bei AHCI hab ich keine Raid-Funktion und umgekehrt auch kein NCQ ?


kann ich nicht mit sicherheit sagen. zumindest bei der ich6r war es in der tat so, daß im raid-betrieb kein ncq möglich war.


Das ist ja mal umständlich...

hmm, eigentlich nicht. denn da es bei intel bisher keinerlei probleme mit ncq gab, gibt es eigentlich keinen grund, nicht von anfang an auf den ahci modus zu setzen.

beim nforce4 ist etwas anders, wenn man dort ncq nicht bequem im gerätemanager abstellen könnte, dann wären diejenigen, die probleme mit datenkorruption haben, ganz sicher nicht gerade erbaut darüber, wenn beim aktivieren bzw. deaktivieren von ncq gleichzeitig eine neuinstallation fällig wäre.

Wurschtler
09.09.2005, 17:28
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2388524)

interessant dabei ist nur der hdd-test. kannst du mit den werten aus folgenden threads vergleichen.

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?p=2279771#post2279771

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?p=2179849#post2179849



Ich hab schon die HDD Pukte gemeint. :)
Also dort hab ich 5763 Punkte.

Allerdings verwirrt mich etwas:
Beim 1. Test schreibst du 4984 Punkte ohne NCQ und 5616 mit NCQ, aber beim Vergleich mit der Samsung hat die Hitachi plötzlich 5918 ??

Da lieg ich mit meinem Ergebnis mittendrin, also ich glaube NCQ läuft....
Aber mein SATA Controller ist auf "RAID" eingestellt, also nicht AHCI. (auch wenn die HDD's aktuell nicht im Raid laufen)
Das könnte heissen, dass dort trotzdem NCQ läuft.
Mal schaun wie die HDD's im Raid0 laufen... (hast du da auch Ergebnisse?)

cruger
09.09.2005, 19:24
Allerdings verwirrt mich etwas:
Beim 1. Test schreibst du 4984 Punkte ohne NCQ und 5616 mit NCQ, aber beim Vergleich mit der Samsung hat die Hitachi plötzlich 5918 ??

testplattform beim ersten mal : ASUS P5GD1 (i915P + ICH6R)

da lief die platte im sata1-modus

testplattform beim zweiten mal : ASUS P5LD2 i945P + ICH7R

da lief die platte im sata2-modus

einerseits scheint der pcmark durchaus auf den sata2-modus zu reagieren, auch wenn der performance-impact sehr gering ausfällt, denn die höhere bandbreite macht sich nur bei der burstrate bemerkbar. andererseits scheint die ich7r generell leistungsfähiger zu sein als die ich6r.


hast du da auch Ergebnisse?

nein, hab kein raid getestet.

Wurschtler
09.09.2005, 19:34
aus diesem Posting (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=2389351)

testplattform beim ersten mal : ASUS P5GD1 (i915P + ICH6R)

da lief die platte im sata1-modus

testplattform beim zweiten mal : ASUS P5LD2 i945P + ICH7R

da lief die platte im sata2-modus

einerseits scheint der pcmark durchaus auf den sata2-modus zu reagieren, auch wenn der performance-impact sehr gering ausfällt, denn die höhere bandbreite macht sich nur bei der burstrate bemerkbar. andererseits scheint die ich7r generell leistungsfähiger zu sein als die ich6r.


Hmm, dann ist ja mein Wert leicht unterdurchschnittlich.
Aber ich denke das ist alles innerhalb der Toleranz wenn man Faktoren wie Clustergröße, Partitionierung, OS, Dateisystem, Treiber, HDD-Belegung usw. berücksichtigt.


Ich hab die jetzt auch im Raid0 getestet.
HD Tach hat sich wie erwartet verdoppelt, aber beim PC Mark ist der Performancegewinn nicht sooo riesig.

Single: 5763 (11218 / 7832 / 44368 / 6662)
Raid0: 7914 (16746 / 9034 / 70202 / 8727)

Im File Copying geht das Raid0 ganz gut ab, was bestätigt dass für Videobearbeitung etc. ein Raid0 ganz sinnvoll ist. :)

Aber die Ladezeiten (App. Loading, 2. Wert in den Klammern und für mich der wichtigste) sind mit 15% nicht gerade hammermäßig gestiegen.

Meine Uralt 36 GB Raptor schafft dort sogar schon 8574, also fast soviel wie die Hitachi's im Raid0. :D