PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dell XPS 710: Ultimatives Gaming mit Quad-Core-Prozessor



pipin
14.11.2006, 23:47
Frankfurt am Main, 14. November 2006 - Der neue Dell XPS 710 bringt Power
hoch vier fürs Gaming und Home Entertainment. Das verdankt der ultimative
Multimedia-PC dem neuen Quad-Core-Prozessor Intel Core 2 Extreme QX6700 mit
vier Rechenkernen.

Wer Multimedia liebt, wird auch den neuen Dell XPS 710 lieben. Angetrieben
wird Dells High-End-PC vom brandneuen Quad-Core-Prozessor Intel Core 2
Extreme QX6700, der mit vier Rechenkernen arbeitet und bis zu 55 Prozent
mehr Performance bietet als die Dual-Core-Variante des Intel Core 2 Extreme.
Damit können Anwender problemlos mehrere Tasks gleichzeitig erledigen, etwa
High-Definition-Videos anschauen und Musik hören oder ohne Leistungseinbußen
zocken, obwohl Viren-Scanner und Firewall im Hintergrund laufen.

Satte Leistung beschert auch NVIDIAs Quad-SLI-Technologie, die den Einsatz
von bis zu vier Grafikchips erlaubt. Daneben machen der PhysX-Beschleuniger
AGEIA PCI und die High-End-Audiokarte Sound Blaster X-Fi den XPS 710 zum
ultimativen Gaming- und Home-Entertainment-System. Genügend Speicherplatz
für Filme, Musik & Co. bietet der XPS 710 mit bis zu vier Festplatten, die
über eine Gesamtkapazität von bis zu 2 TB verfügen.

Da nicht nur die inneren Werte zählen, hat Dell dem XPS 710 ein äußerst
cooles Aluminium-Chassis mit LED-Beleuchtung verpasst. Es bietet genügend
Platz für zusätzliche optische Laufwerke und ist so bestens für
Erweiterungen gerüstet. Darüber hinaus schaffen zwei PCI Express x16-, ein
PCI Express x4-, ein PCI Express x1- und drei PCI-Slots zahlreiche
Erweiterungsmöglichkeiten für Digitalkameras, PDAs, MP3-Player und mehr. Der
Dell XPS 710 ist Microsoft Vista Capable und Microsoft Vista Premium Ready.
Zudem bietet Dell Anwendern die Möglichkeit, kostenlos auf das kommende
Betriebssystem upzugraden, sobald es verfügbar ist.

Weitere Highlights des Dell XPS 710:

* NVIDIAs nForce-590-SLI-Chipsatz und Quad-SLI-Technologie

* Bis zu 4 GB Dual-Channel-DDR2-Speicher mit 667 MHz

* Dells Backup-Lösung SecureData

* Integriertes Gigabit Ethernet

* Integrierte 7.1-Audio- oder XFi-Xtreme-Music-PCI-Karte

* Zwei IEEE-1394-Anschlüsse (vorne und hinten) sowie zehn USB-2.0-Ports
(zwei vorne, sechs hinten und zwei intern).

Erhältlich ist der Dell XPS 710 für 3.999 Euro inklusive Mehrwertsteuer und
Versand. Seine Konfiguration: Intel Core 2 Extreme Quad-Core
QX6700-Prozessor (2,66 GHz, 8 MB L2 Cache, 1066 MHz FSB), Microsoft Windows
Media Center Edition 2005 (OEM3), 2048 MB Dual-Channel DDR2 SDRAM mit 667
MHz, 1 TB SATA (7.200 U/min) Raid 0 Stripe (2 x 500-GB-Laufwerke mit
DataBurst-Cache), Dual 1 GB NVIDIA GeForce 7950 GX2-Grafikkarte, Sound
Blaster XFi-Xtreme-Soundkarte, 16x DVD+/-RW, 16x DVD Drive,
13-in-1-Kartenleser und integriertes 10/100/1000 Ethernet.

Im Preis sind zudem umfangreiche Service-Leistungen enthalten, darunter der
Telefon- und Online-Support rund um die Uhr, ein Jahr Vor-Ort-Service am
nächsten Arbeitstag und der spezielle 24-Stunden-Gamer-Support.

Nähere Informationen zum Dell XPS 710 gibt es unter www.dell.de.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann auch unter www.pr-com.de
abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und
Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und
Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen
belief sich auf 57,4 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten
Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte
und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine
umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Auf der
Fortune-500-Liste belegt Dell Rang 25. Informationen zu Dell und seinen
Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.