PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HDD 1:1 kopieren - oder so ähnlich



Hirsekeks
21.11.2006, 23:23
N`abend Gemeinde,

vor folgender Aufgabe sitzte ich gerade:
Habe meine "normale" IDE-Festplatte die partitioniert ist, Windows drauf usw., die gerade läuft.
Jetzt habe ich eine neue SATA-Festplatte, die ich erst mal angeschlossen habe und jetzt eigentlich auch angemessen Partitionieren usw. will, da diese praktisch die alte, derzeitige Festplatte ablösen soll.

Da es aber ja die Partitionen C,D,E usw. schon auf der alten Platte gibt, kann ich diese ja nicht auf der neuen Platte erstellen.
Ich möchte sozusagen auf der neuen Platte die Partitionen so anlegen wie auf der alten Platte und gleich Windows installieren und danach meine Daten einfach rüberkopieren.
Danach die alte Platte einfach ausbauen und gut ist - oder so ^^.

Ist das irgendwie möglich oder muss ich doch einen "komplizierteren" Weg gehen ?

Bin für jeden Tip dankbar.
Gruß, Hirse

nebula
22.11.2006, 07:32
Du kannst auch die gesammte Hdd (incl. part) 1:1 klonen.
Die beste Lösung dürfte Acronis True Image 10 Home (http://www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/)
"einfach mal Testversion ausprobieren"

Werde mir das in naher Zukunft auf jeden Fall noch zulegen

jubo14
22.11.2006, 11:52
Acronis TrueImage wäre auch meine Lösung.

Nur wirst Du mit einer Testversion die Aufgabe nicht lösen können.
Aus diesem Grund besorge Dir lieber die letzte Ausgabe der Zeitschrift Chip. Dort ist eine "Chip-Edition" von TrueImage enthalten, die diese Aufgabe lösen kann.

Damit kannst Du die alte Festplatte auf die neue klonen, so dass nach der Übung zwei inhaltlich gleiche Platten vorhanden sind. (Der Vorteil ist, dass selbst bei einem missglückten Versuch immer noch die alte Platte voll funktionsfähig zur Verfügung steht!)

Aber Achtung!
Vor dem Klonen musst Du unbedingt die SATA-Treiber auf der alten Platte einbinden, denn sonst wirst Du von der neuen Platte nicht booten können.

Rabe
22.11.2006, 12:20
Für sowas hab ich benuzt HDClone von :http://www.miray.de/de/products/sat.hdclone.html

2000k.sie
22.11.2006, 12:29
Es gibt von Acronis den "Disk Director", der für diese Aufgabe wie geschaffen ist.

neax
22.11.2006, 14:53
Hi,

bezüglich der Windowsinstallation auf einer S-ATA Platte - stellt sich da nicht auch noch die Treiberfrage?


Aber Achtung!
Vor dem Klonen musst Du unbedingt die SATA-Treiber auf der alten Platte einbinden, denn sonst wirst Du von der neuen Platte nicht booten können.

Da war schon einer mit dem Gedanken.....

Greetz
neax;)

2000k.sie
22.11.2006, 15:23
Kommt auf's Board an - mit meinem ist es so, dass keine gebraucht werden, weil die im System als IDE-Geräte eingebunden werden.