PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RAM defekt?



andi_4196
29.11.2006, 16:57
Hallo.

Hab gestern meinen neuen Ram bekommen.

Marke Cellschock 2*1024Mb DDR500

Nur leider kann ich den maximal auf 206Mhz übertakten ohne das ich Fehler in prime95 habe (Multi 8 bei Amd64 3400 So. 939).
Also der Prozzi kanns net sein.
Hatte vorher Swissbit Memory Ram 2*512Mb der bis 227Mhz fehlerfrei lief! Prozzi knapp 2500MHz)

Mein Mainboard ist das Abit Fatal1ty AN8

Kanns es sein das ich CMOS löschen muß damit der Speicher richtig funzt oder ist er einfach hin??

Hatte auch probiert mit nen Specherteiler zu übertakten aber irgendwie habe ich im Windows andere Einstellungen als ich im Bios eingestellt habe...

z.B. Bios Multi 10 Windows Multi11
Bios DDR333 Windows DDR400
Natürlich kein Windows mehr bei 247Mhz Speichertakt!

Kann mir da einer vielleicht einen Tipp geben damit ich den fu**ing Speicher auf seine 250Mhz bringe oder läuft der auf meinen Board einfach nicht richtig?

Ps: HT wurde natürlich gesenkt auf 4!!

pprr
29.11.2006, 18:19
Möglicherweise braucht der Speicher mehr Spannung um mit 250Mhz stabil laufen zu können.

Dirjo
29.11.2006, 18:21
Habe ich auch gerade gedacht, normal braucht er wohl 2,5V, würde da auch mal ein wenig erhöhen.

pprr
29.11.2006, 18:37
Habe ich auch gerade gedacht, normal braucht er wohl 2,5V, würde da auch mal ein wenig erhöhen.

2,5V wär ja bisschen wenig, die Standardspannung von DDR1 ( Pc3200 ) liegt ja schon bei 2,6V.

Dirjo
29.11.2006, 18:46
2,5V wär ja bisschen wenig, die Standardspannung von DDR1 ( Pc3200 ) liegt ja schon bei 2,6V.

Angegeben wird er allerdings in der Tat mit 2,5V:
http://geizhals.at/deutschland/a217402.html

pprr
29.11.2006, 18:50
Angegeben wird er allerdings in der Tat mit 2,5V:
http://geizhals.at/deutschland/a217402.html


Hast recht, finde ich trotzdem ein wenig niedrig, aber wenns der Hersteller angibt, sollte es im Normalfall auch funktionieren.

andi_4196
30.11.2006, 16:27
Speicher wird mit 2,6V betrieben.
Hab den Ram auf Auto gestellt und er hat sich diese Spannung ausgesucht.
Habs auch schon mit 2,7V probiert doch das selbe Prob!

Seit den neuen Ram startet auch mein Rechner manachmal nicht.
Hab nur ein Piepsen beim Einschalten.
Weiß aber nicht obs der Ram ist oder ob der Stromausfall gestern was damit zu tun hat.:-[

Hab jetzt mal den CMOS gelöscht indem ich den Jumper umgesetzt habe.
Beim ersten Booten stand dann Bios Failure detectet. Load Failure System oder so ähnlich.

Konnte dann aussuchen zwischen weiterstarten per "F1" oder ins Bios mit "DEL".
Hab normal weitergestartet und hat funtioniert.
Hatte schon wer das selbe Problem??
Ist erst seit neuen Ram, komisch... oder seit Stromausfall gestern... k.A.

Neuestes Bios ist auch draufgespielt ist aber laut Abit-Seite vom Jänner 2006.
Und da Cellschock glaub ich ne ziemlich junge Firma ist kann es da ev. sein dass diese Speicher nicht richtig unterstützt werden??

Wenn ja, gibt es da irgendeine Lösung (Ersatzbios oder so was ähnliches)??

KingDakar
30.11.2006, 19:11
Speicher wird mit 2,6V betrieben.
Hab den Ram auf Auto gestellt und er hat sich diese Spannung ausgesucht.
Habs auch schon mit 2,7V probiert doch das selbe Prob!AFAIK ist die Spezifikation für DDR-RAM 2,5V ±0,2V. Obwohl 2,3V etwas niedrig angesetzt ist. Ich betreibe meinen bei 2,7V, ist bei mir auch das Default-Setting.

Seit den neuen Ram startet auch mein Rechner manachmal nicht.
Hab nur ein Piepsen beim Einschalten.
Weiß aber nicht obs der Ram ist oder ob der Stromausfall gestern was damit zu tun hat.:-[Versuche doch einfach noch mal das alte RAM. Wenn dann alles läuft, ist es wohl eine Unverträglichkeit zwischen Board und RAM. Das kann immer mal vorkommen.

Hab jetzt mal den CMOS gelöscht indem ich den Jumper umgesetzt habe.
Beim ersten Booten stand dann Bios Failure detectet. Load Failure System oder so ähnlich.

Konnte dann aussuchen zwischen weiterstarten per "F1" oder ins Bios mit "DEL".
Hab normal weitergestartet und hat funtioniert.Nach dem CMOS-Reset gleich ins BIOS und Setup-Defaults laden, danach speichern und neustarten. Wenn die BIOS-Programmierer nicht geschlampt haben, sollte dann alles laufen - jedenfalls, wenn die Hardware nicht defekt ist und sich grundsätzlich verträgt. Das kann in Einzelfällen wie gesagt manchmal nicht der Fall sein, auch wenn das natürlich ärgerlich ist. Außerdem solltest Du Dir im klaren sein, dass 250MHz RAM-Takt immer Overclocking und damit erhöhtes Risiko bedeutet.

andi_4196
30.11.2006, 22:19
Ram ist DDR500!

Also sollte er mindestens 250Mhz vertragen!

Hab in jetzt bei 2,75V bei 230Mhz stabil(Prime95).

Aber wie viel Spannung verträgt der Ram?
Schätze so ungefähr 2,9V bei 250Mhz.
Weiß aber nicht ob er heiß läuft!
Hab zwar Ramkühlung (OTES) aber k.A.

larsbo
01.12.2006, 18:07
Ram ist DDR500!

Also sollte er mindestens 250Mhz vertragen!

So eine Aussage ist natürlich, mit Verlaub, Käse.
Mehr als DDR400 ist überhaupt nicht spezifiziert. Es gibt auch keine großen Chiphersteller, die Ram-Chips mit mehr garantiertem Takt herstellen.
Also handelt es sich um ein Übertakter-Modul. Angeblich suchen die Firmen die besten Chips heraus, die sich halt übertakten lassen, und löten die aufs Modul. Und behaupten dann halt, es läuft bis 250MHz. Es bleibt aber Übertakten des Memory-Bus. Keine Firma der Welt kann dir das für deine ganz spezielle CPU, dein ganz spezielles Mainboard etc. garantieren, dass es läuft. Wenn also neues Bios, mehr Spannung etc. nichts hilft, hilft nur anderer Speicher.

@KingDakar: Für PC3200 wurde tatsächlich offiziell von der Jedec die Spannung erhöht auf 2,6V. Toleranzen übrigens immer nur +/-0,1V AFAIK

cut-killer
01.12.2006, 19:47
übrigens hab ich auch scheiss teuren DDR550 ram und bring ihn nicht auf die angegeben 275 mhz... bei 250 läuft er noch stabil.. danach ist flöte.. (corsair 4400Pro)

X2 4400 auf A8N SLI Premium

mfg

andi_4196
01.12.2006, 23:28
Also wie gesagt, ist jetzt auf 230Mhz stabil bei 2,75V.

Hab jetzt nur noch eine Frage: Wieviel V verträgt der Ram ohne dass er kaputt geht?
Ram wird gekühlt. Bewegt sich bei 2,75V ungefähr zwischen 25-30C.

no_watchmaker
02.12.2006, 23:14
Bei hh-e wird er mit 2,6V - 2,8V angegeben - und AFAIK bringt eine Spannungserhöhung bei Samsung-Chips nicht so wirklich viel. Wenn er aktiv gekühlt wird, kannst Du ja mal vorsichtig (in kleinen Schritten) auf 2,9V gehen, aber mehr würde ich bei den Riegeln nicht geben.