PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fetsplattenposition



zwirbler11
03.12.2006, 16:47
Hallo, möchte meine 2 Festplatten, die jetzt ca 1 Jahr in der normalen horizontalen Position in Betrieb waren, vertikal anordnen, aufgrund von Moddingzwecken.
Birgt das irgendwelche Gefahren zwecks Kugellager ??

Madnex
03.12.2006, 17:23
Was für Platten hast du genau? Seit einiger Zeit werden bei Festplatten keine Kugellager mehr verwendet sondern ausschließlich Flüssigkeitslager.

Normalerweise sollte gerade wegen der nun verwendeten Flüssigkeitslager eine spätere Positionsierungsänderung keine Risiken bergen.

zwirbler11
03.12.2006, 17:33
Die eine ist eine Maxtor 6Y120l0
2.)Western Digital WD 3200JB-00FAO

Madnex
03.12.2006, 18:15
Also die Maxtor hat auf jeden Fall ein Flüssigkeitslager. Bei der WD ist es schwer zu sagen, da die JB Serie ursprünglich Kugellager nutzte. Ob diese Serie jemals auf Flüssigkeitslager umgestellt wurde, weiß ich jetzt nicht. Aber es ist anzunehmen.

zwirbler11
03.12.2006, 19:33
ist es denn jetzt wirklich so schädlich, würde ich die Platten in diese Position bringen(zumindest für die WD?)

Pentiumkilla
03.12.2006, 19:46
http://de.wikibooks.org/wiki/Computerhardware_f%C3%BCr_Anf%C3%A4nger:_Festplatte:_Einbaulage

;)

jubo14
04.12.2006, 13:41
Also schädlich ist es schon.

Ob es aber so schädlich ist, dass Deine Festplatten bald den Geist aufgeben, kann Dir hier nun keiner sagen.

Rein gefühlsmäßig würde ich es bleiben lassen.

zwirbler11
04.12.2006, 15:03
Also ich würde mir jetzt gleich ne neue Festplatte kaufen wollen und auf Sata umsteigen.
Jetzt sollte ich also drauf achten, dass diese möglichst flüssigkeitsgelagert sind....?

Madnex
04.12.2006, 19:43
Alle aktuellen Festplatten nutzen Flüssigkeitslager.

zwirbler11
04.12.2006, 20:22
demnach wäre es kein Problem eine neue Festplatte von Anfang an in dieser Position zu haben?

Pentiumkilla
04.12.2006, 20:24
richtig, es sei denn der Hersteller verbietet es ausdrücklich;)

Madnex
04.12.2006, 21:48
Also das vertikale betreiben einer Festplatte ist schon lange kein Problem mehr, sofern es jemals ein Problem war. Jeder Hersteller erlaubt diese Einbaulage. Das hat auch nichts mit dem verwendeten Lagertyp zu tun. Was hingegen umstritten ist, ist ob die nachträgliche Positionsänderung der Festplatten, wenn sie schon eine längere Zeit in einer anderen betrieben wurde, wirklich schädlich ist. Und wenn das früher bei Laufwerken mit Kugellager so war, ob das immer noch bei aktuellen Laufwerken mit Flüssigkeitslager zutrifft.