PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PC absturz, HDD klackst?



hellvetier
07.12.2006, 22:44
nabend,

In letzter zeit hat mein pc zwischendurch mal einfach restartet. manchmal beim arbeiten im photoshop, beim gamen, beim surfen im netz...

plötzlich gibts eine art klacksen, undder pc startet neu.


entsprechend gehe ich davon aus das es nicht an der software liegt. aber kann es wirklich sein das die hdd irgend einen defekt hat?

die hddd ist 80gb ide maxtor...

oder könnte es auch irgendwo ein software problem sein?

mfg

Dreadnaught
07.12.2006, 23:24
Klackt die Platte ist es Zeit Daten zu sichern. Festplatte steht kurz vorm Tod. Besorg dir schonmal eine Neue!

Big X
08.12.2006, 00:51
Ist unglaublich wie pessimistisch die Leute sind wenns ums Thema Festplatten geht. Kaum erzählt jemand was von klacken, heißts sofort, die Platte ist kaputt. Natürlich könnte sie defekt sein, muß aber nicht.

@hellvetier:

Du könntest evtl. ein Problem mit der Stromversorgung haben. Spannungsschwankungen zum Beispiel. Innerhalb geringer Grenzen ist das tolerierbar (5%), größere Schwankungen können einen PC dagegen auch zum Absturz bringen. Größere Stromschwankungen außerhalb der Toleranzen können auch eine Festplatte dazu bringen daß sie klackt. Warum? Weil die Platte denkt daß Stromausfall ist und deshalb sofort zur Vermeidung von Schäden die Köpfe parkt. Da dass aber nur eine Schwankung ist und kein Stromausfall, ist der Saft ja praktisch sofort wieder da und die Platte entparkt die Köpfe sofort wieder. Resultat: Es entsteht ein klackendes Geräusch.

Also check das mal.


Bye,

AnyKey
08.12.2006, 16:53
Lade dir doch einfach ein Tool herunter mit dem du die S.M.A.R.T. Werte der Festplatte auslesen kannst. --- Zb. Everest müsste das können

chs00
10.12.2006, 10:28
Lade dir doch einfach ein Tool herunter mit dem du die S.M.A.R.T. Werte der Festplatte auslesen kannst. --- Zb. Everest müsste das können

Oder zieh Dir die HDD-Tools von Maxtor/Seagate direkt.

flashbang
10.12.2006, 11:26
Hi,
was hast du denn für ne Festplatte?
Ich habe zwei Hitachi 80GB Platten die früher oft geklackt haben und teilweise Bluescreens verursacht haben. Jetzt sind sie in meinem Zweitrechner mit besserer Kühlung und machen keine Probleme mehr.

Schnuffelduffel
10.12.2006, 11:33
Meine alte 80er IBM ist irgendwann mit solchen Geräuschen verreckt! Sie lief erst noch eine ganze Weile trotz dem Klackern, irgendwann wurde sie dann nicht mehr erkannt, bzw. fiel mittem im Betrieb einfach aus!

Jetzt wird sie manchmal erkannt, manchmal nicht und manchmal nur mit 30 GB anstatt 80 GB! :D

Ich würd mir auch schleunigst ne neue Platte besorgen, die kosten ja fast nix mehr im Vergleich zu früher.

OwenBurnett
10.12.2006, 11:47
Ist unglaublich wie pessimistisch die Leute sind wenns ums Thema Festplatten geht. Kaum erzählt jemand was von klacken, heißts sofort, die Platte ist kaputt. Natürlich könnte sie defekt sein, muß aber nicht.
Naja, hier must du aber bedenken das die HDD der einzige teil eines PC's ist den man nciht einfach so mit einem neuen ersetzen kan, ausre man hat ein backup oder noch besser HDD image zur hand.
Und wen mall eine HDD ohne backup ausfällt heist es totalerdaten verlust oder x.000€ fpr eine professionelle daten rettung...
HDD's haben einen grosen schadens potential und bedürfen dacher besonderer vorsicht

SpaceMan
10.12.2006, 12:33
@OwenBurnett
offtopic: korrigier mal deine sig. bitte. das tut mir ja in den augen weh. hast diverse schreibfehler. u.a. GiB anstatt GB und worksattion anstatt workstation.

danke ;)

Big X
10.12.2006, 12:52
Naja, hier must du aber bedenken das die HDD der einzige teil eines PC's ist den man nciht einfach so mit einem neuen ersetzen kan, ausre man hat ein backup oder noch besser HDD image zur hand.
Und wen mall eine HDD ohne backup ausfällt heist es totalerdaten verlust oder x.000€ fpr eine professionelle daten rettung...
HDD's haben einen grosen schadens potential und bedürfen dacher besonderer vorsicht
Sorry, aber wer heutzutage kein Backup/Datensicherung macht oder durchführt, ist schlicht und ergreifend selber schuld wenn urplötzlich alles weg ist. Festplatten können jederzeit kaputt gehen, von jetzt auf gleich, von heute auf morgen. Wer sich dessen nicht bewußt ist und aus welchen Gründen auch immer auf Datensicherung verzichtet der ist selber schuld.


mfg