PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mainboard Pieptöne - Beep Codes



Mojo Jojo
06.09.2009, 16:27
Mainboard Pieptöne und ihre Bedeutung
engl. Beep Codes

Sobald der PC eingeschaltet wird, startet ein Selbst-Test (Power-on-self-test, kurz POST).
Wird dieser Selbst-Test positiv abgeschlossen, wird akustisch ein kurzer Piepton "Alles in Ordnung" ausgegeben - der PC ist somit betriebsbereit.
Ist der Selbst-Test negativ, können die akustischen Pieptöne und ihre Bedeutung auf den Fehler hinweisen.

AMI BIOS
Pieptöne | Bedeutung
1 (kurz) | Alles in Ordnung
2 (kurz) | POST fehlerhaft (stecken die Module richtig im Slot?)
3 (kurz) | Base 64 KB Memory Failure (stecken die Module richtig im Slot?)
4 (kurz) | Timer not Operational - (Batterie leer oder defekt - Boad defekt)
5 (kurz) | CPU Fehler - (CPU falsch übertaktet? ungenügende Kühlung?)
6 (kurz) | Tastatur-Controller fehlerhaft - Board defekt
7 (kurz) | CPU Exception Interrupt Error (CPU falsch übertaktet? steckt die CPU richtig im Sockel?)
8 (kurz) | Problem mit Grafikkarte (defekt oder sitzt nicht richtig im Slot)
9 (kurz) | BIOS-ROM Checksumme - EEPROM oder EPROM Fehler (BIOS defekt, nicht korrekt upgedated, Bios up to date?)
10 (kurz) | CMOS Fehler - Board defekt
11 (kurz) | stecken die Module richtig im Slot? - Board defekt
3 (kurz) 3 (lang) 3 (kurz) | Speichermodul(e) defekt
1 (lang) | Problem mit Speichermodul(e) (stecken die Module richtig im Slot?)
1 (lang) 1 (kurz) | Mainboard defekt
1 (lang) 2 (kurz) | Grafikkarte wird nicht gefunden (defekt oder sitzt nicht richtig im Slot)
1 (lang) 3 (kurz) | RAM-DAC der Grafikkarte defekt, Monitorkabel defekt oder Monitor nicht angeschlossen
1 (lang) 4 (kurz) | Timerbaustein des Mainboards defekt
1 (lang) 5 (kurz) | Test des Prozessors meldet einen Fehler
1 (lang) 6 (kurz) | Tastatur-Controller defekt
1 (lang) 7 (kurz) | Probleme im "Virtuellen Modus"
1 (lang) 8 (kurz) | Defekter Videospeicher
1 (lang) 9 (kurz) | ROM-BIOS Prüfsummenfehler (BIOS up to date?)
3 (lang) 3 (kurz) | Speichermodul(e) defekt
3 (lang) | CPU-Lüfter zu niedrige Drehzahl, nicht angeschlossen/defekt
Piept dauernd | Netzteil defekt oder zu schwach
hoher Piepton (lang), niedriger Piepton (kurz) | CPU Fehler (defekt?)
Sirene | Mainboard/CPU Temperatur zu hoch (Lüfterdrehzahl zu niedrieg/ausgefallen?) Spannung zu hoch/zu niedrig (Netzteil defekt?)


Award BIOS
Pieptöne | Bedeutung
1 (kurz) | Alles in Ordnung
2 (kurz) | Fehlerhafte BIOS-Einstellung
1 (lang) | Problem mit Speichermodul(e) (stecken die Module richtig im Slot?)
1 (lang) 1 (kurz) | Systemboard Problem
1 (lang) 2 (kurz) | Problem mit Grafikkarte (defekt oder sitzt nicht richtig im Slot)
1 (lang) 3 (kurz) | Problem mit Grafikkarte (defekt?)
1 (lang) 9 (kurz) | BIOS-ROM Fehler (BIOS defekt, nicht korrekt upgedated, Bios up to date?)
3 (lang) | Tastaturproblem
4 (lang) | CPU-Lüfterdrehzahl zu niedrieg/ausgefallen (Thermogeregelter CPU-Lüfter defekt?)
Kein Piepton | Einstellungen für CPU (FSB, Spannung, Multiplikator) und Lüfter (Tachosignal) kontrollieren
Piept dauernd (kurz) | Problem mit Stromversorgung des Boards (Chipsatzspannung überprüft/erhöht? Board oder Netzteil defekt?)
Piept dauernd (lang) | Grafikkarte/Speichermodul(e) werden nicht gefunden (defekt oder sitzt nicht richtig im Slot)
Piept dauernd & pc schaltet sich aus | CPU-Lüfterdrehzahl zu niedrieg/ausgefallen (BIOS-Lüfterüberwachung eingestellt?)
hoher Piepton, niedriger Piepton | CPU Fehler (defekt?)
hohe Pieptöne während Betrieb | überhitzte CPU
Sirene | Mainboard/CPU Temperatur zu hoch (Lüfterdrehzahl zu niedrieg/ausgefallen?) Spannung zu hoch/zu niedrig (Netzteil defekt?)


IBM BIOS
Pieptöne | Bedeutung
1 (kurz) | Alles in Ordnung
2 (kurz) | POST error, zusätzlicher Fehlercode wird am Bildschirm angezeigt
1 (lang), 1 (kurz) | Systemboard Problem
1 (lang), 2 (kurz) | Grafikkarten Problem
1 (lang). 3 (kurz) | Grafikkarten Problem
3 (lang) | Tastaturproblem
Piept dauernd | Netzteil, Systemboard, Tastatur Problem

PHOENIX BIOS
Das System von Phoenix bietet 4 Pieptöne.
Kleines Beispiel: Fehler 1-2-2-3 besteht aus 1 Piepton (Pause), 2 Pieptöne (Pause), 2 Pieptöne (Pause), 3 Pieptöne (Pause).
Aktuelle Beep Codes PhoenixBIOS 4.0 Release 6.0 (http://docs.google.com/gview?a=v&q=cache:jF80vx_mm7wJ:www.phoenix.com/NR/rdonlyres/81E6C43C-93BD-4097-A9C4-62F05AAD6025/0/biospostcode.pdf+phoenix+beep+codes+pdf&hl=de&gl=de)
Pieptöne | Bedeutung
1-2-2-3 | BIOS-ROM-Checksumme falsch (BIOS up to date?)
1-2-3-1 | Fehler im Timer-Baustein - Board defekt
1-2-3-3 | Fehler im DMA-Controller - Board defekt
1-3-1-1 | DRAM Refresh Test fehlerhaft Falsche BIOS-Einstellung oder Mainboard defekt, (stecken die Module richtig im Slot?)
1-3-1-3 | Tastatur-Controller fehlerhaft - Board defekt
1-3-3-1 | Fehler im RAM (Autosize DRAM) (stecken die Module richtig im Slot?)
1-3-3-2 | POST Speicher-Manager Initialisierung fehlerhaft - Board defekt
1-3-3-3 | 512kB Base-RAM-Löschung fehlerhaft (stecken die Module richtig im Slot?) - Board defekt
1-3-4-1 | RAM-Fehler an Adresse xxxx (stecken die Module richtig im Slot?)
1-3-4-3 | RAM-Fehler bei Datenbit xxxx, beim niedrigsten Bit des Speicher-Bus (stecken die Module richtig im Slot?)
1-4-1-1 | RAM-Fehler bei Datenbit xxxx, beim höchsten Bit des Speicher-Bus (stecken die Module richtig im Slot?)
1-4-2-1 | CMOS-Fehler, BIOS-Setup zur Fehlerkorrektur ausführen
2-1-2-2 | POST-Initialisierung fehlgeschlagen - Board defekt
2-1-2-3 | ROM-Copyright fehlerhaft, (BIOS up to date?)
2-2-3-1 | Unerwarteter Interrupt - Board defekt
2-2-4-1 | Test zwischen 512kB und 640kB fehlerhaft (stecken die Module richtig im Slot?) - Board defekt