PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Download Unigine DirectX 11 Benchmark - Heaven Version 2.1



Dr@
25.05.2010, 15:26
<a href="http://unigine.com/" target="b">Unigine Corp.</a> hat eine neue Version des Heaven Benchmark, der auf der gleichnamigen Unigine Engine basiert, veröffentlicht. Der Heaven Benchmark 2.1 ist ein DirectX 11 GPU Benchmark, bei dem das neue DirectX 11 Feature Tessellation massiv zum Einsatz kommt. Zu den weiteren Features gehört:
<blockquote><ul><li>Support of DirectX 9, DirectX 10, DirectX 11 and OpenGL 4.0</li><li>Comprehensive use of tessellation technology</li><li>Advanced SSAO (screen-space ambient occlusion)</li><li>Volumetric cumulonimbus clouds generated by a physically accurate algorithm</li><li>Simulation of changing light conditions</li><li>Dynamic sky with light scattering</li><li>Interactive experience with fly/walk-through modes</li><li>Stereo 3D modes:<ul><li>Anaglyph</li><li>Separate images</li><li>3D Vision</li><li>iZ3D</li></ul></li></ul>
<b>Neu in Version 2.1 ist:</b>
<ul><li>Support of OpenGL 4.0, including hardware tessellation</li><li>Added stereo 3D support in several modes:<ul><li>Anaglyph</li><li>Separate images</li><li>3D Vision</li><li>iZ3D</li></ul></li><li>Several minor optimizations</li></ul></blockquote>

<center><a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=9103"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=9103" border="1" alt="Unigine Heaven Benchmark 2.0"></a><a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=9104"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=9104" border="1" alt="Unigine Heaven Benchmark 2.0"></a></center>

Hardware Tessellation teilt Polygone automatisch in kleinere Teile auf, wodurch die Grafiken detaillierter aussehen. Seit Version 2.0 ist es möglich zwischen drei verschiedenen Tessellation-Einstellungen zur wählen:

<b>Moderate Mode</b>
This mode is targeted to provide reasonable performance on a wide range of DX11 hardware.

<b>Normal Mode</b>
Default mode available in the benchmark shows optimal quality-to-performance ratio. That's the way to achieve prominent visual difference with hardware tessellation technology.

<b>Extreme Mode</b>
It is designed to meet the perspectives of the next series of DX11-capable hardware pushing up the tessellation level to the extreme in the next 1-2 years.

<center><object width="560" height="340"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/0HWZKGZcKoA&feature=related"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/0HWZKGZcKoA" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="560" height="340"></embed></object></center>

Der Benchmark läuft auf allen ATI Radeons ab der HD 2000 Serie und auf allen NVIDIA GeForce ab der 7000 Serie. Auf Windowsbetriebssystemen wird außerdem ein installiertes .NET framework 2.0 (oder neuer) benötigt. Damit das Tessellation-Feature genutzt werden kann, ist eine DirectX 11 Grafikkarte sowie Windows Vista oder Windows 7 als Betriebssystem zwingende Voraussetzung. Um für den Benchmark auch OpenGL 4.0 als API nutzen zu können, sind spezielle Treiber von AMD bzw. Nvidia (siehe unten) notwendig, da die neue Schnittstelle noch nicht von den aktuellen Standardtreibern unterstützt wird.

<b>Download:</b><ul><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/file/get.cgi?20100525160807">Unigine 'Heaven' DX11 Benchmark - Windows</a></li>
<li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/file/get.cgi?20100525160808">Unigine 'Heaven' DX11 Benchmark - Linux</a></li>
<li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1272916599">Microsoft .NET Framework</a></li></ul>

<b>Links zum Thema:</b>
<ul><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1274726118">Nvidia GeForce 257.15 beta</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1271279033">NVIDIA veröffentlicht Treiber mit Unterstützung für OpenGL 4.0 und OpenGL 3.3</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1269575163">ATI Catalyst OpenGL 4.0 preview driver</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1256643304">Unigine DirectX 11 Benchmark - Heaven für Linux kommt später</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1256317384">Unigine DirectX 11 Benchmark - Heaven Version 1.0</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1269443556">Unigine DirectX 11 Benchmark - Heaven Version 2.0</a></li></ul>

TNT
25.05.2010, 18:12
Unter Ubuntu 9.10 und einer HD3300( mit fglrx) tut sich beim Heaven Ungine Benchmark - beim Ausfuehren einer Batchdateien - rein gar nichts.
Oder was muss ich da beachten?

sompe
25.05.2010, 21:05
Da Ubuntu wohl kaum DX11 unterstuetzt wirst du die ATI Catalyst OpenGL 4.0 preview driver installieren muessen.

SPINA
25.05.2010, 21:07
Ihr könnt OpenGL 4.0 bisher nur mit nVidia GeForce GTX 470 und 480 Karten nutzen: Klick (http://www.golem.de/1005/75330.html)

Der ATi Catalyst hat mehrer schwere Fehler, welche wohl erst mit dem 10.6er Release behoben sind.

PuckPoltergeist
26.05.2010, 08:24
Da Ubuntu wohl kaum DX11 unterstuetzt wirst du die ATI Catalyst OpenGL 4.0 preview driver installieren muessen.
Was ist das denn für ein Zusammenhang? Und was hat das mit der ursprünglichen Frage zu tun? ???

sompe
26.05.2010, 15:10
Er schrieb nicht das der OpenGL 4.0 Treiber installiert ist und da das Programm zusammen mit Linux anscheinend OpenGL 4.0 voraussetzt hatte ich geraten das es deshalb streikt. ;)

Und das als bekennende Linux Nulpe :D