PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : News ASUS Eee-PC 1201K mit AMD Prozessor



Nero24.
10.06.2010, 16:39
ASUS, der "Erfinder" der mit dem ersten Eee-PC begründeten Netbook-Welle, hat mit dem 1201K ein weiteres Modell zur Netbook-Familie hinzugefügt. Besonderheit: es trägt keinen Intel Celeron oder Intel Atom Prozessor, sondern einen AMD Geode NX 1750 in sich.

<center><img src="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/attachment.php?attachmentid=19528&stc=1&d=1276180499" border="1" alt=""></center>

Abgesehen hat es ASUS mit dem 1201K wohl vorwiegend auf Schnäppchenjäger, denn das Netbook soll unter 300 US-Dollar kosten, ist derzeit in Deutschland aber noch nicht erhältlich. Folgende Ausstattung <a href="http://www.asus.com/product.aspx?P_ID=DXretj33CC7MoAHh" target="_blank">nennt ASUS für das 1201K</a><ul><li>Genuine Microsoft Windows® XP Home </li><li>12.1" LED Backlight WXGA Screen (1366x768) with Color-Shine (Glare-type) </li><li>AMD® Geode™ NX 1750 / SiS741GX, SiS966L </li><li>DDR1 SO-DIMM 1GB </li><li>WLAN 802.11b/g/n und Bluetooth2.1 + EDR (optional)</li><li>160 GB Festplatte (250 GB oder 320 GB optional)</li><li>0.3M Pixel Kamera</li><li>Hi-Definition Audio CODEC, Stereo Speaker, High Quality Mic.</li><li>1 x VGA Connector, 2x USB 2.0, 1 x LAN RJ-45, 2 x Audio Jack (Head Phone / Mic-in) ,Card Reader: MMC/ SD/ SDHC</li><li>6 cells 47Whr Li-ion Battery Pack, 2hrs</li><li>296 x 208 x 27.3~33.3mm (w/ 6cell battery) </li><li>1.46Kg (w/ 6cell battery) </li></ul>Ehe der geneigte AMD-User nun über eine weitere Alternative zum Intel Atom Einerlei frohlockt, sollte man die Ausstattung des ASUS Eee-PC 1201K aber nochmal genauer studieren! Der AMD Geode NX-Prozessor ist ein AMD K7 Kern, genauer: der AMD Athlon XP Thoroughbred mit 130 nm Herstellungsverfahren, Stand der Technik von 2002, also ohne SSE2, ohne integriertem Memory-Controller und mit einem bei AMD seit 2003 eigentlich längst ausrangierten Frontside-Bus mit externem Memory-Controller! Als Modell NX 1750 wie hier verbaut taktet er mit 1.400 MHz und hat eine TDP von 14 W. Wenig überraschend gibt ASUS für den Eee-PC 1201K nur eine Akku-Laufzeit von 2 Stunden an, während prominente Netbook-Brüder wie der Eee-PC 1000HE und Intel Atom mit 9,5 Stunden angegeben werden!

Auch der verwendete Chipsatz gibt keinerlei Anlass zur Freude. Zum Einsatz kommt ein SiS 741GX mit einer SiS966L Southbridge, ein Chipsatz mit integrierter Grafik, der 2003 vorgestellt wurde und keinerlei aktuelle Features wie DirectX10 oder Stromsparfunktionen besitzt. Zudem liefert SiS seit 2007 keine Treiber-Updates mehr für den 741GX. Der in der Northbridge integrierte Memory-Controller beherrscht zudem nur DDR1-Speicher, eine Speichertechnologie, die bei AMD seit der Einführung der DDR2-Plattform 2006 und der DDR3-Plattform 2009 Schnee von gestern ist.

Was ASUS geritten hat, dieses Modell vorzustellen und woher man diese fossilen Komponenten überhaupt noch beziehen konnte, ist fraglich. In jedem Fall dürfte es bei der Netbook-Fraktion, weniger wegen des veralteten Prozessors und Chipsatzes, sondern eher angesichts der geringen Akku-Laufzeit von lediglich 2 Stunden zu Beschwerden kommen. Obwohl hier auf Planet 3DNow! naturgemäß Alternativen mit AMD-Prozessoren gerne gesehen sind, müssen wir aus technischer Sicht vor diesem Modell warnen: hier läuft der Kunde Gefahr nicht das zu bekommen, was er beim Kauf eines Netbooks erwartet, nämlich aktuelle, energie-effiziente Technologie zum günstigen Preis. Stattdessen werden einem hier Komponenten untergeschoben, die technisch aus dem Jahr 2002 (CPU) bzw. 2003 (Chipsatz und Grafik) stammen und daher ins Museum gehören und nicht in einen neu vorgestellten Eee-PC.

hoschi_tux
10.06.2010, 16:47
Besonders viele Käufer wird das wohl nicht finden. Wundert mich ein wenig, dass man noch so viele der alten Chips auf Lager hat, dass sich noch eine größere Serie lohnt.

OBrian
10.06.2010, 16:50
Tja, es wird wirklich Zeit für Ontario.

Gast31082015
10.06.2010, 16:56
Wo haben sie denn die Möhre ausgebuddelt und warum brachte man das nciht schon zu Zeiten wo das Ding aktuell war :)

skibice
10.06.2010, 17:10
So was altes auf dem Markt zu bringen, dass schadet doch den Ruf von AMD.

OBrian
10.06.2010, 17:13
Naja mal abwarten, was sie dafür haben wollen. Wenn ein HP DV2 bereits ab 320€ zu bekommen ist (http://geizhals.at/deutschland/a408307.html), dann darf dieses Teil ja höchstens die Hälfte kosten. Und ehrlich gesagt, so übel ist die Leistung auch nicht, wenn man sie mit einem Atom vergleicht, der ist ja ähnlich schwachbrüstig.

Vielleicht wird das Ding auch nur im asiatischen Markt verkauft, wo man ja angeblich alles loswerden kann. Keine Ahnung, die werden schon irgendeinen Grund haben, sowas zu bauen (vielleicht die Chips für fast umsonst bekommen?) und auch eine Absatzmöglichkeit sehen.

Opteron
10.06.2010, 17:17
DDR1 *lol* Das waren noch Zeiten ...
Oh Mann ... was wohl als nächstes kommt .. ein P4M Netbook ?

Onkel_Dithmeyer
10.06.2010, 17:30
Hmmm, ins Museum ist aber übertrieben. Es gibt noch einige Systeme die mit der Geode arbeiten, auch neue. Klar ist das ein Nieschenmarkt und die CPU hat nichts in einem Notebook verloren aber zu sagen die CPU wäre heutzutage gar nicht mehr zu gebrauchen finde ich für etwas überhoben...

Species_0001
10.06.2010, 17:30
och, also ich hätte hier noch ein Dell inspirion 9000 mit P4M rumliegen ;)

Morrich
10.06.2010, 17:33
Und ehrlich gesagt, so übel ist die Leistung auch nicht, wenn man sie mit einem Atom vergleicht, der ist ja ähnlich schwachbrüstig.


Es geht doch nicht um die Leistung an sich, sondern darum, dass die Krücke nichts kann, was man bei heutigen Geräten erwarten würde.

DDR1?
2h Akkulaufzeit?
kein SSE2?
veralteter Chipsatz ohne Treibersupport?

Sorry, aber DAS kann man doch keinem anbieten außer evtl. Nostalgikern, die olle Hardware in neuer Verleidung haben wollen.

basto
10.06.2010, 18:09
Jau, denke auch, dass AMD davon eher Schaden trägt.

Vergleicht das mal mit dem Acer Aspire 721 und 1551. Und der Chipsatz ist nun wirklich ne ziemliche Gurke.

Schwarzmetaller
10.06.2010, 18:17
Das muß ein Witz sein!:o
Es ist ja nun nicht unbedingt so, daß AMD nicht stromsparende CPUs für derartige Anwendungen im Angebot hätte?
linky (http://www.amd.com/us/products/notebook/platforms/home/2010-ultrathin/Pages/2010-ultrathin-platform.aspx)

Rainer Zufall
10.06.2010, 19:02
So was altes auf dem Markt zu bringen, dass schadet doch den Ruf von AMD.

Diesen Satz kann ich unterstreichen! Sollte wirklich jemand so blauäugig sein und diesen "Zeitzeugen" kaufen, werden diejenigen zukünftig bei AMD an schwache Leistung und hohen Verbrauch denken.

xbasti07x
10.06.2010, 19:13
leute ihr habt euch im datum geirrt wir sind schon 2 monate und 9 tage weiter ;)

Schugy
10.06.2010, 19:44
Mein Everun Note mit Turion X2 TL-56, das 08/2008 veröffentlicht wurde, versägt dieses Ding um Längen. In meinem Desktop werkelt noch immer ein Sempron 3000+ mit Barton-Core und SIS748/963L-Chipsatz - noch immer geiles Gerät, aber neu kaufen muss man es im Jahr 2010 nicht mehr ^^

Dalai
10.06.2010, 20:02
[...] und woher man diese fossilen Komponenten überhaupt noch beziehen konnte, ist fraglich.*lol* Mehr ist dazu nicht zu sagen.

MfG Dalai

nebula
10.06.2010, 20:20
Da wird der Asus 1015T dann schon interessanter. mit DDR3, USB3.0, AMD Nile V105/ RS880M
http://www.computerbase.de/news/hardware/komplettsysteme/notebooks/2010/juni/asus-netbooks_ddr3_usb_30_amd/

Pitt G.
10.06.2010, 20:46
Keihne Ahnung was ihr habt. Ich sitze viel vor nem flotten XP1600 mit ebenfalls 1400Mhz und 768MB SDRAM. Für Windows XP optimal, mehr brauchts nicht für Office und Inet, wenn das Teil ne flotte Festplatte hat.

Bis 2014 reichts, und wenn ich mir die tolle ATOM Möhre mit ION Chipsatz anschaue,, dann ist das Netbook mit Windows 7 lahmer als der XP1600 mit Windows XP.

isigrim
10.06.2010, 21:15
Acer Aspire 1551 (http://www.notebook.de/index.php?section=shop&group=1328&productid=30082) Das sieht lecker aus, im Gegensatz zu dem Runzel-Asus.

mmoses
10.06.2010, 21:50
Unfassbar ! *kopfschüttel* *noahnung*
Gefühlte 200 mal (http://www.heise.de/resale/o/foren/S-Re-Intel-Atom/forum-163784/msg-17194292/spm-eNqrViosTS2qVLJSSkosKsnPU8jNzU9V0lHKT0srTi0BChso1QIA53IL6g7d461f/read/) hab ich vor (http://www.heise.de/mobil/newsticker/foren/S-Re-Das-erinnert-irgendwie-an/forum-149841/msg-16097776/spm-eNqrViosTS2qVLJSSkosKsnPU8jNzU9V0lHKT0srTi0BChsaKNUCAPNRDBs4862db/read/offset-10/) drei Jahren die Frage aufs Tablett geworfen warum die Flitzpiepen von AMD nicht einfach einen Barton auf 65nm geshrinkt haben.... klar SSE2 wäre da auch Essig gewesen, aber was solls .... Kleiner Aufwand grosse Wirkung :] Und jezze packen die noch mal 130 anno 05 aus *oesi2* Da kommt ich mir echt ver/\r5cht vor..... Und da gehts nicht nur um Netbooks auch ein schnuckliger kleiner DVB-T Rekorder wäre womöglich gelaufen wie geschnitten Brot ...

Ich packs echt nicht !
Da könnt ich mich echt aufregen 8-(

Mmoe

Pirx
10.06.2010, 21:51
Wahnsinn, das ist wirklich nur etwas, was dem Image von AMD ziemlich schaden kann und wird (und soll?)

Morrich
10.06.2010, 21:52
Keihne Ahnung was ihr habt. Ich sitze viel vor nem flotten XP1600 mit ebenfalls 1400Mhz und 768MB SDRAM. Für Windows XP optimal, mehr brauchts nicht für Office und Inet, wenn das Teil ne flotte Festplatte hat.


1. Zeig mir ein Netbook das heute noch mit Xp ausgeliefert wird (das werden wohl die wenigsten sein)

2. Es geht nicht darum, was es braucht und was nicht, sondern darum, dass einem hier im Jahr 2010 Hardware angedreht wird, die schon 8 Jahre auf dem Buckel hat und diverse Stromspartechniken nicht unterstützt usw.

Klar, die Leistung würde für Inet und bissle Office locker reichen, aber ich will im Jahre 2010 auch keine Auto NEU kaufen, das auf dem Stand der Technik von 2002 ist.

Was übrigens das Thema betrifft wo ASUS diese ollen Komponenten ausgegraben hat, so glaube ich, dass die einfach irgendwo nen Lagerverkauf aufgekauft haben und dort wohl noch massig solcher alter Kram dabei war.

Onkel_Dithmeyer
10.06.2010, 21:53
[...]
Klar, die Leistung würde für Inet und bissle Office locker reichen, aber ich will im Jahre 2010 auch keine Auto NEU kaufen, das auf dem Stand der Technik von 2002 ist.
[...]

Der Dacia Logan ist doch nen Kassenschlager *noahnung*

Ge0rgy
10.06.2010, 21:58
Also sowas könnte man ja fast als Rufschädigend für AMD bezeichnen... selbst wenn die Leistung ausreciht sind 2h akku in einem netbook lächerlich und ein chipset für den es seit 3 jahren keine Treiber mehr gibt!? *noahnung*

Also sorry... wenn man denen böswikkikeit unterstellen wollte, könnte man echt sagen, sie mussten ein AMD-Gerät anbieten und haben das älteste zeugs zusammengeschustert das sie finden konnten, unattraktiv ohne ende, hauptsache keiner kann sagen man würde nur intel nabieten...!? *lol*
.
EDIT :
.

Der Dacia Logan ist doch nen Kassenschlager *noahnung*
Aber auch nur weil er in erster linie billig ist...
Das Geräthier kann aber nichts was andere in der Preisklasse nicht auch bieten.. sogar weniger, wenn man nur 2 stunden akku hat.. das is schon kundenverarsche

Markus Everson
10.06.2010, 22:04
Mein Everun Note mit Turion X2 TL-56, das 08/2008 veröffentlicht wurde, versägt dieses Ding um Längen.

Ehrlich? Auf wieviele Zeichen pro Minute kommst Du damit beim Mitschreiben von Notizen?

Schaffst Du damit mehr als 2000 Wörter/min?



Mal zurück zum Ernst des Lebens. Wie steht der 1400er TB in der Performance im Vergleich mit einen Atom mit 1,3 GHz?

RaptorXP
10.06.2010, 23:02
So ein Dreck ist doch der reinste Imageschaden für AMD.

ONH
10.06.2010, 23:46
Würde mich nicht wundern, wenn Intel diesen uralten mist mit einer Lieferung Atom Chips Gratis mitgeschickt hat, damit sie den Käufern von Intel Hardware nicht mehr verbieten müssen AMD HW zu verkaufen. ( Dieser Satz ist nicht ernst zu nehmen, aber vorstellen könnte ich es mit schon)

Jedoch würde ich auf jeden Fall eher ein 1201T kaufen, was ja ziemlich effizienter sein soll, wobei die eingebaute Hardware eigentlich viel ineffizienter ist als die aktuelle Generation, jedoch ideal als Atom/Ion Konkurenz und dabei sagen viele AMD habe keinen Atom Konkurrent im Angebot.

Nero24.
10.06.2010, 23:55
Hmmm, ins Museum ist aber übertrieben. Es gibt noch einige Systeme die mit der Geode arbeiten, auch neue. Klar ist das ein Nieschenmarkt und die CPU hat nichts in einem Notebook verloren aber zu sagen die CPU wäre heutzutage gar nicht mehr zu gebrauchen finde ich für etwas überhoben... Ich habe nichts gegen den AMD Geode! Von mir aus kann er in tausenden von Airbag-Steuergeräten Dienst schieben oder in Regeleinheiten für die Klimasteuerung in Hochhäusern. Mir egal und schön für AMD. Aber ausgerechnet in einem 2010er Netbook, ein 130 nm Produkt aus dem Jahre 2002, zusammen mit einem 2003er Chipsatz mit ebenso wenigen Features und ebenso hohem Stromverbrauch?

Klar, der Intel Atom N270 mag vielleicht nicht leistungsfähiger sein, als der alte Thoroughbred, und architektonisch auf dem noch viel älteren Intel Pentium mit In-Order Arbeitsweise basieren, aber trotzdem ist das nicht vergleichbar, denn der Atom basiert vielleicht auf der Architektur des alten Pentium, aber er ist keiner. Stattdessen hat Intel für den Atom alles aufgefahren, was für das Einsatzgebiet relevant ist: die schlanke, stromsparende In-Order Pentium Architektur kombiniert mit SSE2, HyperThreading, dem aktuellen 45 nm Herstellungsverfahren und allen Stromsparfeatures, die man sich nur denken kann. Im normalen Surfbetrieb nimmt der Atom selbst quasi keine elektrische Leistung auf! TDP 2 W!

Ganz im Gegensatz zum Geode NX 1750. Der basiert nicht nur auf einer alten Architektur, er ist eine eben solche, produziert in 130 nm Fertigungstechnik, ohne SSE2, ohne Dual-Core oder wenigstens SMT und zudem noch kombiniert mit einem Chipsatz, den ich bei einem Kunden gerade großflächig aus den Büros geworfen habe, weil die IGP keine TFTs in 1366x768 unterstützt, da SiS im Jahr 2007 beschlossen hat, den Treiber-Support einzustellen. Vom Mainboard-Hersteller ASRock datierte der neueste Treiber gar aus dem Jahr 2003, völlig ohne 16:9 oder 16:10 Widescreen-Support. Und sowas, was ich gerade bei meinen Kunden wegen Überalterung ausrangiere, baut ASUS in den brandneuen Eee-PC 1201K. Da bleibt mir die Spucke weg! Vielleicht sollte ich mal anrufen, ob sie die alten Teile noch gebrauchen können, um noch ein paar mehr von den Dingern verkaufen zu können? *nein*

rkinet
11.06.2010, 00:01
So was altes auf dem Markt zu bringen, dass schadet doch den Ruf von AMD.
Das ist ein $300 Netbook mit 12''' LCD und 1366×768 Auflösung.

Mein Vater hat noch ein AMD Duron 1200 Notebook mit KM133 Chipsatz und SDRAM.
Damit kommt man locker ins Internet und kann noch etwas Office betreiben.

Und die Performance des K7 T-Bred à 1400 MHz dürfte kaum schlechter vs. Bobcat (bei einem Core) ausfallen.
Und der Geode NX1750 war eigentlich schon immer eine ideale Plattform für Win XP und 12-14'' Billignotebooks.

Kommt zwar Jahre zu spät aber früher hat AMD ja auch den Billigmarkt für Notebooks ignoriert (nur beim Desktop anders).
Vielleicht hat Asus schon vor Jahren sowas AMD abgeschlagen aber ohne Zustimmung der grünen Genies darauf verzichtet.

Der Nachfolger des 1201K könnte dann ein Ontario werden mit geringere TDP und etwa mehr CPU-Leistung bei deutlich erhöhter GPU-Leistung.
Aber viel mehr Leistung wird da auch nicht kommen.

Der 1201K ist daher ein Versuchsballon wie diese Einfachklasse an Notebooks bei Kunden ankommt.


Jedoch würde ich auf jeden Fall eher ein 1201T kaufen, was ja ziemlich effizienter sein soll, wobei die eingebaute Hardware eigentlich viel ineffizienter ist als die aktuelle Generation, jedoch ideal als Atom/Ion Konkurenz und dabei sagen viele AMD habe keinen Atom Konkurrent im Angebot.
Es war einmal der erste A64 Mobilchip mit 82 Watt TDP .... der Geode NX 1750 ist da ein Quantensprung an Sparsamkeit.

Und der erste Centrino lag bei 1,2 GHz PIII Design und rund 20 Watt TDP.

Beim 1201K dürfte her Chipsatz und verbaute sonstige Hardware gut Strom ziehen während der NX1750 ja einige Sparfeatures hatte un ähnlich in K7 - Notebooks zum Einsatz kam.
Aber ATI hatte keine AMD Chipsätze für den K7 mit int. GPU zu bieten.
Und nvidia nichts mehr auf Lager ....

Ohrensessel
11.06.2010, 01:19
Fällt das Ding schon unter "legendäre Hardware", und kann man's als Investition in die Altersvorsorge betrachten? Jedenfalls dürfte es nach meinen Erfahrungen mit meinem alten Thunderbird 1400 für ein - allerdings recht hungriges - "SOHO-Netbook" reichen. AMD läuft aber damit Gefahr, einen besseren Lagerbestand gegen Image einzutauschen.
mfg
Ohrensessel

P.S. Übrigens besorgt mir hier gerade ein Geode LX-800 mit 500 Mhz auf Basis von XP Professional sämtliche Datei-, Internet-, Musik und sonstige Dienste. Zuweilen etwas zäh zwar, aber völlig zufriedenstellend. So gesehen kann ich einen Geode empfehlen.

Dymas
11.06.2010, 01:30
Vielleicht haben sie die Dinger auf Halde weil die für das 100$ Notebook gedacht waren? Keine Ahung, was da ursprünglich mal reinsollte aber das klingt für mich nach nem Kandidaten.

Dalai
11.06.2010, 01:35
Vielleicht haben sie die Dinger auf Halde weil die für das 100$ Notebook gedacht waren?Sicher nicht ;). Schau mal bei Wikipedia (http://en.wikipedia.org/wiki/OLPC_XO-1) vorbei. Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass beide einen AMD Geode und DDR-Speicher haben, aber selbst das CPU-Modell ist dann schon wieder unterschiedlich. Gerade der OLPC ist ja auf Stromsparen optimiert, dieses "Gerät" ist das Gegenteil davon.

Ich find ne Akkulaufzeit von 2h einfach nur absolut lächerlich. Selbst mein einige Jahre altes ThinkPad hielte mit einem 6-Zellen-Akku länger durch - 3,5h schätze ich, ich kann's nicht genau sagen, weil ich einen 9-Zeller hab ;).

MfG Dalai

Gast31082015
11.06.2010, 01:50
Bobcat ist ggü dem Geode NX1750 um einiges schneller, vor allem bei Performance per Watt. Vom Chipsatz und fehlenden Features, die teils notwendig sind wie z.B SSE2, mal abgesehen kann das nur ein sehr sehr günstiger Preis wett machen.

rkinet
11.06.2010, 08:57
Vielleicht haben sie die Dinger auf Halde weil die für das 100$ Notebook gedacht waren? Keine Ahung, was da ursprünglich mal reinsollte aber das klingt für mich nach nem Kandidaten.
Oder Chartered ?

Die können jeden Auftrag gebrauchen und waren schon länger beim Geode NX1750 / T-Bred Fertiger ?

Die CPU ist ja nicht daneben aber der Chipsatz ist das Problem. Aber AMD hatte nie was alternativ in der Schlußphase des K7 zu bieten.

Die CPU kann ja runter takten was locker 2-5 Watt im IDLE bedeutet. Das ist bei 48 Wh Akku kein Thema. Aber was zieht der Chipsatz dabei ?
AMD hat ja leider die Geode Linie völlig einschlafen lassen und eben nicht für den K7 noch eine älteres ATI-Chipsatz Design reaktiviert.
Dabei gabs ja per X1250 für Intel eine gute Vorlage: http://ati.amd.com/products/radeonxpress1250dsk/specs.html

Bzgl. Performance des Bobcat kann jener nur durch eine 2. Core beim Ontario punkten. Ansonsten dürfte der K7 kaum geringere IPC-Werte vs. Bobcat aufweisen.

Der Weltmarkt ist nun preissensibel. Und der gute alte T-Bred war Verkaufsschlager in Schwellenländer vor vielen Jahren als Duron 1400 & 1600.
Auch heute noch eine interessante Leistungsklasse bei bescheidenen Ansprüchen eines Kunden.

LoRDxRaVeN
11.06.2010, 09:43
Es gibt ganz aktuell von Toms Hardware eine Test, der einigermaßen gut zu diesem Thema passt und evt. auch für Markus' Frage hilfreich sein kann: Kampf der Generationen: Intel Pentium 4 gegen Atom (http://www.tomshardware.de/atom-pentium-4,testberichte-240569.html).

Eine Meinung dazu darf sich jeder selbst bilden...

LG

psychocyberdisc
11.06.2010, 10:31
Finster. Absolut finster.

Gast31082015
11.06.2010, 10:52
Doch Bobcat ist auch mit nur einem Core schneller als der alte Geode NX. Das liegt auch an SSE und Co, aber gut......das Produkt gehört wenn dann sehr günstig angeboten, sonst macht es das sensible Image nur kaputt.

Was willst denn mit dem Ding machen, selbst die meisten neueren Proggis brauchen SSE, von der Hardwarebeschleunigung für div. Videoformate mal ganz abgesehen.

Wenn ich dann noch auf die Akkuleistung schaue ist das ein epic fail.

1st Class AMD-Fan
11.06.2010, 11:31
Ein Schelm, der böses denkt...

[verschörungstheorie]Wenn Intel schon nicht den Kauf von AMD boykottieren kann, dann eben andersrum: Potentielle Käufer mit minderwertiger Ware verärgern, und so dem Image von AMD schaden...[/verschörungstheorie]

Nicht ganz ernst gemeint, aber eine bessere Erklärung fällt mir ob dieser Hardwarezusammenstellung nicht ein!

Schwarzmetaller
11.06.2010, 11:35
ISt zwar nur aus einem CPU-Kühlertest von einem Coolermaster Hyper 6, aber trifft meine Meinung gerade ganz gut:
http://www.abload.de/img/wtfekfc.jpg
*lol*

Athlonkaempfer
11.06.2010, 12:04
Wen interessiert das alles bei diesem Gerät. Da wird einzig und allein der Preis eine Rolle spielen.
Der wird sicherlich gut. Die Leistung braucht sich nicht hinter dem Atom verstecken und gut ists.
Zu Akkulaufzeit wäre wohl anzumerken, dass die ersten Nettops auch nicht mehr hergegeben haben und aufgrund ihres Preises zu Rennern am Ladentisch wurden.

Abwarten und Tee trinken.

1st Class AMD-Fan
11.06.2010, 12:12
Wen interessiert das alles bei diesem Gerät. Da wird einzig und allein der Preis eine Rolle spielen.
Der wird sicherlich gut. Die Leistung braucht sich nicht hinter dem Atom verstecken und gut ists.
Zu Akkulaufzeit wäre wohl anzumerken, dass die ersten Nettops auch nicht mehr hergegeben haben und aufgrund ihres Preises zu Rennern am Ladentisch wurden.

Abwarten und Tee trinken.

Dann können wir auch wieder Trabant fahren, war früher auch gut und schafft innerorts 50/außerorts 100...

Klar, Preis wird das einzige Argument sein, aber dem Image wird es trotzdem nicht gut tun...

HITCHER
11.06.2010, 12:27
das dürfte eine reine Resteverwertung von alten Lagerbeständen sein.
Womöglich hat ASUS die zum absoluten Freundschafts-Schleuderpreis überlassen bekommen, und deshalb daraus ein günstiges Netbook zusammengestellt.

rkinet
11.06.2010, 13:10
Da laufen vielleicht alte Verpflichtungen bei AMD aus den Geode als Ersatzteil noch vorrätig zu halten ?

Allerdings dürfte Asus da schon einige zehntausend CPUs abgreifen wollen damit sich sowas überhaupt lohnt.

Wobei ich den Chipsatz als Hauptübeltäter bzgl. Batterielaufzeit vermute.

mickythebeagle
11.06.2010, 15:06
naja, zumindest ist er schneller als mein Uralt Schneider-Mitac Läppi mit dem K6-2 400Mhz und seinem 96 MB.
Aber selbst auf dem Teil lief XP ( naja auch wenn mann ewig warten musste bis daas Hochfuhr )

ich sehe es genauso nur als Image Schaden für AMD

Ge0rgy
11.06.2010, 15:46
Listen wir mal auf:
CPU: Für die TDP ist die Leistung alles andere als Zeitgrmäß, ein mobile Sempron raucht das Ding in der Pfeife.
RAM: Wo zum Geier beziehen die eignetlich DDR1-Ram her? - der ist doch fast nicht mehr zu kriegen?
Chipset: Das ist ein Witz oder? - der neueste Treiber von 2007? - arme Leute die auf die Idee kommen könnten einen externen monitor anschließen zu wollen.
Die SIS-Dinger waren noch nie der Überflieger und mit derart vielen Jahren aufm Buckel... nenene...

Die CPU-Leistung mag ja ausreichen, aber bei 2h Akkulautzeit ist das ein Witz... der 900er Celeron in den erten eeePCs war ja schon moderner vom featureset und hatte kaum Stromsparfunktionen an bord...

Wenn heute erster April wäre, würd ich das witzig finden, aber so?
Nenene... ausgerechnet in einem netbook altes, stromfressendes zeugs... und dann noch 300 Ocken dafür wollen... da hätten sie auch nen alten Via-Prozzi nehmen können, wäre auch nicht teurer gekommen und hätte wenigstes eine weile auf akku durchgehalten.... *noahnung*

Onkel_Dithmeyer
11.06.2010, 15:58
Vor allem wenn man mit anderen Produkten vergleicht....

http://www.cyberport.de/?DEEP=1C24-334&APID=14

rkinet
11.06.2010, 16:59
Listen wir mal auf:
CPU: Für die TDP ist die Leistung alles andere als Zeitgrmäß, ein mobile Sempron raucht das Ding in der Pfeife.
RAM: Wo zum Geier beziehen die eignetlich DDR1-Ram her? - der ist doch fast nicht mehr zu kriegen?
Chipset: Das ist ein Witz oder? - der neueste Treiber von 2007? - arme Leute die auf die Idee kommen könnten einen externen monitor anschließen zu wollen.
..
Wenn heute erster April wäre, würd ich das witzig finden, aber so?
Nenene... ausgerechnet in einem netbook altes, stromfressendes zeugs... und dann noch 300 Ocken dafür wollen...
http://geizhals.at/deutschland/?cat=nb12&asuch=1201

Asus hat in der 1201 Reihe einiges an Exoten:
- lahmer Atom Z520 1,33 GHz
- lahmer N450 mit 1,33 GHz
- Dual Atom 330 mit nvidia-Chipset
- AMD Neo MV-40
- Geode NX1750

Die probieren eben aus wie der Markt so reagiert auf gewisse Produkte. 8)
Und der Weltmarkt ist eben durchaus anders gestrickt als Unserer.

Und der Ontario wird irgendwo dazwischen einmal Performnace bieten und vielleicht auch unter 1201 Logo erscheinen.
.
EDIT :
.

Keihne Ahnung was ihr habt. Ich sitze viel vor nem flotten XP1600 mit ebenfalls 1400Mhz und 768MB SDRAM. Für Windows XP optimal, mehr brauchts nicht für Office und Inet, wenn das Teil ne flotte Festplatte hat.
Die Festplatte ist hier die Beseitigung eines früheren Engpasses.

Zudem dürfte es Einige geben die ein Notebook wollen aber kaum Ansprüche an Laufzeiten oder Performance haben. Hauptsache billig und klein ... 8)

Apple verkauft sein iPad für mehr Geld und die Nettoperformance ist auch nicht viel besser.
Geschwindigkeit ist heute längst nicht mehr alles.

Nur schade dass ein SIS-Chipsatz und nicht ein X12x0 (mit Anpassung an So.A) hier arbeitet.

Es gibt nun mal auch Bedarf an 12'' Netbooks der $300 Klasse und nicht nur für $400++ die z.B. ein AMD Neo und gute IGP abbecken kann. Asus zahlt vielleicht $15-$25 für Geode NX1750 plus SIS-Chipsatz und eben $50 für den AMD Neo oder Atom.

Bobo_Oberon
11.06.2010, 18:35
Da muss wohl AMD und SIS die Lagerräume leergefegt haben und das Gelumpe fürn Appel und Ei an Asus verkloppt haben.

Die Laufzeit ist völlig unzeitgemäß und der K7 beherrscht nun mal nicht so viele Stromsparzustände wie nachfolgende Prozessoren.

MFG Bobo(2010)

Shai Hulud
11.06.2010, 18:39
Die Gewinnspanne muss ja traumhaft (für ASUS) sein...

rkinet
11.06.2010, 18:55
Da muss wohl AMD und SIS die Lagerräume leergefegt haben und das Gelumpe fürn Appel und Ei an Asus verkloppt haben.

Die Laufzeit ist völlig unzeitgemäß und der K7 beherrscht nun mal nicht so viele Stromsparzustände wie nachfolgende Prozessoren.
http://www.amd.com/files/connectivitysolutions/geode/geode_nx/31177H_nx_databook.pdf

Aber die reichen eigentlich aus. Wenn eine CPU deutlich unter 5 Watt bei IDLE / Halt zieht belastet sie den Akku kaum noch.

Da sind schon Chipsatz und Rest der Bauteile wie LCD (2. Wahl ?! ) entscheidender.

AMD hat nun mal im ultra low budget nichts (mehr) zu bieten. Und Einige versuchten es ja schon früher mit Designs der Geode-Linie.

Denniss
12.06.2010, 01:17
den ich bei einem Kunden gerade großflächig aus den Büros geworfen habe, weil die IGP keine TFTs in 1366x768 unterstützt, da SiS im Jahr 2007 beschlossen hat, den Treiber-Support einzustellen. Vom Mainboard-Hersteller ASRock datierte der neueste Treiber gar aus dem Jahr 2003, völlig ohne 16:9 oder 16:10 Widescreen-Support. Nur mal so ein Hinweis: Es wird ein aktuelles Video-Bios benötigt damit unter Windows ab dem UniVGA3-Treiber 3.73 einige Widescreen-Modi funktionieren, Linux braucht das Video-Bios scheinbar nicht. Das Video-Bios gibt es mit einem aktuellen Mainboard-Bios und dieses bietet Asrock an.
Der aktuelle UniVGA3 3.91 sollte ebenfalls mit dem 741GX funkionieren, auch wenn er unverständlicherweise seitens SIS nicht im Auswahlmenü auftaucht.

Markus Everson
12.06.2010, 13:54
http://www.amd.com/files/connectivitysolutions/geode/geode_nx/31177H_nx_databook.pdf

Danke.

Laut OPN Liste gibt es nur 9 oder 25 Watt TDP. Wollen wir raten welche Version verbaut ist und zu den niedrigen Laufzeiten führt?

Athlonkaempfer
12.06.2010, 18:01
Dann können wir auch wieder Trabant fahren, war früher auch gut und schafft innerorts 50/außerorts 100...

Klar, Preis wird das einzige Argument sein, aber dem Image wird es trotzdem nicht gut tun...


Du liegst mit deiner Aussage gar nicht so weit weg von der Realität.
Schau doch mal was die Leute für Autos kaufen.
Wie gut sich der Logan von Dadcia verkauft oder der Fiat Punto oder ein Smart.

Bedarfsgerecht nach dem Geldbeutel.

Von Eco-Tech und neusten Errungenschaften weit entfernt.

Auch mit dem Image kann man das 1zu1 übertragen.

Allerdings wäre das nur Imageschädigend wenn AMD nicht aktuelles im Angebot hätte.

Wenn die Leute dir keinen PassatCC abkaufen wollen da sie sich nur einen Fox leisten können... ... diesen Markt nicht bedienen?

*suspect*

mmoses
12.06.2010, 19:13
Du liegst mit deiner Aussage gar nicht so weit weg von der Realität.
Schau doch mal was die Leute für Autos kaufen.
Wie gut sich der Logan von Dadcia verkauft oder der Fiat Punto oder ein Smart.

Bedarfsgerecht nach dem Geldbeutel.

Von Eco-Tech und neusten Errungenschaften weit entfernt.

Na ja der Dacia Logan ist im Prinzip der vorletzte Renault Megane ,damit der Vergleich passt, hätte man da eher einen 78er R4 ausbuddeln müssen... :]

Und grad der Smart ist mit Fahrer deutlich unter einer Tonne und vor allem einem Verbrauch um die Fünf Liter im Praxisbetrieb ökologisch nach wie vor ganz klar eine Vorgabe !!!




Wenn die Leute dir keinen PassatCC abkaufen wollen da sie sich nur einen Fox leisten können... ... diesen Markt nicht bedienen?

*suspect*

Yupp aber warum denke ich do bloss pausenlos an die ARM-Smartbooks die uns vor 15 Monaten versprochen wurden 8-(
Weisste , 8) 200 Us$ (180 Euro) dennoch 10 Stunden Akku , schön unter Mint oder EasyPeasy - Schei55 auf Flashfilmchen.;D...... *noahnung*

Mmoe

Ge0rgy
12.06.2010, 23:22
Und dass AMD auch anders im Angebot hat weiß und merkt der Kunde nicht... der sieht nur "lahmes ding, steht AMD drauf" und von da an gilt AMD = Lahm... so einfach sind die leute gestrickt....

Markus Everson
13.06.2010, 09:08
Das war das Argument mit dem Intels Marketingabteilung darauf gedungen hat den Atom nur in embedded Geräten einzusetzen.

Der Kunde hat gepflegt darauf geschissen und ASUS den Markt umgekrempelt mit Geräten die nach Aussage jedes Experten viel zu lahm waren.

Das nützt AMD und dem Kunden im vorliegenden Fall natürlich nichts, soll aber verdeutlichen das so einfache Aussagen schnell mal in die Hose gehen können. Ich vermute es gibt immer noch genügend Kunden die ein billiges Internetterminal mit eingebauter USV begrüßen wenn es zu einem angemessenen Preis angeboten wird. Ein Atom Netbook geht für 280 Euro über den Ladentisch, für 200 Euro wäre die Handballenheizung von ASUS m.E. nicht überteuert.

Bobo_Oberon
13.06.2010, 11:15
Das war das Argument mit dem Intels Marketingabteilung darauf gedungen hat den Atom nur in embedded Geräten einzusetzen.

Der Kunde hat gepflegt darauf geschissen und ASUS den Markt umgekrempelt mit Geräten die nach Aussage jedes Experten viel zu lahm waren ... . Die Aussage ist in so fern Unsinn, weil Intel sich zeitweilig am Projekt "One Laptop per Child" beteiligte und auch entsprechend kompakte Kinder-Netbooks präsentierte (-> Classmate).

Und oh welch Wunder in den Abmessungen und der Hardware die Grundlage für Asus Eees bildete. Die ersten Eees nutzten aber noch eine Abart des Pentium M.

Ich schätze aber auch, dass darauf gedrungen wurde nochmals kompaktere Mobilgeräte vorzustellen. So zeigte der x86-Erfinder dem Publikum, dass mit dem ersten "Atom" auch so etwas wie ein Handy-PC gebaut werden kann. In so fern gebe ich deinem Impuls Recht.

MFG Bobo(2010)

rkinet
13.06.2010, 16:09
Danke.

Laut OPN Liste gibt es nur 9 oder 25 Watt TDP. Wollen wir raten welche Version verbaut ist und zu den niedrigen Laufzeiten führt?
http://www.newegg.com/product/product.aspx?item=N82E16813185063

Die CPU ist ja ein NX 1750 mit 25 Watt max. Das brauch die CPU aber nur bei Vollast und heutige moderen CPU sind da nicht sparsamer.

Aber beim Chipsatz und besonders dem SiS 741GX ist der Stromverbrauch übermäßig hoch
Man sieht doch einen kräftigen Kühlkörper auf den uATX Board.
Wenn der auch nur 15 Watt zieht sind die 2h bei einem 48Wh brutto Akku schnell erklärt.

Der Geode NX1750 ist bei IDL problemlos gering beim Strombedarf und bei Vollast bei 25 Watt nicht schlechter als viele Notebook-CPUs davor.

Ich tippe mal dass man bei Asus nur den sehr günstige NX1750 im Blick hatte und sich dann mangels Alternative am SX 741 GX vergriff.

Zurück in die Geschichte: http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=352923&garpg=4
Auch der Bobcat könnte einiges vom K6-III geerbt haben und dabei aber begrenzt beim Taktpotential bleiben.
Der Geode NX1750 ist durchaus Preview auf den Bobcat-Core wenn auch bei höherer TDP und schwächere SSE.
Asus hat zwar beim Chipsatz voll ins Klo gegriffen aber wahrscheinlich auch etwas schon halb verraten zur Performance und Produktumsetzungen kommender Ontario-Designs.
Per 1201T - http://www.asus.de/product.aspx?P_ID=ls15lhnDPup9y6Uh haben wir ja schon heute per Athlon Neo MV40 Akkulaufzeiten bis 6h. Aber da hilft massiv die IGP weiter.

Bobo_Oberon
13.06.2010, 16:43
... Die CPU ist ja ein NX 1750 mit 25 Watt max. Das brauch die CPU aber nur bei Vollast und heutige moderen CPU sind da nicht sparsamer ... Oh doch, insbesondere bei Teillastbetrieb und im Ruhezustand. Der K7 ist da völlig veraltet.

Der Atom kennt einen C6 Ruhezustand, während der K7 allenfalls noch C4 kennt (und das nicht besonders zuverlässig).


Aber beim Chipsatz und besonders dem SiS 741GX ist der Stromverbrauch übermäßig hoch
Man sieht doch einen kräftigen Kühlkörper auf den uATX Board.
Wenn der auch nur 15 Watt zieht sind die 2h bei einem 48Wh brutto Akku schnell erklärt. ... Der SIS 741GX ist der aktuellste K7 Chipsatz und wurde explizit zusammen mit AMD als Embedded-Chipsatz vermarktet.

Zusammen mit den bescheidenen CPU-Ruhezuständen und der vergleichsweise geringen Maximal-Rechenleistung, hat so was heute auf dem Markt keine Daseinsberechtigung.


Der Geode NX1750 ist durchaus Preview auf den Bobcat-Core ... Der GeodeNX ist ein K7. Das mit dem Preview lasse ich mal dahin gestellt sein. Der K8 baute ja auch auf den K7 auf, wenngleich sehr viel neues hinzukam. Ein integrierter Speicher-Controller und doppelter Integer-Kern im Bobcat (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=371512&garpg=2)deutet eher auf K8-Wurzeln hin ... aber weiteres führt zu Rabulistik, wenn keine Einzelheiten bekannt sind.

MFG Bobo(2010)

Markus Everson
13.06.2010, 17:10
http://www.newegg.com/product/product.aspx?item=N82E16813185063

Die CPU ist ja ein NX 1750 mit 25 Watt max.

Weniger URLs posten, mehr lesen. Die CPU gibts mit 9 oder 25 Watt


heutige moderen CPU sind da nicht sparsamer.

Zeig mir eine aktuelle CPU die bei 1,4 Ghz 25Watt säuft...


Der Geode NX1750 ist bei IDL problemlos gering beim Strombedarf und bei Vollast bei 25 Watt nicht schlechter als viele Notebook-CPUs davor.

Das ist richtig aber völlig irrelevant. Denn das konkrete Asus Netbook muß nicht gegen eine "Notebook-CPU davor" antreten sondern gegen einen aktuellen Atom.


Der Geode NX1750 ist durchaus Preview auf den Bobcat-Core wenn auch bei höherer TDP und schwächere SSE.

und ohne IGP. Und Ohne IMC. Und ohne INB.

Worin soll denn da der Preview bestehen?

Onkel_Dithmeyer
13.06.2010, 17:17
Zeig mir eine aktuelle CPU die bei 1,4 Ghz 25Watt säuft...

Lass den Takt weg und frage nach einer CPU mit gleicher Performance bei 25W. Das wäre sinnvoller ;)

Aber ist auch wiederum irrelevant:
http://products.amd.com/en-us/DesktopCPUDetail.aspx?id=628&f1=&f2=&f3=&f4=&f5=&f6=&f7=&f8=&f9=&f10=&f11=&f12=

Markus Everson
13.06.2010, 17:23
Hast ja recht. Und der Link auf den Desktopprozessor hat gezeigt das ich ein Beispiel für einen Mobilprozessor hätte fordern müssen.

Zum Glück hat der Deski 1,8 GHz :-)

KIDH
13.06.2010, 17:38
Hey...immerhin läuft da nativ Win98(SE) drauf. *chatt*



Gefühlte 200 mal (http://www.heise.de/resale/o/foren/S-Re-Intel-Atom/forum-163784/msg-17194292/spm-eNqrViosTS2qVLJSSkosKsnPU8jNzU9V0lHKT0srTi0BChso1QIA53IL6g7d461f/read/) hab ich vor (http://www.heise.de/mobil/newsticker/foren/S-Re-Das-erinnert-irgendwie-an/forum-149841/msg-16097776/spm-eNqrViosTS2qVLJSSkosKsnPU8jNzU9V0lHKT0srTi0BChsaKNUCAPNRDBs4862db/read/offset-10/) drei Jahren die Frage aufs Tablett geworfen warum die Flitzpiepen von AMD nicht einfach einen Barton auf 65nm geshrinkt haben.... klar SSE2 wäre da auch Essig gewesen...

Das frage ich mich schon viel länger...SSE2 hätte man sicher auch irgendwie noch reinbauen können.


...und ein chipset für den es seit 3 jahren keine Treiber mehr gibt!? *noahnung*

Klar gibt es noch Treiber...nur sind die halt drei Jahre alt...außer für die Unterstützung von anderen Auflösungen durch die IGP (extra Treiber) brauchst du aber auch gar keinen neuen Treiber...der Prozessor nutzt einen noch viel älteren Treiber.


Doch Bobcat ist auch mit nur einem Core schneller als der alte Geode NX. Das liegt auch an SSE und Co, aber gut......das Produkt gehört wenn dann sehr günstig angeboten, sonst macht es das sensible Image nur kaputt.

Was willst denn mit dem Ding machen, selbst die meisten neueren Proggis brauchen SSE, von der Hardwarebeschleunigung für div. Videoformate mal ganz abgesehen.

Da hast du wohl was missverstanden, der Geode hat natürlich SSE, somit dürfte die meiste Software keine Probleme bereiten. SSE2 (und höher) fehlt ihm aber (Athlon XP halt)...das dürfte bei dem Gerät aber fast keine Rolle spielen, da niemand auf die Idee kommen würde entsprechende Software darauf zu betreiben. Alltagsprogramme wie Browser und Office nutzen diese Erweiteungen gar nicht...von Firefox gibt es optimierte Builds von Privat, soviel dürfte das - außer bei intensivem Javascripting - aber auch nicht ausmachen.


RAM: Wo zum Geier beziehen die eignetlich DDR1-Ram her? - der ist doch fast nicht mehr zu kriegen?

Dürfte aus ähnlicher Quelle wie der Rest stammen.


Chipset: Das ist ein Witz oder? - der neueste Treiber von 2007? - arme Leute die auf die Idee kommen könnten einen externen monitor anschließen zu wollen.
Die SIS-Dinger waren noch nie der Überflieger und mit derart vielen Jahren aufm Buckel... nenene...

Wie schon weiter oben gesagt...wozu brauch man neue Treiber außer einen angepassten IGP-Treiber wegen den Auflösungen?

OBrian
13.06.2010, 21:33
Wenn ich so lese, wie sich auf jeder Hardwareseite darüber aufgeregt wird, dann frage ich mich, ob das nicht der Grund für dieses Ding war, immerhin ist Asus ja damit in aller Munde und bekommt einen Haufen Aufmerksamkeit. Zwar keine positive, aber es heißt ja "any press is good press". Oder so.

LordAndrax
13.06.2010, 22:26
Wenn ich so lese, wie sich auf jeder Hardwareseite darüber aufgeregt wird, dann frage ich mich, ob das nicht der Grund für dieses Ding war, immerhin ist Asus ja damit in aller Munde und bekommt einen Haufen Aufmerksamkeit. Zwar keine positive, aber es heißt ja "any press is good press". Oder so.
Das hilft wohl nur bei rigendwelchen Film und Musiksternchen die sich mal aus der Versenkung heraus melden wollen.
Ein schlechtes Image ist zum Verkaufen sicherlich nicht hilfreich.
Ich denke mal nicht, das Toyota deshalb Gaspedale aus den USA verbaut hat um besser schlechte als gar keine Presse zu haben. *engel*;)

Bobo_Oberon
13.06.2010, 23:20
Hey...immerhin läuft da nativ Win98(SE) drauf. *chatt* Oder besser noch Windows 2000 ... immerhin bekommt man noch bis Mitte Juli 2010 dafür sicherheitsrelevante Updates *buck*

Ge0rgy
14.06.2010, 10:04
Wie schon weiter oben gesagt...wozu brauch man neue Treiber außer einen angepassten IGP-Treiber wegen den Auflösungen?

Sicherheit? - Patchlevel? - Servicepack?
Das Ding hat doch vermutlich irgend eine Form von Netzwerkfunktion oder? - Wird wihl kaum hals Handballenwärmer vertickt.
Und als solches unterliegt es den üblichen Software-Alterungszyklen was Servicepacks usw. betrifft.
Eine einzige Imkompatibilität mit einem heutigen Virenscanner, einem MSschen Sicherheitspatch oder sonstigem Kleinkram und du bist aufgeschmissen!
Inaktiver Treibersupport ist in der Online-Welt von 2010 ein absolutes NoGo!
Abgesehen davon dass ja mal echt einer auf die Idee kommen könnte ein großes TFT anzustöppseln...!? - Muss der dann dafür einen Third-Party - von was weiß der Geier wem modifizierten Treiber installieren? :o
Also sorry, ich kann an dem Teil nun wirklich ncihts abgewinnen. Stopft es in ein HW-Museum damit unsere Nachfahren ein mahnedens Beispiel vor Augen haben mögen...
Aber zu mehr ist das IMHO nicht zu gebrauchen.

TAL9000
14.06.2010, 12:55
Wenn der Preis niedrig genug wäre würde ich es vielleicht nehmen. Mein Firmen Atom N270 hat auch nicht mehr Laufzeit (<2h bei meiner Nutzung) und selbst das nervt mich nicht besonders. Zum Prüfen des Netzwerkanschlusses reicht es und zum Programmieren div. Geräte hänge ich sowieso am Strom.

Aber ansonsten ist das Ding wirklich eher ungeeignet. Vor ein paar Jahren, sagen wir 5, wäre es der Renner gewesen, aber so???

TAL9000, Dacia Logan MCV Besitzer :D

Saulus
14.06.2010, 13:49
Die Besitzer der Netbooks die ich bis jetzt gesehen habe hatten alle absolut keinen Plan von Computern. Also ob das nun alter Krempel ist oder nicht, für Internet reicht das. Ich möchte meinen das 95% der Nutzer da eh nicht wüssten wie man einen Unterschied feststellen könnte.

Sollen mal lieber anständige Wlan Hardware verbauen. Mit den iiiiiiiih PCs hatte ich bis jetzt oft Probleme mit anständiger Verschlüsselung. Lief einfach an vielen Routern nicht.

Bobo_Oberon
14.06.2010, 14:10
Die Besitzer der Netbooks die ich bis jetzt gesehen habe hatten alle absolut keinen Plan von Computern. Also ob das nun alter Krempel ist oder nicht, für Internet reicht das. Ich möchte meinen das 95% der Nutzer da eh nicht wüssten wie man einen Unterschied feststellen könnte. ... Die 2 Stunden Laufzeit bemerkt auch ein Laie

Und auch störende Lüftergeräusche und Abwärme werden PC-Neulinge nach gewisser Nutzungsdauer feststellen - falls Asus auch daran gespart haben sollte.

MFG Bobo(2010)

KIDH
14.06.2010, 14:53
Sicherheit? - Patchlevel? - Servicepack?

Ich hab noch nie davon gehört, dass ein Chipsatztreiber an einer Lücke Schuld ist...warum auch, der hat gar nichts im Netz zu suchen...damit ist die gefährlichste Stelle schon mal außen vor. Auch lokal sollte da nicht viel zu holen sein.


Abgesehen davon dass ja mal echt einer auf die Idee kommen könnte ein großes TFT anzustöppseln...!? - Muss der dann dafür einen Third-Party - von was weiß der Geier wem modifizierten Treiber installieren? :o

Dazu hat Denniss schon was gesagt:


Nur mal so ein Hinweis: Es wird ein aktuelles Video-Bios benötigt damit unter Windows ab dem UniVGA3-Treiber 3.73 einige Widescreen-Modi funktionieren, Linux braucht das Video-Bios scheinbar nicht. Das Video-Bios gibt es mit einem aktuellen Mainboard-Bios und dieses bietet Asrock an.
Der aktuelle UniVGA3 3.91 sollte ebenfalls mit dem 741GX funkionieren, auch wenn er unverständlicherweise seitens SIS nicht im Auswahlmenü auftaucht.

--------------------

BTW: Nicht dass du das jetzt als komplettes Kontra verstehst...ich freue mich auch immer über aktualisierte Treiber...aber in diesem Fall wird das wohl überbewertet.

Saulus
14.06.2010, 16:44
Die 2 Stunden Laufzeit bemerkt auch ein Laie

Und auch störende Lüftergeräusche und Abwärme werden PC-Neulinge nach gewisser Nutzungsdauer feststellen - falls Asus auch daran gespart haben sollte.

MFG Bobo(2010)

Lüftergeräusch sagt dem Laien gar nichts da er überhaupt keinen Vergleich hat. Und die 2h Laufzeit... jeder iiiiiih PC den ich bis jetzt gesehen habe wurde doch tatsächlich als Desktopersatz genutzt und hing am Netz.
Das ist ja der Witz an der Sache, die meisten nutzen die Geräte nicht so wie es sich der Hersteller gedacht hat.

Popey900
14.06.2010, 16:50
Und dass AMD auch anders im Angebot hat weiß und merkt der Kunde nicht... der sieht nur "lahmes ding, steht AMD drauf" und von da an gilt AMD = Lahm... so einfach sind die leute gestrickt....

Sehe ich auch so !!! Schade AMD *noahnung*

Bobo_Oberon
14.06.2010, 18:08
Lüftergeräusch sagt dem Laien gar nichts da er überhaupt keinen Vergleich hat. Und die 2h Laufzeit... jeder iiiiiih PC den ich bis jetzt gesehen habe wurde doch tatsächlich als Desktopersatz genutzt und hing am Netz.
Das ist ja der Witz an der Sache, die meisten nutzen die Geräte nicht so wie es sich der Hersteller gedacht hat. Für deine Bekanntschaften kann ich nichts.

Ich sehe wie Konsumenten, Familienmitglieder, Bekannte und Freunde solche Notebooks und Nettops betrachten. Die meisten interessieren sich zu 0 Prozent für Technik. Farbe, Lautstärke, Wärme und Laufzeit auf dem Küchentisch sowie Sofa fallen aber schon auf.

MFG Bobo(2010)

Saulus
14.06.2010, 18:58
Für deine Bekanntschaften kann ich nichts.

Jetzt muss man sich hier schon dumm anmachen lassen...