PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arbeitsspeicher, 4 oder lieber 2 Module?



ChromeBeauty
13.01.2011, 23:15
Ich habe vor auf 8GB aufzurüsten um diesen Workaround zu nutzen:
http://www.tomshardware.de/RAM-Upgrade-x64,testberichte-240652.html

Nun frage ich mich in wie weit es einen Unterschied macht ob ich 2 oder 4 Module betreibe, ob ich bei 4 im Vergleich zu 2 Leistungseinbußen oder sonstige Probleme haben kann, kann da jemand was zu sagen?

Board: Gigabyte GA-MA770-UD3(Rev. 2)
Speicher: G.Skill DDR-2 800 CL5 F2-6400CL5D-4GBPQ

x86
14.01.2011, 02:29
Manchmal laufen Konfigurationen mit 4 Modulen nicht oder weniger stabil als mit 2 Modulen.
Das liegt aber idr. an schlechten oder inkompatiblen Speichermodulen.

Bei vernünftigen Boards mit kompatiblem, gutem Speicher dürfen solche Probleme nicht auftreten (und tun sie idr. auch nicht).

Wenn du schon 2 Module drin hast wird es finanziell gesehen vernünftiger sein 2 weitere Module dazu zu stecken.
Oft sind 4 kleine Module auch günstiger als 2 größere.

maxpayne80
14.01.2011, 07:26
Nur der Stromverbrauch wird durch jedes Modul um etwa 3 Watt steigen ;)

BigRick
14.01.2011, 08:28
Abwärmetechnisch könnten Probleme bei den beiden Riegeln entstehen die zwischen den äußeren stecken. Bei Standartspannung sicher egal, aber bei Overclocking sicher nicht.
Ansonsten probiers einfach. 4 OCZ 1066er Riegel liefen einwandfrei bei mir, wo andere das gegenteil behaupten...
Rückgaberecht haste ja 8)

Gast31082015
14.01.2011, 09:14
Ich habe kürzlich von 2x2GB auf 2X4GB umgerüstet. Einfach weil ich eben die 2 Modulmethode mehr mag. Ist potenziell weniger anfällig bei zickigen Memory Controllern.