PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Projekt bei Spinhenge und eine Menge Credits



camo
26.04.2011, 20:46
(Meiner Meinung nach sollte die neue WU-Serie einen würdigen Thread bekommen. ;))

Wie schon hier (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=393530) und hier (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=390669) deutlich wurde, gibt es mit "core_shell_nanoparticle" eine neues Projekt und damit neue WUs.

Besonders fällt die höhere Creditvergabe auf. Pro WU bekommt man fixe 200 Credits. Es gibt ein "minimum quorum" von 2. Der RAM-Bedarf bleibt sehr niedrig bei ca. 10 MByte.
Einige Laufzeitangaben ergeben folgendes Bild:

Athlon II 3GHz - 1:50 h (gerechnet von LordNord)
Athlon X2 2,1GHz (Brisbane 512KB L2) - 3:20 h (gerechnet von TAL9000)
Q9450 @ 2,8GHz - 1:53 h (gerechnet von unterstudienrat)
Q8200@2,33 GHz, Linux 64-Bit 3:40 h
Q8200@2,33 GHz, Linux 32-Bit in einer VM 3:15 h
E5200@2,5 GHz, Vista x86 - 2:12 h
Phenom II X4 2,5 GHz, 7 x64 - 2:13 h
Athlon II X2 2,9 GHz, 7 x64 - 1:55 h

Unter Linux schwächelt also auch neue die Anwendung und 64-Bit bring keine Vorteile?

leprechaun
26.04.2011, 21:39
Zur Info, die Applikation ist die gleiche wie bei Molekül Fe_30. Folglich tut sich da bei Linux auch nichts. Außerdem ist es kein neues Projekt, sondern nur ein neues Molekül
Und nein, es gibt keine neue Applikation, falls diese Frage auftauchen sollte. Sorry.

LordNord
26.04.2011, 22:48
Frage mich warum das Checkpointing noch nicht hinhaut?

camo
28.04.2011, 18:16
Hallo leprechaun,

das mit dem Projekt habe ich aus der News von Spinhenge, das ist aber eher nebensächlich.

Gibt es irgendwo schon mehr Infos zum neuen Molekül?

leprechaun
28.04.2011, 20:52
Ich habe selbst noch keine Info weiter, da ich im Ausland bin und so ein Problem mit der Zeitverschiebung besteht. Schaut ab und an mal bitte auf der HP vorbei, vielleicht kommt noch ein Info in absehbarer Zeit. Ansonsten harke ich in ca. 3 Wochen nach wenn ich wieder daheim bin. Tschuldigung für die mangelnden Informationen.

TAL9000
28.04.2011, 21:33
Phenom II X4 810 @2900MHz 7000-7200 Sekunden pro WU
Cluster Sys53 (http://spin.fh-bielefeld.de/results.php?hostid=203685)

Die Athlon X2 2,1GHz (Brisbane 512KB L2) - 3:20 h sind bestätigt, meine Schätzung stimmte auf ~2 Minuten genau.

Beide Systeme WinXP x86

TAL9000

Sabroe SMC
28.04.2011, 21:45
Phenom II X4 810 @2900MHz 7000-7200 Sekunden pro WU
Cluster Sys53 (http://spin.fh-bielefeld.de/results.php?hostid=203685)

Die Athlon X2 2,1GHz (Brisbane 512KB L2) - 3:20 h sind bestätigt, meine Schätzung stimmte auf ~2 Minuten genau.

Beide Systeme WinXP x86

TAL9000
Gib die Daten doch bitte mal im CI ein

TAL9000
29.04.2011, 06:59
Stimmt denn gibt es ja auch noch, DONE (was möglich)

TAL9000

Emploi
29.04.2011, 20:12
Hab auch den CI2 befüllt. Cr. Ausbeute liegt beim 3,5 fachen was es "früher" gab. :o

Bei diesem, meinem Einstiegsprojekt, gab es mal kaum knappe 1000 Punkte pro Tag für meinen 2500+(@3200+) Singlecore Barton. ;) da musste ich 18 Tage rechnen für was jetzt der 6 Core an einem Tage raushaut.

denjo
29.04.2011, 21:40
Der Faktor liegt sogar bei über 4!

die früher berechneten credits sind somit wertlos. Ich habe damals mit meinem Athlon XP 2500+ @ 3200+ Monate dafür gebraucht um 100000 credits zu bekommen und jetzt crunch ich das in 9 tagen mit einem quad )(( ~12000 credits am tag mit einem phenom 2 @ 3.5 Ghz

leprechaun
08.05.2011, 02:59
Hier (http://spin.fh-bielefeld.de/spin_wu.php) sind die Infos über die aktuellen WU.

Grob übersetzt:
Das Interesse der wissenschaftlichen Gemeinschaft im Magnetismus von nanoparticles ist stark mit ihrer potenziellen Anwendung in der Datenlagerung der hohen Speicherdichte und den Spin Elektronik Geräten verbunden. Außerdem werden grundsätzliche Fragen noch geöffnet, um die statischen und dynamischen Aspekte des magnetischen Verhaltens des so genannten Kerns/Schale nanoparticles zu verstehen.

Wie gezeigt, werden zwei verschiedene Metalle in einem Weg eingeordnet, wie sich Metall des nanoparticle formt und seperated von der Schale ist, die aus einen anderen Metall besteht. Dazwischen gibt es eine Schnittstellenschicht, wo beide Arten von Metall aufeinander wirken. Wir nehmen eine antimagnetische Kopplung innerhalb des Kerns und eine eisenmagnetische Kopplung innerhalb der Schale an. Außerdem werden die Zwischendrehungen durch eine schwache eisenmagnetische Kopplung verbunden. Wir wollen einen ziemlich kleinen nanoparticle studieren, der dennoch aus 32565 Drehungen insgesamt besteht! Für solch eine "Ungeheuer-Berechnung" brauchen wir die Hilfe aller Spinhenge Benutzer!

Fränki´s Welle
28.05.2011, 07:21
[/URL]
Zitat:
Zitat von LordNord [URL="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?p=4433414#post4433414"]http://www.planet3dnow.de/vbulletin/p3dstyle/images/buttons/viewpost.gif (http://spin.fh-bielefeld.de/spin_wu.php)
Leider haben die bei der neuen Anwendung kein Checkpointing mehr drin.

LN


Falsch, die Anwendung hat nach wie vor Checkpoint, denn selbige ist die gleiche Anwendung wie Molekül Fe_30. Zugegeben, der Checkpoint wird spät geschrieben, leider nicht änderbar. Bei den kurzen Laufzeiten zu verschmerzen denke ich.
Zur Downloadgröße, die WU sind nun größer, folglich mehr Volumen im Download.

Hi @leprechaun
Wann wird denn der Checkpoint geschrieben? Ich hatte gestern eine WU bei 73% bevor ich den Rechner aus gemacht habe. Nach dem Neustart ist sie wieder mit 0% gestartet. Wenn der Checkpoint noch später geschrieben wird dann verliert er seine Bedeutung und die Aussage von @LordNord stimmt doch.

LordNord
28.05.2011, 12:02
Meine Aussage stimmt nicht.
Weil die Anwenundung immernoch die selbe ist, aber sich die WUs verändert haben.
Richtig ist, dass es kein funktionierendes Checkpointing mehr gibt.

MfG
LN

FHen1979
28.05.2011, 13:13
Ist es bei Spinhenge noch immer so, daß AMD Prozessoren bevorzugt sind, bei der Punkteausbeute?

Twodee
28.05.2011, 15:29
Nein. Ab dem Core2 Penryn war dies nicht mehr der Fall.

unterstudienrat
28.05.2011, 17:58
Q9450 @ 2,8GHz - 1:53 h


Gruß

D.U.

camo
30.05.2011, 19:49
Wahnsinn! Die WUs laufen in einer 32-Bit-VM von Ubuntu 10.04 ca. 11.700 Sekunden. Mit dem 64-Bit 10.04 des Wirt-Systems dauert die Berechnung um die 13.150 Sekunden. *chatt*

orpheus2k
30.05.2011, 21:14
Wahnsinn! Die WUs laufen in einer 32-Bit-VM von Ubuntu 10.04 ca. 11.700 Sekunden. Mit dem 64-Bit 10.04 des Wirt-Systems dauert die Berechnung um die 13.150 Sekunden. *chatt*

Wie geht denn das?

camo
30.05.2011, 21:18
Tja, keine Ahnung. Vielleicht kann das jemand bestätigen oder falsifizieren?

Pollux
31.05.2011, 03:27
Richtig ist, dass es kein funktionierendes Checkpointing mehr gibt.

MfG
LN

Bei etwa 94% wird ein Checkpoint geschrieben :o



Gruß Pollux

Ali
31.05.2011, 10:27
Bei einer Dauer von fast 3 Stunden, brauch ich 5 Minuten vor dem Ende auch keinen Checkpoint mehr, da nützt er nix. Ich glaub dass muss nochmal überarbeitet werden.

Gruß Ali