PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DOS-Befehl zum kopieren von Dateien von einer Festplatte zur anderen?



haudi
09.05.2002, 21:48
Kann mir einer den genauen DOS - Befehl zum kopieren von Dateien mit vielen Unterordnern von einer HD auf eine andere HD sagen?
Bsp.:
Der Ordner Musik liegt auf HD "d" mit vielen Unterordnern (einzelne Gruppen mit mp3s) und soll auf HD "e" kopiert werden! Wie lautet dafür der genaue DOS-Befehl?
Danke

StrgAltEntf
09.05.2002, 22:04
Ich glaub, xcopy ist was du suchst.
Gib einfach mal help xcopy ein, da wird die genaue Verwendung erklärt.

haudi
09.05.2002, 22:08
mit der help konnte ich nichts anfangen! ist sehr umständlich erklärt - deswegen suche ich auch ich auch den genauen Befehl

oc2tm
09.05.2002, 22:11
hier eine liste der "xcopy" optionen
... achja, die guten alten DOS Zeiten ...

Quelle Die zu kopierenden Dateien.
Ziel Position und/oder Name der neuen Dateien.
/A Kopiert nur Dateien mit gesetztem Archivattri
ändert das Attribut nicht.
/M Kopiert nur Dateien mit gesetztem Archivattri
setzt das Attribut nach dem Kopieren zurück.
/D:M-T-J Kopiert nur die an oder nach dem Datum geände
Ist kein Datum angegeben, werden nur Dateien
die neuer als die bestehenden Zieldateien sin
/EXCLUDE:Datei1[+Datei2][+Datei3]...
Gibt eine Liste von Zeichenfolgen an. Wenn ei
Zeichenfolgen Teil des absoluten Verzeichnisp
der zu kopierenden Datei ist, wird diese Date
Kopiervorgang ausgeschlossen. Beispiel: Bei d
Zeichenfolge \obj\ oder .obj werden alle Date
unterhalb des Verzeichnisses OBJ bzw. alle Da
der Erweiterung .obj vom Kopiervorgang ausges
/P Fordert vor dem Erstellen jeder Zieldatei ein
/S Kopiert Verzeichnisse und Unterverzeichnisse,
/E Kopiert alle Unterverzeichnisse (leer oder ni
Wie /S /E. Mit dieser Option kann die Option
/V Überprüft jede neue Datei auf Korrektheit.
/W Fordert vor dem Beginn des Kopierens zu einem
/C Setzt das Kopieren fort, auch wenn Fehler auf
/I Falls Ziel nicht vorhanden ist und mehrere Da
werden, nimmt XCOPY an, dass das Ziel ein Ver
/Q Zeigt beim Kopieren keine Dateinamen an.
/F Zeigt die Namen der Quell- und Zieldateien be
/L Listet die Dateien auf, die ggf. kopiert werd
/H Kopiert auch Dateien mit den Attributen 'Vers
/R Überschreibt schreibgeschützte Dateien.
/T Erstellt die Verzeichnisstruktur, kopiert abe
Leere oder Unterverzeichnisse werden nicht ko
zu kopieren, müssen Sie die Optionen /T /E an
/U Kopiert nur Dateien, die bereits im Zielverze
/K Kopiert Attribute. Standardmäßig wird 'Schrei
/N Beim Kopieren werden die erzeugten Kurznamen
/O Kopiert Informationen über den Besitzer und A
/X Kopiert Dateiüberwachungseinstellungen (bedin
/Y Unterdrückt die Aufforderung zur Bestätigung,
vorhandene Zieldatei überschrieben werden sol
/-Y Fordert zur Bestätigung auf, dass eine besteh
Zieldatei überschrieben werden soll.
/Z Kopiert Dateien in einem Modus, der einen Neu

Die Option /Y kann in der Umgebungsvariable COPYCMD vorde
Sie kann mit /-Y in der Befehlszeile deaktiviert werden

haudi
09.05.2002, 22:19
kann mir keiner für mein obengenanntes beispiel den genauen befehl sagen?
das vorige posting ist mir zu hoch! Also nochmal:
Auf HD "c" liegt der Ordner musik mit hunderten von Unterordnern einzelner Interpreten mit mp3 dateien als inhalt!
Jetzt mochte ich den Befehl wissen, wie ich unter dos diesen Ordner musik mit all seinen unterordnern von "c" auf "d" kopieren oder sogar verschieben.

oc2tm
09.05.2002, 22:26
also


xcopy /S c:\odnername d:\ordnername


sollte alle odner und dateien von c nach d kopieren

vuke
09.05.2002, 22:28
Nimm am besten einen Norton Commander Clone! Wie z.b. den hier: http://www.ritlabs.com/dn/index.html (http://www.ritlabs.com/dn/index.html)
Dann kannste ohne Probleme die sachen kopieren wo du willst!

haudi
09.05.2002, 22:29
na also, vielen dank! werde ich gleich ausprobieren!

Allfred
09.05.2002, 23:19
Vorsicht!!!!

Ich kenne Dein Problem, xcopy kann das machen was Du willst - stand mal in einer Chip. Allerdings müssen mindestens fünf oder sechs !!!!! Schalter gesetzt sein. Aber ich weiß auch nicht welche, nur daß es so viele waren...:-[

sonst bootet die Platte nicht, oder die versteckten Dateien werden nicht mit übernommen, etc etc etc... :]

Faffner
09.05.2002, 23:42
hi :)

xcopy c:\musik\*.* d:\musik /s/e

;)

Ongi
10.05.2002, 00:19
Moin!
Mit xcopy geht das ganz wunderbar! Aufgrund der späten Stunde habe ich jetzt aber keinen Nerv mehr dazu die Befehle herauszusuchen. /S ist auf jeden Fall dabei und auch der, der lange Dateinamen mitkopiert. Ansonsten sind da überall ~~~ auf der neuen Platte!
Morgen früh schau ich mal nach!!!

Bis denne

Ongi

haudi
10.05.2002, 00:30
wäre super wenn du morgen früh mal nachschauen könntest und mir den genauen befehl schreiben würdest!

Ongi
10.05.2002, 00:31
Moin!
Probier mal das:
xcopy c: d: /s /e /h /k
Es wird dann alles mitsamt versteckten und Systemdateien von C nach D kopiert.
Ich hoffe ich hab da nix vergessen.
Ongi
;D

Ooops, sorry! Das kopiert die ganze Platte!!!!
Es reicht aus, D:\Musik\*.* E:\Musik /s/e zu tippen. Willst Du sicher gehen, das alles mitgekommen ist, füge /v an!;)

haudi
10.05.2002, 01:37
Besten Dank, ich werds morgen gleich mal probieren!

Roger
10.05.2002, 11:26
Hi,

die Schalter sind ... K/R/E/I/S/C/H//V

das "V" kannst Du auch weglassen aber mit "V" ist noch sicherer, dauert aber ein
wenig länger.

cu Roger

Agrippa
10.05.2002, 11:43
Hallo haudi,

hier eine kleine Anleitung zum kopieren von Festplatten unter Win9X. Hab' das schon oft gemacht, d.h. es funktioniert so.

1.) Win9X starten
2.) MS-Dos-Fenster öffnen ("MS-DOS Eingabeaufforderung").
Es ist wichtig das im DOS-Fendter zu machen und nicht im DOS-Modus starten wegen der Länge der Dateinamen. Sonst hast Du 8.3 !!!
3) der Befehl lautet dann : xcopy c:\ d:\ /k /r /e /y /s /c /h (eben kreysh) c:\ und d:\ sind Beispiele und müssen durch die echten Laufwerksbuchstaben ersetzt werden. Wichtig auch der Backshlash, da er sonst ab dem aktuellen Verzeichniss kopiert.

Du solltest auch aufpassen mit den Laufwerksbuchstaben, da ein versehntliches Kopieren auf eine bestehende Partition nur sehr schwer reversibel ist. Unbedingt angeben solltest Du /c , da die Swapdatei im Zugriff sein müßte und der Kopiervorgang snsonsten abbricht, da diese datei dementsprechend nicht kopiert werden kann (ist nicht wichtig wird beim ersten Start wieder angelegt).
Falls Du mit dieser Festplatte booten möchtest muß die Partition noch aktiviert werden (FDISK).

Viel Erfolg
Agrippa


P.S.: @Allfred - es stand in der PCWelt-Setemberausgabe 1997

haudi
10.05.2002, 12:12
Ich habe aber winxp drauf und mochte auch nur diesen einen Ordener Musik mit all seinen Unterordnern und dessen mp3s von platte x zu y kopieren! es ist auch keine bootpartition!

Agrippa
10.05.2002, 12:26
Hallo haudi,

warum willst Du das unter DOS machen ???
Müßte doch auch mit dem ganz normalen Explorer gehen; oder übersehe ich da was???

Gruß
Agrippa

haudi
10.05.2002, 13:06
wie schon gesagt, unter windows habe ich keinen zugriff mehr auf genannte festplatte! fehlermeldung: die platte ist nicht formatiert, möchten sie sie formatieren! In dos habe ich aber zugriff - seltsamerweise!

Agrippa
10.05.2002, 13:31
Das klingt gar nicht gut.
Aber ich denke das oben genannte Verfahren müßte unter XP auch funktionieren, sofern XP den Befehl Xcopy kennt. Du mußt nur anstelle der Laufwerksbuchstaben die kompletten Pfade angeben.
Hast Du eigentlich schon mal versucht, ob Du auf die Festplatte unter Win98 oder Win2000 zugreifen kannst. Mit welchem Dateisystem ist sie denn formatiert??

Gruß
Agrippa

P.S.: XP=eXPeriment - spinnt vielleicht nur XP bzw hast Du schon mal partionmagic oder ähnliche Tools probiert?

haudi
10.05.2002, 13:49
platte ist fat32! Partition Magic habe ich schon versucht, wird aber ebenfalls als nicht formatiert angezeigt! Prob besteht erst seit dem mir meine ibm 60 gig 7200 gestern flöten gegangen ist! die seagate platte auf der der musik ordner mit 16 Gig lieget hing als slave am selben ide port ind kabel wie die ibm! das komische dabei ist nur, das ich dei seagate in 2 partitionen aufgeteilt habe: eine 1 gig große partition am anfang der platte für die swapdatei und eine 19 gig partition für meine musik! auf die swap datei habe ich sowohl unter win als auch unter dos zugriff, nicht aber auf meine wichtige partition mit der musik!

vuke
10.05.2002, 16:33
Mal ne dumme Frage: haste mal im Verwaltungsmanager von XP/2k geschaut ob die Partition einen Laufwerksbuchstaben zugeordnetn hat?

Campari
10.05.2002, 18:49
hehe. das waren Zeiten. Aber es gab ja den Norton Commander