PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WinXP schaltet sich net automatisch aus



Vudu3
01.01.1970, 01:00
Tach Leute,<br><br>habe heute mein neues Windows xp ans laufen bekommen und bin im groben ganz zufrieden. Was ich aber nicht verstehe, dass ich wieder zum Ausschalten meines PC's den Knopf dafür betätigen muss. Bei 98 und Me hat er sich von alleine ausgeschaltet. Auf einem anderen system mit xp schaltet der Rechner sich komischerweise auch aus.<br><br>Was soll ich machen, damit ich mir das Knopf drücken sparen kann?<br><br>danke...der Vudu

Ongi
01.01.1970, 01:00
:(Moin!<br><br>Das liegt daran, dass das NT APM bei auftauchenden Problemen mit WinXP deaktviert wird. Das Problem dokumentiert die Verwandtschaft des XP zum WinNT. Die eigentliche Ursache ist aber eher im Motherboard zu suchen. <br><br>Kann man meines Wissens nach nicht ändern. Aktiviert man es dennoch, gegen den Hinweis der Systemsteuerung, kann es dazu führen, dass WinXP gar nicht mehr ausgeht. Statt den Rechner auszuschalten startet es neu. <br><br>Also Vorsicht beim Experimentieren!<br><br>Ongi

MaXXiMuM
01.01.1970, 01:00
Bei mir war das gleiche Problem. APM im Bios aktiviert, APM Unterstützung im WinXP aktiviert und jetzt schaltet sich der Rechner auch wieder automatisch aus.