PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nVidia MCP-S Southbridge im Juli?



Nero24.
20.05.2003, 13:51
Bereits mehrmals haben wir über die kommende neue Southbridge MPC-S für den nForce2 Chipsatz <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1045662737">berichtet</a>. Die neue Southbridge wird die MCP-Serie der aktuellen nForce2 Mainboards um integriertes Serial-ATA und Gigabit-Ethernet erweitern. Momentan müssen die Mainboard-Hersteller noch separate PCI-Chips verlöten, um diese Funktionen zur Verfügung zu stellen.

Wie <a href="http://www.theinquirer.net/?article=9540" TARGET="b">The Inquirer</a> nun mitgeteilt hat, soll die neue MCP-S Southbridge Mitte Juli das Licht der Welt erblicken und erstmals auf Hersteller-Mainboards zu finden sein. Interessant in diesem Zusammenhang: während VIA seine neuen Southbridges VT8237 und VT8239 neben der Sockel A Schiene auch auf Pentium 4 Mainboards und für den Opteron/Athlon 64 Chipsatz verwenden kann, muß die MCP-Familie von nVidia auf den Sockel A beschränkt bleiben. Pentium 4 Produkte bietet nVidia nicht an und der nForce3 Pro für den Opteron ist eine Single-Chip Lösung (AGP-Tunnel und Southbridge in einem Chip). nVidia rechnet offenbar noch mit einer langen Produktionszeit der Sockel A Schiene...
THX TinyRK für den Hinweis

Desti
20.05.2003, 14:19
Bin mal gespannt wer die noch verbaut. (Außer die Prolliehersteller) :]

Echnaton
21.05.2003, 10:56
Ein wenig verwunderlich ist die chipset Politik von nVIDIA schon: die nun auch offiziell DDR(I)-taugliche Northbridge kam noch mit der MCP alter Fason, nun gut, hat vielleicht etwas mit dem Release des Athlon XP 3200+ zu tun. Hoffen wir, daß die MCP-S denn auch im Juli in den Retail kommt, der Release der Southbridge des originalen nForce(1) wurde ja wegen diverser bugs seinerzeit mehrfach verschoben.

Echnaton