RSS-Feed anzeigen

ProphetCHRIS

Mein Wochenende in Asien

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3,50.
Ist unsere Welt von heute nicht komisch? Wenn man mal so drüber nachdenkt, was heute alles möglich ist. Ich denke gerade darüber nach, weil ich im Hotelzimmer in Singapore sitze. Vor fünf Stunden war ich in Hong Kong, vor acht Stunden war ich noch in Taipei und vor zehn Stunden war ich noch in der Firma in einem Meeting.

Fangen wir lieber beim Anfang an. Ich hatte am Mittwoch die Idee, dass ich am Wochenende mal raus aus der Stadt will. Raus aus dem Trott. Gleich mal auf meine Lieblingsseite (www.cathaypacific.com) gegangen und ein paar Städte in der Gegend angeschaut. Singapur für 200€? Ja, das mach ich. Flug gebucht, Kumpel in der Stadt Bescheid gegeben, dass ich für zwei Tage in der Stadt bin, Hotel ausgesucht und schon war das Wochenende geplant.

Verdammt, Montag ne Präsentation halten, mal wieder nichts vorbereitet. Dann muss ich das wohl am Wochenende machen. Hinzu kommt dann nur noch die Präsentation mit dem Vergleich einer alten und neuen Serie von Netzteilen von uns und die Planung für das Marketingbudget 2010. Aber wozu sind Wochenende denn da, wenn nicht mit der Fertigstellung von Präsentationen vershwendet zu werden? Die erste habe ich schon in der Lounge in Taipei fertig geschafft. Die zweite während des Fluges von Hong Kong nach Singapur.

Alles ist irgendwie einfach heute, wenn es um Reisen und Unterkunft geht. Wenn ich mich an meine ersten Reisen in Asien vor 10 Jahren, oder die Reisen vorher in den Rest der Welt denke, ist es ja garnicht mehr zu vergleichen. Ich komme in Singapur am Freitagabend um 23:50 an. 10 Minuten später bin ich schon durch die Passkontrolle. Ich kaufe mir als erstes eine SIM-Karte, damit ich nicht teure Roaming-Gebühren bezahlen muss. Eine weitere Karte in meiner Sammlung, aber was solls. Ich warte in der Warteschlange zu den Taxis und rufe um 0:15 als erstes meinen Kumpel an. „Welcome back to Singapore“, sagt er. Treffe mich am Samstag mit ihm und ein paar anderen Locals. Ich springe ins Taxi, keine Ahnung wo mein Hotel ist, sage ihm nur den Namen und schon sind wir unterwegs. Es hatte gerade aufgehört zu regnet, sagt der Fahrer. Nach 10 Minuten Fahrt fängt es auch schon wieder an. Die Fahrt bezahle ich bequem mit Kreditkarte, der Check-In im Hotel dauert gerade einmal zwei Minuten und schon liege ich im Bett, schaue Discovery Channel und schreibe diesen Teil des Blogs. Vor einer Stunde saß ich noch neben einer gutaussehenden Asiatin im Flugzeug.

Singapur fand ich schon immer genial. Ich war das letzte Mal im Sommer 2005 hier. Habe mich hier mit meinem Bruder getroffen, der aus Europa anreiste, und zusammen sind wir dann nach Neuseeland geflogen. Singapure ist zu vergleichen mit Hong Kong. Nur ist es meiner Meinung nach irgendwie besser. Ich mag es hier. Singapur liegt direkt auf dem Equator, welches der Stadt nur zwei verschiedene Wetterlagen das ganze Jahr über bringt: Regen oder kein Regen. Temperature schwankt immer um die 30°C. Die Stadt ist sehr sauber und weil sie darüber hinaus sehr klein ist, hat man immer das Gefühl von einer Art Übersicht.

Wo ich gerade in der Stadt war, traf ich mich Samstagmorgen mit unseren Distributor. Wunderbare Frau, Gamerin, hübsch... leider verheiratet. Wir gingen in ein kleine Restaurant mit chinesischem Essen. War super lecker, und überraschen konnte mich nach 8 Jahren Asien auch nichts mehr wirklich. Danach ging ich zum Sim Lim Square, eine riesigen Computerkaufhaus, in dem es tausende kleine Lädchen gab, und jeder irgendetwas aus dem Bereich Computer anbietet. Hier traf ich dann auf meinen Kumpel, 40, Gamer. Erbrachte ein paar Leute aus seinem Clan mit. Leute gegen die ich immer spiele, Leute, die einen eingebauten Aimbot haben müssen. Um zu beweisen, dass sie wirklich so gut waren, sind wir dann zunächst in ein Internetcafe gegangen, für ein, zwei, drei Runden. Sie waren gut...

Irgendwann sind wir dann in einer Bar versackt, war ja Halloween. Sontagmorgen machte ich dann einen Spaziergang am Fluss Richtung Finanzdistrikt. Ich finds immer wieder atemberaubend, ich mag diese Stadt. Nun sitze ich wieder einmal in der Lounge am Flughafen, schreibe diesen Text, werde den Rest meiner Präsentation machen und dann meinem Buch „Dan Brown – The Lost Symbol“ widmen.

Ein super Wochenende. Nächste Woche geht es nach China.
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von 1st Class AMD-Fan
    Schöner Bericht! Danke! Da bekommt man wieder Fernweh...

    Südostasien fand ich schön, in zwei Wochen leider zu kurz...
  2. Avatar von Onkel Homie
    Du hast ein Leben ;D

    Klingt in der Tat sehr schick.
  3. Avatar von ProphetCHRIS
    Zitat Zitat von 1st Class AMD-Fan

    Südostasien fand ich schön, in zwei Wochen leider zu kurz...
    Wo warst du denn?
  4. Avatar von mibo
    Das klingt nach nem schönen Wochenende.
    Schade, dass Du anscheinend alleine da warst. Die Frau aus Wulai hat sich wohl schon erledigt?
    In HK war ich leider noch nie und von Singapur habe ich nur den Flughafen gesehen.
    Nur in Kuala Lumpur hatte ich mal 3 Tage Stopover. KL war zwar interessant - 3 Städte in einem - chinesisch, indisch und malaysisch. Aber mir haben die ALTEN (historischen) Orte gefehlt. Bei dem Klima gammeln alle Holzbauten schnell weg :-(

    Grüße aus dem regen-kalten Hannover
    mibo
  5. Avatar von ProphetCHRIS
    Zitat Zitat von mibo
    Das klingt nach nem schönen Wochenende.
    Schade, dass Du anscheinend alleine da warst. Die Frau aus Wulai hat sich wohl schon erledigt?
    In HK war ich leider noch nie und von Singapur habe ich nur den Flughafen gesehen.
    Nur in Kuala Lumpur hatte ich mal 3 Tage Stopover. KL war zwar interessant - 3 Städte in einem - chinesisch, indisch und malaysisch. Aber mir haben die ALTEN (historischen) Orte gefehlt. Bei dem Klima gammeln alle Holzbauten schnell weg :-(

    Grüße aus dem regen-kalten Hannover
    mibo
    Die Füße gehören übrigens dieser hier ganz links, war mit ihr seit der CeBIT zusammen (Sieht in echt besser aus)...

    Ja das schwüle Wetter hat schon was, ich hab mich irgendwie schnell dran gewöhnt diesen Sommer, aber nun mit rund 20° ist es "kalt" geworden hier. Bin trotzdem noch kurzärmlig bei der Arbeit.

    Ach ja, bin erst am 4. in China, werde mal versuchen Videos zu schießen, wäre mal lustig...
    Aktualisiert: 16.11.2009 um 17:06 von ProphetCHRIS

Trackbacks