RSS-Feed anzeigen

Pr1nCe$$ FiFi

Stromverbrauch - Antec Earthwatts 380W im Vergleich

Bewerten
Da die Anzahl der Bilder innerhalb eines Blogs begrenzt ist, muss ich den Teil des Stromverbrauches aus meinem restlichen Blog auslagern.

Der Energieverbrauch:

Ich habe neben dem Antec-Netzteil 5 andere Netzteile getestet. Erfreulich war, dass alle Netzteile im ausgeschalteten Zustand keinen Strom verbraucht haben (oder zumindest nicht messbar).

Das sind die Spezifikationen des Antec-Netzteils:
Spoiler


Hier die fünf anderen Kandidaten:
Spoiler


Ich habe den Standby-Verbrauch, den Idle- und den Lastverbrauch gemessen.
Hier nochmal das Testsystem, es handelt sich also um ein Quadcore-System ohne Grafikkarte (also mit onBoard-Lösung):

Das Testsystem:
Spoiler


Die Ergebnisse:
Spoiler


Auswertung:
In diesem Test ist das Antec eindeutig und mit großem Vorsprung das Netzteil mit dem geringsten Verbrauch.
Das kann ich aber so nicht stehen lassen, sondern muss es erklären.

Bei dem Antec handelt es sich um ein modernes 80-Plus Bronze zertifiziertes Netzteil mit 380W.
Das Enermax Modu82+ hat ebenfalls ein 80-Plus Bronze Zertifikat, es hat aber 625W und das Testsystem hat einen Verbrauch, bei dem das Modu82+ nicht so stark ausgelastet ist, dass es seine Effizienz entfaltet. Daher verbraucht es unter Last 18% mehr Strom, was viel ist. In diesem Vergleich sieht man also nicht, welches Netzteil der beiden besser ist, sondern man sieht, dass ein überdimensioniertes Netzteil mehr Strom verbraucht als ein richtig zugeschnittenes. Ein 1200W-Netzteil würde vermutlich noch schlechter abschneiden, viellecht habe ich noch später die Möglichkeit, das zu testen.
Wenn eine Grafikkarte mit 150W Verbrauch Teil des Testsystems gewesen wäre, hätte das Ergebnis auch zugunsten des Modu82+ ausgehen können.

Dagegen spielen das Enermax EG365 und Fortron/Source 300GT in einer anderen Liga: Hierbei handelt es sich um Markennetzteile, die bereits 9 bzw. 7 Jahre auf dem Buckel haben. Diese Netzteile waren mal gut und sind von der Wattzahl auf einem vergleichbaren Niveau. Betrachtet man sich aber, wieviel Ampere diese auf der 12V-Schiene zur Verfügung stellen (nämlich 17A und 13A) und wieviel Strom sie verbrauchen und vergleicht man das mit dem Antec Netzteil, so sieht man eindeutig, wie groß der Vorteil moderner Technologie ist. Das Antec verfügt über zwei 12V-Schienen mit jeweils 17A und verbraucht deutlich weniger in allen drei Kategorien.
Hier sehen wir also, dass es sich durchaus lohnen kann, ein altes Markennetzteil gegen ein neues einzutauschen.
Aber wie ich in der Einleitung schon schrieb: Das Antec-Netzteil wurde auch speziell für diesen PC ausgewählt.

Beim Rasurbo und LC Power handelt es sich dagegen um NoName-Netzteile bzw. um Marken, die sich nicht durch Qualität auszeichnen. Ich habe nicht grundlos vor dem Test mit dem LC Power meine Daten gesichert und diesen Test als letztes durchgeführt. Das LC Power ist keine drei Jahre alt, das Rasurbo hat weniger als 20h Laufzeit, auch wenn es schon ein gutes (oder vielleicht auch zwei) Jahr(e) bei mir in der Kiste liegt.
Hier sehen wir, dass alte Qualitätsnetzteile durchaus mit deutlich jüngeren Billignetzteilen mithalten können. Beide ziehen aber beim Stromverbrauch keinen Stich gegen das Antec Earthwatts.

Was dieser Test nicht zeigt, ist wie sich ein Antec Earthwatts gegen die aktuelle Konkurrenz kleiner Markennetzteile (etwa von Seasonic oder BeQuiet) schlägt. Dazu gibt es sicher zahlreiche Tests im Internet, das konnte ich hier nicht leisten.

Fazit:
Ich habe die Frage geklärt: Lohnt sich ein Austausch älterer Netzteile durch ein auf den Stromverbrauch abgestimmtes Markennetzteil?

Die Antwort ist eindeutig ja und das Antec Earthwatts 380W zeigt vorbildlich und überraschend deutlich, wie groß die Ersparnis ist.

Rechenbeispiel:
Wenn ich dieses Netzteil für meinen PC verwenden würde und ihn ein Jahr lang durchlaufen ließe, hätte ich nach einem Jahr 873kWh verbraucht, was bei 20cent pro kWh einem Preis von 174.72€ entspricht.
Wenn ich stattdessen ein altes Netzteil verwende (ich gehe hierzu von einem Verbrauch von 120W aus), dann habe ich 1048kWh verbraucht und muss 209.66€ an den Stromanbieter abdrücken.

Mit dem Antec Earthwatts 380W würde ich also binnen eines Jahres 34,94€ sparen. Berücksichtigt man den Anschaffungspreis von ca. 40€, dann ist es eigentlich keine Frage mehr, ob man sich ein neues Netzteil zulegt. Allein schon der Umwelt zuliebe sollte man diese Investition tätigen, die sich bei mir schon nach etwas mehr als einem Jahr refinanziert hätte.

Aber (großes Aber!):
Das gilt nicht für jeden.
Wenn man seinen Rechner täglich nur 6h unter Volllast an hat, dann spart man nur 9€/Jahr. Sind es 6h und das bei einer normalen Benutzung, also etwa 20% Last, dann sind es nochmal deutlich weniger.
Ihr könnt auch selber rechnen, wieviel ihr sparen würdet. Dazu gibt es ein tolles kleines Programm bei P3D:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/...d.php?t=380869

Aktualisiert: 01.06.2010 um 14:03 von Pr1nCe$$ FiFi

Kategorien
User-Review , Antec Abwrackprämie

Kommentare

  1. Avatar von Schwarzmetaller
    Sieht ja richtig gut aus...mich wundert allerdings der sehr hohe Idle-Verbrauch des Modu 625.
    Mal gucken, wie sich morgen mein Netzteil gegen das EarthWatts schlägt.
  2. Avatar von Pr1nCe$$ FiFi
    Das liegt sicher an der geringen Auslastung.
  3. Avatar von Onkel Homie
    Dickes Lob FiFi und vielen Dank für deine Mühen und natürlich auch noch (nachträglich) ein Dank an Chris und Antec für die Aktion an sich.

    So einen test hab ich lange vermisst. Denn so nett die riesigen und sehr guten P3D Netzteil Tests mit Chroma und sehr viel Fachwissen auch immer waren, genau so ein "Alltags Test" hat mir da dann doch immer gefehlt.

    Und er spricht in meinen Augen eine deutliche Sprache: Leute kauft nicht immer so wahnsinnig überdimensionierte Netzteile, sondern guckt erst mal was euer PC so verbrauchen müsste (gibt ja ein paar wirklicg recht gut passende Kalkulatoren im Netz). Dann halt an dem Wert orientieren und nicht etwas kaufen was coole "700W Ultra Mega Power" drauf stehen hat. (nix gegen dich und dein 625er FiFi, war ganz allgemein gesporchen).

    PS:
    Ich hätte mich doch mal bewerben sollen denn die 380W hätten bei meinem System wohl auch nioch gereicht da es ca. 290W unter Vollast zieht und momentan von einem 425W NT befeuert wird ;D

    Aber da dürften die Unterschiede dann doch geringer sein.
  4. Avatar von Pr1nCe$$ FiFi
    das 625W-modell hab ich auch für ein anderes system gekauft, das hätte so um die 450W, eher 500W verbraucht.
  5. Avatar von ICEMAN
    Danke FiFi für den Test. War gut dich gewählt zu haben.
  6. Avatar von MrBad
    Saubere Arbeit FiFi
  7. Avatar von Pr1nCe$$ FiFi
    hier ist übrigens der rest:
    http://www.planet3dnow.de/vbulletin/blog.php?b=131

    und vielen dank für das lob, dann hat sich die arbeit gelohnt.

Trackbacks