RSS-Feed anzeigen

Emploi

Kinderschutz nur mangelhaft, dafür Gängelung der Benutzer

Bewerten
Heute auf Computerbase:


Betrachtet man nun die Tatsache das die Welt rund und sie sogar in 24 unterschiedliche Zeitzonen aufgeteilt ist, sieht man sofort das nicht einmal alle Kinder in Europa vor diesem Gewaltvideo auf Computerbase geschützt sind.

Während die Kinder in der vertikalen Mitte Afrikas in der Winterzeit wirksam vor solchen Videos geschützt sind, versagt der Schutz allerdings während der Sommermonate!


Sichere Kinder.
Gefährdete Kinder.
Kinder in Gefahr.

Jetzt können sich die Eltern z.B. in Ägypten und im Sudan freuen, während die langaufbleibenden zu schützenden Kinder in Lybien bereits ab 22:00 Uhr den Computerbase Gewaltvideos ausgesetzt sind.



Weltweit Kinder in Gefahr

Noch dramatischer stellt sich der weltweite Kinderschutz dar: Wenn die geschützten Kinder in Deutschland schlafen, ziehen sich weltweit alle anderen Kinder die Gewaltvideos auf Computerbase rein.


Von Jugendschutz kann man hier nicht sprechen, zumal die Jugend wohl klug genug sein dürfte, ich kann mich auch irren, um die Überschrift in eine Suchmaschine zu guttenbergen und Selbige zu benutzen: LINK. Und sich das Video einfach auf einer der vielen anderen Seiten anzuschauen. Wo es um diese Uhrzeit oder gar immer läuft.

Der mündige Nutzer hingegen wird wohl solche Seiten in Zukunft meiden.
Das es nun gerade CB getroffen hat ist reiner Zufall! Auch viele andere Seiten teilen die spätantike Vorstellung von einer flachen Erde mit nur einer Zeitzone.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Aktualisiert: 21.04.2012 um 06:26 von Emploi

Stichworte: Jugendschutz
Kategorien
Gehirnfraß , Internet

Kommentare

  1. Avatar von TiKu
    Hast du geprüft, dass der Jugendschutz immer von deutscher Zeitzone ausgeht anstatt sich dynamisch an die Zeitzone des Webseitenbesuchers anzupassen?
  2. Avatar von Emploi
    Auch über amerikanische Proxis wird man zur Zeit ausgesperrt (und dort ist es jetzt zwischen 2-5 Uhr).

Trackbacks