RSS-Feed anzeigen

C4rp3di3m

CORSAIR AX760i User-Review (Teil2)

Bewerten
CORSAIR AX760i User-Review (Teil2)


-= Lieferumfang, Lüfter und Nennleistung =-

Ausgangsleistung:
Dass die Ausgangswerte hier etwas anders sind ist der Tatsache geschuldet da es sich um ein one Rail System handelt, das Enermax hingegen hat zwei Rails und das Antec derer sogar vier.
Wie man an der Aufteilung erkennen kann kann die +12V ca. 760 Watt abgeben, für die +5V und +3,3V sind maximal 125W möglich. Da Heutzutage die +12V am meisten Belastet werden macht das Sinn und mit Hilfe der Link Schnittstelle, kann man in der Corsair Software bei den AXi Modellen für sechs Ports selber ein OCP Wert festlegen, was dann einem Multirail sehr nahe kommt. Diese Funktion werde ich nicht Nutzen, vorerst.

-= Einbau und Anschlüsse =-


Vor dem Einbau des 760i mal ein Vergleich mit dem Enermax 650, es ist ein kleines Stück länger. Wobei beide sehr Kompakt sind, da habe ich schon viel Größere Netzteile gesehen wie mein Super Flower Aurora z.B.
Es war noch genug Platz für die Steckeranschlüsse am PSU vorhanden zum nahen Bodenlüfter Rechts.

Beim Einbau des Enermax damals, gab es ein Problem mit dem EPS Kabel was leider Recht kurz geraten war, siehe Foto. Mein Gehäuse ein Bitfenix-Shinobi ist dabei wahrlich kein Riese.

Wie man auf dem zweiten Bild sehen kann, konnte ich dieses Mal das Kabel ohne Probleme oben verlegen. Der Einbau ging relativ Schnell von der Hand, zum einen kommt langsam eine gewisse Routine, zum anderen konnte man die Kabel sehr gut Verlegen und Durchstecken. Der Staub hat mich da mehr Aufgehalten. Trotz Staubfilter, hatte ich dort die meiste Arbeit.

-= Messungen =-


Ich habe den CPU (only) Load mit Intel Burntest 64bit gemacht, was mir besser gefällt als Prime95, zudem werden dort meine 16GB DDR3 RAM voll genutzt. (Stressmode maximum / 16GB). Furmark alleine und mit Prime95 im Doppelpack. Als Supportool um die Werte im Blick zu haben, Hardware Info64 und Aida64.

Programme:
CorsairLINK 2 v2.3 Build 4816
Intel Burntest64 v2.54 (x64)
Prime95 v27.9 (x86)
Furmark v1.10.6 (x86)
HW Info64 v4.20 (x64)
Aida64 Extream Edition v3.00 Build2500


Messgerät:
Voltcraft Energy Check 3000

Spannungsregulation:

In diesem Fall spare ich mir viele Worte, denn dieser Tabelle zeigt ganz eindeutig wer hier der Sieger ist, das AX760i. Die Werte könnten kaum besser sein.

Verbrauch:
Dass das Corsair hier als Sieger vom Platz geht war im Voraus klar. Wobei im Idle alle gleich auf Liegen. Interessant ist der Standby Wert, ich bin mir nicht 100% sicher ob das AX760i kein Lot6 hat, dennoch Schlägt es die Anderen. Bei der CPU+GPU Load ist es 20 Watt vor dem Zweitplatzierten Enermax. Wobei ich Sagen muss dass während der Messung für min. 30% der 10 Minuten die min Last beim Corsair sogar noch niedriger war im Bereich von 388/9 Watt. Als Mittelwert kam ich auf 396.

Testprotokolle:
Spoiler


Im Fazit gehe ich noch auf die Linksoftware ein, dass diese hier in den Tabellen nicht auftaucht hat seine Gründe. Bis Später!

Weiter geht´s zum Teil3...
Link:Teil 3

Aktualisiert: 07.07.2013 um 20:05 von C4rp3di3m (BugFix...)

Kategorien
User-Review

Kommentare

  1. Avatar von uncle_sam
    Hallo,

    schöner Test und gute Diagramme.
    Da bin ich ja auf meinen Vergleich gespannt.
    das macht ja lust auf das corsair.

    gruss
  2. Avatar von Emploi
    Gefällt mir!

    Wie und wo hast du denn die Spannungen gemessen?
  3. Avatar von C4rp3di3m
    Danke die Herren.

    emplOi Na mit Mainboard Sensor und CRL. Lagen in dem Fall nah bei einander, konnte man Verweden. Die anderen PSU nur Mainboard, weil die kein CRL haben.
    Schau mal im Spoiler in dass Testprotokoll da steht alles im Detail!

    mfg

Trackbacks