RSS-Feed anzeigen

Emploi

Corsair AX760i: Wachablösung durch Platinpaladin: Das Ende der Bronzezeit?

Bewertung: 3 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,67.
Corsair AX760i: Wachablösung durch Platinpaladin: Das Ende der Bronzezeit?

Im Rahmen der Großen Corsair-Netzteil User-Test Aktion bin ich nun auch mit dabei und mit dem AX760i betraut worden. Geplant ist das AX760i im Effizienztest gegen das Enermax Liberty und das im aktuellem Hauptsystem befindliche Antec TruePower New antreten zu lassen.



Die Kandidaten im Überblick


An Hand der Daten wird es wohl kein allzu spannender Kampf, denn das Corsair kommt mit einer Platin Zertifizierung daher, während die Gegner lediglich mit Bronze und Standard antreten.


* Werte für 230V Eingangsspannung, 80 PLUS für 115V. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/80_plus#Anforderungen

Reinigung

Wie immer stand eine Gründliche Reinigung der Kandidaten an, um auch faire Testbedingungen zu schaffen. Leider „überlebte“ das 8 Jahre alte Enermax diesen Vorgang nicht ohne Läsion, es schaltet nicht mehr zuverlässig ein und wenn es läuft dreht nach einer kurzen Zeitspanne der Lüfter voll auf. Es wird wohl demnächst dem Recyclinghof zugeführt werden. Ersatzweise sei euch dafür mein alter Blog ans Herz gelegt. Freiheit gegen neue, wahre Kraft: Neues Antec möchte altes Enermax ersetzen. Teil 1

Testsystem

- HexaCore AMD Phenom II X6 Black Edition 1090T, 3200 MHz
- Asus M4A89TD PRO 890FX SB850 AM3
- 16GB 4x4096MB Kingston ValueRam 1333 CL9
- Gigabyte AMD 7970 Ghz Edition
später gesellt sich hier noch die alte XFX AMD Radeon HD 5870 hinzu

Laufwerke
-250 GB Samsung 840 SSD / 2xWesternDigital 1GB Raptor RAID0
-LG DVD-RAM GSA-H30N ATA Device

Kühlung
-3x140mm, 1x120mm bei 12V
-Corsair H60

Rest
an 3xLG277 Monitoren, G19, G35 und G400

Testbedingungen

Um einheitliche Verbrauchswerte zu schaffen eignet sich BOINC hervorragend, dort können unterschiedliche Projekte mit unterschiedlichen Aufgaben ausgewählt werden, die dann jeweils CPU und GPU auslasten. Anders als z.B. bei Prime95 werden die Daten ausgewertet und man tut nebenbei etwas Nützliches, anstatt immer wieder die selben Ergebnisse zu berechnen. Mein zeitlicher Engpass in den letzten Tagen wirft diesen Punkt des Tests zurück und ich muss euch auf den später folgenden 3.Teil verweisen, ebenso was die Auswahl der Projekte betrifft, denn diese sollten sowohl auf der AMD 7970 GHz mit GNC- als auch auf der AMD 5870 VLIW-Architektur laufen.

Zum Teil 2 geht es hier entlang.

Aktualisiert: 12.07.2013 um 00:39 von Emploi

Kategorien
User-Review

Kommentare

  1. Avatar von CosmiChaos
    O.o RIP Enermax Liberty.
    Ich hatte an meinem Testsystem vor dem Chieftec ein Tagan 480.
    Das ist dann verständlicherweise auch abgeraucht.

    Deine Grafikkarte und der CPU sind auch ein bischen viel für 500-550 gerade wenn die shcon bischen älter wären
    Die kommen beide ca jeweils auf 200W unter Volllast ohne OC, so dass die schon einzelnd mit deinem CPU/Board ziemlich fordernd sind.

    Bitte tu dem Antec nich mit beiden Karten weh.

    Auf beide Karten mit der CPU am Corsair bin ich echt gespannt. Bitte mach nen Dauertest
    Aktualisiert: 08.07.2013 um 23:34 von CosmiChaos
  2. Avatar von Emploi
    Ich überlege noch was ich dem Antec zumute, zumal es keine Single Rail hat. Allerdings wird es dann eine Lösung mit diesen beiliegenden Indianertrick-adaptern (molex zu PCI-E), die eigentlich nur für 2x50 Watt ausgelegt sind, aber für die 5870 genügen dürften. Über 550 Watte werde ich freiwillig nicht gehen. Erst mal sehen was beide Karten so nehmen, zur Not muss ich die 7970 etwas drosseln, aber 500 Watt möchte ich beim Antec schon mal sehen.
  3. Avatar von uncle_sam
    Moin,

    hahaha du gehst ja gleich ran... und forderst erste Opfer...
    wie hast du das enermax geschafft?
    ohne oc sollte das antex doch die AMD 7970 schaffen, aber pass auf sonst reißt es die 7970 in den tod

    gruss
  4. Avatar von Emploi
    Ich habe nur mit dem NooNoo den Staub abgesaugt und mit Druckluft die Poren gereinigt, vielleicht war der Staub auch das Letzte was das Enermax zusammen gehalten hat?

    Das Antec schafft schon die derzeitige Konfiguration...
  5. Avatar von C4rp3di3m
    Das ATC TruPower New hatte fast 80+ Silber geschafft bzw lag ab 45% ca. drüber/dabei. Glaube schon dass es Aufgrund seiner Bauweise ein paar Reserven hat, ich habe noch eins davon mit 650W es schlug ja Bekanntlich das Enermax bei meinem letzten Test

Trackbacks