Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von mulle
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Zenbook UX3430UA
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700
      Mainboard: ASUS B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB Kinston HyperX Fury (HX424C15FB2K4)
      Grafikkarte: Sapphire HD 6450 passiv
      Display: Eizo EV2455-BK
      SSD(s): Samsung NVME 960 EVO 500 GB
      Gehäuse: Jonsbo U4
      Netzteil: beQuiet Pure Power 10 CM (400W 80+ Silver)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      mulle beim Distributed Computing

      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    627
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    62

    Weitere RX-500-Varianten erscheinen für OEMs

    Kaum hatten wir gestern noch geschrieben, die ganze RX-500-Reihe basiere nun auf Polaris, spielt das AMD Marketing den alten Taschenspielertrick und stülpt das Hütchen namens RX 500 auch über unbedarfte (anhand der technischen Daten angenommene) Oland-GPUs.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu mulle für diesen nützlichen Beitrag:

    derDruide (19.04.2017), skibice (20.04.2017)

  3. Beitrag #2
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.645
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ein schön geschriebener Artikel :-)

    Ein Fehlerchen hat sich bei der VCE eingeschlichen, die ja für die Codierung statt für die Wiedergabe zuständig ist.

  4. Beitrag #3
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von mulle
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Zenbook UX3430UA
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700
      Mainboard: ASUS B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB Kinston HyperX Fury (HX424C15FB2K4)
      Grafikkarte: Sapphire HD 6450 passiv
      Display: Eizo EV2455-BK
      SSD(s): Samsung NVME 960 EVO 500 GB
      Gehäuse: Jonsbo U4
      Netzteil: beQuiet Pure Power 10 CM (400W 80+ Silver)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      mulle beim Distributed Computing

      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    627
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    62
    Zitat Zitat von derDruide Beitrag anzeigen
    Ein schön geschriebener Artikel :-)

    Ein Fehlerchen hat sich bei der VCE eingeschlichen, die ja für die Codierung statt für die Wiedergabe zuständig ist.
    Mift. Ist die UVD ... Ja, ja ich lerne bei GPUs noch. Danke für den Hinweis!

  5. Beitrag #4
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von E555user

    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    616
    Danke Danke gesagt 
    55
    Danke Danke erhalten 
    176

    nicht immer ein X für ein R machen

    Zitat Zitat von mulle Beitrag anzeigen

    Kaum hatten wir gestern noch geschrieben, die ganze RX-500-Reihe basiere nun auf Polaris, spielt das AMD Marketing den alten Taschenspielertrick und stülpt das Hütchen namens RX 500 auch über unbedarfte (anhand der technischen Daten angenommene) Oland-GPUs.

    (…)

    » Artikel lesen
    Ich denke der Artikel ist nicht ganz richtig. Das X zum R gibt es AFAIK nur wen AMD meint es genügt fürs Gaming, vielleicht auch was anderes.
    Unter RX540 gibts kein X und R mehr.
    http://www.amd.com/en/RX-series

    hier die Erklärung der AMD-Nomenklatur von Videocardz geleakt, jetzt könnte man gerne klären ob die Leistung für die RX540 mit diesem Schema übereinstimmt, 60fps@1080 in DOTA2.
    Geändert von E555user (20.04.2017 um 14:56 Uhr) Grund: research

  6. Beitrag #5
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge T450
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Mint 19.2
      Browser: Frickelfuchs/opera

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.810
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0

    Also ich könnte mir gut vorstellen...

    spielt das AMD Marketing den alten Taschenspielertrick und stülpt das Hütchen namens RX 500 auch über unbedarfte (anhand der technischen Daten angenommene) Oland-GPUs,
    Dass das nicht auf dem Mist von AMD gewachsen ist, sondern gezielt von Büchsendenglern "nachgefragt" wurde
    Und AMD ist ja schon länger nicht mehr in der Position, sochen Spitzohren vor den Koffer sch..ß.. zu können

    Das X zum R gibt es AFAIK nur wen AMD meint es genügt fürs Gaming, vielleicht auch was anderes
    Schätze mal das gilt fortan nur noch für Retailkarten


    Mmoe

  7. Beitrag #6
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Locuza

    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    350
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    0
    Bei der 530 spricht AMD von der dritten GCN Generation, wahrscheinlich ist es dann Topaz/Iceland und kein Oland-Chip.
    Topaz/Iceland besitzt aber nicht einmal eine Media-Engine (UVD + VCE).

  8. Beitrag #7
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von E555user

    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    616
    Danke Danke gesagt 
    55
    Danke Danke erhalten 
    176
    Zitat Zitat von Locuza Beitrag anzeigen
    Bei der 530 spricht AMD von der dritten GCN Generation, wahrscheinlich ist es dann Topaz/Iceland und kein Oland-Chip.
    Topaz/Iceland besitzt aber nicht einmal eine Media-Engine (UVD + VCE).
    Es müssen ja nicht altbekannte Chips sein - nicht alles was wie ein Rebrand aussieht ist auch einer. Es spricht nichts dagegen, dass ein Tonga entsprechend zurecht gestutzt wurde, damit man für das anvisierte Marktsegment ein passenden Chip hat. GCN3 ist wichtig wegen der weiteren DX12 Treiberentwicklung und Compute, es hat wohl mehr ACEs und ein paar mehr Instruktionen als bei Hawaii. Ich gehe davon aus, dass GCN-Generation in erster Linie wichtig für AMD wegen des Umfanges des Instruction Sets ist, weniger wie viele Funktionseinheiten und welche UVD verbaut sind.

    update: Habe nochmal nachgelesen - weils mich dann doch interessierte - was an GCN3 der eigentliche Schritt war, aus dem GCN3 ISA Referenz p13 bzw. XV:
    Differences Between GCN Generation 2 and 3 Devices - Important differences between Generation 2 and 3 GPUs
    • Data Parallel ALU operations improve “Scan” and cross-lane operations.
    • Scalar memory writes.
    • In Generation 2, a kernel could read from a scalar data cache to retrieve constant data. In Generation 3, that cache now supports reads and writes.
    • Compute kernel context switching.
    • Compute kernels now can be context-switched on and off the GPU.
    Das ist für GPGPU schon ein erheblicher Schritt simple skalare Variable nicht über die Texturcaches schreiben und lesen zu müssen sondern direkt. Ich denke also erst ab GCN3 wird man gerne auch kleine Compute Tasks auf die GPU auslagern und schedulen. Es ist nur zu verständlich dass man GCN2 oder gar GCN1 nicht mehr herstellen und supporten will. Einen Treiber mit oder nur umständlichen Kontext-Switching ist schon ein Unterschied, auch abseits vom Gaming. Bei APUs war der Wechsel von GCN2 auf GCN3 von Kaveri auf Carrizo erfolgt und damit erstmals voll HSA kompatibel. Die Carrizo/Richland gibts mit 4, 6 und 8 CUs bzw. 256, 384 oder 512 SPs. Das ist doch sicher kein Kunststück für AMD das Tonga Design mit wenig CUs und ohne UVD/VCE aufzulegen wenn die Arbeit in Teilen schon für die APUs einmal gemacht wurde.
    Also RX im Marketing sind die kleinen Karten nicht und Oland Design ist die 530er erst recht nicht. Topaz und andere frühe Mobile Designs auch nicht. Es bleibt nur was ähnliches zu Tonga. Wie wärs denn mit Samoa, Tuvalu oder Niue?

    Denkpause - warum diese unterschiedlichen Features - hab ich meinen Referenz Link von oben auf AMDs Marketing nicht richtig gelesen?
    Beitrag nochmal korrigieren, teilweise löschen und folgendes:

    Radeon™ 530 GPU
    Max Compute Units ... 6
    Graphics Frequency ... Up to 1024 MHz
    Peak Pixel Fill-Rate ... Up to 8.200 GP/s
    Peak Texture Fill-Rate ... Up to 24.576 GT/s
    Peak Performance ... 0.8 TFLOPs
    ROPs ... 8
    Stream Processors ... 320/384
    Texture Units ... 20/24
    Memory
    Memory Speed (Effective) ... 4.50 Gbs
    Max Memory Size ... 2 GB
    Memory Type ... DDR3 / GDDR5
    Memory Interface ... 64-bit
    Max Memory Bandwidth ... 48GB/s
    Aber bei der 520 steht doch tatsächlich in den Features, dass das ein GCN1 Design ist. Daher muss das - und nur das - etwas altes unter neuem Namen sein.
    Radeon™ 520 GPU
    Max Compute Units ... 5
    Graphics Frequency ... Up to 1030 MHz
    Peak Pixel Fill-Rate ... Up to 4.100 GP/s
    Peak Texture Fill-Rate ... Up to 20.600 GT/s
    Peak Performance ... 0.66 TFLOPs
    ROPs ... 4
    Stream Processors ... 320
    Texture Units ... 20
    Memory
    Memory Speed (Effective) ... 4.50 Gbs
    Max Memory Size ... 2 GB
    Memory Type ... GDDR5
    Memory Interface ... 64-bit
    Max Memory Bandwidth ... 48GB/s
    Also bedeutet Radeon 530 ist GCN3 mit 5 oder 6 CUs und DDR3 oder GDDR5 und Radeon 520 ist GCN1 mit 5 CUs und GDDR5 - das gabs laut Wikipedia als Topaz Meso Pro mit deutlich weniger MHz als Radeon R7 M445.
    Geändert von E555user (22.04.2017 um 22:37 Uhr) Grund: recherche+++

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •